Die Suche ergab 17265 Treffer

von taddeo
Dienstag 20. März 2007, 16:02
Forum: Die Pforte
Thema: Liturgische Mißbräuche - Pflicht zum Melden oder nicht?!
Antworten: 86
Zugriffe: 10535

Vgl. dazu can. 212 CIC 1983: Der Canon schränkt die Verpflichtung sehr stark ein. Man könnte auch sagen: "Wenn alles andere nichts mehr hilft". Eine Verpflichtung aufgrund dieses Canons kann m. E. überhaupt nur vorliegen, wenn der Betreffende über besondere Kenntnisse etwa der Umstände einer "Verfe...
von taddeo
Dienstag 20. März 2007, 12:48
Forum: Die Pforte
Thema: Liturgische Mißbräuche - Pflicht zum Melden oder nicht?!
Antworten: 86
Zugriffe: 10535

Meine Frage ist jetzt: Habe ich eigentlich die Pflicht mir die ganze Mühe zu machen oder liegt die Verantwortung dafür beim Priester? Begehe ich sozusagen eine Sünde wenn ich einfach über solche Vorfälle schweige?? Nein, Du hast definitiv keine Pflicht, sondern nur das Recht, die Vorfälle zu melden...
von taddeo
Dienstag 20. März 2007, 12:30
Forum: Das Brauhaus
Thema: Rauchen: Aspekte einer Leidenschaft
Antworten: 263
Zugriffe: 18273

DaimlerChrysler tut nicht nur etwas Gutes für die Gesundheit und für das Image eines jeden einzelnen Mitarbeiters, sondern kommuniziert besonders in der Fastenzeit die Frage nach dem Laster. Wie gehe ich damit um? Gefährde ich mich oder auch andere? Muss ich umkehren? Wohin soll ich wenden? Soll ic...
von taddeo
Dienstag 20. März 2007, 10:29
Forum: Das Brauhaus
Thema: Rauchen: Aspekte einer Leidenschaft
Antworten: 263
Zugriffe: 18273

Wir sind nicht mehr weit davon entfernt, vorgeschrieben zu bekommen was wir noch denken dürfen. Damit ist die Würde des Menschen vollends beerdigt. In etlichen Bereichen der Gesellschaft trifft das ja schon zu, ich denke da nur an die Debatte um die Kinderbetreuung. Früher hat man der Kirche vorgew...
von taddeo
Freitag 16. März 2007, 09:08
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: WIENER ZEITUNG: FÜRBITTEN und PREDIGT IN LATEIN
Antworten: 17
Zugriffe: 5678

OK, zu den Zeiten, zu denen Benedikt studiert hat, war das auch noch die übliche Theologensprache... Die Kardinäle sind ja auch alle Theologen (sollten es wenigstens sein) und haben zum Großteil auch nicht in den letzten 30 Jahren studiert... die können es offensichtlich auch kaum. Wo ist da was "o...
von taddeo
Donnerstag 15. März 2007, 18:55
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: WIENER ZEITUNG: FÜRBITTEN und PREDIGT IN LATEIN
Antworten: 17
Zugriffe: 5678

OK, zu den Zeiten, zu denen Benedikt studiert hat, war das auch noch die übliche Theologensprache... Die Kardinäle sind ja auch alle Theologen (sollten es wenigstens sein) und haben zum Großteil auch nicht in den letzten 30 Jahren studiert... die können es offensichtlich auch kaum. Der Normalkathol...
von taddeo
Donnerstag 15. März 2007, 15:17
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: WIENER ZEITUNG: FÜRBITTEN und PREDIGT IN LATEIN
Antworten: 17
Zugriffe: 5678

Gegen Latein sagt doch keiner was, aber die Predigt... Benedikt XVI. hat ja seine erste Predigt als Papst auf Latein gehalten (in der Sixtina vor den Kardinälen). Es war faszinierend festzustellen, daß man - entsprechende Grundkenntnisse vorausgesetzt - das Latein viel leichter versteht und so eine...
von taddeo
Donnerstag 15. März 2007, 15:07
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: WIENER ZEITUNG: FÜRBITTEN und PREDIGT IN LATEIN
Antworten: 17
Zugriffe: 5678

Quare, quaeso, non disputamus lingua latina in hoc foro? :kratz: :ratlos:
von taddeo
Donnerstag 15. März 2007, 08:57
Forum: Die Sakristei
Thema: Empfang der hl. Eucharistie in der Orthodoxen Kirche
Antworten: 58
Zugriffe: 14872

Es kommt immer wieder vor, daß ich auf dem Forum beobachten muß, wie man mit solcherlei Erfahrungen das orthodoxe liturgische Leben kennenlernen will. Als eine "erste Näherung", kann ein römischer byzantinischer Gottesdienst gewiß dienen, allerdings gibt es mittlerweile beträchtliche Unterschiede i...
von taddeo
Dienstag 13. März 2007, 20:58
Forum: Das Refektorium
Thema: SACRAMENTUM CARITATIS
Antworten: 159
Zugriffe: 17860

Ich kann mir vorstellen, warum den Altritualisten strengster Observanz das Schreiben suspekt ist. Heißt es doch da: Der alte Ritus hat sich erfüllt und ist durch die Liebesgabe des fleischgewordenen Gottessohnes endgültig überholt Linus, sinnenststellend zitierend.(aber Spaß muß sein) :kiss: ... et...
von taddeo
Montag 12. März 2007, 12:27
Forum: Das Scriptorium
Thema: Jesus Christus und das heliozentrische Weltbild
Antworten: 42
Zugriffe: 8914

Ich glaube nicht, dass Robert hier Welt im Sinne vongöttlicher Schöpfung, sondern eher im Sinne der gefallenen von Gott fernen Schöpfung (cf. Lk 9,25) Trotz ihres "Falles" und ihrer phänomenologisch konstatierbaren "Gottferne" bleibt die Welt aber ontologisch betrachtet doch stets göttliche Schöpfu...
von taddeo
Montag 12. März 2007, 09:18
Forum: Das Scriptorium
Thema: Jesus Christus und das heliozentrische Weltbild
Antworten: 42
Zugriffe: 8914

taddeo lies Roberts Satz nochmal und zwar langsam. Habe ich schon, gerade deshalb frage ich mich: Ist die Welt (= Schöpfung) wirklich nur auf den Menschen hin ausgerichtet und wirklich nur der Mensch auf Gott, so wie es Roberts Aussage formuliert? Ich meine halt eher, daß die Welt als ganze, eben w...
von taddeo
Sonntag 11. März 2007, 22:26
Forum: Das Scriptorium
Thema: Jesus Christus und das heliozentrische Weltbild
Antworten: 42
Zugriffe: 8914

Zentrum und Ziel der Welt ist der Mensch; das Ziel des Menschen aber ist Gott. Meinst Du nicht, daß die kürzere Variante Deines Satzes richtiger wäre: "Zentrum und Ziel der Welt aber ist Gott"? Ich bin mir nicht so sicher, ob der Mensch an sich als Ziel so geeignet ist. Wenn, dann nur der Mensch, i...
von taddeo
Freitag 9. März 2007, 08:41
Forum: Das Brauhaus
Thema: 08.03 ist der Männerdiskriminierungstag.
Antworten: 15
Zugriffe: 2804

Eine kleine Anmerkung zum Schmunzeln: Wir sind eine geschlechterparitätische Familie (Mann, Frau, Tochter, Sohn). Gestern abend bei den Nachrichten: Bericht über den "Weltfrauentag". Ich frage meine Tochter (9), ob bei uns zuhause die Frauen auch diskriminiert werden. Sie: "Was heißt diskriminiert?"...
von taddeo
Freitag 9. März 2007, 08:30
Forum: Die Pforte
Thema: Nachrichten aus der Weltkirche
Antworten: 1638
Zugriffe: 192038

@ overkott Da hat mich doch neulich einer geschimpft wegen eines kurzen italienischen Zitats, das für die meisten "nicht wirklich aufschlußreich" sei... Mir geht's mit diesem französischen Text genauso, der humanistischen Bildung sei Dank: Worum es ungefähr geht, kriege ich gerade noch heraus, aber ...
von taddeo
Donnerstag 8. März 2007, 08:46
Forum: Das Oratorium
Thema: Orden, die dem Zeitgeist widerstehen
Antworten: 93
Zugriffe: 14603

@Ecce homo Hättest Du meinen Beitrag gelesen, so hättest Du auch den Namen Weltenburg gesehen. Dort wo der Novus Ordo zelebriert wird und dieser meist auch nicht mehr getreu den Richtlinien, dort hat sich der Orden nun mal meist von ihrem Gründer entfernt. Du widersprichst Dir in deinem Posting sel...
von taddeo
Mittwoch 7. März 2007, 16:17
Forum: Das Oratorium
Thema: Orden, die dem Zeitgeist widerstehen
Antworten: 93
Zugriffe: 14603

Meine Erfahrung mit den Jesuiten, wenigstens in Deutschland, ist die, dass sie zwar gar nicht so sehr "antikirchlich" sind, wie man manchmal denken könnte, aber doch sehr freigeistig - und liturgisch ... da fehlen mir fast die Worte. Man muß da berücksichtigen, daß die Jesuiten schon seit Anbeginn ...
von taddeo
Mittwoch 7. März 2007, 09:06
Forum: Die Pforte
Thema: Liturgische Einzelfragen
Antworten: 91
Zugriffe: 15860

@ michaelis: Wieder ist die Frage, ob das heute noch irgendwo strikt rubrizistisch geregelt ist. Der vorkonziliare Ritus kann bei solchen Fragen als Anhaltspunkt dienen, auch wenn die Abläufe nicht mehr gleich sind und deshalb nicht alles 1:1 angewendet werden kann. Nach Auskunft der entsprechenden ...
von taddeo
Dienstag 6. März 2007, 22:59
Forum: Die Bibliothek
Thema: Litteratur-Quiz
Antworten: 664
Zugriffe: 81277

@taddeo Ist der Text von Bruno Jonas? Das war aber ein Quickie... :tanz: :ikb_clap: :ikb_clapping: Bravo, Volltreffer! Der Text stammt aus dem (für Freunde von Ironie und Sarkasmus sehr amüsanten) Buch "Kaum zu glauben - und doch nicht wahr". Gerade wie Jonas darin die gängigen Muster von "Glauben"...
von taddeo
Dienstag 6. März 2007, 22:52
Forum: Das Scriptorium
Thema: Gibt es das wahre Antlitz Jesu ?
Antworten: 144
Zugriffe: 29847

Sind "Gläubige" auch noch Gläubige, wenn sie Beweise brauchen? Mir scheint, dass Beweise und Gauben im Widerspruch stehen. Ich glaube an Gott und brauche keinen Beweis, dass es IHN gibt. Pierre Das ist die alte Credo-ut-intellegam-Frage zum Verhältnis von Fides et Ratio, Glaube und Einsicht. Wohl d...
von taddeo
Dienstag 6. März 2007, 22:35
Forum: Die Bibliothek
Thema: Litteratur-Quiz
Antworten: 664
Zugriffe: 81277

Dann schaun mer mal, ob's diesmal etwas leichter wird. Es reicht, den (noch lebenden) Autor der folgenden Zeilen zu erraten, der u. a. aus dem deutschen Fernsehen (ARD, BR) bekannt ist. Im Text sind einige Hinweise auf seine Herkunft und Vita zu finden: "Ich wollte nur noch weg aus dieser Stadt, rau...
von taddeo
Dienstag 6. März 2007, 20:34
Forum: Die Bibliothek
Thema: Litteratur-Quiz
Antworten: 664
Zugriffe: 81277

Kommando zurück. Ich wußte, daß ich diese Sprache schon mal gelesen habe, jetzt ist's mir wieder ein- und im Bücherregal in die Finger gefallen:

Siegfried Lenz, "So zärtlich war Suleyken".

Richtig?
von taddeo
Dienstag 6. März 2007, 20:19
Forum: Die Bibliothek
Thema: Litteratur-Quiz
Antworten: 664
Zugriffe: 81277

Der Autor lebt noch und beschreibt im gesuchten Werk die Heimat seiner Kindheit. Nur ein Rateversuch: Günther Grass? Blechtrommel? Die seltsam blumige Sprache könnte passen, Heimatbeschreibung auch, daß er noch lebt ebenso... Ich habe weder das Buch gelesen noch den Film gesehen, ist also eine rein...
von taddeo
Dienstag 6. März 2007, 19:33
Forum: Das Scriptorium
Thema: Gottes Zeichen - nach Jesus keine mehr?
Antworten: 63
Zugriffe: 13581

overkott hat geschrieben:Und nur Materialisten versuchen Gedichte mit dem Presslufthammer zu analysieren.
:hmm: :kratz: :?:
von taddeo
Dienstag 6. März 2007, 09:33
Forum: Das Scriptorium
Thema: Gottes Zeichen - nach Jesus keine mehr?
Antworten: 63
Zugriffe: 13581

Re: Gottes Zeichen - nach Jesus keine mehr?

