Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von ottaviani » Sonntag 23. Januar 2011, 16:29

hat jemand schon davon gehört
http://www.kath.net/detail.php?id=29838

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Gamaliel » Sonntag 23. Januar 2011, 16:36

ottaviani hat geschrieben:hat jemand schon davon gehört
http://www.kath.net/detail.php?id=29838
Ja.

Der Ordinarius hat dazu heute gesagt:
Fr Keith Newton hat geschrieben:Well I mean, again, I wouldn’t want to say if it was actually three hundred, I think that’s slightly optimistic and we’ll have to wait and see. They’re certainly not being trained at the moment—I think that’s incorrect; I don’t know where that’s come from. And until they actually decide to resign then they’re still Anglican clergy, and none of them have publically said they are going to resign.

Evagrios Pontikos
Beiträge: 626
Registriert: Mittwoch 23. Dezember 2009, 11:25

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Evagrios Pontikos » Sonntag 23. Januar 2011, 18:53

ottaviani hat geschrieben:hat jemand schon davon gehört
http://www.kath.net/detail.php?id=29838
Petur hat ja weiter oben gefragt, ob man die Vorgänge eine Konvertitenwelle nennen könne. Wir müssen uns immerhin klar machen, dass jene Personen der anglikanischen Kirche, die sich dem Ordinariat anschließen, ausgesprochene "Kerngemeindeglieder" sind, also Christen, die entschieden als Christen leben wollen und dafür sogar bereit sind, die anglikanische Kirche zu verlassen. Insofern hat die Einrichtung des Personalordinariats eine meiner Meinung nach große Bedeutung, und zwar nicht erst, wenn 2. Personen sich diesem angeschlossen haben.

Benutzeravatar
Damasus
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2005, 14:04
Wohnort: Bistum Münster

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Damasus » Dienstag 25. Januar 2011, 14:53

Gamaliel hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:und zweitens als Akt der Demut, daß sie (die Frauen) bereit sind, künftig in ihren Rechten als Ehefrauen deutlich zurückzustecken.
Wenn sie tatsächlich gemäß c. 277 §1 nunmehr enthaltsam leben sollten, würde ich mich freuen.
Zunächst finde ich es auch beachtlich, dass die Ehefrauen diesen symbolischen Akt volzogen und damit natürlich auch in gewisser weise ihr Placet zu der Weihe ihrer Ehemänner gegeben haben.

Ich mag mich ja täuschen, werter Gamaliel, aber besagt nicht der zitierte Canon in §3 auch, dass es dem Bischof zusteht, (im Einzelfall) über die Befolgung der Zölibats zu urteilen?

Meines Wissens nach ist es doch so, dass verheiratete ev. Religionsdiener, die nach ihrer Konversion die Priesterweihe gespendet bkommen, von der Pflicht zur Befolgung von c. 277 §1 dispensiert werden - weil die Ehe als Sakrament nunmal auch den Vollzug miteinschließt.

Für meinen Teil wäre es nicht unbedingt "erfreulich", wenn sich diese Ehepaare nun einander entziehen "müssten". Wir sind uns wahrscheinlich alle einig, dass verheiratete Priester in der Westkirche NICHT der Regelfall sein/werden sollten. Ich denke aber, dass WENN denn ein Priester - auf Grund seiner wechselvollen Vita - verheiratet ist, dass er mit seiner Familie ein gute, christliche Ehe den Menschen vorleben sollte.
In Christo sunt omnes thesauri sapientiæ et scientiæ absconditi. (Col 2,3)

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Gamaliel » Dienstag 25. Januar 2011, 15:56

Nur als kurze Replik. Ich werde das Thema hier nicht weiter vertiefen, da es weit vom Threadtitel wegführen würde:


Damasus hat geschrieben:Ich mag mich ja täuschen, werter Gamaliel, aber besagt nicht der zitierte Canon in §3 auch, dass es dem Bischof zusteht, (im Einzelfall) über die Befolgung der Zölibats zu urteilen?
Nein. Der erwähnte §3 bezieht sich auf die in §2 erwähnten Umgangsformen.

