Benedikt XVI. verstorben

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2885
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Papst Franziskus bittet um Gebet für „sehr kranken“ Benedikt XVI.
Der Sprecher des Heiligen Stuhls, Matteo Bruni, teilte danach mit, dass sich Benedikts Gesundheitszustand wegen dessen hohen Alters in den vergangenen Stunden verschlechtert habe. Doch sei die Situation „für den Moment unter Kontrolle“.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 14450
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Hubertus »

<blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Gerüchte über einen ernsten gesundheitlichen Zustand gab es in den Jahren seit Benedikts überraschendem Rücktritt häufiger. Der vatikanische Flurfunk zu dem Thema hat sich bislang aber immer als unzuverlässig herausgestellt. Das ist heute anders.<a href="https://t.co/JTORLqiRIy">https://t.co/J ... </p>&mdash; KNA (@KNA_Redaktion) <a href=" 28, 2022</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Jakobgutbewohner
Beiträge: 1366
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 15:47
Kontaktdaten:

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Jakobgutbewohner »

"Selig sind ... die durch die Tore eingehen in die Stadt. Draußen aber sind die Hunde und die "Pharmazeuten" und die Buhler und die Mörder und die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut." Off 22,14+15

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 14450
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Bilder von Papst Benedikt XVI.

Beitrag von Hubertus »



R.I.P.


(Bildquelle)
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 8304
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Bilder von Papst Benedikt XVI.

Beitrag von Siard »

Hubertus hat geschrieben:
Samstag 31. Dezember 2022, 11:23
R.I.P.
Danke Hubertus!
Einen schönen Nachruf hat Gerald Grosz veröffentlicht:

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3343
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Bilder von Papst Benedikt XVI.

Beitrag von martin v. tours »

:daumen-rauf: :klatsch:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

klaus-wilken
Beiträge: 4
Registriert: Montag 11. April 2022, 10:52

Requiem Benedikt XVI.

Beitrag von klaus-wilken »

Liebe Liturgie-Experten, ich habe eine generelle Frage zur liturgischen Beachtung des Todes eines Papstes in beiden Riten:

Wenn man nachschlägt, wann das erste Requiem zu lesen ist, dann heißt es: "Am Tag der Beerdigung". Ich habe heute im Freiburger Münster die Jahresabschlussmesse erlebt (über Geschmack lässt sich streiten), bei der alles gewesen zu sein scheint wie geplant. Gibt es im neuen - aber auch im alten - Ritus Vorgaben oder Möglichkeiten, am Tag des Todes eines Papstes außer in Floskeln das auch liturgisch deutlicher zum Ausdruck zu bringen? Hat ein solches Ereignis einen Rang, der vielleicht ein anderes Fest verdrängt?

Danke für eine sachkundige Antwort und Grüße KW

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2885
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Jakobgutbewohner hat geschrieben:
Samstag 31. Dezember 2022, 11:13
https://www.benedictusxvi.org/kondolenz ... tsgedenken
Ein schöner und sehr bewegender Nachruf:

Benedikt XVI. ist heute entschlafen


Der aufgebahrte Leichnam von Benedikt XVI. in der Hauskapelle des früheren Klosters „Mater Ecclesiae“ im Vatikan
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Dr.Hackenbush
Beiträge: 788
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Und schon - nach dem Tod Benedikts des XVI - haben die deutschen Medien die „passende“ Gelegenheit über den Missbrauch und die „Päpstin“ Johanna zu berichten.

Benutzeravatar
Jakobgutbewohner
Beiträge: 1366
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 15:47
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Jakobgutbewohner »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Sonntag 1. Januar 2023, 13:38
Ein schöner und sehr bewegender Nachruf:

Benedikt XVI. ist heute entschlafen
Mir wird da nur eine Notiz "Katholischen Journalismus gibt es nur mit Ihrer Hilfe" angezeigt, sowie zwei Buttons: "Spenden" und "Ich unterstütze bereits."
"Selig sind ... die durch die Tore eingehen in die Stadt. Draußen aber sind die Hunde und die "Pharmazeuten" und die Buhler und die Mörder und die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut." Off 22,14+15

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6982
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Protasius »

Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Peduli
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 26. Juli 2022, 04:07

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Peduli »

Amen!
Wer nicht weiß, wo er herkommt, weiß auch nicht, wo er hinwill.
Schauen wir dankbar zurück, mutig vorwärts und gläubig aufwärts!

