Die Suche ergab 17488 Treffer

von taddeo
Samstag 6. Juli 2019, 17:48
Forum: Das Oratorium
Thema: Priesterweihen in Orden in Deutschland 2019
Antworten: 14
Zugriffe: 856

Re: Priesterweihen in Orden in Deutschland 2019

Die Priesterweihe von P. Gregor Schuller heute in der Abtei Metten war ein Traum. So eine Messe muß man heute echt schon suchen, in der nichts weggelassen wird, was vorgeschrieben ist, und kein Wort gesagt wird, das überflüssig ist. Graduale, Allerheiligenlitanei und Communio waren gregorianisch, da...
von taddeo
Donnerstag 4. Juli 2019, 22:30
Forum: Das Oratorium
Thema: Priesterweihen in Orden in Deutschland 2019
Antworten: 14
Zugriffe: 856

Re: Priesterweihen in Orden in Deutschland 2019

Unter den acht Regensburger Weihekandidaten befindet sich neben dem hier schon erwähnten Benediktiner aus Metten noch ein weiterer Ordensmann: Am kommenden Samstag, 6. Juli, wird Pater Dominikus Hartmann CP von Weihbischof Florian Wörner in der Klosterkirche zur Hlgst. Dreifaltigkeit in Schwarzenfe...
von taddeo
Mittwoch 3. Juli 2019, 18:53
Forum: Das Refektorium
Thema: Liturgische Mißbräuche 3.0
Antworten: 1556
Zugriffe: 137150

Re: Liturgische Mißbräuche 3.0

Damals wurden (…) überall Filialen, Exposituren und vor allem neue Pfarreien gegründet. Überspitzt formuliert: jedes Kaff bekam seine eigene Kirche mit eigenem Priester. Das war in Österreich am Land schon im 18. Jahrhundert. (Joseph II.) Ich bin von den bayerischen Verhältnissen ausgegangen, die i...
von taddeo
Mittwoch 3. Juli 2019, 17:17
Forum: Das Refektorium
Thema: Liturgische Mißbräuche 3.0
Antworten: 1556
Zugriffe: 137150

Re: Liturgische Mißbräuche 3.0

Selbstverständlich, wenn man ein bißchen Ahnung von der Kirchengeschichte hat und nicht nur die 100%-Vollversorgung des späten 19. Jahrhunderts als Maßstab ansetzt. Was meinst du mit Vollversorgung? Weiß jemand, was taddeo mit "Vollversorgung" gemeint haben könnte? :hmm: Eben die Situation, wie sie...
von taddeo
Dienstag 2. Juli 2019, 18:37
Forum: Das Oratorium
Thema: Priesterweihen in Orden in Deutschland 2019
Antworten: 14
Zugriffe: 856

Re: Priesterweihen in Orden in Deutschland 2019

Kommenden Samstag wird in der Abtei Metten fr. Gregor Schuller OSB von Bischof Hanke aus Eichstätt zum Priester geweiht.
von taddeo
Dienstag 2. Juli 2019, 10:46
Forum: Das Refektorium
Thema: Liturgische Mißbräuche 3.0
Antworten: 1556
Zugriffe: 137150

Re: Liturgische Mißbräuche 3.0

Ich geh davon aus, daß ich meinem Glauben bis ans Lebensende eher trotz der katholischen Pfarrseelsorge treu bleiben muß als durch sie. Aber das ist auch nix Neues, das mußten schon viele Generationen vor mir. Kann das, die von Jesus Christus gestiftete Kirche sein? :hmm: Selbstverständlich, wenn m...
von taddeo
Montag 1. Juli 2019, 23:06
Forum: Das Refektorium
Thema: Liturgische Mißbräuche 3.0
Antworten: 1556
Zugriffe: 137150

Re: Liturgische Mißbräuche 3.0

Ich hatte jetzt weniger gemeint, wie du persönlich das handhabst- das hätte ich mir schon so in etwa gedacht. Ich meinte eher, welche Konsequenzen du für die Kirche in Deutschland bzw. weltweit erwartest. Die Liturgie ist zentral für die Glaubenspraxis und dementsprechend muss Missbrauch - wenn er ...
von taddeo
Montag 1. Juli 2019, 19:57
Forum: Das Refektorium
Thema: Liturgische Mißbräuche 3.0
Antworten: 1556
Zugriffe: 137150

Re: Liturgische Mißbräuche 3.0

@Taddeo: Welche Konsequenz ziehst du daraus, wenn diese Form des NOM praktisch nicht mehr zu finden ist? Eine gute Frage an jemanden, der davon lebt, daß er im Jahr in ca. 350 Gottesdiensten für die Kirchenmusik sorgt ... :pfeif: ;D Ich hab das für mich persönlich recht pragmatisch gelöst. Frei nac...
von taddeo
Montag 1. Juli 2019, 18:28
Forum: Das Refektorium
Thema: Liturgische Mißbräuche 3.0
Antworten: 1556
Zugriffe: 137150

Re: Liturgische Mißbräuche 3.0

Wer einmal die Schönheit der hl. Messe in ihrer überlieferten Form kennengelernt hat, der kann nie mehr zum NO zurück. :) Das würde ich nicht unterschreiben. Ich bin mit dem NOM in einer ausgesprochen "traditionalistischen" Ausprägung großgeworden, in einer Ordenspfarrei, wo die Patres pingelig gen...
von taddeo
Sonntag 30. Juni 2019, 10:15
Forum: Das Refektorium
Thema: Medien und ihr Bild von Kirche und Katholiken
Antworten: 516
Zugriffe: 50154

Re: Medien und ihr Bild von Kirche und Katholiken

Siard hat geschrieben:
Sonntag 30. Juni 2019, 10:05
Raphaela hat geschrieben:
Samstag 29. Juni 2019, 23:17
Eine Trauung ist und bleibt ein Sakrament!
Das stimmt so nicht.
Richtig. Die Trauung ist ein liturgischer Vollzug, durch den zwischen Getauften ein Sakrament gespendet wird.
Allerdings gibt es auch viele gültige Ehen, die von vornherein kein Sakrament sind und sein können.
von taddeo
Freitag 28. Juni 2019, 13:10
Forum: Das Brauhaus
Thema: Alles zum Thema Straßen-, Schienen- u. Luftverkehr
Antworten: 552
Zugriffe: 49703

Re: Die »Alternative für Deutschland«: für Christen wählbar?

Wenn ich mich mal als Prophet versuchen sollte, würde ich voraussagen, daß es in spätestens 25 Jahren die deutschen Premium-Autohersteller in dieser Form wie heute nicht mehr geben wird. Jeder, der heute auf Elektro- und autonom fahrende Autos setzt, wird unweigerlich untergehen.
von taddeo
Freitag 28. Juni 2019, 09:45
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Rezepte und Lieblingsspeisen
Antworten: 789
Zugriffe: 68454

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

"Pastaschutta" ist seit Jahrzehnten ein eigenständiges deutsches Gericht geworden, man kann da schon nicht mehr von "falscher Bezeichnung" sprechen. (Als Kanonist würde man sagen: Das ist nach über 30 Jahren schon Gewohnheitsrecht, wenn auch praeter praeceptum . :koch: :breitgrins: ) :glubsch: Ist ...
von taddeo
Donnerstag 27. Juni 2019, 23:03
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Rezepte und Lieblingsspeisen
Antworten: 789
Zugriffe: 68454

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Dennoch hat der Begriff Pasta asciutta in Deutschland die Bedeutung einer Sauce auf Hackfleischbasis mit Tomaten (oder anderem Gemüse). Teilweise wird der Begriff synonym zu Sauce Bolognese benutzt, die ja auch nicht aus Italien stammt ( Ragù alla bolognese ist ja schon was anderes). Daß das nichts...
von taddeo
Donnerstag 27. Juni 2019, 21:28
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Rezepte und Lieblingsspeisen
Antworten: 789
Zugriffe: 68454

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

"Pasta asciutta" heißt wörtlich "abgetrocknete Pasta" und bezeichnet eigentlich alle Nudelgerichte, bei denen die Nudeln separat gekocht und dann abgeseiht bzw. abgetropft werden. Welche Soße man dazu ißt, spielt keine Rolle. Das Gegenstück sind die Pasta-Gerichte, bei denen die Nudeln gleich in der...
von taddeo
Mittwoch 26. Juni 2019, 18:22
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 822
Zugriffe: 20968

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

In Basel gibt es demnächst nur noch Theologen und Pfarreiseelsorger statt Laientheologen und Pastoralassistenten: https://www.kirche-und-leben.de/artikel/bistum-basel-schafft-begriff-laientheologe-ab/ Finde ich richtig und die Erklärung dazu schlüssig: Laientheologen hätten lediglich die Weihe zum ...
von taddeo
Samstag 22. Juni 2019, 16:32
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 822
Zugriffe: 20968

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Irmgard hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 16:23
Ich finde es schon anstrengend dann und wann, muss ich zugeben. ;)
Ich auch, und ich bin ja nun schon ein paar Jährchen dabei. Manchmal lag es an weiblichen Usern, meistens aber an männlichen.
von taddeo
Samstag 22. Juni 2019, 16:10
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 822
Zugriffe: 20968

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Irmgard hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 16:07
Am Rande: es ist schon auffällig, dass im Kreuzgang überwiegend Männer schreiben.
Das kannst du aber jetzt wirklich nicht uns Männern in die Schuhe schieben. Die Forumssoftware hat keinen Gender-Detektor eingebaut, der Frauen automatisch von der Anmeldung abhalten würde. :achselzuck: ;D
von taddeo
Samstag 22. Juni 2019, 09:06
Forum: Der Kapitelsaal
Thema: Moderationsprotokoll III
Antworten: 1305
Zugriffe: 150067

Re: Moderationsprotokoll III

Gemüsegarten: Aus dem Strang "Mein derzeitige[r] Avatar" nach Beanstandung eine geschmacklose Entgleisung gelöscht.
Gleichzeitig den Strangtitel orthographisch korrigiert.
von taddeo
Freitag 21. Juni 2019, 20:43
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Mein derzeitiger Avatar
Antworten: 7
Zugriffe: 566

Re: mein derzeitige Avatar.

Mein erster Gedanke war, das ist eine Totenmaske. Weiß aber nicht, von wem.
von taddeo
Freitag 21. Juni 2019, 16:39
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 822
Zugriffe: 20968

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Das Christentum ist eine geschichtliche Religion der Veränderung – oder es ist nicht. Wird es den Mut zur Geschichtlichkeit wiederfinden getreu jener zeitgeschichtlichen Erfahrungen, die Menschen Tag für Tag machen? Das ist genau die Frage, die ich mir stelle. Der Satz stammt aus einer Predigt zu M...
von taddeo
Freitag 21. Juni 2019, 16:36
Forum: Das Refektorium
Thema: Kirchenarchitektur - Was macht einen sakralen Raum aus?
Antworten: 64
Zugriffe: 4644

Re: Kirchenarchitektur - Was macht einen sakralen Raum aus?

Vielleicht kann man mit dem Begriff "Resonanzkörper" arbeiten: Der Sakralbau ist ein Resonanzkörper. Der sakrale Raum/Resonanzkörper wird durch das Heilige (=Gott) zum Schwingen gebracht. "Sakral" hieße dann, die Fähigkeit zu haben, leicht durch Gott in Schwingung gebracht werden zu können. Merkst ...
von taddeo
Freitag 21. Juni 2019, 16:19
Forum: Das Refektorium
Thema: Kirchenarchitektur - Was macht einen sakralen Raum aus?
Antworten: 64
Zugriffe: 4644

Re: Kirchenarchitektur - Was macht einen sakralen Raum aus?

Vielleicht kann man mit dem Begriff "Resonanzkörper" arbeiten: Der Sakralbau ist ein Resonanzkörper. Der sakrale Raum/Resonanzkörper wird durch das Heilige (=Gott) zum Schwingen gebracht. "Sakral" hieße dann, die Fähigkeit zu haben, leicht durch Gott in Schwingung gebracht werden zu können. Merkst ...
von taddeo
Mittwoch 19. Juni 2019, 18:01
Forum: Das Refektorium
Thema: Moderne Kirchenarchitektur III
Antworten: 1280
Zugriffe: 117787

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

ALLE Baustile, die es in der Kirchengeschichte bisher gab, waren IMMER UND AUSSCHLIESSLICH der jeweils allerneueste Schrei der Architektur. Oft genug waren es gerade die Kirchenbauten, die der Motor für den architektonischen Zeitgeist wurden. Musterbeispiel dafür ist die Gotik. Das mag immer der ne...
von taddeo
Mittwoch 19. Juni 2019, 17:16
Forum: Das Refektorium
Thema: Moderne Kirchenarchitektur III
Antworten: 1280
Zugriffe: 117787

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Zeitgeistiges (im Sinne von "Mode") sollte keinen Einzug in den Sakralbau haben. Ah was?!? Das ist so ziemlich das allerdümmste Argument, das man bringen kann. ALLE Baustile, die es in der Kirchengeschichte bisher gab, waren IMMER UND AUSSCHLIESSLICH der jeweils allerneueste Schrei der Architektur....
von taddeo
Dienstag 18. Juni 2019, 22:46
Forum: Die Pforte
Thema: Kurze Fragen - kurze Antworten VI
Antworten: 727
Zugriffe: 72813

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten VI

In einer (Online-)Diskussion über das Brot, das als gültige Materie für die hl. Eucharistie erforderlich ist, hat jemand behauptet, definierend sei für Brot das Kneten und geformt werden (im Gegensatz zum Rühren und gegossen werden). Demnach seien die üblichen Hostien kein Brot. Hat jemand Gegenarg...
von taddeo
Freitag 14. Juni 2019, 22:48
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 822
Zugriffe: 20968

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Weil ein Nuntius einen Job hat er hat den Papst zu vertreten und wie jeder andere Botschafter zu handeln daher ist es eben ein besonderer Gehorsam In erster Linie hat jeder Gott gehorsam zu sein und nicht dem Papst, der ist kein Gott und kann übelste Fehler und Dinge machen, aber der jetzige Diktat...
von taddeo
Mittwoch 12. Juni 2019, 20:15
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchliche Nachrichten
Antworten: 823
Zugriffe: 126477

Re: Ostkirchliche Nachrichten

Lateinisch war ja auch einmal "Landessprache"; allerdings immer, und das ist der Punkt, eine gehobene, dem Alltag enthobene, Liturgiesprache, nicht die Volkssprache der Subura, aber auch nicht die des consularen Teekränzchens. In der Zeit, als die Kirche in Rom Fuß faßte, war Latein dort vor allem ...
von taddeo
Mittwoch 12. Juni 2019, 18:25
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchliche Nachrichten
Antworten: 823
Zugriffe: 126477

Re: Ostkirchliche Nachrichten

Wie ich in der Ankündigung sehe, wird ja auch der betreffende Ostritus nicht in der angestammten Liturgiesprache zelebriert. Damit geht was Unwiderbringliches verloren. Das ist Unsinn. Es ist gerade ein Merkmal der meisten "Ostriten", daß sie immer schon offen für die jeweiligen Landessprachen ware...
von taddeo
Mittwoch 12. Juni 2019, 10:15
Forum: Das Refektorium
Thema: Frage an Geweihte
Antworten: 28
Zugriffe: 1434

Re: Frage an Geweihte

... das mutuum adiutorium alleine (denn um nett zueinander zu sein und zusammen Tee zu trinken, braucht man nicht zu heiraten). Naja, mutuum adiutorium bedeutet schon wesentlich mehr als "nett zueinander zu sein". Da geht es in erster Linie um die ehelange gegenseitige Unterstützung in allen gemein...
von taddeo
Dienstag 11. Juni 2019, 18:47
Forum: Das Refektorium
Thema: Frage an Geweihte
Antworten: 28
Zugriffe: 1434

Re: Frage an Geweihte

2. Muß man die Ehe in Kauf nehmen, falls man (erlaubt) Sex haben will. Ist zwar nur ein Nebenthema, aber ich vermute, dass eine Ehe, die auf dieser Grundlage beruht - "ich nehme die Ehe in Kauf, um Sex haben zu können", gar nicht gültig geschlossen wird. Erscheint mir wie ein Willensmangel... Wieso...
von taddeo
Samstag 8. Juni 2019, 19:59
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchliche Nachrichten
Antworten: 823
Zugriffe: 126477

Re: Ostkirchliche Nachrichten

"Erstmals" stimmt nur einigermaßen, wenn man "mit der Öffentlichkeit" hinzusetzt. :blinker: Byzantinische Gottesdienste gab es in der Krypta dort schon vor 30 Jahren, sonst wäre die Krypta (die eigentlich die Grablege der Mönche ist) nicht nach und nach byzantinisch ausgestaltet worden. Am Anfang wa...
von taddeo
Donnerstag 6. Juni 2019, 21:08
Forum: Das Refektorium
Thema: Frage an Geweihte
Antworten: 28
Zugriffe: 1434

Re: Frage an Geweihte

D: „Fast alle Priester haben Probleme mit Zölibat“ lese ich bei vaticannews . Ist dem wirklich so? :( Diese Aussage ist genauso richtig oder falsch wie die: "Alle Ehemänner haben Probleme mit dem Zölibat" (hier natürlich nicht als "Ehelosigkeit" gemeint, sondern als "erzwungener Verzicht auf Sex")....