Damasus hat geschrieben:Meines Wissens nach ist es doch so, dass verheiratete ev. Religionsdiener, die nach ihrer Konversion die Priesterweihe gespendet bkommen, von der Pflicht zur Befolgung von c. 277 §1 dispensiert werden - weil die Ehe als Sakrament nunmal auch den Vollzug miteinschließt.
Das wäre ein eigenes, großes Thema. In etwas anderem Zusammenhang wurde die Problematik unlängst hier erwähnt: http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?p=482251#p482251

Damasus hat geschrieben:Ich denke aber, dass WENN denn ein Priester - auf Grund seiner wechselvollen Vita - verheiratet ist, dass er mit seiner Familie ein gute, christliche Ehe den Menschen vorleben sollte.
Der Meinung bin ich nicht, sofern damit besonders auf den ehelichen Vollzug der Ehe abgestellt werden sollte, aber das nur am Rande.

Benutzeravatar
Damasus
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2005, 14:04
Wohnort: Bistum Münster

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Damasus » Mittwoch 26. Januar 2011, 00:06

Gamaliel hat geschrieben:
Damasus hat geschrieben:Ich denke aber, dass WENN denn ein Priester - auf Grund seiner wechselvollen Vita - verheiratet ist, dass er mit seiner Familie ein gute, christliche Ehe den Menschen vorleben sollte.
Der Meinung bin ich nicht, sofern damit besonders auf den ehelichen Vollzug der Ehe abgestellt werden sollte, aber das nur am Rande.
Nein, sollte es nicht. Eine Ehe macht noch viel mehr aus. Ich wollte nur sagen, dass WENN es schon - in Ausnahmefällen, die es aus sein sollen! - verheiratete Kleriker in der Westkirche gibt, dann sollten sie eine vorbildliche Ehe führen - mit ALLEM, was dazu gehört.
In Christo sunt omnes thesauri sapientiæ et scientiæ absconditi. (Col 2,3)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18307
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von taddeo » Mittwoch 26. Januar 2011, 10:22

Damasus hat geschrieben:
Gamaliel hat geschrieben:
Damasus hat geschrieben:Ich denke aber, dass WENN denn ein Priester - auf Grund seiner wechselvollen Vita - verheiratet ist, dass er mit seiner Familie ein gute, christliche Ehe den Menschen vorleben sollte.
Der Meinung bin ich nicht, sofern damit besonders auf den ehelichen Vollzug der Ehe abgestellt werden sollte, aber das nur am Rande.
Nein, sollte es nicht. Eine Ehe macht noch viel mehr aus. Ich wollte nur sagen, dass WENN es schon - in Ausnahmefällen, die es aus sein sollen! - verheiratete Kleriker in der Westkirche gibt, dann sollten sie eine vorbildliche Ehe führen - mit ALLEM, was dazu gehört.
Es soll ja angeblich Leute geben, die der Ansicht sind, eine vorbildliche Ehe bestehe gerade im Verzicht ...
"Was ist der Unterschied zwischen Sex und Weihnachten?" - "Weihnachten ist jedes Jahr ..."
nemini parcetur


Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Gamaliel » Dienstag 8. Februar 2011, 16:03

Konvertiten weiter unter anglikanischem Recht?

Daraus:
Um sich aus dem anglikanischen Kirchenrecht zu befreien, müssten die Betroffenen laut dem 1870 festgelegten "Clergy Disability Act" offiziell aus der anglikanischen Rechtsordnung austreten. Das Verfahren koste die Konvertiten zwischen 240 und 360 Euro, erklärte ein Sprecher der anglikanischen Kirche der deutschen katholischen Nachrichtenagentur KNA.

Während der Generalsynode warnten anglikanische Rechtsexperten, dass übergetretene Geistliche laut Gesetz ihrem anglikanischen Bischof nach wie vor Gehorsam schuldeten. Theoretisch könnten sie - im Extremfall - zu einer strafgerichtlichen Anhörung vorgeladen werden.

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Berolinensis » Freitag 11. Februar 2011, 13:26

Der frühere anglikanische Bischof Edwin Barnes empfängt heute die Diakonenweihe: http://ordinariateportal.wordpress.com/ ... in-barnes/

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Berolinensis » Sonntag 13. Februar 2011, 16:20

Disgusted of Tunbridge Wells to join the Ordinariate.

(Entschuldigung, ich konnte nicht widerstehen. :kugel: )

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3490
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Florianklaus » Sonntag 13. Februar 2011, 21:54

Weiß denn inzwischen jemand, in welchem Ritus im Ordinariat zelebriert (werden) wird?

michaelis
Beiträge: 1305
Registriert: Montag 25. April 2005, 20:47
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von michaelis » Montag 14. Februar 2011, 08:45

Genau da werde ich im Sommer in Urlaub sein.
Bin mal gespannt, wie sich das Ganze bis dahin entwickelt hat.

TomS
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 12. März 2010, 19:13
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von TomS » Montag 14. Februar 2011, 10:33

Es geht auch umgekehrt: Peru Anglicans set up own ordinariate for RC priests

Stellt sich nur die Frage, welche Seite hier den besseren "Tausch" macht. ;) Dieser Satz aus dem Artikel erinnert mich ein wenig an die Situation der Altkatholiken hier in Deutschland:
He said that it was not entirely new for Roman Catholics to make this journey, as “the Anglican Church in Latin America would not exist if it wasn’t for ex-Roman Catholics”, but priests were now leaving on a larger scale.

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Berolinensis » Montag 21. Februar 2011, 12:19

Am Freitag wurde David Silk, der frühere anglikanische Bischof von Ballarat (Australien) vom Bischof von Plymouth, S.E.Msgr. Christopher Budd, zum Priester geweiht. Bild (läßt sich nicht einbinden).

Hier wird er dem weihenden Bischof vom Ordinarius, Hw. Keith Newton, präsentiert; wir sehen also, daß der Ordinarius tatsächlich, wie diskutiert, die Mitra benutzt: http://www.flickr.com/photos/ukordinariate/5456719197/

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 24. Februar 2011, 10:56

Sehr interessante Beobachtungen von John Hunwicke über die Art von Anglikanern, die nun in das Ordinariat übertritt, und über die Sorte, die es nicht tut - die das glatte Gegenteil von dem in diesem Strang von interessierter Seite Behaupteten zeigen: http://liturgicalnotes.blogspot.com/21 ... shock.html

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Niels » Sonntag 6. März 2011, 16:31

Hat jemand schon mal von der "ALCC" gehört? http://www.theanglocatholic.com/211/2 ... s-growing/
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Niels » Dienstag 8. März 2011, 13:03

Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Lutheraner
Beiträge: 3914
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 10:50

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Lutheraner » Dienstag 8. März 2011, 14:08

Niels hat geschrieben:Hat jemand schon mal von der "ALCC" gehört? http://www.theanglocatholic.com/211/2 ... s-growing/
Ne. Das scheint eine der unzähligen Kirchen zu sein, die sich katholisch oder anglikanisch nennen. Die hier nennt sich halt auch noch lutherisch und möchte in Anspruch nehmen Luthers angebliche Fehler zu korrigieren. :patsch:
"Ta nwi takashi a huga bakashi. Ta nwi takashi maluka batuka"

Benutzeravatar
FranzSales
Beiträge: 875
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2003, 08:46

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von FranzSales » Dienstag 8. März 2011, 21:37

Was ist ein Lutheraner denn ohne Luther? :hae?:
"Herr Jesus Christus, wir beten Dich an und benedeien Dich. In Deinem Heiligen Kreuz hast Du die Welt erlöst."

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9435
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 8. März 2011, 23:51

FranzSales hat geschrieben:Was ist ein Lutheraner denn ohne Luther? :hae?:
Entweder:
a) ein Bruder Mamres und Eschkols
oder:
b) ein Mann.


















:achselzuck: ;) 8)
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Petur
Beiträge: 2408
Registriert: Freitag 29. Dezember 2006, 21:57
Wohnort: Ungarn

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Petur » Mittwoch 9. März 2011, 09:37

Niels hat geschrieben:Hat jemand schon mal von der "ALCC" gehört? http://www.theanglocatholic.com/211/2 ... s-growing/
Ja. Sie wurde in einigen Threads schon erwähnt.

search.php?keywords=%22anglo-lutheran%2 ... bmit=Suche

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Berolinensis » Freitag 11. März 2011, 18:22

Das englische Ordinariat hat jetzt eine eigene Internet-Seite: http://www.ordinariate.org.uk/

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von HeGe » Mittwoch 16. März 2011, 14:49

Niels hat geschrieben:Großbritannien: "Mehrere Hundert Anglikaner werden zu Ostern katholisch"
Mittlerweile sind es 9, darunter 61 Geistliche: :daumen-rauf:

http://www.oecumene.radiovaticana.org/t ... p?c=47272
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7240
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Marion » Mittwoch 16. März 2011, 16:32

Das ist wunderbar :) :daumen-rauf:
Der Vatikan hat mehrfach unterstrichen, dass die neuen Strukturen keine Belastung für den ökumenischen Dialog zwischen Katholiken und Anglikanern sein dürften. Es gehe nicht um das Abwerben von Mitgliedern anderer Kirchen. Jedoch wolle man Personen, die um Aufnahme nachsuchen, eine neue geistliche Heimat anbieten.
Das hört sich aber irgendwie schon fast wie ne Entschuldigung an und nicht sehr wie eine angemessene große Freude über erfolgreiche Bekehrungen.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von civilisation » Donnerstag 17. März 2011, 09:10

Gloria.tv berichtet heute von der "besonders hässlichen Kirche" St. Anna in London, die dem anglo-katholischen Ordinariat zugewiesen werden könnte.

Ein snapshot aus dem Video von Gloria.tv:

Bild

Quelle: http://gloria.tv/?media=138237

Ein wirklich scheusslicher, "hübsch hässlicher" Kirchenbau. :roll:

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von civilisation » Donnerstag 17. März 2011, 09:20

Bei flickr habe ich weitere Bilder entdeckt:

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 17. März 2011, 22:17

Pope makes former Anglican bishops monsignori

Daraus:
Fr Keith Newton, the leader of the Ordinariate who has most of the functions of a bishop, and Fr John Broadhurst, the former Bishop of Fulham, have been granted the papal award of Apostolic Pronotary, the highest ecclesial title for non-bishops. Fr Andrew Burnham, the former Bishop of Ebbsfleet, has been granted the papal award of Prelate of Honour, and is therefore also a monsignor.

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Berolinensis » Freitag 18. März 2011, 00:48

Gamaliel hat geschrieben:Pope makes former Anglican bishops monsignori

Daraus:
Fr Keith Newton, the leader of the Ordinariate who has most of the functions of a bishop, and Fr John Broadhurst, the former Bishop of Fulham, have been granted the papal award of Apostolic Pronotary, the highest ecclesial title for non-bishops. Fr Andrew Burnham, the former Bishop of Ebbsfleet, has been granted the papal award of Prelate of Honour, and is therefore also a monsignor.
Das ist wohl nicht ganz korrekt: Nur der Ordinarius wurde zum Apostolischen Protonotar supra numerum erhoben; Hw. Broadhurst hingegegen wie Hw. Burnham zum Ehrenprälaten, cf. http://ordinariate.org.uk/news.htm

(Die direkte Erhebung zum Apostolischen Protonotar ist wohl recht ungewöhnlich.)

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Berolinensis » Freitag 25. März 2011, 17:08

Bei den Schwestern des englischen Ordinariats kann man jetzt handgemachte Rosenkränze bestellen: http://ordinariateportal.wordpress.com/ ... -rosaries/

:klatsch:

Benutzeravatar
Petur
Beiträge: 2408
Registriert: Freitag 29. Dezember 2006, 21:57
Wohnort: Ungarn

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Petur » Montag 25. April 2011, 11:24


Benutzeravatar
Petur
Beiträge: 2408
Registriert: Freitag 29. Dezember 2006, 21:57
Wohnort: Ungarn

Re: Personalordinariate für übertrittswillige Anglikaner

Beitrag von Petur » Montag 25. April 2011, 11:39

Anglican parish carries on despite departures

SIR – Jonathan Wynne-Jones reports on events at St Mary the Virgin, Torquay (“The faithful torn apart”, News Review, April 17). As an honorary priest at St Mary’s I know that when the vicar, the Rev David Lashbrooke, announced his departure to join the Roman Catholic Church on March 6 it came as a shock to some parishioners, but it was not unexpected because there had been speculation for months.

Some 25 adults and children went with him to the Ordinariate and that did cause some distress because they went without notice, some abandoning their offices in the parish.

Since Ash Wednesday on March 9 the congregation has begun to grow under the exemplary leadership of Fr Dexter Bracey, the assistant curate, supported by two retired priests. Sunday services have been adjusted, but numbers have increased and the atmosphere is purposeful and joyful as people grow closer and more confident.

There are new churchwardens and a newly elected parochial church council, so we are moving forward still rooted in our Catholic heritage and determined to keep the faith within the Church of England.

“Though much is taken much abides,” as Tennyson wrote.

We miss our friends who have gone to the Ordinariate but we continue to pray for them as they seek to follow their consciences and remain faithful to their calling.

Fr Warwick Whelan
Torquay, Devon
http://www.telegraph.co.uk/comment/lett ... eedom.html (5. Text unter dem Artikel.)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema