Die Suche ergab 628 Treffer

von Germanus
Freitag 29. März 2013, 12:31
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 1. Akt
Antworten: 1599
Zugriffe: 147324

Re: Papst Franz I.

Die Fußwaschung dermaßen intellektualisiert überzuinterpretieren, hat auch etwas mit Traditionsvergessenheit zu tun. Der Akt der Fußwaschung in der Geschichte kennt verschiedene Formen, die sich alle (auch die als sakramentaler Akt verstandenen) auf den Auftrag Christi im Abendmahlssaal beziehen. Da...
von Germanus
Mittwoch 27. März 2013, 16:26
Forum: Das Refektorium
Thema: Warum sollte die Liturgie (nicht) schlicht und einfach sein?
Antworten: 48
Zugriffe: 6306

Re: Warum sollte die Liturgie (nicht) schlicht und einfach sein?

Manche Strömungen in der Kirche haben (schon seit mehr oder minder langer Zeit) vergessen, dass der Gottesdienst der Kirche eben nicht nur Abbild, sondern vielmehr Teilhabe an der himmlischen Liturgie ist - alles andere ergibt sich von selbst.
Gruß G.
von Germanus
Mittwoch 27. März 2013, 12:27
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 1. Akt
Antworten: 1599
Zugriffe: 147324

Re: Papst Franz I.

Natürlich ist die Kirche eine Monarchie. Adolphe Tanquerey, Brevior synopsis theologiae dogmaticae, S. 87 ff. Jesus instituit Ecclesiam ut societatem monarchicam http://archive.org/stream/breviorsynopsisttanq#page/n113/mode/2up oder auch Louis Billot, Tractatus de Ecclesia Christi sive continuatio ...
von Germanus
Mittwoch 27. März 2013, 11:18
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 1. Akt
Antworten: 1599
Zugriffe: 147324

Re: Papst Franz I.

Was ist überdreht an den Aussagen von Kardinal Marx? Er formuliert nur aus, was die Institution der Kirche ausmacht, nämlich den grundsätzlichen Unterschied von Monarchie und Hierarchie. Monarch kann in der Kirche niemals ein Papst sein, der immer in die Hierarchie eingeordnet ist. Welche Folgen das...
von Germanus
Sonntag 24. März 2013, 21:58
Forum: Die Orgelempore
Thema: Campanologie - Glockenkunde
Antworten: 211
Zugriffe: 47214

Re: Campanologie - Glockenkunde

Voilà - HIER ein Video zum Festakt mit dem ersten Läuten der neun neuen Glocken von Notre-Dame in Paris, zusammen mit ihrem älteren Bruder, dem Bourdon "Emmanuel". Wer sich die franz. Ansprachen schenken möchte, kann gleich bis etwa 10 min. vor Ende der Aufnahme gehen, wo der "Grand Solennel" mit al...
von Germanus
Samstag 23. März 2013, 10:31
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchliche Nachrichten
Antworten: 864
Zugriffe: 140312

Re: Ostkirchliche Nachrichten

... die mir den Nagel auf den Kopf zu treffen scheint! Aber auch hier kommt es wohl auf die Perspektive an...
Gruß G.
von Germanus
Montag 18. März 2013, 12:03
Forum: Die Pforte
Thema: Sedisvakanz und Konklave 2013
Antworten: 362
Zugriffe: 26903

Re: Sedisvakanz und Konklave 2013

Augenscheinlich hat er seine Promotion nicht abgeschlossen. Die meisten seiner Bücher scheinen Interviewbücher zu sein. Auch sein Predigtstil spricht nicht unbedingt für eine Intellektualität, die an BXVI oder auch nur an JPII herankommt. Auch ein exzellenter Stil und geschliffene rhetorische Forme...
von Germanus
Freitag 8. März 2013, 14:27
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Pontifikalämter u. themenverwandte Fragen
Antworten: 167
Zugriffe: 24483

Re: Pontifikalämter u. themenverwandte Fragen

Dass hier eher Kanonikerkonvente im Blick waren, hatte ich angenommen, da die Frage ja im Zusammenhang mit der bischöflichen Liturgie aufgeworfen wurde. Allerdings glaube ich nicht, dass sich die Grundvollzüge kanonikal bzw. monastisch stark voneinander unterscheiden. Die unterscheiden sich ja selbs...
von Germanus
Freitag 8. März 2013, 12:31
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Pontifikalämter u. themenverwandte Fragen
Antworten: 167
Zugriffe: 24483

Re: Pontifikalämter u. themenverwandte Fragen

Die Praxis ist nicht kompliziert - jedenfalls nicht in meinen Augen. Hier ein Link zum lateinischen Text, aus dem ich zitiert hatte. Danach gibt es keinerlei Probleme beim Ankleiden und mit den Horen. Ähnlich wird es in anderen Riten auch gehandhabt werden, nehme ich an.
Gruß G.
von Germanus
Freitag 8. März 2013, 11:07
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Pontifikalämter u. themenverwandte Fragen
Antworten: 167
Zugriffe: 24483

Re: Pontifikalämter u. themenverwandte Fragen

Die (fast) täglichen Messen de Beata und für die Verstorbenen, die die Prämonstratenser vielleicht von den Zisterziensern übernommen haben, waren ursprünglich wohl keine Konventualmessen. Ein eigener Festrang der Zisterzienser - "M.M.", ausgeschrieben "[festum] duarum missarum" - hatte sich bis in d...
von Germanus
Freitag 8. März 2013, 09:57
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Pontifikalämter u. themenverwandte Fragen
Antworten: 167
Zugriffe: 24483

Re: Pontifikalämter u. themenverwandte Fragen

Die Frage der "Brevierpflicht" scheint mir in diesem Zusammenhang nicht zu passen, da sie wohl eher dem modernen Rechtsverständnis zuzuordnen ist. Bischof und Zelebrant der Konventualmesse stehen ja mitten in der Gottesdienstfeier, wenn sie (ggfs. den Altar und) sich vorbereiten. Zur Konventmesse (h...
von Germanus
Freitag 1. März 2013, 09:20
Forum: Die Sakristei
Thema: Sehenswerte Videos
Antworten: 123
Zugriffe: 33383

Re: Sehenswerte Videos

Mit λαός ist aber doch die Kirche gemeint, die sich in diesem (und manch anderem) Zusammenhang nicht unbedingt begrenzen lässt. Vgl. dazu aber auch die Erfahrungen sensibler (und heiliger) Priester, die während der Liturgie von Engelschören begleitet wurden, was ja auch Konzelebration ist.
Gruß G.
von Germanus
Donnerstag 28. Februar 2013, 10:12
Forum: Das Oratorium
Thema: Selbstsäkularisierung der Orden in Bildern und Texten
Antworten: 333
Zugriffe: 60008

Re: Selbstsäkularisierung der Orden in Bildern und Texten

Ehe hier aufgrund unterschiedlicher Gewandformen abwegige Rückschlüsse gezogen werden, wäre es vielleicht gut, sich die Hintergründe bewußt zu machen: Das Bild mit der gefälteten Kukulle stellt wohl eine Benediktinerin dar, in deren Tradition man auf Cluny zurückgegriffen haben wird. Dort gab es Kuk...
von Germanus
Mittwoch 27. Februar 2013, 09:29
Forum: Die Sakristei
Thema: Am orthodoxen Gottedienst teilnehmen?
Antworten: 46
Zugriffe: 15082

Re: am orthodoxen Gottedienst teilnehmen?

Bei den Ökumeneeuphorikern des Instituts muss sich wohl eher ein grundlegendes Problem der Durchdringung aufgetan haben: Sie scheinen (nach durchaus moderner Manier) davon auszugehen, dass man dem Menschen durch Unsinnigkeiten nachlaufen muss. Durch scheinbares Gutmenschentum ist dem Kind nicht unbe...
von Germanus
Montag 25. Februar 2013, 12:01
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchliche Nachrichten
Antworten: 864
Zugriffe: 140312

Re: Ostkirchliche Nachrichten

Die bulgarisch-orthodoxe Kirche hat einen neuen Patriarchen: http://www.orthodoxie.com/actualites/mg ... e-bulgare/ . Ad multos annos.
Gruß G.
von Germanus
Samstag 16. Februar 2013, 17:31
Forum: Das Refektorium
Thema: Kreuzverhüllung
Antworten: 20
Zugriffe: 2018

Re: Kreuzverhüllung

Ich bitte um Verzeihung, wenn ich Verwirrung und Erzürnung hervorgerufen habe.
Gruß G.
von Germanus
Samstag 16. Februar 2013, 16:52
Forum: Das Refektorium
Thema: Kreuzverhüllung
Antworten: 20
Zugriffe: 2018

Re: Kreuzverhüllung

Mit Verlaub, ein solches kindisches Verhalten dient weder der Sache - noch dem Ziel, um das es mir geht: Aufzuzeigen, dass die echte Tradition nicht uniform ist und sein muss, und dass die Verschiedenheit ein sehr großer Schatz ist. Außerdem war es nie mein erklärtes Ziel, sämtliche lat. Traditionen...
von Germanus
Samstag 16. Februar 2013, 15:44
Forum: Das Refektorium
Thema: Kreuzverhüllung
Antworten: 20
Zugriffe: 2018

Re: Kreuzverhüllung

Aus Deinen Rückschlüssen folgern wir vielmehr, dass Du scheinbar 1. die "allgemeine Tradition" als das ansiehst, was Du von Kindesbeinen ab kennst, 2. in Deiner Wahrnehmung einen recht engen Gesichtskreis innerhalb einer bestimmten Form des liturgischen Lebens hast, und 3. etwas voreingenommen bist,...
von Germanus
Samstag 16. Februar 2013, 14:00
Forum: Das Refektorium
Thema: Kreuzverhüllung
Antworten: 20
Zugriffe: 2018

Re: Kreuzverhüllung

Da ist wohl was schief gelaufen: So http://rituscisterciensis.blogspot.de/2012/02/rituale-cisterciense-deutsch-3-buch-18.html müßte man hinkommen. Es ist übrigens befremdlich, von "allgemeiner Tradition" zu sprechen, da es das so niemals gab, auch nach 1570 nicht. Denn die dort angebotene Form, die ...
von Germanus
Samstag 16. Februar 2013, 13:34
Forum: Das Refektorium
Thema: Kreuzverhüllung
Antworten: 20
Zugriffe: 2018

Re: Kreuzverhüllung

Es gab diese Tradition offiziell sehr lange, von mind. etwa 1140 bis mind. 1892 (oder sogar 1949 - Jahr der 2. Auflage des 1892er Rituale cisterciense) . Bevor jemand meckert: Ich hatte ausdrücklich EINE Tradition geschrieben! Interessant ist es im obigen Link hier ab Punkt 6. [Und interessant ist a...
von Germanus
Samstag 16. Februar 2013, 11:41
Forum: Das Refektorium
Thema: Kreuzverhüllung
Antworten: 20
Zugriffe: 2018

Re: Kreuzverhüllung

Ebenfalls einer alten Tradition gemäß wurden mit dem ersten Fastensonntag verhüllt: Das Kreuz und der gesamte Altarraum. Das wäre festzuhalten. Die heutige Praxis der Kreuzverhüllung ist eigentlich aber nur sinnvoll, wenn das Kreuz vergegenwärtigt, was es bildlich darstellt (was enorme Folgen für di...
von Germanus
Samstag 16. Februar 2013, 09:05
Forum: Die Pforte
Thema: Der Fastenthread
Antworten: 1324
Zugriffe: 96725

Re: Der Fastenthread

Die Fastenzeit war auch im Westen durchgängig durch Verzicht auf gewisse Speisen gekennzeichnet. Die Sonntage (da es einen Streit gab, ob auch Samstage schon aus der Fastenzeit herausstechen - was im Westen verneint wurde: Synode von ????) wurden "der Auferstehung wegen" herausgehoben. Mancherorts h...
von Germanus
Freitag 15. Februar 2013, 08:57
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3903
Zugriffe: 302813

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Doch, doch, das Korsett in seiner Grundform (der seit jeher gültigen Canones) existiert und hält auch zusammen. Nur ist es so flexibel und individuell zu schnüren, dass seine gesundheitsfördernde Wirkung immer zum Tragen komme muss/sollte. Das ist, glaube ich, die Herangehensweise von Alexander. Gru...
von Germanus
Donnerstag 14. Februar 2013, 09:32
Forum: Das Refektorium
Thema: Bräuche und Brauchtum in der Fastenzeit
Antworten: 28
Zugriffe: 3957

Re: Bräuche und Brauchtum in der Fastenzeit

Traditionell ist eher der Brauch, keinerlei tierisches (und sonstiges kostspieliges) Fett in der Fastenzeit zu konsumieren, also kein Fleisch, Fisch, Milch, Butter, Ei etc. Davon wurde in deutschen Diözesen wohl aber schon relativ früh dispensiert (18. Jahrh.??), während es in anderen Ländern so noc...
von Germanus
Mittwoch 13. Februar 2013, 11:20
Forum: Das Refektorium
Thema: Mund- und Handkommunion II
Antworten: 1303
Zugriffe: 113353

Re: Mund- und Handkommunion II

Es kam mir beim Lesen mancher älterer Texte oft so vor, als sei das Knien zur Kommunion eher praktische Folge gewesen, denn Ausdruck der Frömmigkeit - vor allem, wenn man, im konkreten Lektürebeispiel, nach der (Mund-)Kommunion auch die Kelchkommunion praktiziert hat. Die Kniebeuge war dort z.B. vor...
von Germanus
Montag 11. Februar 2013, 16:27
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3903
Zugriffe: 302813

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Allerdings weiß ich, dass bzgl. der Kirchenstrafen von einigen Bischöfen sehr wohl gegenwärtig die entsprechenden altkirchlichen Canones zitiert werden. Dann hingegen entscheiden sie sich für ein anderes Kirchenstrafenmaß - nicht ohne, wie gesagt, auf das kanonisch festgesetzte Maß hinzuweisen! Gruß...
von Germanus
Sonntag 10. Februar 2013, 13:25
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3903
Zugriffe: 302813

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Kann es nicht sein, dass verschiedene (nämlich auf eine bestimmte Person hin getroffene) Auslegungen der Canones vielmehr sogar notwendig sind, damit sie ihr Ziel erreichen?
Gruß G.
von Germanus
Sonntag 10. Februar 2013, 13:21
Forum: Das Oratorium
Thema: Selbstsäkularisierung der Orden in Bildern und Texten
Antworten: 333
Zugriffe: 60008

Re: Selbstsäkularisierung der Orden in Bildern und Texten

Das Ablegen des Ordensgewandes ist womöglich eher eine Folge der Krise. Die war schon gegeben, als alle Ordensleute noch das Ordensgewand trugen, denn kein Fundament kann so schnell wegschmelzen (zwischen etwa 1960 und 1970), wie es im Bereich des Katholizismus geschehen ist. Als Antwort auf die Fra...
von Germanus
Donnerstag 7. Februar 2013, 13:52
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3903
Zugriffe: 302813

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Ich glaube ja, Alexander versucht schon seit einigen Thread-Seiten vergeblich, das ins persönliche geistliche Leben umgesetzte Ökonomieprinzip dem Kirchenrecht gegenüberzustellen. Er betont, meiner Meinung nach, dass es die Gesetzlichkeit gibt und die Anwendung der Gesetze mit Blick auf den Weg zu C...
von Germanus
Donnerstag 7. Februar 2013, 09:39
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3903
Zugriffe: 302813

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

[(Die Katholische Kirche ist, wie wohl bekannt, nicht deckungsgleich mit der römischen Kirche.)] Die Schwierigkeiten in der Diskussion um die Canones sind meiner Meinung nach Verständnisschwierigkeiten (abgesehen von der verletzten Fraulich- und Männlichkeit): Die Canones behalten ihre Gültigkeit, w...
von Germanus
Mittwoch 6. Februar 2013, 10:36
Forum: Das Oratorium
Thema: Selbstsäkularisierung der Orden in Bildern und Texten
Antworten: 333
Zugriffe: 60008

Re: Selbstsäkularisierung der Orden in Bildern und Texten

"Festlich" sollte eine Kukulle nur insoweit sein, als dass sie das Gewand der Bedürftigkeit (und somit der Armut Christi) ist. Die benedikt. Reformorden hatten diese traditionelle Sicht vielerorts noch bis nach 1965 bewahren können: Die Kukulle ist bzw. war dort nicht nur Gewand für den Gottesdienst...
von Germanus
Dienstag 5. Februar 2013, 09:03
Forum: Die Pforte
Thema: Kurze Fragen - kurze Antworten V
Antworten: 2015
Zugriffe: 161085

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten -V.-

marcor hat geschrieben: iustus hat geschrieben: Vor der Verkündung des Evangeliums wird der Diakon vom Hauptzelebranten gesegnet. Darf/ oder muss auch ein Konzelebrant vorher gesegnet werden? Lupus meinte, der Konzelebrant wird nicht gesegnet. Ganz sicher? Auch, wenn der Hauptzelebrant ein Bischof ...