Die Suche ergab 1678 Treffer

von Lycobates
Donnerstag 2. Mai 2019, 13:01
Forum: Das Refektorium
Thema: presbyter vagans – Priester ohne Inkardination
Antworten: 76
Zugriffe: 1428

Re: presbyter vagans – Priester ohne Inkardination

Ja, jeder Priester wird unbedingt auf einen Titel geweiht (der ihm sein Einkommen sichert), das kann natürlich ein titulus proprii patrimonii sein, aber in den meisten Fällen ist es ein Bistum oder eine Kongregation, bzw. ein Orden. Was ist ein titulus proprii patrimonii ? Wenn ein Weihekandidat (e...
von Lycobates
Donnerstag 2. Mai 2019, 12:57
Forum: Das Refektorium
Thema: presbyter vagans – Priester ohne Inkardination
Antworten: 76
Zugriffe: 1428

Re: presbyter vagans – Priester ohne Inkardination

Eine nicht geringe Anzahl von glaubenstreuen Priestern Gottes werden innerhalb der Amtskirche bedrängt oder verlieren ihre Anstellung und fristen dann ein Dasein als sogenannte presbyter vagans . Ein clericus vagans bzw. clericus acephalus ist im Kirchenrecht nicht vorgesehen. Eine Exkardination wi...
von Lycobates
Donnerstag 2. Mai 2019, 12:48
Forum: Das Refektorium
Thema: presbyter vagans – Priester ohne Inkardination
Antworten: 76
Zugriffe: 1428

Re: presbyter vagans – Priester ohne Inkardination

jeder Priester muß bevor geweiht ist inkardiniert sein sonst weiht ihn kein Bischof ein Einkommen hat damit nichts zu tun Doch, die congrua sustentatio ist einbegriffen. Im CIC/1917, dessen Fan wir sind, werter CIC_Fan, kann man folgendes lesen (fett und unterstrichen von mir): Can 979 §1. Pro cler...
von Lycobates
Donnerstag 2. Mai 2019, 12:34
Forum: Das Refektorium
Thema: presbyter vagans – Priester ohne Inkardination
Antworten: 76
Zugriffe: 1428

Re: presbyter vagans – Priester ohne Inkardination

Eine nicht geringe Anzahl von glaubenstreuen Priestern Gottes werden innerhalb der Amtskirche bedrängt oder verlieren ihre Anstellung und fristen dann ein Dasein als sogenannte presbyter vagans . Ein clericus vagans bzw. clericus acephalus ist im Kirchenrecht nicht vorgesehen. Eine Exkardination wi...
von Lycobates
Donnerstag 2. Mai 2019, 12:27
Forum: Das Refektorium
Thema: Medien und ihr Bild von Kirche und Katholiken
Antworten: 501
Zugriffe: 47662

Re: Medien und ihr Bild von Kirche und Katholiken

Die säkularen Medien haben scheinbar das "Dignitatis Humanae Institute" (DHI) entdeckt: Wie ein erzkatholischer Thinktank Rechtspopulisten formt Danke für den Hinweis, Hege. Dieses Institut macht neugierig. Hoffentlich sind sie wirklich „erzkatholisch“, denn das wording „christlich- jüdische (!) Fu...
von Lycobates
Montag 29. April 2019, 15:50
Forum: Das Refektorium
Thema: Zentralkomitee der deutschen Katholiken
Antworten: 869
Zugriffe: 73654

Re: Zentralkomitee der deutschen Katholiken

genau das meine ich solche Privatvereine sind nicht gleichwertig Die Rechtsform des ZdK ist auch nur die eines eingetragenen Vereins. Eine darüber hinausgehende Legitimation kann es nicht beanspruchen. Das stimmt so nicht, wie ich oben zu erklären versuchte. Er ist ein kirchlicher Verein nach can. ...
von Lycobates
Montag 29. April 2019, 15:20
Forum: Das Scriptorium
Thema: Antisemitismus durch Übersetzungsfehler
Antworten: 17
Zugriffe: 385

Re: Antisemitismus durch Übersetzungsfehler

Ist die Frage, ob es Juden waren oder nicht wirklich so wichtig? Gott hat zuerst zu den Juden gesprochen, wohl daher ist der Messias auch bei ihnen geboren worden und somit auch bei ihnen gestorben. In die Welt gekommen ist er aber wegen aller Menschen und faktisch getötet haben ihn die Römer, nich...
von Lycobates
Montag 29. April 2019, 14:37
Forum: Das Oratorium
Thema: Leute, die aus einem Orden austreten
Antworten: 64
Zugriffe: 7266

Re: Leute, die aus einem Orden austreten

Der Unterschied zwischen Matthäus (bzw. dem, den er zitiert) und dem, was Vir Probatus moniert, ist die Freiwilligkeit, denke ich. :hmm: Die Entscheidung für den klösterlichen Lebenswandel ist doch freiwillig. Das ist genau der gleiche Quatsch, wie das Gerede vom "Zwangszölibat". :daumen-rauf:
von Lycobates
Montag 29. April 2019, 11:51
Forum: Das Scriptorium
Thema: Antisemitismus durch Übersetzungsfehler
Antworten: 17
Zugriffe: 385

Re: Antisemitismus durch Übersetzungsfehler

Es reicht doch, sich einmal den Urtext anzuschauen, um zu sehen, daß die "Übersetzungsangebote" völliger Quatsch sind. ὅτι τὰ αὐτὰ ἐπάθετε καὶ ὑμεῖς ὑπὸ τῶν ἰδίων συμφυλετῶν καθὼς καὶ αὐτοὶ ὑπὸ τῶν Ἰουδαίων, τῶν καὶ τὸν κύριον ἀποκτεινάντων Ἰησοῦν καὶ τοὺς προφήτας, καὶ ἡμᾶς ἐκδιωξάντων, καὶ θεῷ μὴ...
von Lycobates
Montag 29. April 2019, 11:14
Forum: Das Scriptorium
Thema: Antisemitismus durch Übersetzungsfehler
Antworten: 17
Zugriffe: 385

Re: Antisemitismus durch Übersetzungsfehler

Es reicht doch, sich einmal den Urtext anzuschauen, um zu sehen, daß die "Übersetzungsangebote" völliger Quatsch sind. ὅτι τὰ αὐτὰ ἐπάθετε καὶ ὑμεῖς ὑπὸ τῶν ἰδίων συμφυλετῶν καθὼς καὶ αὐτοὶ ὑπὸ τῶν Ἰουδαίων, τῶν καὶ τὸν κύριον ἀποκτεινάντων Ἰησοῦν καὶ τοὺς προφήτας, καὶ ἡμᾶς ἐκδιωξάντων, καὶ θεῷ μὴ...
von Lycobates
Montag 29. April 2019, 10:46
Forum: Das Scriptorium
Thema: Antisemitismus durch Übersetzungsfehler
Antworten: 17
Zugriffe: 385

Re: Antisemitismus durch Übersetzungsfehler

Halllo zusammen, durch "Christ in der Gegenwart" (17/2019, S. 182) wurde ich auf einen Artikel von Hans Förster (Herder Korrespondenz, März 2019) aufmerksam. Ich beziehe mich auf die Sekundärquelle. Ich versuche, das zusammenzufassen. Dass Luther die Bibel verfälscht hat (das berühmte "sola fide", ...
von Lycobates
Sonntag 28. April 2019, 20:14
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Opus Dei in der Sicht der Tradition
Antworten: 207
Zugriffe: 23314

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Die Ablehnung des NOM ist eine grundsätzliche, dogmatische, wie hier anderswo schon mehrfach erörtert. Mit liturgischen und rubrizistischen Details hat das wahrlich nichts zu tun. Nicht einmal mit der Liturgiesprache. Der NOM auf Latein korrekt nach dem Buch ist dogmatisch genauso inakzeptabel wie e...
von Lycobates
Sonntag 28. April 2019, 19:38
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Opus Dei in der Sicht der Tradition
Antworten: 207
Zugriffe: 23314

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Zur alten und neuen Form der Eucharistiefeier [...] Ob nach der neuen Form von Paul VI. oder nach der traditionellen Form, die Pius V. im 16. Jahrhundert eingeführt und Johannes XXIII. 1962 mit leichten Veränderungen versehen hatte: Grundsätzlich ist die Heilige Messe dieselbe geblieben. [...] Wie ...
von Lycobates
Samstag 27. April 2019, 23:02
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Opus Dei in der Sicht der Tradition
Antworten: 207
Zugriffe: 23314

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Wissen über eine bedeutende (und mächtige!) Bewegung innerhalb der Kirche könnte doch eigentlich nicht schaden. Mitunter muss man sich in diesem Forum in Erinnerung rufen, dass einige Mitdiskutierende hier ein radikal anderes Kirchenbild haben als du und ich. Für jene geschah irgendwann im vorigen ...
von Lycobates
Samstag 27. April 2019, 12:18
Forum: Die Pforte
Thema: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!
Antworten: 682
Zugriffe: 102976

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Peti hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 05:48
Danke für euer Gebet. Am Donnerstag ist meine Frau im Klinikum Neuperlach gut betreut verstorben.
Wäre es indiskret, den Vornamen zu erfragen?
Das erlaubte eine persönlichere Nennung im Memento der Messe und im privaten Gebet.
Herzliches Beileid!
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 22:36
Forum: Das Refektorium
Thema: Sonntags Pflicht/Sünde
Antworten: 71
Zugriffe: 1934

Re: Sonntags Pflicht/Sünde

Das könnte man dann aber wohl auch von dem Ährenkörnlein Ihres Vaters sagen. Das glaube ich nicht. Was von außen aufgenommen wird, und rationem cibi hat, also Speise ist, und verdaut werden kann, bricht die Nüchternheit, so klein es ist. Was aber bereits als Speise aufgenommen wurde, also bereits T...
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 22:08
Forum: Das Refektorium
Thema: Sonntags Pflicht/Sünde
Antworten: 71
Zugriffe: 1934

Re: Sonntags Pflicht/Sünde

Das könnte man dann aber wohl auch von dem Ährenkörnlein Ihres Vaters sagen. Das glaube ich nicht. Was von außen aufgenommen wird, und rationem cibi hat, also Speise ist, und verdaut werden kann, bricht die Nüchternheit, so klein es ist. Was aber bereits als Speise aufgenommen wurde, also bereits T...
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 21:26
Forum: Das Refektorium
Thema: Sonntags Pflicht/Sünde
Antworten: 71
Zugriffe: 1934

Re: Sonntags Pflicht/Sünde

Ein greiser Franziskaner, der nur die alte Messe las, erzählte von einem Bruder, der Zahnpasta verschluckt und deswegen nicht kommuniziert hat. Der Pater meinte zu mir, das hätte er ruhig gekonnt. Zahnpasta sei weder ein Getränk, noch eine Speise. Denke ich auch. Selbst, wenn Bestandteile auch Zuta...
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 21:16
Forum: Das Refektorium
Thema: Sonntags Pflicht/Sünde
Antworten: 71
Zugriffe: 1934

Re: Sonntags Pflicht/Sünde

Nein. Nur natürliches, unvermischtes Wasser darf man ohne Beschränkung vorher trinken. Und zwar erst seit 1953. Die alte (apostolische, wie Papst Pius XII. selbst anerkennt) Regel fordert ein absolutes Jejunium naturale . Keine Nahrung, kein Trinken (wobei es keine parvitas materiae gibt !). Das be...
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 16:16
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten
Antworten: 708
Zugriffe: 77143

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten VI

25. April hl. Markus Evangelist 2. Klasse — Großer Bittag — Ist ein "Großer Bittag" ein liturgisch relevantes Ereignis, und wenn ja, was bedeutet es? Ist es deckungsgleich mit den Gedenktagen bestimmter Heiliger, oder ist das hier nur ein zufälliges Zusammentreffen (weil Mittwoch der Osteroktav)? D...
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 14:44
Forum: Das Refektorium
Thema: Wie bete ich den Rosenkranz
Antworten: 68
Zugriffe: 7369

Re: Wie bete ich den Rosenkranz

Amigo hat geschrieben:
Freitag 26. April 2019, 14:00
:patsch: Ich halte diese Feststellung in diesem Kontext ... ganz grundsätzlich für legistischen Aberglauben und im konkreten Fall - mit Bezug auf den CIC/1917 - jedenfalls für überholt ...
Die Kirche hat es immer so gehalten. Die Festschreibung der Regel 1917 war keineswegs eine Neuerung.
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 14:36
Forum: Das Refektorium
Thema: Wie bete ich den Rosenkranz
Antworten: 68
Zugriffe: 7369

Re: Wie bete ich den Rosenkranz

Sofern das die Ablassordnung betrifft, glaube ich nicht, dass Gott jemanden Nachteile erleiden lässt, wenn die allgemein als geltend betrachtete Ordnung Pauls VI. Einschränkungen oder Änderungen bedeutet. Umgekehrt wird vermutlich auch durchaus die Möglichkeit bestehen, erst nachkonziliar gewährte ...
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 12:38
Forum: Das Refektorium
Thema: Wie bete ich den Rosenkranz
Antworten: 68
Zugriffe: 7369

Re: Wie bete ich den Rosenkranz

Danke für eure Antworten. Es gibt ja einige "Puristen", die meinen, der Fatimaeinschub hätte im Rosenkranz nichts verloren, weil "Privatoffenbarung". :hmm: :glubsch: :hmm: Hat er auch nicht. Einschübe sollte man generell vermeiden, da sie u.U. die Ablässe verunmöglichen (nach can. 934 § 2 CIC/1917:...
von Lycobates
Freitag 26. April 2019, 12:31
Forum: Das Refektorium
Thema: Wie bete ich den Rosenkranz
Antworten: 68
Zugriffe: 7369

Re: Wie bete ich den Rosenkranz

Danke für eure Antworten. Es gibt ja einige "Puristen", die meinen, der Fatimaeinschub hätte im Rosenkranz nichts verloren, weil "Privatoffenbarung". :hmm: :glubsch: :hmm: Hat er auch nicht. Einschübe sollte man generell vermeiden, da sie u.U. die Ablässe verunmöglichen (nach can. 934 § 2 CIC/1917:...
von Lycobates
Donnerstag 25. April 2019, 14:30
Forum: Die Pforte
Thema: Nachrichten zum Thema Lebensschutz
Antworten: 1610
Zugriffe: 173041

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 25. April 2019, 13:58
Interessant wäre die Frage welche Schädigungen die Frau jetzt hat
Ihr Sohn wird sich um sie kümmern.
(Einen solchen Sohn wünschte man jeder Mutter)
von Lycobates
Donnerstag 25. April 2019, 04:57
Forum: Die Pforte
Thema: Kurze Fragen - kurze Antworten VI
Antworten: 719
Zugriffe: 71148

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten VI

In allen Messen, für die eine Homilie vorgeschrieben ist, darf sie aus "schwerwiegendem" Grund entfallen (Can. 767 §2: An Sonntagen und gebotenen Feiertagen ist in allen Messen, die unter Beteiligung des Volkes gefeiert werden, eine Homilie zu halten; sie darf nur aus schwerwiegendem Grund ausfalle...
von Lycobates
Mittwoch 24. April 2019, 14:37
Forum: Das Refektorium
Thema: "Die Kirche und das liebe Geld"
Antworten: 713
Zugriffe: 65401

Re: "Die Kirche und das liebe Geld"

Soweit ich weiß, hat die Kirche nie jemanden verbrannt, sondern nach dem Ende des Prozesses die Verurteilten der weltlichen Obrigkeit zwecks Vollstreckung des Urteils übergeben. Nicht ganz so. Der Prozeß wegen Häresie bzw. Apostasie wurde (und wird) vor einem kirchlichen Gericht geführt und führt b...
von Lycobates
Mittwoch 24. April 2019, 14:25
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: H.H. Dr. Gregor Hesse +
Antworten: 54
Zugriffe: 6105

Re: H.H. Dr. Gregor Hesse +

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 13:00
Hoffentlich, sage ich da nur!
Denn leider hat er immer wieder auf den Heiligen Josemaría Escrivá eingehauen, den ich sehr schätze.
Ist dieser Scriba auch schon heilig?
von Lycobates
Dienstag 23. April 2019, 19:27
Forum: Die Pforte
Thema: Nachrichten aus der Weltkirche IV
Antworten: 1452
Zugriffe: 171362

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 18:42
Urbi et Orbi (Ostern)

2019: ca. 70.000 Gläubige auf dem Petersplatz
2013: ca. 250.000 Gläubige

:roll:
Filius hat auch eine neue Deklination erhalten.
:breitgrins:
von Lycobates
Dienstag 23. April 2019, 17:45
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Der Nekrolog
Antworten: 1283
Zugriffe: 130047

Re: Der Nekrolog

S.K.H. Großherzog Jean von Luxemburg ist heute früh im Alter von 98 Jahren verstorben.
R.I.P.
von Lycobates
Dienstag 23. April 2019, 15:35
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Das Kalenderblatt
Antworten: 77
Zugriffe: 6669

Re: Das Kalenderblatt

Heute starb 1993 Bischof Günther Storck in München. Geboren in Borken (Westfalen) 1938, zum Priester geweiht 1973 (nach dem überlieferten Ritus, und una cum omnibus orthodoxis ) von Bischof Blasius (Sigebald) Kurz OFM, ebenso zum Bischof geweiht 1984 von Bischof Louis-Bertrand (Michel) Guérard des L...
von Lycobates
Dienstag 23. April 2019, 10:53
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Glück-und Segenswünsche III
Antworten: 430
Zugriffe: 47164

Re: Glück-und Segenswünsche III

Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 10:09
Lieber HeGe, alles Gute und Gottes Segen zum Zehnunddreißigsten. ;) :huhu:
Erst 40? ;D
Das ist ja ein schönes Alter!
Herzlichen Glückwunsch auch von mir