Die Suche ergab 648 Treffer

von Germanus
Donnerstag 27. August 2015, 19:31
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten [ARCHIV]
Antworten: 1603
Zugriffe: 133319

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Wem gebührt eigentlich die Begrüßung durch Genuflex und Ringkuß: dem Papst und einem Kardinal überall, einem Bischof nur innerhalb seiner Diözese, ebenso einem abbas nullius, einem gewöhnlichen Abt jedoch nicht? Hartmann schreibt, der Abt trage den Ring nur, wenn er pontifiziert; die Gewohnheit spr...
von Germanus
Mittwoch 26. August 2015, 08:53
Forum: Die Pforte
Thema: Kurze Fragen - kurze Antworten V
Antworten: 2015
Zugriffe: 168354

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten V

Vergelt's Gott für die Antworten! zu letzerer: Ich suchte den Begriff situla . Könnte es nicht sein, daß Aspersorium primär das Weihwasserbecken bezeichnet und vas aquae benedictionis der (jüngere) terminus technicus für situla ist? Zumindest in den Büchern des römischen Ritus, die Rubriken enthalt...
von Germanus
Dienstag 25. August 2015, 08:35
Forum: Die Pforte
Thema: Kurze Fragen - kurze Antworten V
Antworten: 2015
Zugriffe: 168354

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten V

4) Wie lautet der terminus technicus für Weihwasserkessel? Falls du den lateinischen Begriff suchst, der lautet thuribulum . thuribulum ist aber doch das Weihrauchgefäß. Anstelle des Weihwassergefäßes wird oft nur das Weihwasser selbst genannt, das "zu nehmen" sei. Falls das Gefäß genannt wird, hei...
von Germanus
Montag 13. Juli 2015, 14:12
Forum: Das Brauhaus
Thema: Lateinschule II
Antworten: 337
Zugriffe: 29361

Re: Lateinschule II

Bei dem "et entibus in sepulchris" handelt es sich um die seit langem gebräuchliche Übersetzung des Tropars aus den sogenannten Moskauer Ostertroparien - https://youtu.be/005C6nbYxyY: Der Chor singt im Video zu Beginn gerade die lateinische Version.
Gruß G.
von Germanus
Donnerstag 2. Juli 2015, 08:42
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Fragen zu Hochaltar und Volksaltar/zur Zelebrationsrichtung
Antworten: 514
Zugriffe: 36541

Re: Opfermahl vs. Mahlfeier: Leugnung des Sühneopfers?

Die Gotik hat tatsächlich die Trennung von Klerus und Laien im Westen erst richtig zementiert, und zwar auch theologisch, nicht zuletzt in Trient. Daß es EIN Volk Gottes gibt und nicht die Kleriker von Haus aus die einzig wahren und jedenfalls besseren Katholiken sind, das wurde tatsächlich erst du...
von Germanus
Freitag 19. Juni 2015, 08:19
Forum: Das Oratorium
Thema: Vandalismus Kloster Tabgha/ Hlg. Land
Antworten: 2
Zugriffe: 1309

Re: Vandalismus Kloster Tabgha/ Hlg. Land

Wieder ein Gewaltausbruch gegen Christen. Nach Latroun trifft es erneut das Kloster Tabgha - diesmal mit massiven Schäden durch Brand: http://katholisch.de/aktuelles/aktuelle ... auf-tabgha - https://de-de.facebook.com/Dormitio
Inständiges Gebet ist nötig.
Gruß G.
von Germanus
Montag 15. Juni 2015, 17:46
Forum: Die Sakristei
Thema: Osterdatum
Antworten: 140
Zugriffe: 23451

Re: Osterdatum

1.) Ergibt sich die Differenz bei der Berechnung nur aus den beiden unterschiedlichen Kalendern (Julianisch und Gregorianisch) Ja 2.) hat die gesamte von Rom getrennte Ostkirche den selben Ostertermin (Orthodox und Alt Apostolisch)? Alle die den gleichen Kalender haben, haben auch den gleichen Term...
von Germanus
Mittwoch 27. Mai 2015, 08:30
Forum: Das Scriptorium
Thema: Alte Jerusalemer: Herder Bibel 1968-1983, ihre Auflagen
Antworten: 8
Zugriffe: 2022

Re: Alte Jerusalemer: Herder Bibel 1968-1983, ihre Auflagen

Jürgen hat es oben erklärt: Die "Jerusalemer Bibel" in dt. Sprache ist eine Zusammenführung von zwei getrennt erarbeiteten Werken. 1. Die Übersetzung der sog. Herder-Bibel als dt. Übersetzung der Hl. Schrift, durch den Verlag Herder herausgebracht. Die gibt es auch ohne Kommentar der Jerusalemer Bib...
von Germanus
Dienstag 31. März 2015, 19:06
Forum: Die Sakristei
Thema: Weihe des Antimensions
Antworten: 0
Zugriffe: 2713

Weihe des Antimensions

Interessierte können über die unten verlinkte Seite Bilder zur Weihe von neuen Antimensien in der russ. Kathedralkirche St. Alexandre Nevsky in Paris ansehen. Im zugehörigen Text (nur auf Französisch...) finden sich nähere Informationen zu einigen liturgischen Eigentümlichkeiten der vergangenen 5. F...
von Germanus
Dienstag 3. März 2015, 19:32
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Ist der "NOM"-Ritus verkehrt?
Antworten: 401
Zugriffe: 46777

Re: Ist der "NOM"-Ritus verkehrt?

Man darf nicht vergessen, dass die "Brevierreform" durch Pius X. die "Ursünde" war. Seitdem galt die Liturgie als grundsätzlich verhandelbar und durch den Papst veränderbar. Ja, stimmt. Aber die Veränderung der Messliturgie ist noch mal ein anderes Kaliber, als die des Breviers. Nur nach einem mode...
von Germanus
Sonntag 8. Februar 2015, 20:18
Forum: Das Oratorium
Thema: Trappistenabtei Mariawald
Antworten: 1970
Zugriffe: 276206

Re: Trappistenabtei Mariawald

Interessant ist der Vergleich zwischen den Tradi-Benediktinern und den Tradi-Zisterziensern schon, vor allem, weil es für Außenstehende schwierig sein dürfte, die Unterschiede als solche wirklich einzuordnen. Ein großer Unterschied ist z.B. das Gemeinschaftsleben. Zisterziensisch war oft bis in neue...
von Germanus
Donnerstag 22. Januar 2015, 14:28
Forum: Das Scriptorium
Thema: Gibt es (k)eine apostolische Sukzession beim Papstamt?
Antworten: 149
Zugriffe: 10520

Re: Gibt es (k)eine apostolische Sukzession beim Papstamt?

Auf Deine drei Fragen wird Dir durch verschiedene Traditionen unterschiedlich geantwortet. Die orthodoxe Tradition macht keinen Hehl aus der Tatsache, dass es einen Primat des Petrus gab, der sich aber z.B. an Deinen Schriftzitaten orientiert: Es geht im Wesentlichen nicht um Jurisdiktion, sondern u...
von Germanus
Dienstag 13. Januar 2015, 17:10
Forum: Das Scriptorium
Thema: Gibt es (k)eine apostolische Sukzession beim Papstamt?
Antworten: 149
Zugriffe: 10520

Re: Gibt es (k)eine apostolische Sukzession beim Papstamt?

Das theologische Fundament eines Papstamts von Rom wird je nach Standpunkt unterschiedlich gesehen. Für die Konzilsväter in Konstantinopel gab dieses Amt zweifelsohne noch zu Zeiten des Patriarchen Photios das Recht, Entscheidungen einzufordern und zu treffen. Wenn man Theologe und Katholik ist, was...
von Germanus
Sonntag 4. Januar 2015, 20:07
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Zisterzienserritus
Antworten: 6
Zugriffe: 1749

Re: Zisterzienserritus

Die "kleine" Venia oder auch satisfactio (unter der sie u.a. auch in "Cistopedia" geführt wird) wird tatsächlich so vollzogen, dass die Außenseite der Hände mit den Knöcheln (meist von der Kukulle bedeckt...) den Boden berühren, ohne dass die Knie sich beugen. Sie tritt daher an die Stelle der Venia...
von Germanus
Freitag 28. November 2014, 09:45
Forum: Das Oratorium
Thema: Alles zum Thema Stundengebet (2nd)
Antworten: 1481
Zugriffe: 146520

Re: Alles zum Thema Stundengebet (2nd)

Im Osten beginnt jeder Tag mit der Vesper und endet mit der Non. Daher z.B. die Kniebeugungsgebete in der Vesper am Pfingstsonntag, denn es ist die Vesper vom Montag, wo zum ersten Mal wieder gekniet wird. Im Westen gibt es Entwicklungen bis zur modernen römischen Form, die leider ja nicht sehr schl...
von Germanus
Dienstag 14. Oktober 2014, 08:09
Forum: Das Oratorium
Thema: Trappisten/Trappistinnen
Antworten: 181
Zugriffe: 46362

Re: Trappisten/Trappistinnen

..., allerdings ist die Zeichensprache keine Umgehung der monastischen Schweigsamkeit. Normalerweise ist es nicht vorgesehen, mit Zeichen zu reden, wenn die Gebräuche der Gemeinschaft das Schweigen gebieten. Wer mit Zeichen redet, redet natürlich trotzdem, daher ist immer schon beim Kapitel etc. etc...
von Germanus
Donnerstag 9. Oktober 2014, 09:53
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3941
Zugriffe: 316247

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Bin zwar kein Kleriker o.ä., doch kenne ich die "Amen"-Akklamationen während der Anaphora als Rufe der gesamten mitfeiernden Gemeinde, und das nicht nur in Deutschland, sondern auch andernorts.
Gruß G.
von Germanus
Donnerstag 11. September 2014, 09:14
Forum: Die Sakristei
Thema: Konzelebration
Antworten: 8
Zugriffe: 2338

Re: Konzelebration

Mit mehr Kompetenz weiterdenken vielleicht nicht. Immerhin ist aber die Feier der Liturgie als ein Ereignis auch der feiernden Gemeinde tatsächlich grundlegend (orthodoxerseits, aber auch röm.-katholischerseits). Daher auch die Notwendigkeit, dass immer eine (wenn auch noch so kleine) Gemeinde die L...
von Germanus
Dienstag 9. September 2014, 09:12
Forum: Die Sakristei
Thema: Konzelebration
Antworten: 8
Zugriffe: 2338

Re: Konzelebration

Ich weiß nicht, ob unser Begriff der Konzelebration da überhaupt besonders zielführend ist. Herzlichen Dank für diese wichtige Bemerkung. Die erneuerte Art der Konzelebration in den Eucharistiefeiern der röm.-kath. Kirche nach 1965 fußt auf einem, meiner Meinung nach, sehr unterschiedlichen Verstän...
von Germanus
Montag 11. August 2014, 16:30
Forum: Das Oratorium
Thema: Frauenklöster ohne tägliches hl. Messopfer
Antworten: 88
Zugriffe: 13417

Re: Frauenklöster ohne tägliches hl. Messopfer

Ah... danke! Gibt es da für den Priester nennenswerte Unterschiede oder beziehen sich die Angaben eher auf den mitfeiernden Konvent? Interessiert mich jetzt einfach :) Wenn die Angaben des Rituale umgesetzt werden, gibt es sowohl für den Priester als auch für die übrige Gemeinde wirklich rituelle U...
von Germanus
Montag 11. August 2014, 08:47
Forum: Das Oratorium
Thema: Frauenklöster ohne tägliches hl. Messopfer
Antworten: 88
Zugriffe: 13417

Re: Frauenklöster ohne tägliches hl. Messopfer

Senensis hat geschrieben:Ritus von 1998? Klärt mich auf :)
Bild

Gruß G.
von Germanus
Samstag 9. August 2014, 19:55
Forum: Das Oratorium
Thema: Frauenklöster ohne tägliches hl. Messopfer
Antworten: 88
Zugriffe: 13417

Re: Frauenklöster ohne tägliches hl. Messopfer

Meines Wissens wird bei den Zisterzienserinnen im Kloster Gethsemani (Donnersberg) nicht täglich die eucharistische Liturgie gefeiert. Allerdings würde sie dort im Ritus von 1998, nicht in dem von 1974, 1969 oder 1965 gefeiert...
Gruß G.
von Germanus
Mittwoch 21. Mai 2014, 07:53
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Katholischer Traditionalismus und Kirchenkrise
Antworten: 170
Zugriffe: 14505

Re: Katholischer Traditionalismus und Kirchenkrise

Das wirklich Schlimme an der Kirchenkrise ist wohl, dass sie nicht erst seit Vatikanischen Konzil ab 1965 besteht, sondern viel früher begonnen hat, obwohl das nur wenige gemerkt haben. Es existiert also wohl wirklich ein "Dekor" mit dem alten Ritus, dem der Unterbau fehlt - nämlich das Verständnis ...
von Germanus
Montag 19. Mai 2014, 20:09
Forum: Das Oratorium
Thema: Altväterwesen in der lateinischen Kirche
Antworten: 15
Zugriffe: 2057

Re: Altväterwesen in der lateinischen Kirche

Da das Thema mich durchaus in den letzten Wochen gedanklich begleitet hat, möchte ich auf einige Aspekte antworten: - Das "Schuldkapitel" betraf keine Dinge, die in der persönlichen Beichte zu klären waren, sondern Verfehlungen gegen die Gemeinschaft als Ganze bzw. Einzelne, also etwa Dinge, die ein...
von Germanus
Sonntag 4. Mai 2014, 21:31
Forum: Das Oratorium
Thema: Soutane, Habit etc. - II. -
Antworten: 235
Zugriffe: 50801

Re: Soutane, Habit etc. - II. -

Zur "Prälatiz" bei den Zisterziensern: Es gab bis etwa 1890 keine Regelung für den Gebrauch von Mozzetta und Rochett bei den Zisterziensern. Die Frage wurde bis sicher in die 1920er Jahre kontrovers diskutiert und nicht einheitlich gehandhabt. So wurde auch unter den Äbten beispielsweise die Mozzett...
von Germanus
Samstag 3. Mai 2014, 22:06
Forum: Das Oratorium
Thema: Soutane, Habit etc. - II. -
Antworten: 235
Zugriffe: 50801

Re: Soutane, Habit etc. - II. -

Die Kapuze der Zisterzienserkukulle ist keine Mozzetta, sondern hat sich aus der eigentlichen Kapuze entwickelt, die größer und schließlich abgetrennt wurde. Allerdings hatten von etwa 1800 bis 1892 bis auf die Kongregationen von La Trappe (strengere Observ.), Sénanque (observ. med.) und vielleicht ...
von Germanus
Donnerstag 1. Mai 2014, 08:44
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten [ARCHIV]
Antworten: 1603
Zugriffe: 133319

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

XB Als Nichtbetroffener solcher liturgischer Streitigkeiten bin ich doch überrascht, wie kleinkariert hier argumentiert wird. Da darf die Liturgie nicht vor der Monstranz gefeiert werden, da wird die Verhüllung der Monstranz zur Predigt verspottet - aber dass ich in röm.-kath. Kirchen schon Messfeie...
von Germanus
Freitag 25. April 2014, 20:12
Forum: Die Sakristei
Thema: Warum werden wir nicht orthodox?
Antworten: 38
Zugriffe: 5223

Re: Warum werden wir nicht orthodox?

... und etwas weiter südlich als Tübingen und Reutlingen ist in Balingen / Albstadt eine orthodoxe Gemeinde, in der die Gottesdienste zum größten Teil immer auf Deutsch gefeiert werden, da sich die Gemeinde aus unterschiedlichen Nationen zusammensetzt: http://www.orthodoxe-kirche-albstadt.de/ Gruß G.
von Germanus
Mittwoch 23. April 2014, 08:40
Forum: Das Refektorium
Thema: Ministrantenkleidung
Antworten: 233
Zugriffe: 25136

Re: Ministrantenkleidung

Eine kleine Ergänzung: Bei den Zisterziensern war es sogar so, dass Diakon und Subdiakon niemals Dalmatik bzw. Tunizella tragen konnten, da es diese in den ersten Jahrhunderten nach Ordensgründung nicht gab. Das hatte auch seine Gründe in der Tradition, denn die Dalmatik mit darunter getragener Stol...
von Germanus
Dienstag 22. April 2014, 20:12
Forum: Die Sakristei
Thema: Westliche Orthodoxie
Antworten: 668
Zugriffe: 74460

Re: Westliche Orthodoxie

... Christus resurrexit! ... Und zur westl. Orthodoxie gibt es hier: http://www.rts.ch/espace-2/programmes/paques-orthodoxes/ eine Rdioübertragung aus der Schweiz, vom diesjährigen Osternachtgottesdienst. Es ist allerdings alles in französischer Sprache,auch die Einführung zur Geschichte der Gemeind...
von Germanus
Freitag 28. Februar 2014, 15:31
Forum: Die Sakristei
Thema: Latinisierungen
Antworten: 22
Zugriffe: 2661

Re: Latinisierungen

Weil ich gerade über diese Frage stolpere und es konkret wird: Es gibt eine dt. Ausgabe des Großen Bußkanon des hl. Andreas von Kreta der österreichischen unierten Griechisch-Katholischen, wo im Vorwort geschrieben steht, dass man diesen Kanon am Aschermittwoch und den darauffolgenden zwei Tagen sin...
von Germanus
Donnerstag 27. Februar 2014, 17:52
Forum: Das Oratorium
Thema: Trappistenabtei Mariawald
Antworten: 1970
Zugriffe: 276206

Re: Trappistenabtei Mariawald

Es ist dann schon etwas komplexer. Die Zisterzienserkirchen sind traditionellerweise im Grunde zwei separate Kirchen. Die Trennmauer (denn eine solche bestand oft und sie besaß zwei bzw. eine Tür) hieß "clausura" und trennte das Bauwerk der Kirche in sogar zwei Chöre: den Konversenchor und den Mönch...