Die Suche ergab 1594 Treffer

von Miserere Nobis Domine
Freitag 29. Juni 2012, 00:10
Forum: Die Sakristei
Thema: Gottesdienste im Patriarchat von Konstantinopel
Antworten: 7
Zugriffe: 1678

Re: Gottesdienste im Patriarchat von Konstantinopel

P. Martinos (Petzolt) sagte mir vor ca. 1-2 JAhren zu diesem Thema:
Gottesdienste in Phanar um 8 Uhr morgens, öffentlich zugänglich aber mit Eingangskontrollen ähnlich einem Flughafen wegen diverser Anschlagsdrohungen. Am Besten Ausweis dabeihaben. Eigentlich kein Problem daran teilzunehmen.
von Miserere Nobis Domine
Mittwoch 18. April 2012, 16:37
Forum: Die Sakristei
Thema: Segenspendendes Feuer in Jerusalem zu Ostern
Antworten: 64
Zugriffe: 19596

Re: Segenspendendes Feuer in Jerusalem zu Ostern

Ist das jetzt Deine Meinung, oder die Wiedergabe eines Ungläubigen? Es ist ein Zitat, als Antwort auf die Frage, ob es eine wissenschaftliche Erklärung gebe. Ob der Mann gläubig ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Es gibt aber kein Dogma darüber, d.h. man muss nicht an die Echtheit des Feuer...
von Miserere Nobis Domine
Montag 16. April 2012, 10:55
Forum: Die Sakristei
Thema: Segenspendendes Feuer in Jerusalem zu Ostern
Antworten: 64
Zugriffe: 19596

Re: Segenspendendes Feuer in Jerusalem zu Ostern

Es gibt keine rationale Erklärung dafür? Phosphor. In 25 in a live demonstration on Greek television, Michael Kalopoulos, author and historian of religion, dipped three candles in white phosphorus. The candles spontaneously ignited after approximately 2 minutes due to the self-ignition properties o...
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 14. April 2012, 19:01
Forum: Die Klausnerei
Thema: Union von Scranton
Antworten: 837
Zugriffe: 73667

Re: Union von Scranton

Noch eine Gruppierung mehr. Was hält diese Leute denn ab, orthodox zu werden? Weil sie zur Westkirche gehören und darin bleiben wollen. Die Nordisch-Kath. Kirche hat aber sehr gute Beziehungen mit den Orthodoxen. Die hl. Orthodoxie ist kein Lungenflügel sondern sie ist der eine, heilige, katholisch...
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 14. April 2012, 18:23
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchliche Nachrichten
Antworten: 718
Zugriffe: 98663

Re: Ostkirchliche Nachrichten

Wichtiger Unterschied zu Moskau: Das Gebäude in Kiew ist keine aktive Kirche, sondern ein Museum. Den Text habe ich nicht vorliegen, also kann ich mich nicht dazu äussern. Selbstverständlich ist aber klar, dass Abtreibung kompromisslos abzulehnen ist, und zwar nicht nur rhetorisch, sondern auch durc...
von Miserere Nobis Domine
Dienstag 10. April 2012, 09:50
Forum: Die Klausnerei
Thema: Union von Scranton
Antworten: 837
Zugriffe: 73667

Re: Union von Scranton

Noch eine Gruppierung mehr. Was hält diese Leute denn ab, orthodox zu werden?
von Miserere Nobis Domine
Freitag 30. März 2012, 21:58
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

ad-fontes hat geschrieben:Wollen wir nicht ersteinmal den Ökumenebegriff diskutieren?
Bitte in einem eigenen Thread.
von Miserere Nobis Domine
Freitag 30. März 2012, 19:44
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

Es ist nicht der gleiche Glaube. Ich rufe den Allerhöchsten als meinen Zeugen an, das dem so ist! Ich kann es dir (und euch) anhand der Schriften des jüngst entschlafenen Schenoudas, genannter Papst und Patriarch von Alexandrien, eindeutig, ohne daß ein vernüftiger Menschen daran zweifeln kann, dar...
von Miserere Nobis Domine
Donnerstag 29. März 2012, 23:50
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

Justinian hat das Konzil auch zum Anathema gedrängt. Natürlich gab es auch in vielen anderen Fällen politische Einmischung. Ich selbst vertrete die Ansicht, dass diese insgesamt eher schädlich als nützlich ist. Ein Beispiel dafür ist auch die Kirchenreform Peters "des Grossen". Im Übrigen ist die Te...
von Miserere Nobis Domine
Dienstag 27. März 2012, 12:38
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

Ich rate davon ab, Erlösung und Heil auseinanderzudividieren, so als seien es zwei völlig getrennte Sachen. Habe ich das getan? Ich würde sogar meinen, "Erlösung" und "Heil" seien beides deutsche Übersetzungen für das griechische σωτηρία. Ich sage aber, dass bei der Menschwerdung, Kreuzigung und Au...
von Miserere Nobis Domine
Dienstag 27. März 2012, 12:24
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

Lieber ad-fontes, Du bist nicht der zuständige [Grossinquisitor] Ortsbischof, als sehe ich nicht, mit welchem Recht du von mir ein bekenntnis forderst. Um meine Position noch einmal eindeutig klarzustellen: Ich akzeptiere die 7 Konzilien als orthodox. Aber ich denke, die Geschichte hat gezeigt, dass...
von Miserere Nobis Domine
Montag 26. März 2012, 14:48
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

Gilt der Ratschlag auch den Monophysiten, besonders den Kopten, hinsichtlich ihres Umgangs mit den Ostsyrern (Nestorianern)? Falls ja, sprichst du das denen gegenüber offen an? Mein Eindruck ist, dass trotz der geenseitigen Ablehnung in der Theologie eine grosse Liebe zwischen Altorientalen und Ost...
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 24. März 2012, 18:47
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

Naja, wenn du ernsthaft meinst, Anselms These werde "teilweise angedeutet", wenn z.B. klar über den Vater gesagt wird "For it was not by Him that we were being oppressed", dann kann ich dir leider auch nicht helfen. Vielleicht wirst du ja glücklich mit deinem Glauben. Für Juden aber, um zum eigentli...
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 24. März 2012, 14:48
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

Wer war zuerst, Anselm oder die von dir erwähnten Wörterbücher? Ich meine, die Wörtbücher sind nach Anselm geschrieben und somit ist die Dominanz seiner Theologie nicht wirkungslos auf diese geblieben. "Gnadenstuhl" ist ein Begriff Luthers. Das können wir aber weglassen, wenn es dich so gewaltig stö...
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 24. März 2012, 12:57
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

Marion hat geschrieben:Es geht ums beleidigen, nicht ums beleidigt sein.
Doch, darum ging es. Braucht Gott das Opfer seines Sohnes, weil er beleidigt ist? Ich meine nein.

Natürlich möchte ich keinesfalls bestreiten, dass Menschen fähig sind, sich unangemessen, ja brutal, gegenüber Gott zu verhalten.
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 24. März 2012, 12:54
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

Da hätt' ich dann auch noch 'ne scholastische Gegenfrage: Warum gibt es dann bspw. das zweite mosaische Gebot? :hmm: Wenn Gott - so wie es Deinen Worten zu entnehmen war - gar nicht beleidigt werden kann, dann könnten die Menschen doch auch völlig regellos mit seinem Namen umgehen, oder? :traurigta...
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 24. März 2012, 12:45
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

Dieser Herr hat nur mittels natürlicher Vernunft bewiesen, was aus der Heiligen Schrift ohnehin klar ist und seit jeher in der heiligen Messe gegenwärtig wird Schauen wir mal in den Urtext, dort wo bei dir in den deutschen Texten tatsächlich etwas mit Sühne vorkommt: Römer 3:25 ἱλαστήριον Dieses Wo...
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 24. März 2012, 11:55
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

Raphael hat geschrieben: Bist Du etwa der Ansicht, daß Gott nicht beleidigt werden könne? :hmm:
Mal ganz scholastische Gegenfrage: Wenn Gott impassus ist, wie kann er dann beleidigt sein?
von Miserere Nobis Domine
Freitag 23. März 2012, 23:36
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

ChrisCross hat geschrieben:
Miserere Nobis Domine hat geschrieben:Wenn es nur darum ginge, nicht in die Hölle zu kommen, könnte Gott das einfach anordnen.
Warum dann die Notwendigkeit des Sühneopfers Jesu?
Die Idee mit dem Sühneopfer ist nicht von mir, sondern von diesem Herrn:

von Miserere Nobis Domine
Freitag 23. März 2012, 19:42
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

Worum geht es eigentlich im Christentum, ja worum geht es in der Menschwerdung, Kreuzigung und Auferstehung? Ja, warum musste Gott seinen Sohn schicken und konnte es nicht nur dabei belassen, Propheten zu senden. die den Menschen aufzeigten, was Gott von ihnen erwartet und wie sie leben sollen. Mus...
von Miserere Nobis Domine
Freitag 23. März 2012, 16:48
Forum: Die Klausnerei
Thema: Judenmission
Antworten: 75
Zugriffe: 4283

Re: Judenmission

1. Wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und Jesu nachfolgt, kann nicht gerettet werden. Der geht auf ewig verloren, ob Jude oder Heide. In diesem Satz sehe ich des Pudels Kern. Worum geht es eigentlich im Christentum, ja worum geht es in der Menschwerdung, Kreuzigung und Auferstehung? Diese Frage mu...
von Miserere Nobis Domine
Freitag 23. März 2012, 14:24
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

Wer die Liebe nicht hat, hat gar nichts. Auch die Verurteilung von Häresie muss aus und in christlicher Liebe geschehen, und nicht aus Überheblichkeit, (kirchen)politischen Gründen etc. Ds sehe ich schon einmal als Grundvoraussetzung jeder theologischen Diskussion. Eine wichtige Frage finde ich, wie...
von Miserere Nobis Domine
Freitag 23. März 2012, 10:08
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

