Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18233
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von taddeo » Donnerstag 8. September 2016, 21:57

DarPius hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben: Als Personalprälatur wären sie nicht automatisch am Kirchensteueraufkommen beteiligt, denke ich.
Die sind ja doch 2 verschiedene juristische Personen jetzt.
Was wäre, wenn dann jemand z.B. katholisch wird oder von der ev. Kirche konvertiert? Die jetzige Körperschaft des öffentlichen Rechts wüsste dann nichts darüber, wäre dann die Steuer eingezogen oder nicht? Oder wenn ein Katholik wie gewohnt austritt, so wird er jetzt de facto exkommuniziert. Und wenn er zu den Piusen geht?

Es wird ungemütlich für die "amtliche" Kirche. Nach einem Präzedenzfall würde das einen Gau auslösen...
Moment. Als amtlich anerkannte Gemeinschaft, meinetwegen als Personalprälatur, wäre die FSSPX natürlich an die geltenden Vorschriften auch in diesen Dingen gebunden. Die können da nicht einfach den CIC 1917 samt Partikularrecht dieser Zeit hernehmen. Wenn jemand konvertiert, dann könnte er das auch bei der FSSPX tun, aber die Meldepflichten wären dieselben wie in jeder Pfarrei. Für Kirchenaustritte gälte dasselbe. Da kann es unmöglich zwei parallele, widersprechende Rechtskreise geben.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

maliems
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von maliems » Donnerstag 8. September 2016, 22:12

DarPius hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben: Als Personalprälatur wären sie nicht automatisch am Kirchensteueraufkommen beteiligt, denke ich.
Die sind ja doch 2 verschiedene juristische Personen jetzt.
Was wäre, wenn dann jemand z.B. katholisch wird oder von der ev. Kirche konvertiert? Die jetzige Körperschaft des öffentlichen Rechts wüsste dann nichts darüber, wäre dann die Steuer eingezogen oder nicht? Oder wenn ein Katholik wie gewohnt austritt, so wird er jetzt de facto exkommuniziert. Und wenn er zu den Piusen geht?

Es wird ungemütlich für die "amtliche" Kirche. Nach einem Präzedenzfall würde das einen Gau auslösen...
Nee, das sind Peanuts. Auch Austritte sind Peanuts.
Relevant sind Nicht-Taufen und Kinderlosgkeit. Aber diese beiden Punkte sind viel langsamer. Deshalb stöhnt da keiner auf. Wer bis zu seiner Verrentung rechnen kann, den interessiert das nicht.

"Nach uns die Sintflut" meine ich gar nicht sarkastisch, sondern ganz verständlich.

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 282
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von DarPius » Donnerstag 8. September 2016, 22:31

taddeo hat geschrieben: Moment. Als amtlich anerkannte Gemeinschaft, meinetwegen als Personalprälatur, wäre die FSSPX natürlich an die geltenden Vorschriften auch in diesen Dingen gebunden. Die können da nicht einfach den CIC 1917 samt Partikularrecht dieser Zeit hernehmen. Wenn jemand konvertiert, dann könnte er das auch bei der FSSPX tun, aber die Meldepflichten wären dieselben wie in jeder Pfarrei. Für Kirchenaustritte gälte dasselbe. Da kann es unmöglich zwei parallele, widersprechende Rechtskreise geben.
Ach so, das heisst, selbst jetzt müssen sie es melden, wenn jemand bei Ihnen konvertiert?
Also im Umkehrschluß bekämen sie dann auch das Steuer-Geld? Sie führen ja die Schulen. Und ihre "Entlohnung"?
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18233
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von taddeo » Donnerstag 8. September 2016, 22:36

DarPius hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben: Moment. Als amtlich anerkannte Gemeinschaft, meinetwegen als Personalprälatur, wäre die FSSPX natürlich an die geltenden Vorschriften auch in diesen Dingen gebunden. Die können da nicht einfach den CIC 1917 samt Partikularrecht dieser Zeit hernehmen. Wenn jemand konvertiert, dann könnte er das auch bei der FSSPX tun, aber die Meldepflichten wären dieselben wie in jeder Pfarrei. Für Kirchenaustritte gälte dasselbe. Da kann es unmöglich zwei parallele, widersprechende Rechtskreise geben.
Ach so, das heisst, selbst jetzt müssen sie es melden, wenn jemand bei Ihnen konvertiert?
Also im Umkehrschluß bekämen sie dann auch das Steuer-Geld? Sie führen ja die Schulen. Und ihre "Entlohnung"?
Ich hab keine Ahnung, ob die FSSPX es jetzt an irgendwen meldet, wenn bei ihnen jemand konvertiert. Normalerweise gibt es dafür ausführliche Regeln, kirchliche und staatskirchenrechtliche wie auch rein weltliche, aber ob die angewendet werden?
Selbst wenn sie es tun, heißt das aber keineswegs, daß sie deswegen Geld aus der Kirchensteuer erhalten. Jetzt schon gar nicht, weil sie ja (noch) keine kirchenrechtliche Körperschaftsqualität haben, die das ermöglichen würde. Wie das später geregelt würde, liegt vor allem an ihnen selbst, denke ich.
Wenn sie Schulen haben, sind das wohl Privatschulen, deren Finanzierung allein bei ihnen liegt. Eventuell zahlt der Staat was zu den Lehrergehältern dazu, wie bei anderen Privatschulen auch. Aber mit der Kirchensteuer hat das rein gar nix zu tun.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

CIC_Fan
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 9. September 2016, 12:52

taddeo hat geschrieben:
DarPius hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben: Als Personalprälatur wären sie nicht automatisch am Kirchensteueraufkommen beteiligt, denke ich.
Die sind ja doch 2 verschiedene juristische Personen jetzt.
Was wäre, wenn dann jemand z.B. katholisch wird oder von der ev. Kirche konvertiert? Die jetzige Körperschaft des öffentlichen Rechts wüsste dann nichts darüber, wäre dann die Steuer eingezogen oder nicht? Oder wenn ein Katholik wie gewohnt austritt, so wird er jetzt de facto exkommuniziert. Und wenn er zu den Piusen geht?

Es wird ungemütlich für die "amtliche" Kirche. Nach einem Präzedenzfall würde das einen Gau auslösen...
Moment. Als amtlich anerkannte Gemeinschaft, meinetwegen als Personalprälatur, wäre die FSSPX natürlich an die geltenden Vorschriften auch in diesen Dingen gebunden. Die können da nicht einfach den CIC 1917 samt Partikularrecht dieser Zeit hernehmen. Wenn jemand konvertiert, dann könnte er das auch bei der FSSPX tun, aber die Meldepflichten wären dieselben wie in jeder Pfarrei. Für Kirchenaustritte gälte dasselbe. Da kann es unmöglich zwei parallele, widersprechende Rechtskreise geben.
wenn der Papst nicht auch da etwas neues macht

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18233
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von taddeo » Freitag 9. September 2016, 13:00

CIC_Fan hat geschrieben:wenn der Papst nicht auch da etwas neues macht
Das ist ihm natürlich jederzeit zuzutrauen, leider Gottes.
Aber hier geht es (auch) um Konkordatsmaterie, da kann selbst der Papst nicht einfach tun, was er will.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7230
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Marion » Freitag 9. September 2016, 13:05

Mit der FSSPX geht schon einiges was sich merkwürdig anhört.

http://www.katholisches.info/215/4/14 ... kirche-an/

Schon 215, als sie noch nicht "anerkannte Katholiken" waren waren sie irgendwie doch "anerkannte Katholiken".
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11852
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Raphael » Freitag 9. September 2016, 13:33

Marion hat geschrieben:Mit der FSSPX geht schon einiges was sich merkwürdig anhört.

http://www.katholisches.info/215/4/14 ... kirche-an/

Schon 215, als sie noch nicht "anerkannte Katholiken" waren waren sie irgendwie doch "anerkannte Katholiken".
Ob oder wie der argentinische Staat die FSSPX als kirchliche Gemeinschaft anerkennt oder nicht, hat für den rechtlichen Status der FSSPX innerhalb der katholischen Kirche keinerlei Relevanz. :ja:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Juergen » Freitag 9. September 2016, 15:36

Der ganze FSSPX-Mist gehört doch wohl in einen anderen Bereich des Forums. :aergerlich:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Juergen » Freitag 9. September 2016, 15:38

Yeti hat geschrieben:
Guck mal, die Heulerei geht schon los: Sternberg verteidigt Mitarbeiter gegen Papst-Kritik
"Wir haben in unseren Bistümern hoch engagierte und sehr gute Leute", sagte Sternberg am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Kritik von Benedikt, dass es in der Kirche durch die vielen bezahlten Mitarbeiter eine "ungeistliche Bürokratie" gebe, könne er "in dieser Pauschalität nicht verstehen".
Das hat auch keiner erwartet.
Sternberg dagegen glaubt, "dass die Kirchensteuer ausgesprochen segensreich in diesem Land gewirkt hat und wirkt". Auch die automatische Exkommunikation derer, die keine Kirchensteuern mehr zahlen, verteidigte er. "Es gehört zur Mitgliedschaft der Kirche, dass man auch diese Zahlung der Beiträge leistet."
Sternberg das Sterntalerchen. :breitgrins:
http://kephas.de/?p=24
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7230
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Marion » Freitag 9. September 2016, 15:53

https://www.amazon.de/Letzte-Gespr%C3%A ... er+seewald

An was kann man erkennen ob das Photo vor oder nach dem Rücktritt geschossen wurde?

Ich frag wegen dem Ring. Es gibt ja so Leute die meinen er wäre gar nicht zurückgetreten und erzählen dann u.a. auch was vom Fischerring, der zerstört werden müsste.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21475
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Niels » Freitag 9. September 2016, 15:56

Juergen hat geschrieben:
http://kephas.de/?p=24
Treffend erkannt. :daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Juergen » Freitag 9. September 2016, 16:02

Marion hat geschrieben:https://www.amazon.de/Letzte-Gespr%C3%A ... er+seewald

An was kann man erkennen ob das Photo vor oder nach dem Rücktritt geschossen wurde?

Ich frag wegen dem Ring. Es gibt ja so Leute die meinen er wäre gar nicht zurückgetreten und erzählen dann u.a. auch was vom Fischerring, der zerstört werden müsste.
Gute Frage.

Das Originalbild dürfte das sein:

Bild
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9774
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Hubertus » Freitag 9. September 2016, 16:04

Benedikts Ring wurde nicht zerstört, sondern "entwertet".

http://kath.net/news/4416
Der Fischerring von Papst Benedikt XVI. (25-213) ist unbrauchbar gemacht worden. Die Ringplatte sei mit einer Gravur durchtrennt worden
Und die englischsprachige Wikipedia-Seite weiß:
This custom was followed after the resignation of Pope Benedict XVI by applying two deep cuts, in the shape of a cross, on the signet with a chisel.
https://en.wikipedia.org/wiki/Ring_of_the_Fisherman
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9774
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Hubertus » Freitag 9. September 2016, 16:11

Juergen hat geschrieben:
Marion hat geschrieben:https://www.amazon.de/Letzte-Gespr%C3%A ... er+seewald

An was kann man erkennen ob das Photo vor oder nach dem Rücktritt geschossen wurde?

Ich frag wegen dem Ring. Es gibt ja so Leute die meinen er wäre gar nicht zurückgetreten und erzählen dann u.a. auch was vom Fischerring, der zerstört werden müsste.
Gute Frage.

Das Originalbild dürfte das sein:

Bild
Das Bild müßte noch aus der Zeit seines Pontifikates stammen. Hier ist es Teil eines Art.s von SPON vom 13. Mai 212:
http://www.spiegel.de/international/eur ... 32793.html
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18233
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von taddeo » Freitag 9. September 2016, 17:39

Das dürfte auf dem Petersplatz aufgenommen sein, als er mit dem Papamobil aus dem Durchgang links am Dom zum Campo Santo rauskommt. Zumindest schaut der Hintergrund genauso aus.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2770
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Yeti » Freitag 9. September 2016, 18:55

Jesuit Batlogg über "Letzte Gespräche" von Benedikt XVI.: "Das Buch sollte es eigentlich nicht geben"
Es ist einfach so: Ich denke Benedikt ist sich treu geblieben. Er ist sich treu geblieben, ich bin da Feindbildern und Klischees begegnet, die ich aus den 70er Jahren kenne. Das war ganz ähnlich, als er aus der Würzburger Synode ausgestiegen ist, diesem groß angelegtem Versuch, das Zweite Vatikanische Konzil in Deutschland zu etablieren, zu inkooperieren - auch da ist er ausgestiegen und meinte mal: 'Es kommt auf Prophetie an, nicht auf Bürokratie.' Und jetzt sagt er dem Peter Seewald, es gibt diesen etablierten, hochbezahlten Katholizismus in Deutschland, es gibt eine Gewerkschaftsmentalität unter angestellten Katholiken, es gibt eine ungeistliche Bürokratie, einen Überhang an Geld. Auch Josef Ratzinger war Teil dieses Systems. Mit diesem Geld kann man viele gute Dinge machen. Es ist seine Entweltlichungsthese - aber ich merke, da hat er Feindbilder, die er über Jahrzehnte behalten hat, und jetzt wo er wieder viel fitter ist als bei seinem Rücktritt im Februar 2013, da kommen diese Dinge wieder. Ich denke er schadet sich damit selbst.
Mt 7,20
#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7230
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Marion » Freitag 9. September 2016, 19:52



Hier hat er einen anderen Ring an. Oder ist er nur verrutscht?
Kann man tatsächlich nur am Ring, bzw dem Kratzer darauf, erkennen, ob man Benedikt vor oder nach dem Rücktritt sieht? Oder gibt es da noch irgendwas, was sich Kleidermäßig geändert hat?
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7230
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Marion » Freitag 9. September 2016, 19:56

Hier hat er braune Schuhe an. Ist das also danach? Oder stimmt es nicht, daß er immer rote anhatte?
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9314
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von ad-fontes » Freitag 9. September 2016, 21:05

Marion hat geschrieben:
Hier hat er einen anderen Ring an. Oder ist er nur verrutscht?
Kann man tatsächlich nur am Ring, bzw dem Kratzer darauf, erkennen, ob man Benedikt vor oder nach dem Rücktritt sieht? Oder gibt es da noch irgendwas, was sich Kleidermäßig geändert hat?
Daß es sich um den Emeritus handelt, erkennt man "kleidermäßig" daran, daß er die Mozzetta nicht mehr trägt (und ebensowenig Rochett sowie ggfs. Stola) sowie den Schulterumhang und das "Zingulum" (Fasciae).
Zuletzt geändert von ad-fontes am Freitag 9. September 2016, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9314
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von ad-fontes » Freitag 9. September 2016, 21:13

ad-fontes hat geschrieben:
Marion hat geschrieben:
Hier hat er einen anderen Ring an. Oder ist er nur verrutscht?
Kann man tatsächlich nur am Ring, bzw dem Kratzer darauf, erkennen, ob man Benedikt vor oder nach dem Rücktritt sieht? Oder gibt es da noch irgendwas, was sich Kleidermäßig geändert hat?
Daß es sich um den Emeritus handelt, erkennt man "kleidermäßig" daran, daß er die Mozzetta nicht mehr trägt (und ebensowenig Rochett sowie ggfs. Stola) sowie den Schulterumhang.
Frage an die Experten:

War der Schulterumhang der Zimarra je Jurisdiktionskennzeichen?

Was S.H. da trägt ist ja auch kein Haustalar (wegen der Schlaufen für die Fasciae).

Die Ähnlichkeit des Schulterumhangs mit der Mozzetta könnte dadür der Grund sein (vgl. das Beispiel der Tiara als Stephanos-Pendant bei Johannes XXIII., obgleich die Tiara kein liturgische Insignie ist.

Den Hybrid Zimarra hat übrigens Pius IX. geschaffen.
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5429
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Protasius » Freitag 9. September 2016, 22:34

Die Mozzetta war Zeichen der Jurisdiktion, der Schulterumhang bei der Zimarra hingegen stand allen Prälaten zu sowie fest installierten Pfarrern (und dem gesamten englischen Klerus). Und das Rochett stand auch zumindest den Weltprälaten zu (die Ordensprälaten hatten dieses Recht nicht, als 1600 das Caeremoniale geschrieben wurde, aber Anfang des 20. Jh. hatten Bischöfe de facto alle das Recht auf Gebrauch des Rochett und des Zucchetto während der Zelebration der Messe).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

CIC_Fan
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 10. September 2016, 11:41


Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21475
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Niels » Sonnabend 10. September 2016, 11:47

Wie heißt es so schön: "Der Erfolg hat viele Väter, der Misserfolg nur einen." :anton:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 10. September 2016, 11:49

im letzten Buch lautete die Begründung noch anders aber Josef Ratzinger wechselt ja öfter seine Positionen also warum hier nicht

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Juergen » Sonnabend 10. September 2016, 14:07

ad-fontes hat geschrieben:Daß es sich um den Emeritus handelt, erkennt man "kleidermäßig" daran, daß er die Mozzetta nicht mehr trägt (und ebensowenig Rochett sowie ggfs. Stola) sowie den Schulterumhang und das "Zingulum" (Fasciae).
Achwas‽

Bild
http://de.radiovaticana.va/news/216/9 ... ng/1256949
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21475
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Niels » Sonnabend 10. September 2016, 14:26

Ich vermute, Dein Bild taugt nicht so ganz viel. Es wurde offensichtlich in einem Flugzeug aufgenommen. Wohin ist Papst Benedikt nach seinem (unseligen) Amtsverzicht hingeflogen? :hmm:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Juergen » Sonnabend 10. September 2016, 14:29

Niels hat geschrieben:Ich vermute, Dein Bild taugt nicht so ganz viel. Es wurde offensichtlich in einem Flugzeug aufgenommen. Wohin ist Papst Benedikt nach seinem (unseligen) Amtsverzicht hingeflogen? :hmm:
Du hast Recht.
Ich dachte das wäre ein aktuelles Photos, weil es in einem aktuellen Bericht zum neuen Buch gezeigt wurde.
http://de.radiovaticana.va/news/216/9 ... ng/1256949
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21475
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Niels » Sonnabend 10. September 2016, 14:43

Da haben die wohl einfach was aus dem Fotoarchiv genommen.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9774
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 10. September 2016, 16:22

Ja, das ist wohl eine dieser unseligen Pressekonferenzen während des Fluges.


Nachtrag: nachdem der Flugzeugkapitän ebenfalls in der Kabine ist, sollte es eher am Boden aufgenommen worden sein. :breitgrins:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18233
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von taddeo » Sonnabend 10. September 2016, 16:57

Hubertus hat geschrieben:Nachtrag: nachdem der Flugzeugkapitän ebenfalls in der Kabine ist, sollte es eher am Boden aufgenommen worden sein. :breitgrins:
Es kann auch der Copilot steuern, oder der Autopilot, oder der Heilige Geist ... :engel: :fluegelverlier:
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Benedictus XVI° - Papa emeritus II°

Beitrag von Juergen » Sonnabend 10. September 2016, 17:19

taddeo hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:Nachtrag: nachdem der Flugzeugkapitän ebenfalls in der Kabine ist, sollte es eher am Boden aufgenommen worden sein. :breitgrins:
Es kann auch der Copilot steuern, oder der Autopilot, oder der Heilige Geist ... :engel: :fluegelverlier:
Oder die Stewardess. Sowas habe ich jüngst im Fernsehen gesehen.

:tuete:
Gruß
Jürgen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema