Nachrichten aus den Bistümern V

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von umusungu » Montag 9. Oktober 2017, 11:57

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 11:24
Kritik am ökumenischen Gottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) im Mainzer Dom:
Lepanto 2017
ohne Kenntnis des Ablaufes und der Texte, Gebete und Lieder ist eine Beurteilung meinerseits nicht möglich.

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1326
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von ziphen » Montag 9. Oktober 2017, 12:45

umusungu hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 11:57
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 11:24
Kritik am ökumenischen Gottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) im Mainzer Dom:
Lepanto 2017
ohne Kenntnis des Ablaufes und der Texte, Gebete und Lieder ist eine Beurteilung meinerseits nicht möglich.
Da die Feierlichkeiten in diesem Jahr in Mainz stattfanden, wäre es naheliegend, dass der dortige SWR die Feierlichkeiten mit umfangreicher Berichterstattung begleitet hat. Und tatsächlich wird man in der Mediathek des SWR fündig:
http://swrmediathek.de/player.htm?show= ... 5056a12b4c
Die Übertragung der Veranstaltung im Dom beginnt bei 34:57 und dauert etwa eine Stunde und fünf Minuten.
Viel Spaß beim Anschauen und Beurteilen
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1326
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von ziphen » Montag 9. Oktober 2017, 16:35

Vor dem Pfarrheim der katholischen Gemeinde St. Clemens in Wesuwe (liegt nordwestlich von Meppen) wurde ein Säugling gefunden.
ndr.de hat geschrieben:Wie die Polizei mitteilte, fand eine Reinigungskraft der St.-Clemens-Gemeinde in Wesuwe den Säugling in einem Pappkarton.
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21697
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Niels » Donnerstag 12. Oktober 2017, 05:59

Der Essener Dom wird lutherisch - jedenfalls für einen Abend: https://www.bistum-essen.de/presse/arti ... sener-dom/
Lieder aus der Feder Martin Luthers stehen auf dem Programm, wenn am Mittwoch, 18. Oktober, ab 19.30 Uhr der Norddeutsche Kammerchor im Essener Dom zu Gast ist. (...) Weitere Werke von Schütz, Homilius und Raphael ergänzen das Programm
Ich wusste gar nicht, dass der Raphael Protestant ist. :kugel:
Nach Beginn des Programms ist kein Einlass mehr möglich.
Wieso nicht? :hmm:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1606
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Freitag 13. Oktober 2017, 16:33

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 11:24
Kritik am ökumenischen Gottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) im Mainzer Dom:

Lepanto 2017
ziphen hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 12:45
Da die Feierlichkeiten in diesem Jahr in Mainz stattfanden, wäre es naheliegend, dass der dortige SWR die Feierlichkeiten mit umfangreicher Berichterstattung begleitet hat. Und tatsächlich wird man in der Mediathek des SWR fündig:
http://swrmediathek.de/player.htm?show= ... 5056a12b4c
Die Übertragung der Veranstaltung im Dom beginnt bei 34:57 und dauert etwa eine Stunde und fünf Minuten.
Viel Spaß beim Anschauen und Beurteilen
Hubert Hecker:

Kommentar zur zivilreligiösen Feier im Mainzer Dom zum Tag der Deutschen Einheit
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1606
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 18. Oktober 2017, 22:25

Früchte der Liturgiereform vom Feinsten: Neues Projekt im Bistum Essen ermöglicht den Gläubigen differenziertes und anonymes Feedback. Mit Fragebögen können Messbesucher die Qualität des Gottesdienstes bewerten. Zudem erhalten die Seelsorger Rückmeldungen von fachlich versierten Beobachtern:

Katholiken geben Rückmeldungen zur Gottesdienst-Qualität
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 20. Oktober 2017, 14:09


Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 570
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Sonnabend 21. Oktober 2017, 10:38

umusungu hat geschrieben:
Donnerstag 19. Oktober 2017, 22:44
VAM
das ist verdolmetscht mit "Vorabendmesse".

Petrus.
Fröhliche Weihnachten!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12508
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von HeGe » Montag 30. Oktober 2017, 14:21

kath.net hat geschrieben: 'Kennens mi eh Herr Pfarrer?'

„Kronenzeitung“: Mit emotionalen Trauergeschichten soll eine Bande 30 österreichische Pfarrer um Geld geprellt haben – Auch weitere Pfarrer in Bayern und Baden-Württemberg sind betroffen – Haupttatverdächtiger gefasst [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Pirmin
Beiträge: 193
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 08:41

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Pirmin » Donnerstag 9. November 2017, 15:24

Dieses Mal geht es nicht etwa um den Namensvetter von David Berger, nämlich um David Gippner aus Waldfischbach-Burgalben (hier schon einmal verlinkt, nur zur Erinnerung), sondern um den Wallfahrtsdirektor Volker Sehy aus demselben Ort, der als „einer der besten Prediger im Bistum Speyer“ gilt, wie der Redakteur schreibt. Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Vermutlich gibt es aber keinen anderen katholischen Priester weit und breit, der an Karfreitag Christus factus est vollendeter singt. :)

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 24. November 2017, 14:03


Raphaela
Beiträge: 5000
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphaela » Sonnabend 25. November 2017, 10:07

Pirmin hat geschrieben:
Donnerstag 9. November 2017, 15:24
Dieses Mal geht es nicht etwa um den Namensvetter von David Berger, nämlich um David Gippner aus Waldfischbach-Burgalben (hier schon einmal verlinkt, nur zur Erinnerung), sondern um den Wallfahrtsdirektor Volker Sehy aus demselben Ort, der als „einer der besten Prediger im Bistum Speyer“ gilt, wie der Redakteur schreibt. Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Vermutlich gibt es aber keinen anderen katholischen Priester weit und breit, der an Karfreitag Christus factus est vollendeter singt. :)
Ich habe kein Abo von der Rheinfalz und werde mir auch keines zulegen; kann den Artikel über Volker Sehy nicht lesen.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 352
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Schwenkelpott » Sonnabend 25. November 2017, 11:14

Habe den recht positiven Artikel über Herrn Sehy in der Printausgabe der Rheinpfalz gelesen. Nachdem ich auch von anderer Seite viel positives gehört/gelesen habe, möchte ich auch irgendwann mal Maria Rosenberg besuchen.
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3398
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Gallus » Freitag 1. Dezember 2017, 11:24

Das Kölner Domradio hat ein neues Logo.

https://www.domradio.de

Häh? :hmm:

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 352
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Schwenkelpott » Freitag 1. Dezember 2017, 13:45

http://www.deutschlandfunk.de/markensoz ... _id=401883
Deutschlandfunk hat geschrieben:Der Markensoziologe Oliver Errichiello empfiehlt den Kirchen, sich auf ihren Markenkern zu konzentrieren. Sie sollten auf klassische Werbung verzichten und sich fragen, wofür sie stehen. "Marken, die in Bedrängnis kommen, müssen ihre Kundschaft pflegen", sagte Errichiello im Dlf.
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 5. Dezember 2017, 08:37

Ich hoffe die Züricher Synode gibt Mge Huonder für seinen "moralischen Anspruch eine sehr reale Kirchenpolitische Ohrfeige
https://www.tagesanzeiger.ch/sonntagsze ... y/21103607
http://www.bistum-chur.ch/wp-content/up ... m-Chur.pdf
den er sagt ja klar das Bistum hat keinen "rechtlichen Anspruch" und nur das zählt

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21697
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Niels » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:06

Rechtspositivismus hat bekanntermaßen auch seine Tücken.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:09

und die selbstüberschätzung von Bischöfen auch wie man an den Aktionen von Mgr Huonder deutlich sieht

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11996
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphael » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:10

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 08:37
Ich hoffe die Züricher Synode gibt Mge Huonder für seinen "moralischen Anspruch eine sehr reale Kirchenpolitische Ohrfeige
https://www.tagesanzeiger.ch/sonntagsze ... y/21103607
http://www.bistum-chur.ch/wp-content/up ... m-Chur.pdf
den er sagt ja klar das Bistum hat keinen "rechtlichen Anspruch" und nur das zählt
Ich meine, Du solltest mit Deinen kirchenpolitischen Gewaltphantasien zurückhaltender sein! 8)
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:12

wir haben alle das recht auf eine Meinung, allerdings sehe ich keinen Grund mir Zurückhaltung aufzuerlegen
kannst Du mir einen nennen?

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 570
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:16

eine kreative Geschäftsidee, die Bischof Huonder entwickelt hat?


"ich. Petrus, habe einen moralischen Anspruch gegen das Forum Kreuzgang.org, weil

ich dort sehr viele wertvolle Beiträge geschrieben habe. Eigentlich ist jeder meiner Beiträge wertvoll. Manche mehr, manche weniger. Zur Vereinfachung der Abwicklung durch den moralisch Zahlungspflichtigen berechne ich pro Beitrag den einmaligen Sonderpreis von 25,99 EUR."


:roll:

(Zu dieser Sache mit Bischof Vitus Huonder, die sicher in die schweizerische Kirchengeschichte eingehen wird, wären mir noch viele andere Smileys eingefallen.)

ACHTUNG:

Das mit dem moralischen Anspruch von Petrus gegen Kreuzgang.org war NICHT, ich wiederhole, NICHT ernstgemeint. Es hat mich einfach in den Fingern gejuckt (difficile est satiram non scribere). Gott möge mir verzeihen. Selbstverständlich schreibe ich hier um Gotteslohn.

Peter :)
Zuletzt geändert von Petrus am Dienstag 5. Dezember 2017, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Fröhliche Weihnachten!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11996
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphael » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:17

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 09:12
wir haben alle das recht auf eine Meinung, allerdings sehe ich keinen Grund mir Zurückhaltung aufzuerlegen
kannst Du mir einen nennen?
Du hattest keine Meinung geäußert, sondern eine Hoffnung ventiliert! :doktor:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:20

auch das wäre kein Grund zurückhaltung zu üben oder hast du dafür eine Begründung?

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11996
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphael » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:23

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 09:20
auch das wäre kein Grund zurückhaltung zu üben
Aber selbstverständlich wäre es das! 8)
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 09:20
oder hast du dafür eine Begründung?
Wenn die Hoffnung darauf gerichtet ist, daß ein Bischof eine Ohrfeige - und sei sie auch "nur" kirchenpolitisch - erhält, dann ist das sehr wohl ein Grund Zurückhaltung zu üben! :doktor:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 570
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:24

Raphael hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 09:10
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 08:37
Ich hoffe die Züricher Synode gibt Mge Huonder für seinen "moralischen Anspruch eine sehr reale Kirchenpolitische Ohrfeige
https://www.tagesanzeiger.ch/sonntagsze ... y/21103607
http://www.bistum-chur.ch/wp-content/up ... m-Chur.pdf
den er sagt ja klar das Bistum hat keinen "rechtlichen Anspruch" und nur das zählt
Ich meine, Du solltest mit Deinen kirchenpolitischen Gewaltphantasien zurückhaltender sein! 8)
nun, Raphael,
was mich persönlich sehr stört:

Jetzt wird natürlich jene unselige Sache von damals mit (Erz-)Bischof Wolfgang Haas wieder hochgekocht. Chur hat die Lösung damals begrüßt, Liechtenstein hat sie zähneknirschend angenommen. Ich muß das hier nicht ausbreiten. Warum muß Bischof Huonder sowas machen?

"Wenn über eine dumme Sache
mal endlich Gras gewachsen ist
kommt sicher ein Kamel daher
das alles wieder runterfrißt"

meinte Wilhelm Busch.
Fröhliche Weihnachten!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11996
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphael » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:30

Es ist mir nicht neu, daß die Kirche in der Schweiz so ihre eigenen Sonderlichkeiten entwickelt hat! :unbeteiligttu:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:51

und genau diesen hat sich der Bischof zu beugen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21697
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Niels » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:54

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 10:51
und genau diesen hat sich der Bischof zu beugen
Wieso?
"Recht ist, was der Schweizer Kirche frommt"? (In Abwandlung an etwas Früheres)
Rechtspositivismus ist problematisch.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:57

weil das genauso bindet in einem Staat ist wie z.B. eib Konkordat auf deren Einhaltung die Kirche ja immer zu recht pocht

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11996
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphael » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:02

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 10:51
und genau diesen hat sich der Bischof zu beugen
Warum? :detektiv:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11996
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphael » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:03

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 10:57
weil das genauso bindet in einem Staat ist wie z.B. eib Konkordat auf deren Einhaltung die Kirche ja immer zu recht pocht
Seit wann vertrittst Du die Ansicht, daß man sich an Regeln zu halten hat? :hmm:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:04

weil das staatliche Gesetz genauso verbindlich ist wie das Konkordat

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema