Die Suche ergab 1986 Treffer

von Lycobates
Mittwoch 13. November 2019, 19:12
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Ich bin mir ziemlich sicher, daß kein einziger Bischof und auch nicht der Papst daran zweifelt, mit seinen Ansichten und Handlungen voll und ganz auf dem Boden der kirchlichen Lehre und Theologie zu stehen. Insofern steht die Integralität (oder Integrität?) des Glaubens für diese Herren sicher nich...
von Lycobates
Mittwoch 13. November 2019, 19:03
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Die Kirchenmitgliedschaft (und a fortiori die Amtsführung in ihr) setzt in der Tat die Integralität des Glaubens (zumindest pro foro externo) voraus. Das ist sichere Lehre. Ich bin mir ziemlich sicher, daß kein einziger Bischof und auch nicht der Papst daran zweifelt, mit seinen Ansichten und Handl...
von Lycobates
Mittwoch 13. November 2019, 17:15
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Hallo zusammen, Kann mir mal einer erklären, warum das gerade alles passiert? Innerhalb (!) der Kirche...? :ikb_no: LG mtoto (die sich immer mehr fragt, wo sie hingehört....) Du gehörst in die Katholische Kirche, die Kirche Jesu Christi. Päpste kommen und gehen. Lass Dich nicht kirre machen. Das mö...
von Lycobates
Dienstag 12. November 2019, 21:38
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: Karneval/Fastnacht/Fastelovend- für Katholiken in Ordnung?
Antworten: 46
Zugriffe: 7239

Re: Karneval/Fastnacht/Fastelovend- für Katholiken in Ordnung?

Warum sollte es denn nicht so sein? Weil der Gesamtbezugsrahmen weggefallen ist. Während sich gem. althergebrachtem Brauch der Kirche danach eine doch recht rigide Fastenpraxis anschloß (täglich einmalige Sättigung, sonst hungern; teilw. recht einschneidende Begrenzungen bzgl. der zulässigen Fasten...
von Lycobates
Montag 11. November 2019, 20:23
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchliche Nachrichten
Antworten: 837
Zugriffe: 134263

Re: Ostkirchliche Nachrichten

Ich glaube, daß sich Moskau in wenigen Jahren der Mehrheit der Orthodoxie gegenübersieht. Moskau IST die große Mehrheit der Orthodoxie! Das ist richtig, aber da die Patriarchate formal gleichberechtigt sind.... Ich hoffe und bete für ein Ende des Schismas, ganz ohne Meinung, wie dieses Ende aussehe...
von Lycobates
Montag 11. November 2019, 15:11
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchliche Nachrichten
Antworten: 837
Zugriffe: 134263

Re: Ostkirchliche Nachrichten

Ich glaube, daß sich Moskau in wenigen Jahren der Mehrheit der Orthodoxie gegenübersieht. Aber nicht zahlenmäßig. Die Russen zählen 140 Mio. Gläubige. Dem alexandrinischen (melkitischen) Patriarchat unterstehen 250.000 Gläubige. Dem von Jerusalem 500.000, dem von Antiochien etwa 4 Mio., und dem von...
von Lycobates
Montag 11. November 2019, 12:01
Forum: Das Refektorium
Thema: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?
Antworten: 253
Zugriffe: 16368

Re: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?

Die Götzen waren doch gar nicht im Petersdom, oder? Soweit mir bekannt ist, waren sie es; sie wurden von da aus in einer Art Prozession in die Synodenaula getragen. https://www.gloriadei.io/wp-content/uploads/2019/11/bergoglio-adora-a-la-pachamama-640x325.jpg https://1.bp.blogspot.com/-pkHTGXYkr3M/...
von Lycobates
Sonntag 10. November 2019, 22:01
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Zeugnisse der Volksfrömmigkeit rund um das Kirchenjahr
Antworten: 23
Zugriffe: 1960

Re: Zeugnisse der Volksfrömmigkeit rund um das Kirchenjahr

Gemäß früherer Ablaßbestimmungen genau gesagt, seit dem 24. Juni 1914. bittschön: http://www.kathpedia.com/index.php?title=Toties-quoties-Ablass Und öfter bestätigt und letztlich erweitert 14.12.1916, 5.7.1930, 2.1.1939. Vielleicht muß man aber noch bemerken, daß der Ablaß natürlich gilt suetis con...
von Lycobates
Sonntag 10. November 2019, 00:24
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Zeugnisse der Volksfrömmigkeit rund um das Kirchenjahr
Antworten: 23
Zugriffe: 1960

Re: Zeugnisse der Volksfrömmigkeit rund um das Kirchenjahr

Leider kein bild- oder tongestütztes, jedoch ein durch Erzählung überliefertes Glaubenszeugnis: Gemäß früherer Ablaßbestimmungen konnte am Allerseelentage bei jedem Kirchenbesuch ein vollkommener Ablaß für die Armen Seelen gewonnen werden. Mein Vater berichtete mir von seiner Großmutter, wie sie am...
von Lycobates
Samstag 9. November 2019, 22:46
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Zeugnisse der Volksfrömmigkeit rund um das Kirchenjahr
Antworten: 23
Zugriffe: 1960

Re: Zeugnisse der Volksfrömmigkeit rund um das Kirchenjahr

Leider kein bild- oder tongestütztes, jedoch ein durch Erzählung überliefertes Glaubenszeugnis: Gemäß früherer Ablaßbestimmungen konnte am Allerseelentage bei jedem Kirchenbesuch ein vollkommener Ablaß für die Armen Seelen gewonnen werden. Mein Vater berichtete mir von seiner Großmutter, wie sie am...
von Lycobates
Donnerstag 7. November 2019, 23:15
Forum: Das Brauhaus
Thema: Deutschschule
Antworten: 1506
Zugriffe: 65668

Re: Deutschschule

a.g.A. Was ist richtig? a) Das Mädchen soll seinen Bruder getötet haben. b) Das Mädchen soll ihren Bruder getötet haben. Oder sind beide Versionen richtig? Nein, nur a). Als Diminutiv (von 'Magd') grammatikalisch Neutrum. Das scheint mir im Deutschen eine grundsätzliche Regel. Das Herrchen, das Fra...
von Lycobates
Donnerstag 7. November 2019, 21:18
Forum: Das Refektorium
Thema: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?
Antworten: 253
Zugriffe: 16368

Re: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?

Naja, ist es im grunde auch nicht egal, welchen Ursprung diese Figuren haben? Sollten die Figuren gar nicht genuin sein, sondern extra für das vatikanische Spektakel erschaffen worden sein, so ist das eben nicht egal. Das wäre ein erschwerender Umstand. Darauf wurde mehrfach hingewiesen. Man sollte...
von Lycobates
Donnerstag 7. November 2019, 21:09
Forum: Das Brauhaus
Thema: Deutschschule
Antworten: 1506
Zugriffe: 65668

Re: Deutschschule

a.g.A. Was ist richtig? a) Das Mädchen soll seinen Bruder getötet haben. b) Das Mädchen soll ihren Bruder getötet haben. Oder sind beide Versionen richtig? Nein, nur a). Als Diminutiv (von 'Magd') grammatikalisch Neutrum. Das scheint mir im Deutschen eine grundsätzliche Regel. Das Herrchen, das Fra...
von Lycobates
Donnerstag 7. November 2019, 21:07
Forum: Das Refektorium
Thema: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?
Antworten: 253
Zugriffe: 16368

Re: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?

Juergen hat geschrieben:
Donnerstag 7. November 2019, 20:17
Bruder Donald hat geschrieben:
Donnerstag 7. November 2019, 19:47
Naja, ist es im grunde auch nicht egal, welchen Ursprung diese Figuren haben?
Sollten die Figuren gar nicht genuin sein, sondern extra für das vatikanische Spektakel erschaffen worden sein, so ist das eben nicht egal.
Das wäre ein erschwerender Umstand.
von Lycobates
Donnerstag 7. November 2019, 20:05
Forum: Das Brauhaus
Thema: Deutschschule
Antworten: 1506
Zugriffe: 65668

Re: Deutschschule

a.g.A. Was ist richtig? a) Das Mädchen soll seinen Bruder getötet haben. b) Das Mädchen soll ihren Bruder getötet haben. Oder sind beide Versionen richtig? Ich würde sagen, daß a) richtig ist, weil dann die Kasus-Numerus-Genus-Kongruenz erfüllt ist; Mädchen ist ja grammatikalisch ein Neutrum. Das s...
von Lycobates
Donnerstag 7. November 2019, 19:59
Forum: Das Brauhaus
Thema: Deutschschule
Antworten: 1506
Zugriffe: 65668

Re: Deutschschule

a.g.A. Was ist richtig? a) Das Mädchen soll seinen Bruder getötet haben. b) Das Mädchen soll ihren Bruder getötet haben. Oder sind beide Versionen richtig? Ich würde sagen, daß a) richtig ist, weil dann die Kasus-Numerus-Genus-Kongruenz erfüllt ist; Mädchen ist ja grammatikalisch ein Neutrum. So is...
von Lycobates
Donnerstag 7. November 2019, 16:13
Forum: Das Refektorium
Thema: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?
Antworten: 253
Zugriffe: 16368

Re: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?

"Figur der Pachamama ist eine Figur des Antichristen" In Mexiko hat ein katholischer Priester bei einer Kirche der Muttergottes von Guadalupe die heidnischen Pachamama-Figuren verbrannt [...] Was wieder einmal den Geisteszustand so mancher Katholiken offenbart. Ja, gottlob gibt es auch noch vernünf...
von Lycobates
Donnerstag 7. November 2019, 15:41
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Verschiedene Fragen zur alten Messe
Antworten: 1453
Zugriffe: 139873

Re: Verschiedene Fragen zur alten Messe

Hubertus hat geschrieben:
Donnerstag 7. November 2019, 15:37
Protasius hat geschrieben:
Donnerstag 7. November 2019, 08:32
An Sonntagen wird in der Regel vor der Messe das Volk mit Weihwasser besprengt (nach dem Anfang der dazu gesungenen Antiphon auch Asperges genannt).
Allerdings nur im Hochamt.
Und nur in Pfarr-, Kollegial- und Klosterkirchen.
von Lycobates
Mittwoch 6. November 2019, 19:53
Forum: Das Refektorium
Thema: Aufgabe des Staates - StGB aus katholischer Sicht
Antworten: 34
Zugriffe: 601

Re: Aufgabe des Staates - StGB aus katholischer Sicht

Protasius hat geschrieben:
Mittwoch 6. November 2019, 19:23
Anderes Beispiel: Wenn man aus Krankheitsgründen den Sonntagmorgen mit Durchfall auf dem Klo verbringt, gehen diese Umstände ebenfalls niemanden etwas an.
So ist es.
Der Durchfall führt zunächst zu einem Reinfall und sodann zum Ausfall.
von Lycobates
Mittwoch 6. November 2019, 17:56
Forum: Das Refektorium
Thema: Aufgabe des Staates - StGB aus katholischer Sicht
Antworten: 34
Zugriffe: 601

Re: Aufgabe des Staates - StGB aus katholischer Sicht

... warum gehen mögliche Dispensgründe niemanden was an? Seit wann ist es katholische Lehre, daß mildernde Umstände privat seien? Sie gehen die Öffentlichkeit nichts an, weil sie private Gewissensgründe sein können, oder einen Grund zur Scham darstellen. Im übrigen entpflichtet vom Meßbesuch jedes ...
von Lycobates
Mittwoch 6. November 2019, 16:47
Forum: Das Refektorium
Thema: Aufgabe des Staates - StGB aus katholischer Sicht
Antworten: 34
Zugriffe: 601

Re: Aufgabe des Staates - StGB aus katholischer Sicht

Ehebruch kann privatissime geschehen (auch eine Abtreibung kann das), das sonntägliche Nichterscheinen dagegen höchst öffentlich sein. Iudex non potest procedere nisi in notoriis. Wenn ein Delikt nicht öffentlich bekannt ist, kann es nicht strafrechtlich verfolgt werden. Das heißt nicht, daß es so ...
von Lycobates
Mittwoch 6. November 2019, 14:09
Forum: Das Refektorium
Thema: Aufgabe des Staates - StGB aus katholischer Sicht
Antworten: 34
Zugriffe: 601

Re: Aufgabe des Staates - StGB aus katholischer Sicht

Fromme Katholiken bringen Gott in die Welt und die Welt zu Gott - "whatever it takes" ;) Wenn ein Katholik in die Verlegenheit kommen sollte, das Strafgesetzbuch zu gestalten, ist er natürlich dazu verpflichtet, die Lehre der Kirche darin zur Geltung zu bringen. :regel: Ja, aber nicht alles, was un...
von Lycobates
Mittwoch 6. November 2019, 12:57
Forum: Das Refektorium
Thema: Papstbuch: »Ohne Jesus können wir nichts vollbringen«
Antworten: 4
Zugriffe: 252

Re: Papstbuch: »Ohne Jesus können wir nichts vollbringen«

Der jetzige Papst ist schon etwas wirr. Hoffen wir, dass sein Nachfolger wieder mehr Struktur und Klarheit in die Organisation bringt. Von der "Organisation", wie wir sie bis heute kennen, dürfte nicht mehr viel stehen, wenn sich der werte Herr B. verabschiedet. Ich vermute, das ist auch beabsichti...
von Lycobates
Dienstag 5. November 2019, 15:44
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Was aber keineswegs bedeutet, daß wir nicht mit genügend moralischer Gewißheit unser non possumus und unser nullam partem habemus sprechen dürfen und müssen!) Nun bin ich kein Traditionalist oder gar Sedisvakantist (keine Ahnung wo Du Dich einordnest), doch ich gebe Dir hier Recht. Die Nichtzusamme...
von Lycobates
Dienstag 5. November 2019, 14:55
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Für den Anbetungsritus können die Statuen aber nichts. Das stimmt. Das Goldene Kalb konnte auch nichts dafür. Das arme Tier! :kugel: (Man faßt sich an den Kopf wegen solch moralischer Abstumpfung, aber gut, das wäre dann wohl, mit den Worten taddeos, der „geistlichen Umnachtung“ zuzuschreiben, die ...
von Lycobates
Dienstag 5. November 2019, 13:01
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

der Kardinal reagiert sehr scharf https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/Schoenborn-Pachamama-Raub-skandaloes-und-empoerend;art4874,202754 Auch dieser Bischof, gar Kardinal, erwähnt den Anbetungsritus nicht, der die Figuren erst zu Götzen machte. Warum wohl? Tja, warum wohl? :hmm:
von Lycobates
Dienstag 5. November 2019, 12:14
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Wer Französisch liest, kommt bei Frau Smits auf seine Kosten:
https://leblogdejeannesmits.blogspot.co ... ander.html

Die katholische Journalistin hat auf ihrem Blog ein interessantes Hintergrundgespräch mit Alexander Tschugguel veröffentlicht.
von Lycobates
Dienstag 5. November 2019, 12:05
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. November 2019, 10:09
der Kardinal reagiert sehr scharf
https://www.die-tagespost.de/kirche-akt ... 874,202754
Dem Fr. O.P. sind offensichtlich jegliche moralische Bezugspunkte längst abhanden gekommen.
von Lycobates
Montag 4. November 2019, 23:11
Forum: Das Refektorium
Thema: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden
Antworten: 514
Zugriffe: 39617

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 4. November 2019, 10:58
Das gibt hier in der Erzdiözese sicher noch Theater
Klar, der Erlauchte Hofnarr von der Wollzeile wird sich wohl noch zu einer Wortmeldung bemüßigt fühlen.
Pfui Teufel!
von Lycobates
Montag 4. November 2019, 20:54
Forum: Die Sakristei
Thema: Seligsprechung von Alexander Schmorell (Die weiße Rose)
Antworten: 23
Zugriffe: 2037

Re: Seligsprechung von Alexander Schmorell (Die weiße Rose)

Gehörte der junge Mann denn der russischen Kirche an? Ja. Nach römischen Begriffen könnte er nie, auch wenn er persönlich aus rein religiösen Motiven gehandelt hätte (was ich nicht mit Bestimmtheit weiß), als Märtyrer in odium fidei selig- oder heiliggesprochen werden, da sein Tod aus Sicht der dam...
von Lycobates
Montag 4. November 2019, 14:22
Forum: Die Sakristei
Thema: Seligsprechung von Alexander Schmorell (Die weiße Rose)
Antworten: 23
Zugriffe: 2037

Re: Seligsprechung von Alexander Schmorell (Die weiße Rose)

Gehörte der junge Mann denn der russischen Kirche an? Ja. Nach römischen Begriffen könnte er nie, auch wenn er persönlich aus rein religiösen Motiven gehandelt hätte (was ich nicht mit Bestimmtheit weiß), als Märtyrer in odium fidei selig- oder heiliggesprochen werden, da sein Tod aus Sicht der dam...
von Lycobates
Montag 4. November 2019, 14:13
Forum: Die Sakristei
Thema: Seligsprechung von Alexander Schmorell (Die weiße Rose)
Antworten: 23
Zugriffe: 2037

Re: Seligsprechung von Alexander Schmorell (Die weiße Rose)

Für ein Martyrium ist relevant, daß der Mörder den Märtyrer aus Haß gegen dessen Religion (einen Glaubenspunkt oder eine Tugend derselben) umgebracht hat. Es kann nicht richtig sein, wenn man sich mehr mit dem Mörder und dessen Motiven befasst als mit dem Ermordeten. Das würde ja bedeuten, dass Ste...