Lieber Ilias, Auf den von dir zitierten Beitrag möchte ich gerne folgendes antworten: 1. Dioscorus wurde vorgeworfen, er vertrete die Lehre des Eutyches. Das hat er aber stets bestritten, vielmehr sagte er selbst "unvermischt, ungeteilt und unverändert". Verurteilt wurde er dann in Chalcedon nicht a...
von Miserere Nobis Domine
Donnerstag 22. März 2012, 21:57
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

Die Kirche lehrt in Chambésy, dass die Theologie der Altorientalen den selben Christus bekennt wie die chalcedonische Orthodoxie, nur verwendet sie dafür eine andere Terminologie. Die Terminologie der Altorientalen, in der Begriffe wie "Natur" und "Wille" anders verstanden werden, stammt übrigens vo...
von Miserere Nobis Domine
Mittwoch 21. März 2012, 12:52
Forum: Die Sakristei
Thema: Ostkirchen = orientalische Kirchen
Antworten: 64
Zugriffe: 6063

Re: Ostkirchen = orientalische Kirchen

Auch in der kanonischen Orthodoxie bezeichnen inzwischen viele die nichtchalcedonischen Kirchen als orthodox. Hierzu einige Zitate aus dem Chambésy Agreement on Christology, 1990: http://orthodoxwiki.org/images/f/f4/1990_OO-EO_Agreement_Excerpts.jpg Natürlich gibt es auch widersprechende Stimmen. Ab...
von Miserere Nobis Domine
Montag 17. Oktober 2011, 22:15
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3893
Zugriffe: 250145

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

ad-fontes hat geschrieben: P.S. Wie ist das eigentlich mit "objektiv" und "subjektiv" im Denken der Orthodoxen?
"objektiv" ist ja bekanntlich ein Synonym für "nach Meinung des römischen Lehramts". Insofern spielt das für die Orthodoxie keine Rolle, wir richten und da lieber nach dem Heiligen Geist.
von Miserere Nobis Domine
Sonnabend 15. Oktober 2011, 21:34
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3893
Zugriffe: 250145

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Genausowenig, wie Nivea-Creme anstelle des hl. Myron treten kann oder Wein anstelle von Wasser bei der Taufe. Angenommen, es hätte ersteres im Gulag gegeben, sprich es wäre mit Wein getauft worden und mit einer beliebigen Creme der vorgebliche oder mutmaßliche Neophyt versiegelt worden: Sag mal, ka...
von Miserere Nobis Domine
Freitag 14. Oktober 2011, 22:43
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3893
Zugriffe: 250145

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

ad-fontes hat geschrieben:
ChrisCross hat geschrieben:
Deo iuvante hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Falls du dich am Terminus "ungültig" störst:
Andernfalls würden wir unsere Gebete und Bitten nicht an den Gott richten, der das Recht liebt, sondern an einen Gott der Willkür.
Du liebst das Recht. Über Gott sagen wir aber in der Liturgie "er ist gut und menschenliebend".
von Miserere Nobis Domine
Freitag 14. Oktober 2011, 20:50
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3893
Zugriffe: 250145

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Ikonomia erfordert ja immer eine Notlage. Ich habe gehört, dass im Gulag die Eucharistie mit Wasser statt Wein zelebriert wurde. Also ungültig. Einige Russen würden das jetzt körperlich beantworten. Weisst du überaupt, was der Gulag war? Und wer bist du denn, um den um ihres orthodoxen Glaubens Wil...
von Miserere Nobis Domine
Freitag 14. Oktober 2011, 19:22
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3893
Zugriffe: 250145

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Das Wasser der Taufe kann auch nicht durch eine andere Flüßigkeit ersetzt werden, auch das hl. Chrisma (das hl. Myron) nicht durch bébé-Creme, also all das, was göttlichen Rechts ist , ist unumstößlich und unveränderlich, d.h. das, was der göttliche Stifter festgesetzt hat, das kann unter keinen Um...
von Miserere Nobis Domine
Freitag 14. Oktober 2011, 12:49
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Thema Orthodoxie
Antworten: 3893
Zugriffe: 250145

Re: Fragen zum Thema Orthodoxie

Das Heiraten eines schon Geweihten ist in der Orthodoxie nicht unmöglich, sondern verboten.
Und es gibt durchaus Fälle, wo es mit ganz viel Ikonomia dann doch erlaubt wurde...
von Miserere Nobis Domine
Montag 10. Oktober 2011, 11:02
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchensteuer
Antworten: 680
Zugriffe: 39109

Re: Kirchensteuer ... warum???

Abgesehen davon hängen da ja auch viele menschliche Schicksale dran. Wollt ihr wirklich unzählige kirchliche Angestellte (PastoralreferentInnen, KindergärtnerInnen, OrganistInnen usw.) in die Arbeitslosigkeit schicken? Kirchliche Kindergärten werden in der Regel zu über 90% staatlich und kommunal f...