Die Suche ergab 637 Treffer

von heiliger_raphael
Mittwoch 15. Oktober 2014, 10:02
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Raphael hat geschrieben:Wir handeln vielmehr nach dem Motto "Liebe den Suender, aber hasse die Suende!".
Stimmt, nahezu grenzenlose Liebe, Respekt, Achtung und Takt sind das, was mich tagtäglich in diesem Forum anspringt, wenn es um Homosexuelle geht. Es ist eben das, was so gar nicht funktioniert.
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 23:39
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Nun, die letzten 100 Jahre im Lichte der ersten 1900 Jahre zu sehen, wuerde viel von dem rationalistischen Ueberschwang Deiner obigen Einlassung geraderuecken! :doktor: Falls das Lehramt wieder von der kritisch-historischen Exegese abweicht oder sie für überflüssig erklärt, werde ich dem sicher fol...
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 23:14
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Who is Who? II
Antworten: 313
Zugriffe: 33461

Re: Who is Who? II

Stadtkatze hat geschrieben: Genau, ich habe mich katholisch taufen lassen. Ich habe mir dafür sehr lange Zeit genommen, bis ich diese Entscheidung getroffen habe.
Glückwunsch und Willkommen :)
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 14:28
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

iustus hat geschrieben: Ich bin überzeugt, dass das nicht notwendig sein wird.
Abwarten, was in den offiziellen Texten stehen wird.
Vermute ich letztlich auch. Der Rahmen der möglichen Entscheidungen ist bereits gesteckt. Mehr als eine Akzentbetonung kann es gar nicht geben, das wird man auch in Rom wissen.
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 14:17
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

taddeo hat geschrieben:vielleicht gerade deshalb, weil die Frauen wissen, daß der bestimmt nichts Sexuelles von ihnen will.
Wahrscheinlich ist das der entscheidende Punkt.
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 14:09
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

HeGe hat geschrieben:Der gestrige Text löst einige mitunter kritische Reaktionen aus:
Danke für's Posten der Links, die die Presseveröffentlichung doch in ein angenehm distanziertes Licht rücken. Auch die Kommentare sind lesenswert.
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 14:05
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Peti hat geschrieben:Weshalb H-Raphaels Text eine sektierische Tendenz haben soll, bleibt unerfindlich :pfeif:
Vermutlich wurden die letzten 100 Jahre Kirchengeschichte verschlafen 8)
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 09:35
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Weil man sich nicht dem verschließt, was in der Kirche seit Jahrzehnten Anerkennung gefunden hat, ist man IBKA ? Man muss die historisch-kritische Exegese ablehnen, um für Dich katholisch zu sein? Deswegen erlaube ich mir aber trotzdem, nicht dogmatisierte Lehrentscheidungen zu durchdenken und zu be...
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 08:16
Forum: Das Refektorium
Thema: Allgemeine Fragen zur katholischen Ekklesiologie
Antworten: 27
Zugriffe: 1857

Re: Allgemeine Fragen zur katholischen Ekklesiologie

"Spätere Entscheidungen des Lehramts" können nichts Neues hervorbringen, sondern nur das, was im Glaubensschatz der Kirche immer schon vorhanden ist, definieren. Insofern haben die Katholiken vor 500 oder 1500 Jahren genausoviel geglaubt wie die heutigen, aber implizit. Explizit bekennt man sich he...
von heiliger_raphael
Dienstag 14. Oktober 2014, 08:03
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

@Zarahfication Gute Besserung, ich bete für Dich. Ja Herr Oberrichter... ich bezog mich auf den Grad Deiner Erregung, der scheint doch auf ein Problem hinzuweisen. Dafür wünsche ich Dir gute Besserung und dass Du Deinen Groll, der durch Deine Zeilen springt, überwindest. Die Ablehnung der Homosexua...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 21:24
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

@Zarahfication Gute Besserung, ich bete für Dich.
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 21:07
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Was "normale" Männer für Empathiefähigkeit halten (für die eigene, und als Beichtvater auch bei anderen), erweist sich (meist im Nachhinein) oft genug als ein nicht sonderlich ausgeprägtes Talent. Frag mal die Frauen, die sich scheiden lassen, ob ihre Männer empathiefähig waren - und dann frag dere...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 20:50
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Ehrlich gesagt hoffe ich nicht, dass es so wenig empathiefähige Männer wie Homosexuelle gibt. In meinem Bekanntenkreis sind viele heterosexuelle Männer recht empathfähig. Ich glaube nicht, dass man an die sexuelle Orientierung noch an andere Eigenschaften knüpfen kann. Davon abgesehen: Ich hoffe doc...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 19:54
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Schon, ja. Aber keine offizielle.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/pro ... -1.1694556

Wobei hier die Frage ist, was unter Lobby zu verstehen ist.
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 19:40
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Darf man in der Sache jetzt davon ausgehen, dass die Homo-Lobby maßgeblich Einfluss auf die Synode ausübt? generell halte ich Sachen wie "Homo-Lobby" ja für eine witzige Spinnerei, die bei einigen so pathologisch ist, dass sie mal den Psychiater ihres Vertrauens nach Paranoia fragen sollten. Wenn i...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 19:27
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Exilfranke hat geschrieben:Was ist eigentlich aus der Homo-Lobby geworden?
Die Frage hat sich mir auch gestellt, irgendwer muss die angeblichen Vorzüge der Homosexualität ja kennen *duck*
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 19:25
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Mary hat geschrieben: Genau. Und genau das sagt die Kirche auch den neu verheirateten an ihrer ersten Ehe gescheiterten Gläubigen.
Man darf davon ausgehen, dass sie es ihnen schon viel früher sagt. Ehen fallen ja auch nicht vom Himmel.
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 16:15
Forum: Das Refektorium
Thema: Allgemeine Fragen zur katholischen Ekklesiologie
Antworten: 27
Zugriffe: 1857

Re: Allgemeine Fragen zur katholischen Ekklesiologie

Ich stelle mir die Frage, ob Katholiken vor 500 Jahren weniger katholisch waren, schließlich kannten sie die späteren Entscheidungen des Lehramts nicht. Muss also heute jemand mehr als früher bekennen, um katholisch zu sein.
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 16:09
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Die Leseschwierigkeiten mancher Medien. Positive Aspekte in Beziehungen, die auch in homosexuellen Beziehungen gefunden werden können, sind nun etwas anderes als "positive Aspekte" der Homosexualität. Gegenseitige Treue und Verantwortlichkeit kann natürlich auch in homosexuellen Beziehungen gefunden...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 15:24
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Neuerungen in dieser Richtung könnten außerdem den Eindruck erwecken, die katholische Lehre wäre gegenüber Homosexuellen ablehnend. Damit würde man einem gesellschaftlichen Missverständnis folgen anstatt die Punkte, die entscheidend für den menschlichen Respekt gegenüber Homosexuellen sind, hervorzu...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 15:06
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Sexuelle Orientierungen für sich wertzuschätzen finde ich eigentümlich. Eine Bindung der sexuellen Orientierung an einen eigenständigen Wert ist befremdlich. Menschen sollten unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung wertgeschätzt werden, das ist aber ein alter Hut, der bereits aus der Ebenbildlic...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 13:46
Forum: Das Refektorium
Thema: Allgemeine Fragen zur katholischen Ekklesiologie
Antworten: 27
Zugriffe: 1857

Re: Allgemeine Fragen zur katholischen Ekklesiologie

Danke für die Aufklärung.
Bislang nahm ich tatsächlich an, dass protestantische Pfarrer nicht durch Handauflegung geweiht werden, sondern es sich ausschließlich um einen Verwaltungsakt (Ernennung) handelt.
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 13:35
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

das ist das eine. Aber befremden zu empfinden, weil Gottes Wertungen möglicherweise von unseren abweichen? Ist nicht das Befremden seit jeher das Gefühl, das uns Menschen begleitet hat, wenn Gottes Wertungen so ganz andere waren als wir erhofften? ich denke da an den gerechten Lohn der Arbeiter und ...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 12:35
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

taddeo hat geschrieben: Aber es würde mich doch befremden, wenn ich in Bezug auf diese meine Eheschließung mit Huren, Zöllnern und Räubern auf eine moralische Stufe gestellt würde
ich glaube, Gott bewertet das ganze Leben eines Menschen und ganz bewusst nicht nur einzelne gelungene und gute Taten.
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 12:27
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

(Die Idee vom forgesetzten Ehebruch und der schweren andauernden Sünde ist römisch. Man kann es auch mal gut sein lassen... man kann sogar die Arme öffnen und das Mastkalb schlachten! Der Herr tut das bestimmt, wenn ehrlicher Wille zum Besseren und tätige Reue besteht) Kam das mit dem Ehebruch nich...
von heiliger_raphael
Montag 13. Oktober 2014, 08:43
Forum: Das Refektorium
Thema: Allgemeine Fragen zur katholischen Ekklesiologie
Antworten: 27
Zugriffe: 1857

Re: Allgemeine Fragen zur katholischen Ekklesiologie

1. Meine erste (Anfänger)frage ist also nun, wie das in der kath. Ekklesiologie aussieht. Mir ist bekannt, dass die kath. Kirche natürlich die sichtbare Kirche in der Form, die sich in der Institution zeigt, besonders hervorhebt. Aber ohne den Begriff einer unsichtbaren Kirche wird man doch wohl au...
von heiliger_raphael
Sonntag 12. Oktober 2014, 11:45
Forum: Das Oratorium
Thema: Fördert der Traditionalismus in Klöstern Berufungen?
Antworten: 64
Zugriffe: 7207

Re: Fördert der Traditionalismus in Klöstern Berufungen?

Wie sieht es denn mit den Berufungen aus, die in den neuen Instituten, Ordensinistuten, Gesellschaften des geweihten Lebens, Personalprälaturen etc wachsen? Das sind ja keine Berufungen, die in traditionellen Zusammenhängen gewachsen sind. Auch die Frage, um welche Berufungen wir sprechen, scheint h...
von heiliger_raphael
Sonntag 12. Oktober 2014, 11:12
Forum: Das Refektorium
Thema: Bischofssynode über die Familie 2014-15
Antworten: 1811
Zugriffe: 89109

Re: Bischofssynode über die Familie 2014-15

Ein Annullierungsverfahren? Allein die Vorstellung, vor einer Kammer nach Jahren möglicherweise noch einmal irgendwelche schmutzige Wäsche durchzuwaschen ... nein danke. Und was ist dann mit meinen Kindern? Sollen die dann vielleicht "unehelich" sein, nur damit ich ein besseres Gewissen habe und di...
von heiliger_raphael
Sonntag 12. Oktober 2014, 11:00
Forum: Das Oratorium
Thema: Fördert der Traditionalismus in Klöstern Berufungen?
Antworten: 64
Zugriffe: 7207

Re: Fördert der Traditionalismus in Klöstern Berufungen?

Meinem Eindruck nach wird es hingenommen, weil sie nicht ihre alte Messe verlieren wollen. Traurige Situation.
von heiliger_raphael
Sonntag 12. Oktober 2014, 09:52
Forum: Das Oratorium
Thema: Fördert der Traditionalismus in Klöstern Berufungen?
Antworten: 64
Zugriffe: 7207

Re: Fördert der Traditionalismus in Klöstern Berufungen?

Ja, eben. Hier werden mit Selbstverständlichkeit Aussagen über das Wesen der Liturgie gemacht, die bestenfalls nachkonziliar sind. Daß da ein Wandel im Verständnis stattgefunden hat, wird unterschlagen, und daß auch hier das katholische Prinzip des et-et Anwendung finden sollte, erst recht. Das ist...
von heiliger_raphael
Sonntag 12. Oktober 2014, 09:31
Forum: Das Refektorium
Thema: Katechismus
Antworten: 9
Zugriffe: 888

Re: Katechismus

Das kann ich schon nachvollziehen. Verwirrt hat mich hierbei häufiger, dass ich immer wieder Menschen getroffen habe, die alle im Katechismus festgehaltenen Wahrheiten als gleichbindend betrachtet haben und damit nicht dogmatisierte Lehrsätze hinsichtlich ihrer Verbindlichkeit auf eine Stufe mit ein...
von heiliger_raphael
Sonnabend 11. Oktober 2014, 20:35
Forum: Das Oratorium
Thema: Fördert der Traditionalismus in Klöstern Berufungen?
Antworten: 64
Zugriffe: 7207

Re: Fördert der Traditionalismus in Klöstern Berufungen?

Wenn ich mich recht entsinne, wurde von Anhängern der traditionellen Messe immer bemängelt, dass man bei der neuen Messe nicht wirklich zur Ruhe komme, sondern permanent auf Trab gehalten werde. Das kann ich schon nachvollziehen.