(F.J.S.)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6982
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Requiem Benedikt XVI.

Beitrag von Protasius »

klaus-wilken hat geschrieben:
Samstag 31. Dezember 2022, 22:54
Liebe Liturgie-Experten, ich habe eine generelle Frage zur liturgischen Beachtung des Todes eines Papstes in beiden Riten:

Wenn man nachschlägt, wann das erste Requiem zu lesen ist, dann heißt es: "Am Tag der Beerdigung". Ich habe heute im Freiburger Münster die Jahresabschlussmesse erlebt (über Geschmack lässt sich streiten), bei der alles gewesen zu sein scheint wie geplant. Gibt es im neuen - aber auch im alten - Ritus Vorgaben oder Möglichkeiten, am Tag des Todes eines Papstes außer in Floskeln das auch liturgisch deutlicher zum Ausdruck zu bringen? Hat ein solches Ereignis einen Rang, der vielleicht ein anderes Fest verdrängt?

Danke für eine sachkundige Antwort und Grüße KW
Es gibt verschiedene Arten von Requien, die verschiedene Privilegien haben, was die Tage angeht, an denen sie gefeiert werden dürfen. Wenn man vom Meßbuch von 1962 ausgeht (Abschnitt VII der Rubricae generales Missalis Romani), hat (neben der Allerseelenmesse) den höchsten Rang die Begräbnismesse, nämlich als Messe I. Klasse, die stets erlaubt ist, ausgenommen nur an Weihnachten, Ostern und Pfingsten einschließlich der Oktav, der Vigil von Weihnachten, an Epiphanie, Triduum, Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Dreifaltigkeitssonntag, Fronleichnam, Herz-Jesu-Fest, Christkönig, Mariä Empfängnis, Mariä Aufnahme in den Himmel sowie den Sonntagen der Advents-, Fasten- und Passionszeit sowie dem Weißen Sonntag, ferner an gebotenen Feiertagen, dem Jahrestag der Kirchweihe, dem Patronatsfest der Kirche sowie dem Feste des Orts- oder Stadtpatrons sowie ggf. eines Ordenspatrons.

Die nächstniedrige Totenmesse wäre die Messe II. Klasse, die untersagt sind an Tagen I. Klasse oder jeglichem Sonntag; das wären die Messe am Sterbetag, eine einzelne Messe nach Erhalt der Todesnachricht sowie im Falle einer Umbettung eines Leichnams.

Die Totenmessen III. Klasse wären die Messen am dritten, siebten und dreißigsten Tag nach dem Sterbe- bzw. Begräbnistag sowie das Jahresamt, ferner Messen in Friedhofskapellen und in den acht Tagen ab Allerseelen einschließlich, die an jeglichen Tagen I. und II. Klasse untersagt sind.

Damit wäre morgen, am 2. Januar (dieses Jahr Namen-Jesu-Fest), der früheste Tag, an dem man eine Totenmesse nach Erhalt der Todesnachricht feiern könnte.

Ausgehend von der nachkonziliaren Liturgie kann innerhalb der Weihnachtsoktav eine Totenmesse nach Erhalt der Todesnachricht gefeiert werden, am Sonntag allerdings nur die Begräbnismesse. Ausgeschlossen ist auch diese an kirchlich gebotenen Hochfesten; an kirchlich nicht gebotenen Hochfesten oder an Festen wäre eine Begräbnismesse möglich, andere Totenmessen jedoch nicht. Wenn man die Messe am 31. Dezember als Vorabendmesse zum Hochfest der Gottesmutter Maria feiert, ist eine Totenmesse somit in jedem Falle ausgeschlossen, da dieses Hochfest ein gebotener Feiertag ist. Der nächste freie Tag wäre also auch hier der 2. Januar, der Gedenktag Basilius' des Großen und Gregors von Nazianz.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

klaus-wilken
Beiträge: 4
Registriert: Montag 11. April 2022, 10:52

Re: Requiem Benedikt XVI.

Beitrag von klaus-wilken »

Vielen Dank für diese detaillierte Antwort. Dann war also doch alles im Rahmen. Viele Grüße

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 14450
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Hubertus »

"Santo subito"? Besonders ein österreichisches Internetmagazin tut sich in der Sache mit einer ganzen Artikelserie hervor:


1. Benedikt XVI. - Santo subito?
2. Gänswein hält "santo subito" auch bei Benedikt XVI. für möglich
3. Ein großer Kirchenmann ist heimgegangen - Santo subito!

Aus dem zweiten Art.:
Gänswein antwortete auf die Frage [...]: "Ich glaube, dass es in diese Richtung gehen wird."
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7726
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von holzi »

Hubertus hat geschrieben:
Montag 2. Januar 2023, 22:02
"Santo subito"? Besonders ein österreichisches Internetmagazin tut sich in der Sache mit einer ganzen Artikelserie hervor:


1. Benedikt XVI. - Santo subito?
2. Gänswein hält "santo subito" auch bei Benedikt XVI. für möglich
3. Ein großer Kirchenmann ist heimgegangen - Santo subito!

Aus dem zweiten Art.:
Gänswein antwortete auf die Frage [...]: "Ich glaube, dass es in diese Richtung gehen wird."
Ned nur die! Ich hab's auch schon gesagt! Kath.net und ich werden unsere Forderungen durchsetzen! :breitgrins:
Um den Erdgasverbrauch zu senken, wurde diese Signatur deaktiviert.

Peduli
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 26. Juli 2022, 04:07

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Peduli »

Die Sicht eines Atheisten - allerdings aus dem Jahre 2013 - auf Papst Benedikt XVI.:
Viva Benedetto!

Der Author des Artikels hat sich bei anderer Gelegenheit auch schon 'mal als Krypto-Katholik bezeichnet! :hmm:
Wer nicht weiß, wo er herkommt, weiß auch nicht, wo er hinwill.
Schauen wir dankbar zurück, mutig vorwärts und gläubig aufwärts!

(F.J.S.)

Peduli
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 26. Juli 2022, 04:07

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Peduli »

Wer nicht weiß, wo er herkommt, weiß auch nicht, wo er hinwill.
Schauen wir dankbar zurück, mutig vorwärts und gläubig aufwärts!

(F.J.S.)

Benutzeravatar
TeDeum
Beiträge: 513
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 09:07

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von TeDeum »

Die Nachricht habe ich auch mit großer Trauer vernommen, obwohl es angesichts des hohen Alters absehbar war. Trotzdem danke ich diesem Papst von ganzem Herzen. Ich weiß, dass er auch hier nicht unumstritten ist. Aber mir als einfachen Gläubigen war er ein Ratgeber, ein Hirte und eine Inspiration und hat mich in die Kirche (zurück)geführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.

Ruhe in Frieden, Joseph Ratzinger!

Peduli
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 26. Juli 2022, 04:07

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Peduli »

TeDeum hat geschrieben:
Montag 9. Januar 2023, 10:04
..... Ich weiß, dass er auch hier nicht unumstritten ist. .........
An dieser Stelle sei an Lk 2,34 erinnert! :hutab:
Wer nicht weiß, wo er herkommt, weiß auch nicht, wo er hinwill.
Schauen wir dankbar zurück, mutig vorwärts und gläubig aufwärts!

(F.J.S.)

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3343
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von martin v. tours »

TeDeum hat geschrieben:
Montag 9. Januar 2023, 10:04
Die Nachricht habe ich auch mit großer Trauer vernommen, obwohl es angesichts des hohen Alters absehbar war. Trotzdem danke ich diesem Papst von ganzem Herzen. Ich weiß, dass er auch hier nicht unumstritten ist. Aber mir als einfachen Gläubigen war er ein Ratgeber, ein Hirte und eine Inspiration und hat mich in die Kirche (zurück)geführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.

Ruhe in Frieden, Joseph Ratzinger!
Dafür danke ich ihm auch. Er hat mich auch auf meinem Weg zurück zum Glauben begleitet. (sein amtierender Nachfolger löst bei mir eher entgegengesetzte Reaktionen aus).
So sehr ich ihn auch schätzte hoffe ich dennoch das die "Santo subito - Maschine" nicht wieder angeworfen wird. Das sollte nicht inflationär werden.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 8304
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Siard »

martin v. tours hat geschrieben:
Montag 9. Januar 2023, 15:12
Das sollte nicht inflationär werden.
Das ist es schon längst, leider.

Marcus, der mit dem C
Beiträge: 354
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 15:02
Wohnort: Sanctae Romanae Ecclesiae Specialis Vera Filia

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Marcus, der mit dem C »

Siard hat geschrieben:
Montag 9. Januar 2023, 15:27
martin v. tours hat geschrieben:
Montag 9. Januar 2023, 15:12
Das sollte nicht inflationär werden.
Das ist es schon längst, leider.
Leider versucht ein gewisser Kreis das V2 Konzil heilig zu sprechen. Schlimmer finde ich aber die Absicht Helder Camara zur Ehre der Altäre zu erheben um den Sozialismus en passent mit heilig zu sprechen.
"Das katholische Modell ist ja seit 2000 Jahren am Scheitern und daher dringend ablösungsbedürftig"

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2885
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Joseph Ratzinger und Le Barroux

Ein Nachruf von Dom Louis-Marie Geyer d’Orth O.S.B., Abt der Benediktinerabtei Sainte-Madeleine du Barroux:

Histoire d’une amitié … bénédictine

deutsche Übersetzung
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Peduli
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 26. Juli 2022, 04:07

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Peduli »

Marcus, der mit dem C hat geschrieben:
Montag 9. Januar 2023, 16:29
Siard hat geschrieben:
Montag 9. Januar 2023, 15:27
martin v. tours hat geschrieben:
Montag 9. Januar 2023, 15:12
Das sollte nicht inflationär werden.
Das ist es schon längst, leider.
Leider versucht ein gewisser Kreis das V2 Konzil heilig zu sprechen. Schlimmer finde ich aber die Absicht Helder Camara zur Ehre der Altäre zu erheben um den Sozialismus en passent mit heilig zu sprechen.
Eine Erhebung zum Kirchenlehrer wäre m.E. zunächst angebrachter! :ja:
Wer nicht weiß, wo er herkommt, weiß auch nicht, wo er hinwill.
Schauen wir dankbar zurück, mutig vorwärts und gläubig aufwärts!

(F.J.S.)

Benutzeravatar
Archange
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 22:09

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Archange »

https://de.catholicnewsagency.com/artic ... edikt-2024

Bericht über ein angebliches Heilungswunder durch Benedikt XVI.
"Glauben, habt Glauben; Gott ist Arzt und Medizin."
(Hl. Leopold Mandic)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2885
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Umfrage von INSA:

Wenig Anteilnahme am Tod von Benedikt XVI.
Die absolute Mehrheit von 61 Prozent der Befragten hat am Tod des emeritierten Papstes Benedikt XVI. keinen Anteil genommen. Ein Viertel der Befragten (25 Prozent) hat dies hingegen getan. Jeweils sieben Prozent können und wollen hierzu keine Auskunft erteilen.


Selbst bei den Katholiken hat mit 41 Prozent nur eine deutliche Minderheit Anteil am Tod des emeritierten Papstes genommen:

„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2885
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Die Teddy-Fabrik Hermann aus Coburg hat in memoriam Josef Ratzinger einen Papst-Teddy auf den Markt gebracht:

Papst Emeritus Benedikt XVI. In Memoriam 31. Dezember 2022 38 cm Teddybär von Hermann-Coburg

„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Peduli
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 26. Juli 2022, 04:07

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Peduli »

Wer nicht weiß, wo er herkommt, weiß auch nicht, wo er hinwill.
Schauen wir dankbar zurück, mutig vorwärts und gläubig aufwärts!

(F.J.S.)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 14450
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 778
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Granuaile »

Ich habe Zweifel, ob Benedikt XVI klug handelte, als er die posthume Publikation des Ausdrucks seiner verschiedenen Enttäuschungen anordnete.

Peduli
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 26. Juli 2022, 04:07

Re: Benedikt XVI. verstorben

Beitrag von Peduli »

Granuaile hat geschrieben:
Mittwoch 25. Januar 2023, 11:44
Ich habe Zweifel, ...........
Nee, ehrlich jetzt? :roll:

DAS hätte vermutlich niemand gedacht, wenn Du es uns nicht mitgeteilt hättest. :pfeif:

Aber wart nur ab: Im Vaticanum III wird reiner Tisch gemacht! 8)
Wer nicht weiß, wo er herkommt, weiß auch nicht, wo er hinwill.
Schauen wir dankbar zurück, mutig vorwärts und gläubig aufwärts!

(F.J.S.)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema