Die Suche ergab 89 Treffer

von LaChatte
Sonntag 19. September 2004, 09:13
Forum: Das Scriptorium
Thema: Kirchenrecht
Antworten: 53
Zugriffe: 3768

wenn alle Menschen die Botschaft von Jesus ernst nehmen und "ihre Nächsten lieben würden wie sich selbst", wären alle Gesetze auf einen Schlag überflüssig. Übrig bleiben würden nur einige Regelungen, die aber mehr den Charakter von gemeinsamen Vereinbarungen haben wie "die rote Ampel bedeutet Stop"....
von LaChatte
Montag 13. September 2004, 21:31
Forum: Das Brauhaus
Thema: Wo sind die neuen Führer?
Antworten: 37
Zugriffe: 2508

sondern die Parole die seinerzeit von Willichen von der SPD ausgegeben wurde,und da hieß, "Jedes Arbeiterkind soll auf die Uni",das war das schlimmste was man dem Dichter und Denker Land jemals antun konnte. Ich drücke das immer so aus:"Aus einem Schweinehirten kann man nicht innerhalb einer Genera...
von LaChatte
Donnerstag 5. August 2004, 16:08
Forum: Das Brauhaus
Thema: Hartz IV
Antworten: 875
Zugriffe: 58987

und noch besser sind Gebete FÜR etwas. Für sozialen Frieden, zum Beispiel. Oder für allgemeinen Wohlstand.
von LaChatte
Freitag 30. Juli 2004, 18:19
Forum: Das Scriptorium
Thema: Ist Gott unser Gott oder ist Jesus unser Gott?
Antworten: 10
Zugriffe: 1595

(OT on) *streng guckt* nein - das heisst "inmineralisiert", wenns um Staubkörner geht. Staubkörner bestehen schliesslich nicht aus Fleisch. (OT off)

Den Rest besorgt Johannes: "Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns"
von LaChatte
Freitag 30. Juli 2004, 09:51
Forum: Das Scriptorium
Thema: Ist Gott unser Gott oder ist Jesus unser Gott?
Antworten: 10
Zugriffe: 1595

Gott ist Gott und Jesus Christus ist die besondere Form, die Gott angenommen hat, damit er zu uns Menschen direkt sprechen konnte.

Wie gesagt, drei in einem...
von LaChatte
Dienstag 27. Juli 2004, 22:34
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

@Petra mit all den Dingen soll sich niemand rausreden - und Christen, die nicht an weitere Leben glauben, könnten dennoch ausweichen und sagen "heute ist ungünstig, aber morgen werd ich ein guter Mensch! Morgen werd ich mich bei der Nachbarin entschuldigen, morgen zahle ich meine Schulden, morgen hö...
von LaChatte
Dienstag 27. Juli 2004, 22:27
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Ich denke ja auch, dass dem Menschen vergeben ist, aber irgendwie scheint mir die Sache einfach nicht richtig abgeschlossen zu sein, solange er weiter hadert... Und sollte es nicht auch so sein, dass ein Mensch an Glauben gewinnen sollte, so dass diese Vergebung auch in seinem Herzen ankommt? Vergeb...
von LaChatte
Dienstag 27. Juli 2004, 21:46
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Jeder Mensch hat doch Vollmacht, zu vergeben? Sonst würden wir ja nicht beten "...wie wir vergeben unsern Schuldigern". Vergebung ist wirklich die effektivste Karmavernichtungsmaschine, die es gibt, bzw Karmaauflösungsmaschine - als würden wir die Fesseln, die uns fesseln, lösen. @Vergebung und Beic...
von LaChatte
Dienstag 27. Juli 2004, 20:11
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

jetzt verwirrst du mich - Jesus hat doch gesagt, dass "so wie wir richten, werden wir gerichtet?"

na gut, möglicherweise hat er den Modus verändert, das Prinzip bleibt sich auf alle Fälle gleich...
von LaChatte
Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

- der Herr Kehl hat sich, wie man sieht, ausführlich mit der Reinkarnation beschäftigt (danke Uli, für den Link!). Im ersten Teil gibt er eine gute Zusammenfassung dessen, worum es geht - später, bei den Einzelargumenten, bei den Details, versteht er die Reinkarnation auf sehr subtile Weise, aber de...
von LaChatte
Dienstag 27. Juli 2004, 17:59
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Nur meine ich, du hättest eine Frage gestellt: Ist es mit dem Christsein vereinbar? Die Antwort war, in aller Einfachheit: Es ist nicht. Welche Antwort würdest du erwarten, um dich nicht in die Schmollecke zu verziehen? Ich würde sagen "meine Vorstellung von Reinkarnation ist mit meiner Vorstellung...
von LaChatte
Dienstag 27. Juli 2004, 16:38
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Dass die Christen insegsamt als nicht so nett empfunden werden, kann mehrere Gründe haben – ich vermute eine Mischung aus allen: Sie sind wirklich nicht nett – vor allem nicht sündelos. Sie stellen unbequeme Anfragen. Ihr Glaube ist nicht das Material, aus dem man die Quallen anfertigt, die die Eso...
von LaChatte
Dienstag 27. Juli 2004, 15:20
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Dank dir, Uli, mit deinem Text kann ich viel anfangen. Es geht mir tatsächlich drum, "einen Zipfel des Gewandes" zu erhaschen. :) Glauben kann sie meinetwegen, was sie will. Aber sie soll m.E. nicht versuchen hier eine Plattform zu finden, um hier ihre sykretistisches-peudochristlichen Esoteriküberl...
von LaChatte
Montag 26. Juli 2004, 17:57
Forum: Das Brauhaus
Thema: Wer darf sich Deutscher nennen?
Antworten: 87
Zugriffe: 5670

diese allgemeine kulturelle Definition kann der Lafontaine vermutlich ja nicht gemeint haben.. mit seiner Kritik @"Reichtümer versteuern" meint er wohl Leute wie der Michael Schumacher, der wohl einen deutschen Pass besitzt und in der deutschen Schweiz lebt, aber eben nicht im politischen Gebiet "Bu...
von LaChatte
Montag 26. Juli 2004, 12:00
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Das ist eine seltsame, wunderbare, aber auch etwas gruselige Stelle... ich werd da wohl mal den Zusammenhang nachlesen... Wenn ich recht verstehe, war das eine Vision, die der Hesekiel hatte?
von LaChatte
Sonntag 25. Juli 2004, 19:49
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

... Wir bekennen nun, daß nach diesem Beispiel unseres Hauptes die wahre Auferstehung des Fleisches aller Toten geschieht. Wir glauben, daß wir weder in einem luftförmigen noch in irgendeinem anderen Fleisch (wie manche daherphantasieren) auferstehen werden, sondern in dem, in dem wir leben, besteh...
von LaChatte
Sonntag 25. Juli 2004, 12:34
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Mensch, La Chatte, Robert hat dir eine hervorragende systematische Widerlegung des Reinkarnationsglaubens, beziehungsweise seiner Unvereinbarkeit mit der Erlösung durch Christus gegeben. Die ich, da sie meinem Verständnis von Reinkarnation völlig entgegengesetzt ist, nicht als richtig und gut begrü...
von LaChatte
Sonntag 25. Juli 2004, 11:58
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Lehrt aber auch immer schon die Kirche... und ich frage mich, warum Du das so strapazierst. Das ist doch selbstverständlich? Wenn ich hier zusammenfasse, mit welchen Worten ich hier behandelt wurde - von einigen, nicht von allen - scheint mir dies offenbar längst nicht so selbstverständlich zu sein...
von LaChatte
Sonntag 25. Juli 2004, 11:43
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Es gehören doch beide Aspekte dazu, wovon ein Teil das Bekenntnis ist, und der andere Teil die praktische Umsetzung der Lehre Christi. Nur allein das Bekenntnis ist nichts wert - und wer nur allein gute Taten macht, aber Christus nicht bekennt, kann wohl ein "guter, weiser Mensch" genannt werden, ab...
von LaChatte
Sonntag 25. Juli 2004, 11:25
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Ja, ich soll mich auf den christlichen Weg begeben und hoffen, dass sich Fragen irgendwann schon klären lassen. Diese meine Fragen brennen aber zu tief, als dass ich ein "irgendwann" zulassen könnte - ich könnte nicht glauben und mir sagen "es wird schon das Richtige sein", wenn ich nicht zumindest ...
von LaChatte
Sonntag 25. Juli 2004, 11:16
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Gut, darf sich nicht - wie es in den Evangelien steht - dieser Mensch Christ nennen, "der den Willen des Vaters tut", gemäss dem Gesetz, das uns gegeben wurde? Und das Gesetz heisst "Liebe Gott von ganzem Herzen, und liebe deinen Nächsten wie dich selbst.". Ist denn mein Handeln lieblos gewesen, das...
von LaChatte
Samstag 24. Juli 2004, 22:01
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Sondern dass man nicht alles gleichzeitig kann. Es ist sicher nicht günstig, wenn man gleichzeitig Dinge glaubt, die sich gegenseitig ausschliessen. Das geht in Richtung psychische Krankheit. Doch solange ein in sich widerspruchsfreies System besteht, das zusätzlich mit den beobachteten Tatsachen d...
von LaChatte
Samstag 24. Juli 2004, 21:19
Forum: Das Brauhaus
Thema: Unwörter des Jahres 2004
Antworten: 21
Zugriffe: 1375

"Sachzwänge" ist so ein Unwort, das übersetzt eigentlich heissen müsste "zuerst bauen wir einen Haufen Mist, und wenn dann die Folgen kommen, wälzen wir dieselben ab auf unschuldige Menschen und sagen, es sind Sachzwänge" - ein schönes Stehlen aus jeglicher Verantwortung... Wenn ich morgens nicht au...
von LaChatte
Samstag 24. Juli 2004, 21:16
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Ja, warum sollte ich mich überhaupt zu irgend einer Religion bekennen? Alle behaupten von sich, dass sie zu Gott führen. Nur schon im christlichen Rahmen gibt es eine Menge verschiedener Gruppen, die einen Wahrheitsanspruch proklamieren, dabei so exotische wie die Mormonen, die zusätzlich noch weite...
von LaChatte
Samstag 24. Juli 2004, 17:53
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Um die Natur Jesu zu ergründen, rate ich dir -begib dich auf den genuin christlichen Weg und ausschließlich auf diesen und lass alles anderen Konzepte beiseite. Ihr macht mirs aber nicht gerade einfach... Wenn ich auf die Evangelien verweise, heisst es "das Dogma ist aber anders" wenn ich das Dogma...
von LaChatte
Samstag 24. Juli 2004, 17:23
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

mir scheint so, als ob hier entweder niemand den Text über die Natur von Jesus Christus wirklich versteht, oder dass man sich halt sagt "die werden sich schon was dabei überlegt haben, mir ist es recht, es einfach so nachzusagen..."... oder sonst ist es für den Glauben einfach nicht wichtig, und wic...
von LaChatte
Freitag 23. Juli 2004, 15:49
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was Christen glauben:
Antworten: 86
Zugriffe: 7641

Begreife, wer das begreifen mag... ich begreif nicht, was sie damit sagen wollen... :/
von LaChatte
Freitag 23. Juli 2004, 13:06
Forum: Das Brauhaus
Thema: Hilft Kirche im Alltag?
Antworten: 32
Zugriffe: 2232

Und - ähem - verzeiht, mein Hirn ist möglicherweise etwas überhitzt bei dem Wetter - wo ist der Zusammenhang zum Thema, ob und wie die Kirche im Alltag hilft? :/
von LaChatte
Freitag 23. Juli 2004, 11:55
Forum: Das Brauhaus
Thema: Hilft Kirche im Alltag?
Antworten: 32
Zugriffe: 2232

Kordian, kann es sein, dass du "ökonomisch" und "ökumenisch" verwechselt hast??? :kratz:
von LaChatte
Freitag 23. Juli 2004, 11:23
Forum: Das Brauhaus
Thema: Hilft Kirche im Alltag?
Antworten: 32
Zugriffe: 2232

Findest du nicht, dass das Argument etwas anachronistisch ist? Was die Homoehe betrifft, möchte ich mich nicht auf zu weite Äste herauslassen... *g* Was allerdings das Zinsverbot betrifft: vielleicht ist es nicht mehr modern im Sinne von "heute nicht gebräuchlich". Allerdings bringt gerade unser Zi...
von LaChatte
Freitag 23. Juli 2004, 10:40
Forum: Das Brauhaus
Thema: Hilft Kirche im Alltag?
Antworten: 32
Zugriffe: 2232

Wobei zu sagen ist, dass das Verbot der Homo-Ehe biblisch schwerer zu begründen ist als das Zinsverbot. Das Zinsverbot wird namentlich und klar erwähnt, das Verbot einer Homo-Ehe muss man ableiten... Auch Dinge wie das Sabbatjahr, in dem alle finanziellen Schulden annulliert werden, wär eine gute Id...
von LaChatte
Freitag 23. Juli 2004, 09:44
Forum: Das Brauhaus
Thema: Hilft Kirche im Alltag?
Antworten: 32
Zugriffe: 2232

Im Falle von Kirchens ist A) (Kirchensteuer mit der u.a. Arbeitsplätze erhalten werden) die Voraussetzung für B) (soziale Tätigkeit). Gerade im kirchlichen Bereich wird ja auch sehr viel ehrenamtliche Arbeit geleistet... ich würds nicht aufs Geld verkürzen, sondern generell auf "Engagement". Wenn a...