"Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12521
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von HeGe » Donnerstag 11. Mai 2017, 16:31

Fragt mich nicht, wie ich darauf gekommen bin, mir das nochmal anzusehen. Jedenfalls kann ich hiernach sagen: trotz allem, was hinterher noch so geschehen ist, einer der glücklichsten Momente meines kirchlichen Lebens und beim erneuten Angucken heute immer noch so ergreifend wie damals: :bedrippelt:

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18241
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von taddeo » Donnerstag 11. Mai 2017, 16:38

:daumen-rauf:
(Ich kann mich auch noch gut an diesen Moment erinnern ... ich hab vor Freude geweint damals und mir gedacht "eine Kirche, in der ein Josef Ratzinger Papst werden kann, das ist auch MEINE Kirche").
nemini parcetur

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9481
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 11. Mai 2017, 19:06

(Ehrlich, ging mir ganz genauso... ) :unbeteiligttu:
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3398
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Gallus » Donnerstag 11. Mai 2017, 19:57

Mir auch. Das war ein sehr, sehr glücklicher Abend damals.

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2297
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Lupus » Donnerstag 11. Mai 2017, 22:15

Nie in meinem Leben war ich glücklicher als an jenem Tag, dem 19.April 2005; das allerbeste Namenstags- geschenk (Hl. Werner von Womrath), das mir jemals geschenkt wurde!
+L
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Pirmin
Beiträge: 193
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 08:41

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Pirmin » Sonntag 14. Mai 2017, 09:25

Die virtuose Toccata von Johann Sebastian Bach ist immer wieder höchst wunderbar, vor allem dann, wenn man überhaupt nicht mit ihr rechnet und sie einen nach einer mittelprächtigen Messe vollkommen überrascht.

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 359
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Schwenkelpott » Sonntag 14. Mai 2017, 21:51

Das erste Mal Vidi Aquam in einer "Neuen" Messe erlebt. Großteil des Ordinariums auf Latein von Frauenschola gesungen. Ausgewogene sonstige Liedauswahl (deutsches katholisches Eingangslied 20. Jahrhundert, deutsches Gloria 16. Jahrhundert, Psalm von der ganzen Schola gesungen, englisches Lied von der Schola zur Gabenbereitung, mittelalterlicher Hymnus in deutscher Übersetzung als Danklied). Würdige Zelebration; eindringliche, die Evangeliumslesung auslegende Predigt. :klatsch:
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Elisabeth90 » Donnerstag 25. Mai 2017, 14:02

Heute einen schönen Festgottesdienst für die Seelsorgeeinheit in H. erlebt. der Musikverein übernahm die musikalische Umrahmung. Organist nicht erforderlich. Mal sehen. Beide Pfarrer anwesend. Pastoralreferent SL sowie Pfarrer EB hielten sich im Hintergrund, Pfarrer JB trug das Evangelium vor und die Pastoralassistentin durfte wieder mal predigen :roll: . Warum nicht einer der Pfarrer? Ich kann das nicht nachvollziehen. Aber gut man muss auch nicht alles verstehen. Immerhin hielten beide Pfarrer heute wenigstens daran, das bunte Gewand im Schrank zu lassen . Geht doch! :klatsch:
Die Musik des Musikvereins war einfach top! :daumen-rauf:
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3450
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Florianklaus » Donnerstag 25. Mai 2017, 16:54

Schwenkelpott hat geschrieben:
Sonntag 14. Mai 2017, 21:51
Das erste Mal Vidi Aquam in einer "Neuen" Messe erlebt. Großteil des Ordinariums auf Latein von Frauenschola gesungen. Ausgewogene sonstige Liedauswahl (deutsches katholisches Eingangslied 20. Jahrhundert, deutsches Gloria 16. Jahrhundert, Psalm von der ganzen Schola gesungen, englisches Lied von der Schola zur Gabenbereitung, mittelalterlicher Hymnus in deutscher Übersetzung als Danklied). Würdige Zelebration; eindringliche, die Evangeliumslesung auslegende Predigt. :klatsch:
Kupfergasse?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21721
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Niels » Donnerstag 25. Mai 2017, 17:20

Florianklaus hat geschrieben:
Donnerstag 25. Mai 2017, 16:54
Schwenkelpott hat geschrieben:
Sonntag 14. Mai 2017, 21:51
Das erste Mal Vidi Aquam in einer "Neuen" Messe erlebt. Großteil des Ordinariums auf Latein von Frauenschola gesungen. Ausgewogene sonstige Liedauswahl (deutsches katholisches Eingangslied 20. Jahrhundert, deutsches Gloria 16. Jahrhundert, Psalm von der ganzen Schola gesungen, englisches Lied von der Schola zur Gabenbereitung, mittelalterlicher Hymnus in deutscher Übersetzung als Danklied). Würdige Zelebration; eindringliche, die Evangeliumslesung auslegende Predigt. :klatsch:
Kupfergasse?
Klingt fast so.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21721
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Niels » Donnerstag 25. Mai 2017, 17:25

Elisabeth90 hat geschrieben:
Donnerstag 25. Mai 2017, 14:02
und die Pastoralassistentin durfte wieder mal predigen :roll:
Urks.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von umusungu » Donnerstag 25. Mai 2017, 17:36

Elisabeth90 hat geschrieben:
Donnerstag 25. Mai 2017, 14:02
die Pastoralassistentin durfte wieder mal predigen
ich hoffe, sie hat gut gepredigt!

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Elisabeth90 » Donnerstag 25. Mai 2017, 18:32

Ehrlich gesagt konnte ich von der Predigt nicht viel mitnehmen :( . Mich hat es traurig und auch etwas sauer gemacht warum einer der Pfarrer nicht gepredigt hat. Nach dem Gottesdienst gab es einige die dies kritisiert haben und auch enttäuscht waren. Jetzt waren beide mal da und keiner tut es. Wenn es an Pfingsten auch so läuft was ich befürchte werde ich mir eine Alternative sprich andere Gemeinde suchen, was aber etwas schwierig werden dürfte. Aber ich bete dass es anders läuft und die Verantwortlichen unserer SE sich besinnen und auch die Stimmen der vielen anderen Gläubigen hören die ebenfalls über diese Umstände nicht glücklich sind.
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 359
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Schwenkelpott » Sonnabend 27. Mai 2017, 14:14

Florianklaus hat geschrieben:
Donnerstag 25. Mai 2017, 16:54
Schwenkelpott hat geschrieben:
Sonntag 14. Mai 2017, 21:51
Das erste Mal Vidi Aquam in einer "Neuen" Messe erlebt. Großteil des Ordinariums auf Latein von Frauenschola gesungen. Ausgewogene sonstige Liedauswahl (deutsches katholisches Eingangslied 20. Jahrhundert, deutsches Gloria 16. Jahrhundert, Psalm von der ganzen Schola gesungen, englisches Lied von der Schola zur Gabenbereitung, mittelalterlicher Hymnus in deutscher Übersetzung als Danklied). Würdige Zelebration; eindringliche, die Evangeliumslesung auslegende Predigt. :klatsch:
Kupfergasse?
Nee, ganz woanders.
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 359
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Schwenkelpott » Sonntag 4. Juni 2017, 19:03

Als ich nach der heutigen Pfingstvesper aus dem Kirchenportal nach draußen trat und auf der Treppe eine Taube war. Keine weiße zwar, aber immerhin.
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von umusungu » Montag 5. Juni 2017, 23:13

heute Abend um 20:30 Uhr einen wundervollen ökumenischen Pfingstgottesdienst gefeiert.
Etwa 350 Jünger und Jüngerinnen waren der Einladung gefolgt und feierten diesen stiummungsvollen Gottesdienst mit Taufgedächtnis.
Musikalisch wurde er von den vereienten Chören dreier Gemeinden und der Feuerwehrkapelle gestaltet.
Die Predigt hielt die "Mutter Teresa von Lateinamerika", Schwester Karoline.
Zum Abschlus gab es eine Lichterprozession um den Kirchplatz.
Gottes Geist ist auch heute wirksam!

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7865
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Sempre » Dienstag 6. Juni 2017, 03:11

umusungu hat geschrieben:
Montag 5. Juni 2017, 23:13
Gottes Geist ist auch heute wirksam!
Auch heute. Meinst Du damit so wie auch damals, als das Konzil von Trient die Protestanten, oder damals, als Papst Pius X. die Modernisten verurteilt hat?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 359
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Schwenkelpott » Mittwoch 7. Juni 2017, 10:43

Kapitelsvesper und Kapitelsamt für die Stifter des Doms zu Speyer: Leider(?) nur wenige Gläubige, aber rubrikengetreu zelebriert, ohne Schnickschnack, Schola, Missa Mundi, gute Liedauswahl (ein "moderneres" zu Beginn ["Atme in uns, Heiliger Geist"], zur Gabenbereitung "Wir weih'n der Erde Gaben" [örtlich passend - Petronia Steiner war Dominikanerin in Speyer], deutsche Übertragung von "Jesu dulcis memoria" zum Dank, "Salve Regina" zum Abschluss), kurz-knackige Predigt, gesungene Gebetsanteile - wenn (Werktags-)Messen in der ordentlichen Form doch häufiger so wären ...
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

PascalBlaise
Beiträge: 750
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von PascalBlaise » Donnerstag 15. Juni 2017, 13:16

Festgottesdienst im Salzachdom mit Prozession mit den Vereinen und der Blasmusik. :)
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Elisabeth90 » Donnerstag 15. Juni 2017, 23:09

Festgottesdienst mit Prozession bei Verwandten in Achstetten (Lkr.BC) . Vier wunderschön gestaltete Altäre, würdige Zelebration und gute Mitwirkung der Gemeinde. Keine Experimente mit Pastoralreferenten o.ä. :klatsch: Was will man mehr? Kleine Frage: Kann mir jemand etwas zum Hl. Oswald sagen? Er ist der Patron der örtlichen Kirche. Leider habe ich es versäumt meine Verwandten zu fragen, daher bitte ich euch um Infos. Vergelts Gott! :)
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von umusungu » Donnerstag 15. Juni 2017, 23:17

Heute festliche Messfeier auf dem Gelände des Seniorenhauses mit Kelchkommunion.
die Feuerwehrkapelle spielte und der Kirchenchor sang.
Wegen der hohen Temperaturen wurde die Prozession durch eine stationäre Anbetung ersetzt.

Robert Weemeyer
Beiträge: 252
Registriert: Dienstag 26. Februar 2013, 22:38

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Robert Weemeyer » Freitag 16. Juni 2017, 12:01

Fronleichnamsgottesdienst auf dem Marktplatz in Hannover, wieder weit über 1.000 Teilnehmer. Während der Eucharistiefeier setzt ein Gewitterregen ein. Die Prozession muss ausfallen. Aber auf Einladung der lutherischen Gemeinde wird die Messe in der Marktkirche zu Ende gefeiert, samt "Tantum ergo", sakramentalem Segen und "Großer Gott, wir loben dich". Zum ersten Mal seit der Reformation in Hannover 1533! http://www.haz.de/Hannover/Fotostrecken ... kirche#p29

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Elisabeth90 » Sonntag 25. Juni 2017, 12:47

Gottesdienst im Kapellengarten der Nachbargemeinde. Schöne Predigt, würdige Zelebration. Nur der Gesang der Gemeinde war eher mau... :(
Kleine Frage: Ist es dem Pfarrer gestattet außer den Kommunionhelfern auch den Ministranten den Kelch zur Kommunion zu reichen? Unser tut das mit schöner Regelmäßigkeit. Frage mich halt ob das unbedingt sein muss. Hat sein Vorgänger nie getan .
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von umusungu » Sonntag 25. Juni 2017, 13:33

Elisabeth90 hat geschrieben:
Sonntag 25. Juni 2017, 12:47
Kleine Frage: Ist es dem Pfarrer gestattet außer den Kommunionhelfern auch den Ministranten den Kelch zur Kommunion zu reichen? Unser tut das mit schöner Regelmäßigkeit. Frage mich halt ob das unbedingt sein muss. Hat sein Vorgänger nie getan .
das ist selbstverständlich gestattet - sogar der ganzen Gemeinde.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6593
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von holzi » Sonntag 25. Juni 2017, 14:18

Elisabeth90 hat geschrieben:
Sonntag 25. Juni 2017, 12:47
Gottesdienst im Kapellengarten der Nachbargemeinde. Schöne Predigt, würdige Zelebration. Nur der Gesang der Gemeinde war eher mau... :(
Kleine Frage: Ist es dem Pfarrer gestattet außer den Kommunionhelfern auch den Ministranten den Kelch zur Kommunion zu reichen? Unser tut das mit schöner Regelmäßigkeit. Frage mich halt ob das unbedingt sein muss. Hat sein Vorgänger nie getan .
Unbedingt sein muss das nicht, aber es ist erlaubt und auch so im Messbuch vorgesehen, wie auch Umusungu richtig angemerkt hat, kann der Kelch auch der ganzen Gemeinde gereicht werden. In wie weit das praktikabel ist, hängt von der Gemeinde ab. Was nicht gemacht werden soll, ist das Selbsteintunken der Hostie in den Kelch. Also entweder Hostie und Kelch hintereinander gereicht oder der Priester taucht die Hostie in den Kelch und gibt dann das als Mundkommunion.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Elisabeth90 » Sonntag 25. Juni 2017, 15:13

Nein heute war es nur bei den Ministranten so dass sie erst die Hostie bekamen (keine Mundkommunion) und danach aus dem Kelch trinken durften. Sollte ja keine Kritik sein. Hab mich eben nur gewundert. Vielen Dank für die Rückmeldung! :daumen-rauf:
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6593
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von holzi » Sonntag 25. Juni 2017, 22:48

Dann hat das ja gepasst. Mein Glücksmoment war heute in der Messe in der aoFdrR (vulgo "Alte Messe"), noch dazu in einer an ein Altenheim angegliederten Kirche festzustellen, dass die Besucher der alten Messe - die Kinder gerechnet - einen Altersdurchschnitt um die 30 Jahre hatten. Auch der Zelebrant war da nicht wirklich älter als der Schnitt, mit meinen 45 Lenzen war ich da schon ein alter Sack.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1615
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Sascha B. » Montag 26. Juni 2017, 21:45

Zurück vom Pfarrerstammtisch im Kolpinghaus Deggendorf. Mit orthodoxer, römisch-katholischer, alt-katholischer und lutherischer Beteiligung. Gibts absofort an jedem letzten Montag des Monats.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 972
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von Lycobates » Montag 26. Juni 2017, 22:35

Sascha B. hat geschrieben:
Montag 26. Juni 2017, 21:45
Zurück vom Pfarrerstammtisch im Kolpinghaus Deggendorf. Mit orthodoxer, römisch-katholischer, alt-katholischer und lutherischer Beteiligung. Gibts absofort an jedem letzten Montag des Monats.
Hauptsache, das Maß stimmt?

(Deggendorf? :hmm:
Ich war mal in Deggendorf, ich glaube 2009.
Ich habe dort einen großen, weißen, viereckigen (Kirch-?)Turm photographiert, mit vier kleinen Ecktürmchen obendrauf und noch einem größeren in der Mitte. Sieht eigentlich ganz nett aus.
Kann das stimmen?
Das war, als ich zu einem Kongreß in Regensburg war)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18241
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von taddeo » Montag 26. Juni 2017, 22:53

Lycobates hat geschrieben:
Montag 26. Juni 2017, 22:35
Sascha B. hat geschrieben:
Montag 26. Juni 2017, 21:45
Zurück vom Pfarrerstammtisch im Kolpinghaus Deggendorf. Mit orthodoxer, römisch-katholischer, alt-katholischer und lutherischer Beteiligung. Gibts absofort an jedem letzten Montag des Monats.
Hauptsache, das Maß stimmt?

(Deggendorf? :hmm:
Ich war mal in Deggendorf, ich glaube 2009.
Ich habe dort einen großen, weißen, viereckigen (Kirch-?)Turm photographiert, mit vier kleinen Ecktürmchen obendrauf und noch einem größeren in der Mitte. Sieht eigentlich ganz nett aus.
Kann das stimmen?
Das war, als ich zu einem Kongreß in Regensburg war)
Deine Beschreibung paßt genau auf den Stadtturm von Straubing:
Bild
nemini parcetur

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6593
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von holzi » Montag 26. Juni 2017, 22:59

Sascha B. hat geschrieben:
Montag 26. Juni 2017, 21:45
Zurück vom Pfarrerstammtisch im Kolpinghaus Deggendorf. Mit orthodoxer, römisch-katholischer, alt-katholischer und lutherischer Beteiligung. Gibts absofort an jedem letzten Montag des Monats.
:daumen-rauf:
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Glückliche Momente" in/mit der Kirche!

Beitrag von umusungu » Montag 26. Juni 2017, 23:10

Lycobates hat geschrieben:
Montag 26. Juni 2017, 22:35
Sascha B. hat geschrieben:
Montag 26. Juni 2017, 21:45
Zurück vom Pfarrerstammtisch im Kolpinghaus Deggendorf. Mit orthodoxer, römisch-katholischer, alt-katholischer und lutherischer Beteiligung. Gibts absofort an jedem letzten Montag des Monats.
Hauptsache, das Maß stimmt?
ein Gebetskreis wäre viel angebrachter gewesen.....

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema