Die Suche ergab 530 Treffer

von Samuel
Donnerstag 18. Februar 2016, 20:52
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Hallo Sempre, zunächst mal herzliches Dankeschön, dass du es unternommen hast, auf meine Frage zu antworten - insgesamt recht vernünftig und nachvollziehbar, wie ich meine. Meine Behauptung bezüglich eines Irrtums Jesu möchte ich etwas revidieren. Ich halte es (wie schon oben angedeutet) inzwischen ...
von Samuel
Mittwoch 17. Februar 2016, 15:03
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII
Antworten: 1087
Zugriffe: 110466

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

An dieser Stelle mal ein ganz herzliches Dankeschön an euch Moderatoren für eure aufopferungsvolle Tätigkeit,
die, wie ich meine, in den letzten Jahren nicht einfacher geworden ist.

:klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
von Samuel
Sonntag 14. Februar 2016, 20:41
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Hallo Sempre, ich habe nichts dagegen, dass Marion Pius X zitiert, zumal der Text ja ganz gut zum Thema passt, wohl aber gegen die Art, wie sie sich als Glaubenswächterin aufspielt und mich attackiert. Was ist der Sinn Deiner Frage? Nun ja, meiner Meinung nach war Jesus selbstverständlich nicht der ...
von Samuel
Samstag 13. Februar 2016, 17:42
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Der Bauer scheint (leider) auch die Übersetzung aus dem Griechischen mit "Kirche" anstatt Geschlecht bzw. Generation nicht herzugeben. Die erste Bedeutung ("Sippe") geht doch zumindest in die Richtung; insofern könnte das Wort die Bedeutung, wie sie Chrysostomus interpretiert, schon gehabt haben. W...
von Samuel
Samstag 13. Februar 2016, 17:24
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Man könnte die Frage auch etwas rustikaler formulieren: War Jesus nur beim Essen, Trinken und Pinkeln wahrer Mensch? Wobei: Gerade in den Sündermählern, die implizit Sündenvergebung bedeuten, zeigt sich ganz eminent die Gottheit Jesu: Nur Gott kann Sünden vergeben. Und hier noch die Preisfrage: War...
von Samuel
Samstag 13. Februar 2016, 17:21
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Was soll das Gekläffe?
Du hast doch schon gezeigt, dass du weißt, was eine definierte Glaubenslehre ist.
Wenn du eine solche findest, der ich widerspreche, dann teile mir das mit;
ansonsten erspare mir bitte dein Wachhund-Gehabe!
von Samuel
Freitag 12. Februar 2016, 22:05
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Hallo Marion, selbstverständlich glaube ich auch was die Kirche lehrt und schließe mich diesem voll und ganz an (was denn sonst). Ich habe den Eindruck, dass du gewissermaßen vom äußersten rechten Rand auf mich schießt und wollte deutlich machen, dass die Kirche sich nach beiden Seiten abgrenzt und ...
von Samuel
Freitag 12. Februar 2016, 17:57
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Hallo Marion, irgendwie habe ich den Eindruck, dass du jede Position, die sich vom Monophysitismus unterscheidet (etwa "Jesus war nicht allwissend"), als nicht katholisch zurückweist. Bevor ich dir also antworte, würde mich interessieren, wie sich deiner Meinung nach die kirchliche Lehre konkret vom...
von Samuel
Freitag 12. Februar 2016, 11:09
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Ich verstehe nicht was das mit Allwissenheit bzw. Irrtumslosigkeit zu tun hat. Mein gestriger Beitrag bezieht sich auf meinen Beitrag vom 8.2.: Jesus könnte sich in Hinblick auf die Naherwartung geirrt haben. Das wäre nicht so schlimm, wenn seine Göttlichkeit sich nicht in seiner besseren Erkenntni...
von Samuel
Donnerstag 11. Februar 2016, 15:07
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Noch etwas, das mir zum Thema Allwissenheit bzw. Irrtumslosigkeit Jesu eingefallen ist: Wir alle wissen, dass der Vater für uns sorgt und wir uns keine Sorgen um morgen zu machen brauchen (Mt 6). Dennoch bringen wir es kaum fertig, nach der (eigentlich selbstverständlichen) Forderung des Täufers zu ...
von Samuel
Donnerstag 11. Februar 2016, 14:02
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Ich habe jetzt mal im "Bauer" (Wörterbuch zum NT) nachgeschaut: - 1. eigentl. die v. einem Ahnherrn Abstammenden, d. Sippe ...Lk 16,8 - 2. d. Reihe d. gleichzeitig Geborenen d. Generation, d. Zeitgenossen ... Jesus sieht sich dem gesamten gegenwärtigen Geschlecht d. Juden als einer einheitlichen Mas...
von Samuel
Donnerstag 11. Februar 2016, 13:03
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Benutzt Markus das irgendwo nochmal? Das Wort "Generation" (γενεὰ) kommt bei Markus noch in 8,12 sowie 8, 38 und 9,19 vor. (Insgesamt 282 mal in der Bibel.) @taddeo: Strenggenommen haben wir es hier nicht mit Textkritik zu tun - der Textbestand als solcher steht ja nicht in Frage. Davon abgesehen: ...
von Samuel
Donnerstag 11. Februar 2016, 11:35
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Nein, ganz so habe ich es nicht gemeint. Das hatte ich schon vermutet. Wie gesagt: Wenn man von der Irrtumslosigkeit der Worte Jesu ausgeht, sollte es möglich sein, (scheinbare) Unstimmigkeiten zu klären, so wie du es tust. Was nun die Textkritik anbelangt, so muss ich zugeben, dass ich da einfach ...
von Samuel
Donnerstag 11. Februar 2016, 09:09
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Hallo taddeo, danke für den Hinweis! Ich habe gerade bei J. Gnilka nachgelesen. Er schreibt zu Mk 13,28-32: Wichtig ist, dass er [der Evangelist] dabei auch auf authentisches Jesusgut zurückgreift wie das Gleichnis vom Feigenbaum und das Logion in Vers 31. Vers 30 ("Amen, ich sage euch: Diese Genera...
von Samuel
Mittwoch 10. Februar 2016, 18:11
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Hallo PascalBlaise, ich denke, es gibt im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: - Man setzt die Irrtumslosigkeit Jesu voraus und versucht von da aus, die Stelle zu deuten. Das sollte machbar sein. Es gibt Christen, die die Irrtumslosigkeit der ganzen Bibel voraussetzen und das irgendwie hinbekommen. - Ma...
von Samuel
Mittwoch 10. Februar 2016, 09:17
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Anders ausgedrückt: Jesus hat sich geirrt? Weil er in seiner Gottesschau nicht anders konnte, als Gottes Reich und insbesondere den jüngsten Tag unmittelbar bevorstehend ansehen? Aber wie kann er, wenn er so sehr von Gott erfüllt ist, noch irren? Wie gesagt: Darin (und in nichts anderem) kommt sein...
von Samuel
Montag 8. Februar 2016, 18:55
Forum: Das Scriptorium
Thema: Markus 13: Parusie
Antworten: 77
Zugriffe: 12095

Re: Markus 13: Parusie

Hallo PascalBlaise, ich kann mich erinnern, dass wir dieses Thema (oder so ähnlich) schon mal hatten; es muss ungefähr zehn Jahre her sein; ich finde es nur leider nicht. Ich will hier nur auf den Aspekt eingehen, dass Jesus eine Naherwartung verkündet hat, die dann so nicht eingetroffen ist. Die pl...
von Samuel
Donnerstag 4. Februar 2016, 19:56
Forum: Das Scriptorium
Thema: Historizität und Datierung biblischer Bücher
Antworten: 73
Zugriffe: 10067

Re: Historizität und Datierung biblischer Bücher

Hallo Sermon, erstmal willkommen im Forum! Ich bin nicht der Meinung, dass man Theologie studiert haben muss, um im Scriptorium mitdiskutieren zu dürfen. Auch würde ich nicht sagen, dass ein Argument schon automatisch dadurch diskreditiert ist, weil es von Maria Valtorta stammt. Dennoch: Wie Tinius ...
von Samuel
Donnerstag 4. Februar 2016, 09:48
Forum: Das Scriptorium
Thema: Historizität und Datierung biblischer Bücher
Antworten: 73
Zugriffe: 10067

Re: Historizität und Datierung biblischer Bücher

@Taddeo Etwas ähnliches habe ich auch gehört. Tiberias etwa dürfte ziemlich heidnisch gewesen sein und liegt nur 25 km Luftlinie von Nazareth entfernt. Jesus könnte durchaus fähig gewesen sein, sich auf griechisch zu verständigen. Die Frage ist aber doch, ob es plausibel ist, anzunehmen, dass es sic...
von Samuel
Mittwoch 3. Februar 2016, 17:22
Forum: Das Scriptorium
Thema: Historizität und Datierung biblischer Bücher
Antworten: 73
Zugriffe: 10067

Re: Historizität und Datierung biblischer Bücher

Dass Jesus die Volksmenge auf Griechisch lehrte, ist quasi ausgeschlossen. Wieso denn? :hae?: :achselzuck: Dass Jesus aramäisch gesprochen hat, scheint allgemeiner wissenschaftlicher Konsens zu sein - schon deshalb, weil dies damals die Umgangssprache in Palästina war. Weitere Argumente dafür kenne...
von Samuel
Mittwoch 3. Februar 2016, 10:40
Forum: Das Scriptorium
Thema: Historizität und Datierung biblischer Bücher
Antworten: 73
Zugriffe: 10067

Re: Historizität und Datierung biblischer Bücher

Dann wären die Seligpreisungen logischerweise von "Matthäus" erfunden worden. Dass Jesus die Volksmenge auf Griechisch lehrte, ist quasi ausgeschlossen. Zumindest die Zusammenstellung wäre dann nicht von Jesus, sondern von Matthäus oder seiner griechischen Quelle - was ja nicht unplausibel erschein...
von Samuel
Dienstag 2. Februar 2016, 16:31
Forum: Das Scriptorium
Thema: Historizität und Datierung biblischer Bücher
Antworten: 73
Zugriffe: 10067

Re: Historizität und Datierung biblischer Bücher

Zum Thema "Ursprache des NT": Die ersten vier Seligpreisungen (Mt 5) beginnen (im Griechischen) alle mit "p". Es scheint sich hier um eine Merkhilfe zu handeln - und dann dürfte das Griechische der Originaltext sein. Hebräische bzw. aramäische Ausdrücke im NT sind etwa: Amen Boanerges Kefa Saul "Elo...
von Samuel
Sonntag 17. Januar 2016, 23:38
Forum: Die Pforte
Thema: Vater unser / Ave Maria
Antworten: 261
Zugriffe: 30632

Re: Vater unser / Ave Maria

[OT]Ich hatte meinen heutigen Beitrag als neuen Strang veröffentlicht; er ist dann vom Moderator Hubertus völlig zu Recht hierher verschoben worden. Für mich doppelt peinlich: Dass ich es als alter Foren-Hase versäumt habe, nachzuschauen, ob es das Thema bereits gibt, bevor ich einen neuen Strang er...
von Samuel
Sonntag 17. Januar 2016, 11:56
Forum: Die Pforte
Thema: Vater unser / Ave Maria
Antworten: 261
Zugriffe: 30632

Und führe uns nicht in Versuchung

Wie kann man die sechste Vaterunser-Bitte verstehen? Es würde wohl jeder eine Aussage wie Jak 1,13 unterschreiben: Keiner, der in Versuchung gerät, soll sagen: Ich werde von Gott in Versuchung geführt. Denn Gott kann nicht in die Versuchung kommen, Böses zu tun, und er führt auch selbst niemand in V...
von Samuel
Samstag 16. Januar 2016, 18:16
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Neue Witze
Antworten: 2077
Zugriffe: 198338

Re: Neue Witze

Bei der Schulbeichte sagt ein Bub: "Ich habe Körner ins Wasser geworfen!" Darauf der Pater: "Das ist doch keine Sünde." - und schickt ihn weg. Der zweite Bub: "Ich habe Körner ins Wasser geworfen!" Der Pater wieder: "Das ist doch keine Sünde." - und schickt ihn weg. Als der dritte Bub kommt, fragt d...
von Samuel
Dienstag 22. Dezember 2015, 21:07
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Neue Witze
Antworten: 2077
Zugriffe: 198338

Re: Neue Witze

Heute bei der Andacht hätte es Freunde und mich fast zerrissen beim Lied "Ihr Kinderlein kommet", die Strophe: O seht in der Krippe im nächtlichen Stall, seht hier bei des Lichtleins hellglänzendem Strahl, in reinlichen Windeln das himmlische Kind, viel schöner und holder als Engel es sind. (Hervorh...
von Samuel
Freitag 4. Dezember 2015, 16:02
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Neue Witze
Antworten: 2077
Zugriffe: 198338

Re: Neue Witze

Nach längerem Schweigen fängt man dann an, mit Hilfe der üblichen Gesten und Gebärden Witze zu machen. Gestaltete Situationskomik sozusagen. Alles rollt sich ab vor Lachen, aber das Schweigen ist natürlich streng eingehalten ... :pfeif: Jaja, ich habe schon eine gewisse Routine in ignatianischen Ex...
von Samuel
Donnerstag 3. Dezember 2015, 20:24
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Neue Witze
Antworten: 2077
Zugriffe: 198338

Re: Neue Witze

Aber laut sagen darf man das nicht und schweigt deshalb. :pfeif: Vier Mönche begeben sich auf Wallfahrt und haben vereinbart, den Tag im Schweigen zu verbringen. Nach einer Stunde meint der Erste: "Ich bin nicht sicher, ob ich die Tür zugesperrt habe." Darauf der Zweite: "Wir wollten doch schweigen...
von Samuel
Montag 9. November 2015, 20:52
Forum: Das Scriptorium
Thema: Alles zum Thema "Ablass"
Antworten: 498
Zugriffe: 57022

Re: Alles zum Thema "Ablass"

Nachdem mein Beispiel von dem Beichtpriester hier ausführlich diskutiert wird, möchte ich es noch näher beschreiben. Soweit ich mich erinnern kann (es ist ja schon 28 Jahre her) hat er gar nicht gesagt "ist nicht so schlimm", sondern er war schlicht nicht beeindruckt von dem, was ich als ungeheure S...
von Samuel
Samstag 7. November 2015, 14:55
Forum: Das Scriptorium
Thema: Alles zum Thema "Ablass"
Antworten: 498
Zugriffe: 57022

Re: Alles zum Thema "Ablass"

Liebe Marion, ich möchte versuchen, etwas ausführlicher zu schildern, was ich meine; vielleicht wird es dann verständlicher. Zunächst: Ich halte es für sehr sinnvoll, anzunehmen, dass es ein Fegefeuer gibt, d.h. einen Läuterungsort, einen Übergang von dem Zustand, in dem der Mensch stirbt zu dem Zus...
von Samuel
Donnerstag 5. November 2015, 09:15
Forum: Das Scriptorium
Thema: Alles zum Thema "Ablass"
Antworten: 498
Zugriffe: 57022

Re: Alles zum Thema "Ablass"

Ich erlebe das Gebet für die Verstorbenen vor allem so: Wenn in Thundorf eine Beerdigung ist, dann kommen hinterher ca. 70 (!) Leute in die Sakristei, um eine Messe für den Verstorbenen anzugeben. Wenn dann die Messe gelesen wird, gehen sie auch in den Gottesdienst. Was das Fegfeuer anbelangt, ist R...
von Samuel
Samstag 31. Oktober 2015, 20:19
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Positiver Hochzeitswitz gesucht
Antworten: 19
Zugriffe: 2234

Re: Positiver Hochzeitswitz gesucht

Was ich auch gerne auf Hochzeiten erzähle (kein Witz, kommt aber recht gut an):

Einmal war ich bei einem jungen Paar vor der Hochzeit zum Abendessen eingeladen.
Ich wollte gerade anfangen, da meinten sie: "Herr Pfarrer, wir beten vor dem Essen."