Das Problem ist ein anderes, Gott greift weiterhin aktiv ein, der Unterschied zu früher wir bringen es nicht mehr direkt mit Gott in Verbindung, bzw. sehen es durch unser Wissen nicht mehr als "abnormes" Eingreifen an. Außerdem warten wir immer auf die spektakulären "Events" und übersehen dabei, wi...
von taddeo
Sonntag 4. März 2007, 16:28
Forum: Das Refektorium
Thema: Joseph Alois Ratzinger - Bücherempfehlung?
Antworten: 53
Zugriffe: 7820

Bin schon sehr gespannt auf die beiden neuen Bücher, die demnächst erscheinen (zur Evolution und "Jesus von Nazareth"). Da wird sich Walter der Kasper heute schon warm anziehen müssen mit seinem "Jesus der Christus", denn obwohl er Dogmatiker ist, war die Offenbarungstheologie für Ratzinger seit sei...
von taddeo
Sonntag 4. März 2007, 16:20
Forum: Das Refektorium
Thema: Kinder im Gottesdienst
Antworten: 323
Zugriffe: 29256

Ich weiß aber auch, dass ich leicht gute Ratschläge geben kann, ich muss sie ja nicht umsetzen. :hmm: Ich habe Kinder, ohne daß mir deshalb Ratschläge leichter fallen würden. Im Grunde muß man halt - jeder für sich und in seiner konkreten Kirche - die Balance finden zwischen dem eigenen Bedürfnis, ...
von taddeo
Samstag 3. März 2007, 20:54
Forum: Das Brauhaus
Thema: Aufruf zum Klimaschutz
Antworten: 152
Zugriffe: 16664

Nach dem Verbot aller Flugzeuge kann man folgendes Gefährt ab dem Jahr 2009 erwerben, welches nur noch einen Durchschschnittsverbrauch von 1,5 Liter Diesel / 100 km hat: Den Loremo haben sie kürzlich im Fernsehen vorgestellt. Da hat sich die Bayerische Staatsregierung wieder mal als der Umweltkille...
von taddeo
Samstag 3. März 2007, 19:46
Forum: Das Brauhaus
Thema: Aufruf zum Klimaschutz
Antworten: 152
Zugriffe: 16664

Was gerade in Europa und USA schon viel helfen könnte, wäre, wenn die Autohersteller endlich vernünftige Autos bauen würden. Ich meine damit nicht welche mit Hybrid-, Wasserstoff- oder Brennstoffzellenantrieb, da gibt es in puncto Umwelt aufs Ganze gesehen noch zuviele Fragezeichen. Aber ein Herstel...
von taddeo
Freitag 2. März 2007, 09:10
Forum: Die Pforte
Thema: Liturgische Einzelfragen
Antworten: 91
Zugriffe: 15860

Re: liturgische Einzelfragen

(Ich habe keinen vorhandenen Thread gefunden, wenn es aber doch schon einen passenden gibt, bitte verschieben.) Ich wollte hier mal Fragen zur Liturgie stellen, zu denen ich nirgendwo etwas gefunden habe: 1.) Wird beim Antwortpsalm in der Messe auch jeweils das "Ehre sei dem Vater / Gloria Patri" g...
von taddeo
Freitag 2. März 2007, 08:51
Forum: Das Brauhaus
Thema: Das Leben der Anderen
Antworten: 39
Zugriffe: 7211

... wenn er ihn normal benutzt nicht aber leider benutzen ihn viele zum eigenen Vorteil weil sie glauben sie sind was besseres und gerade im Titeland Österreich zieht das ungemein. Ich mekrs ja oft selber wenn ich meinen Ing benutze. LG Fiore Das ist aber dann ein Charakterproblem und keine Frage d...
von taddeo
Freitag 2. März 2007, 08:44
Forum: Die Sakristei
Thema: Empfang der hl. Eucharistie in der Orthodoxen Kirche
Antworten: 58
Zugriffe: 14872

@taddeo, Es ist sinnvoll, Antworten auf solche speziellen Fragen uns Orthodoxen geben zu lassen. Ich wollte mich keineswegs in "orthodoxe Angelegenheiten" einmischen. So wie ich es oben beschrieben habe, habe ich es während eines Jahres täglicher Liturgiefeier im Pontificium Collegium Russicum in R...