Die Suche ergab 100 Treffer

von Josef Steininger
Dienstag 10. Januar 2017, 17:06
Forum: Das Refektorium
Thema: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“
Antworten: 820
Zugriffe: 88905

Re: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“

Der Text von AL gibt keinerlei Hinweis, dass nur Leute gemeint seien, deren erste Ehe möglicherweise ungültig ist. Wenn man ihn unvoreingenommen liest, muss man annehmen, dass jedem Seelsorger erlaubt ist, "in gewissen Fällen", für die überhaupt keine Richtlinie gegeben wird, also nach seinen Ermess...
von Josef Steininger
Dienstag 10. Januar 2017, 14:10
Forum: Das Refektorium
Thema: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“
Antworten: 820
Zugriffe: 88905

Re: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“

Hierzu ergänzend aus einem Aufsatz von Kardinal Ratzinger, veröffentlicht im Osservatore Romano 2011, zu finden auf katholisches.info mit Suche "Ehepastoral": "Epikie und Aequitas canonica sind im Bereich menschlicher und rein kirchlicher Normen von großer Bedeutung, können aber nicht im Bereich von...
von Josef Steininger
Dienstag 10. Januar 2017, 11:56
Forum: Das Refektorium
Thema: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“
Antworten: 820
Zugriffe: 88905

Re: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“

Natürlich ist es nur ein Teilerfolg und man kann nur hoffen, dass die 4 Kardinäle jetzt nicht lockerlassen, sondern weiter Druck machen und dem Papst "ins Angesicht widerstehen".
von Josef Steininger
Dienstag 10. Januar 2017, 11:01
Forum: Das Refektorium
Thema: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“
Antworten: 820
Zugriffe: 88905

Re: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“

Eine Zulassung zu dem Sakrament soll im Bistum Rom laut Vallini nur dann möglich sein, wenn eine Nichtigkeitserklärung der ersten Ehe durch ein kirchliches Gericht nicht möglich ist. Dies ist zuvor durch das Gericht zu klären. Das halte ich persönlich für eine sehr sinnvolle Regelung. Sie würde näm...
von Josef Steininger
Freitag 6. Januar 2017, 22:33
Forum: Das Refektorium
Thema: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“
Antworten: 820
Zugriffe: 88905

Re: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“

Aber: Ist das petrinische Privileg nicht die Auflösung einer gültigen, vollzogenen Ehe, bei der aber mindestens ein Partner ungetauft ist? Du hast Recht, da war ich nicht richtig orientiert, vorausgesetzt es stimmt, was Wikipedia schreibt: Im Rahmen des Petrinische Privilegs kann der Papst eine sog...
von Josef Steininger
Freitag 6. Januar 2017, 18:29
Forum: Das Refektorium
Thema: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“
Antworten: 820
Zugriffe: 88905

Re: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“

Hierauf wurde noch nicht geantwortet: Das "aut" scheint doch anzudeuten, dass "solutum" etwas anderes ist als möglich"invalidum". Vielleicht doch so ne 'kirchliche Scheidung'? "invalidum" dürfte heißen: Ehe wegen Ehehindernissen für ungültig erklärt, annulliert. "solutum": Ehe aufgelöst wegen pauli...
von Josef Steininger
Freitag 6. Januar 2017, 15:28
Forum: Das Refektorium
Thema: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“
Antworten: 820
Zugriffe: 88905

Re: Nachsynodale Ermunterungen namens „Amoris laetitia“

Hierauf wurde noch nicht geantwortet: Das "aut" scheint doch anzudeuten, dass "solutum" etwas anderes ist als möglich"invalidum". Vielleicht doch so ne 'kirchliche Scheidung'? "invalidum" dürfte heißen: Ehe wegen Ehehindernissen für ungültig erklärt, annulliert. "solutum": Ehe aufgelöst wegen paulin...
von Josef Steininger
Freitag 6. Januar 2017, 15:05
Forum: Das Brauhaus
Thema: Neues vom Papst
Antworten: 1466
Zugriffe: 114737

Re: Neues vom Papst

Na, dann will ich mal: Das Lehramt hat Mt 5,32 so interpretiert, dass im Fall des Ehebruchs des Partners die Trennung von Tisch und Bett, aber keine neue Ehe möglich ist. Mit fornicatio ist aber hier nach Auffassung vieler Exegeten, auch wenn keine Einigkeit besteht, eine wegen zu naher Verwandtscha...
von Josef Steininger
Dienstag 20. Dezember 2016, 21:28
Forum: Das Oratorium
Thema: Malteserorden
Antworten: 362
Zugriffe: 50840

Re: Malteserorden

Zentrale Aussage des Artikels scheint mir zu sein: "Laut Bildzeitung wurde Albrecht Freiherr von Boeselager, Großkanzler des Malteser-Ritterordens, von Matthew Festing, Großmeister der Malteser in Rom, entlassen. Letzterer gilt als Konservativer. Eine Form der Sexualität außerhalb der Ehe wird von i...
von Josef Steininger
Dienstag 20. Dezember 2016, 15:18
Forum: Das Oratorium
Thema: Malteserorden
Antworten: 362
Zugriffe: 50840

Re: Malteserorden

Bericht im Oberbyerischen Volksblatt, Rosenheim:
Oberbayerisches Volksblatt hat geschrieben:Maxlrain/Rom – Eine Kündigung auf höchster Ebene des Malteser-Ordens sorgt für Aufruhr: Beim Hilfsdienst prallen die Meinungen in puncto außerehelichem Geschlechtsverkehr aufeinander. [...]
zu finden über Google Suche "ovb Malteser lobkowicz"
von Josef Steininger
Mittwoch 14. Dezember 2016, 08:45
Forum: Das Brauhaus
Thema: Neues vom Papst
Antworten: 1466
Zugriffe: 114737

Re: Neues vom Papst

overkott hat geschrieben:Wenn der Papst beim Jüngsten Gericht vor dem Herrn steht, wird er ihm erst einmal erklären, was Barmherzigkeit bedeutet. ....
Vor allem wird er ihm erklären, dass eine solche Gewaltanwendung im Namen Gottes absolut inakzeptabel ist.
von Josef Steininger
Dienstag 29. November 2016, 23:34
Forum: Das Brauhaus
Thema: Neues vom Papst [ARCHIV]
Antworten: 1607
Zugriffe: 103341

Re: Neues vom Papst

Hier geht es um nichts weniger als um die Frage, ob die Kirche bestimmte Dinge, hier eben die Unauflöslichkeit der Ehe und das ausnahmslose Verbot, außerhalb einer gültigen Ehe sexuelle Beziehungen zu haben, als „göttlichen Rechts“, also als unmittelbar vom Herrn ergangene Weisungen, erkennen und d...
von Josef Steininger
Dienstag 29. November 2016, 22:56
Forum: Das Brauhaus
Thema: Neues vom Papst [ARCHIV]
Antworten: 1607
Zugriffe: 103341

Re: Neues vom Papst

Ihr streitet hier, ob Kardinal Burke eitel sei oder nicht. Ist es euch eigentlich klar, worum es hier geht? Hier geht es um nichts weniger als um die Frage, ob die Kirche bestimmte Dinge, hier eben die Unauflöslichkeit der Ehe und das ausnahmslose Verbot, außerhalb einer gültigen Ehe sexuelle Bezieh...
von Josef Steininger
Montag 28. Dezember 2015, 12:12
Forum: Die Pforte
Thema: Neue Regeln zur Ehe-Nichtigkeit
Antworten: 449
Zugriffe: 36902

Re: Neue Regeln zur Ehe-Nichtigkeit

Ausserdem würde ich behaupten, dass, wer absichtlich solche Spielereien mit der Ehe macht, sich erstmal im Stand der Todsünde befindet.
von Josef Steininger
Dienstag 1. Dezember 2015, 23:28
Forum: Das Brauhaus
Thema: Neues vom Papst [ARCHIV]
Antworten: 1607
Zugriffe: 103341

Re: Neues vom Papst

das gefällt mir absolut gut, weil er der Apostel und Verkünder des Friedens und der Gerechtigkeit ist in diesem zerrissenen Land. Er erinnert an die Basis allen menschlichen Zusammen-Lebens: wir sind Brüder und Schwestern! Nein, wir sind nicht Brüder und Schwestern. "Meint ihr, ich sei gekommen, um...
von Josef Steininger
Dienstag 30. September 2014, 13:58
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 141992

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Was "komulgieren" ist, weiß ich leider nicht.
Wenn ich den Papst für einen Häretiker hielte, wäre das nur meine Privatmeinung, mit der ich mich auch täuschen könnte. Man kann nur jemandem die Gemeinschaft verweigern, der offiziell von der Kirche als Häretiker gebrandmarkt ist.
von Josef Steininger
Dienstag 30. September 2014, 13:48
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 141992

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Richtig. Ich vertraue auf die Vorsehung Gottes.
von Josef Steininger
Dienstag 30. September 2014, 13:39
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 141992

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Mich würde das ja nicht betreffen,zumal ich unverheiratet bin. Ich würde weiter am kirchlichen Leben meiner Pfarrei teilnehmen, im Kirchenchór singen, als Lektor meinen Dienst tun und manchmal sogar - horresco referens - als ausserordentlicher Kommunionspender. In der neuen Messe.
von Josef Steininger
Dienstag 30. September 2014, 13:20
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 141992

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Andere Kirchen? Es gibt nur die eine Katholische Kirche unter Leitung des Papstes. Was die sogenannte "Orthodoxie" in der Ehefrage macht, ist völlig unakzeptabel. was ist die Konsequenz wenn der Papst mit der Synode etwas anderes beschließt ? Eine interessante Frage. Dann wird das so gemacht. Ist s...
von Josef Steininger
Dienstag 30. September 2014, 11:52
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 141992

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Andere Kirchen? Es gibt nur die eine Katholische Kirche unter Leitung des Papstes. Was die sogenannte "Orthodoxie" in der Ehefrage macht, ist völlig unakzeptabel.
von Josef Steininger
Dienstag 30. September 2014, 11:08
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 141992

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Was Gott für rein erklärt hat, wissen wir ja nicht (zumal meine Überlegung reine Vermutung ist). Nach den Kriterien, die Gott vorgegeben hat, muss die Kirche die 2.Beziehung für unrein halten. Wenn er trotzdem eine solche Beziehung in einigen Fällen begnadigen sollte, wird sich das am Jüngsten Tag h...
von Josef Steininger
Dienstag 30. September 2014, 10:47
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 141992

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Ich könnte mir vorstellen, dass Gott in manchen Fällen nach dem Grundsatz der Epikie handelt und solchen Beziehungen Gnade verleiht. Daraus sollte man allerdings nicht den Schluss ableiten, auch die Kirche solle nach dem Grundsatz der Epikie den Sakramentenempfang gestatten. Denn: „Epikie und Aequit...
von Josef Steininger
Donnerstag 25. September 2014, 07:55
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 141992

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Wenn Gott, der die Liebe ist, in einer zweiten sicher stabilen Beziehung (die Alte Kirche kannte ja zurecht feste Bußzeiten ohne Eucharistiempfang) dauerhafte treue fruchtbringende Liebe schenkt (Kinder!), dann kann die erste Ehe von eben diesem Gott nicht als dauerhaft intendiert gewesen sein Dann...
von Josef Steininger
Samstag 4. Mai 2013, 22:52
Forum: Die Bibliothek
Thema: Vorkonziliare katholische Apologetik
Antworten: 8
Zugriffe: 2652

Re: Vorkonziliare katholische Apologetik

Hallo Petrus_Damiani:

Sehr gut fand ich:

Constantin Gutberlet: Lehrbuch der Apologetik. 3 Bände

Thomas Specht: Lehrbuch der Apologetik oder Fundamentaltheologie

Albert Lang: Fundamentaltheologie. 2 Bände.
Von 1954, noch ganz auf der traditionellen Linie.

Alles auf zvab.de zu finden.
von Josef Steininger
Mittwoch 24. Oktober 2012, 11:02
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan
Antworten: 1372
Zugriffe: 154017

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Es ist einfach sachwidrig, römische Generalsynoden wie die zweite vatikanische in eine Reihe mit den ökumenischen Konzilien der alten Kirche zu stellen. Solange man das nicht einsieht, kommt die Kuh auch nicht von Eis. http://www.br.de/franken/inhalt/buchtipps/rolf-bernhard-essig-kuehe-auf-dem-eis1...
von Josef Steininger
Sonntag 10. Februar 2008, 18:26
Forum: Das Refektorium
Thema: Furchtbare Christenverfolgung vor dem Ende der Welt ?
Antworten: 3
Zugriffe: 706

Furchtbare Christenverfolgung vor dem Ende der Welt ?

Im Thread über die Karfreitagsfürbitte hat Robert Ketelhohn folgendes geschrieben: "Es sollte aber keiner vergessen, was zuerst kommen muß(vor der Wiederkunft Christi): das Reich des Antichrists mit seinen furchtbaren Schrecken" In der Tat ist es eine weit verbreitete Meinung, daß es vor der Wiederk...
von Josef Steininger
Sonntag 10. Februar 2008, 16:14
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Die großen Karfreitags-Fürbitten
Antworten: 676
Zugriffe: 94248

... was von allen, zu jeder Zeit geglaubt wurde . So definiert auch die RKK ein Dogma Das ist nun wirklich Unsinn. Dogma ist, was das kirchliche Lehramt als solches definiert hat, durch Androhung des Ausschlusses an den, er es nicht annimmt. Über dieses Definierte hinaus ist auch alles Dogma, was "...
von Josef Steininger
Sonntag 10. Februar 2008, 14:15
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Die großen Karfreitags-Fürbitten
Antworten: 676
Zugriffe: 94248

Nun habe ich gar nichts Neues gesagt. Ich vertrete seit langem schon die Auffassung, nicht nur das Vaticanum II , sondern auch das Vaticanum I müsse dringend im Lichte der Tradition interpretiert werden – und als das gesehen, was es ist: nämlich eine römische Generalsynode ohne dogmatische Letztver...
von Josef Steininger
Sonntag 10. Februar 2008, 10:08
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Die großen Karfreitags-Fürbitten
Antworten: 676
Zugriffe: 94248

Die Karfreitagsfrage aber ist nicht nur heikel, sie ist von herausragender eschatologischer Brisanz. Damit hat Robert Recht. Ich halte es für ein Werk der göttlichen Vorsehung, daß in der Karfreitagsfürbitte jetzt der Eintritt der Juden am Ende der Welt thematisiert wird, sie gibt uns einen Wink, d...
von Josef Steininger
Sonntag 10. Februar 2008, 09:51
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Die großen Karfreitags-Fürbitten
Antworten: 676
Zugriffe: 94248

Nun habe ich gar nichts Neues gesagt. Ich vertrete seit langem schon die Auffassung, nicht nur das Vaticanum II , sondern auch das Vaticanum I müsse dringend im Lichte der Tradition interpretiert werden – und als das gesehen, was es ist: nämlich eine römische Generalsynode ohne dogmatische Letztver...
von Josef Steininger
Freitag 8. Februar 2008, 09:29
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Die großen Karfreitags-Fürbitten
Antworten: 676
Zugriffe: 94248

Re: Wehret den Anfängen...

Hier unterläßt der Diakon die Aufforderung zur Kniebeuge, um nicht das Andenken an die Schmach zu erneuern, mit der die Juden um diese Stunde den Heiland durch Kniebeugen verhöhnten" Diese Begründung ist nun wirklich nicht nachvollziehbar. Der ganze Karfreitagsgottesdienst hat keinen anderen Zweck ...
von Josef Steininger
Donnerstag 7. Februar 2008, 21:02
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Die großen Karfreitags-Fürbitten
Antworten: 676
Zugriffe: 94248

Es wird allerdings nun für eine Bekehrung in der Endzeit gebetet. Daß diese geschehen wird, ist in der Bibel vorhergesagt. Es geht aber darum, daß im hier und heute aus Gründen der political correctness keine Juden bekehrt werden sollen. Das gibt der Text nun überhaupt nicht her. "Wir wollen beten ...