Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

War die Merkel eigentlich mal schwanger?

Ja, mehrfach.
3
2%
Ja.
2
2%
Bestimmt.
5
4%
Vielleicht.
5
4%
Die? Bist du jeck?
17
13%
Nein.
8
6%
Sie war nicht, sie ist.
2
2%
Keine Ahnung.
17
13%
Leck mir.
7
5%
Leck ihr.
9
7%
Das ist bis jetzt deine dümmste Umfrage.
58
44%
 
Abstimmungen insgesamt: 133

CIC_Fan
Beiträge: 4579
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 20. November 2016, 16:48

Mit den grünrn gemeinsam wird es doch wohl eine Mehrheit geben oder eben Rot-Rot grün

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2473
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von ar26 » Sonntag 20. November 2016, 20:15

CIC_Fan hat geschrieben:Mit den grünrn gemeinsam wird es doch wohl eine Mehrheit geben oder eben Rot-Rot grün
Derzeit deo gratias nicht. Nur Union, FDP und Grüne könnten - je nach Umfrage - eine Mehrheit haben. Kommt die AfD auf 15% - wie es das INSA-Institut gegenwärtig prognostiziert - wäre aber auch diese Konstellation nicht mehr möglich. Ich hoffe, in Merkels letzter Amtszeit wird ihr vom Wähler noch einmal die ungeliebte Große Koalition reingewürgt.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Montag 21. November 2016, 00:00

ar26 hat geschrieben: Zu bedenken gebe ich, daß zumindest Schwarz-Grün-Gelb möglich wäre. Damit könnte Merkel weitermachen. Von den FDP wird, abgesehen von anfänglichen Strohfeuern, kein Drängen auf Kurskorrektur erwartet werden können. Vielmehr wird man sich dort nach vier Jahren Abstinenz von den Trögen des Parlamentarismus und der politischen Macht erstmal wieder den Bauch vollschlagen und Merkel abnicken.
Stimmt, Jamaica oder Schwarz-Grün-Gelb (SG2) hatte ich nicht auf dem Radar. Das wäre wahrscheinlichere Möglichkeit als eine Große Koalition, wenn es denn die Mehrheitsverhältnisse zulassen. G2 ist ausgehungert nach Macht, die Grünen waren vor 12 Jahren und die FDP vor vier Jahren Regierungspartei. Da machen sich allmählich Entzugserscheinungen breit... ;D Merkel wird auch SG2 lieber als eine Große Koalition eingehen.

Vor Jahren hat ein Bekannter von mir - gegen seine Überzeugung - die Linke gewählt, weil er eine Große Koalition wollte. Heute muß man dafür die AfD wählen, um so eine Dreier-Koalition (SG2 oder R2G) sicher zu verhindern. Hofreiter, Özdemir, Claudia Roth oder Göring-Eckardt als Minister(in) - an den Gedanken muß man sich erst einmal gewöhnen :panisch:

Wählt man die Union, weiß niemand, wie die künftige Regierung aussehen wird. Ob für Unions-Wählern, die eine Koalition mit den Grünen ablehnen, die FDP ein ausreichendes Korrektiv ist, kann man bezweifeln. Das kann ein Punkt für die AfD sein, denn nur mit der Wahl dieser Partei kann man Merkel in die Große Koalition zwingen.

CIC_Fan
Beiträge: 4579
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von CIC_Fan » Montag 21. November 2016, 07:34

Spannend wird auch ob man in der BRD bei der Unsitte bleibt bereits vor der Wahl fest zu legen wer mit wem koaliert

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1431
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Dienstag 22. November 2016, 20:59

Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

CIC_Fan
Beiträge: 4579
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 23. November 2016, 09:55

Naja wenn man die Familiengeschichte von Frau Röhl kennt ist das klar

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1431
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Donnerstag 24. November 2016, 16:08

Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1431
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Donnerstag 24. November 2016, 20:39

Kisslers Konter:

Die Mikado-Kanzlerin
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Freitag 25. November 2016, 02:36

Michael Klonovsky 22. November 2016
Diese Frau hat die deutsche Energieversorgung gegen die Wand gefahren ("Die EEG-Umlage wird nicht über 3,5 Cent pro Kilowattstunde steigen", sagte sie 2011, heute sind es knapp sieben Cent), das Einwanderungschaos mit all seinen Kollateralschäden teils verursacht, teils gebilligt, und den deutschen Sozialsstaat auf diese Weise einer immer forcierteren Zerstörung überantwortet. Unter ihrer Herrschaft wurde die Bundeswehr demoliert, sie trägt mit ihrer sogenannten Euro-Rettungspolitik die Hauptverantwortung dafür, dass die deutschen Sparguthaben auf Nimmerwiedersehen schrumpfen und "diejenigen, die schon länger hier leben", bald nichts mehr besitzen werden, um immer neue "Menschen da draußen im Land" willkommen zu heißen und zu alimentieren. Dennoch es gibt Millionen Deutsche, die diese augenscheinlich übergeschnappte Person wählen. Ist das nicht irrre?
(...)
Nach einer eindrucksvollen Gesamtbetrachtung zur Lage des Landes (hier) bei eigentümlich frei fasst Frank Haubold zusammen: "Die Bundesrepublik Deutschland ist heute der Staat mit dem geringsten privaten Haushaltsvermögen aller Euro-Länder, mit der höchsten Abgabenquote weltweit, einem der geringsten Rentenansprüche EU-weit, dafür aber der größte Nettozahler in der EU und derzeit Schauplatz einer gezielt herbeigeführten Masseneinwanderung in die Sozialsysteme. Ich schreibe es ganz offen: Wer sich jetzt nicht wehrt, und sei es auch nur durch sein Kreuzchen in der Wahlkabine, ist für mich nicht zurechnungsfähig und hat sich das, was ihm und den Seinen als Folge der gegenwärtigen Politik früher oder später widerfahren wird, redlich verdient."

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 8675
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Donnerstag 1. Dezember 2016, 21:49

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Juergen » Sonnabend 3. Dezember 2016, 13:53

Honneckers Rache

Gruß
Jürgen

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Sonntag 4. Dezember 2016, 05:57

:D :D :daumen-rauf:

Von "Indula" (in diesem unserem Land) zu Ddslhl (die, die schon länger hier sind) - ein Plädoyer für klare Worte durch die Kanzlerin

Klartext bitte - Merkel will es noch mal schaffen

Weitere Beispiele gefällig? Bitte:
Deshalb sollten wir die Vielzahl der Begriffe benutzen und nicht nur von Flüchtlingen reden, sondern von Einwanderern, Migranten, Asylbewerbern, Wirtschaftsflüchtlingen, die Reihenfolge ist beliebig. Aber bitte nicht mehr nur von Flüchtlingen – denn wer nicht differenziert, der kann nicht erkennen, entscheiden, richtig handeln. Das wünsche ich mir auch von Parteien. Nicht mehr versprechen, als man halten kann.
(...)
Der Familiennachzug von Flüchtlingen ist keine Flucht, weil ja die Familiennachzügler nicht fliehen, sondern umziehen. So viel Verlogenheit sucht ihresgleichen.


Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 8. Dezember 2016, 02:55

Der Gesinnungswandel der Kanzlerin in Sachen Asyl und Einwanderung wird in diesem Beitrag des Cicero dargestellt:

CDU und Migration - Hetzerin Merkel?

Kostproben:
„Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen.“ So redete Angela Merkel im Dezember 2003 und fuhr fort: „Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen.“
(...)
Seit Angela Merkel diese Sätze gesagt hat, sind in ihrer Verantwortung während 16 Monaten mindestens 1,2 Millionen Migranten zusätzlich nach Deutschland gekommen. Die Merkelschen Sätze mit ihren Schlüsselbegriffen echoen da im Kopf wie ein Kommentar zu ihrem eigenen Regierungshandeln.
Man kann auch sagen: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Aber ob die Menschen bei einem solchen Verhalten "abgeholt und mitgenommen" werden, das erscheint mir doch fraglich....

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 21. Dezember 2016, 17:58

Reaktion auf Berliner Anschlag - Einschläfern als Krisenbewältigung

Der Cicero analysiert die Ansprache Merkels nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt und kommt zu einem vernichtenden Urteil:
Tonlos, blass, ratlos, pastoral, ohne mitreißende Impulse, ohne Pathos, ohne spürbare Betroffenheit, ohne jegliche Andeutung von Konsequenzen für das Regierungshandeln oder einer Neuordnung von Prioritäten – wie anders hat da die gleiche Kanzlerin 2011 nach Fukushima gehandelt: Eine Katastrophe am anderen Ende der Welt hat sie bewogen, über Nacht alles über den Haufen zu werfen, was sie wenige Monate zuvor mit großem Elan durchgedrückt hatte. Aber ein Überdenken der überhasteten Flüchtlingspolitik und deren schwer absehbarer Folgen wurde nicht einmal angedeutet. Statt dessen pastorale Einschläferung als Krisenbewältigung. Gut, dass das Sicherheitskabinett, falls erforderlich, erneut zusammentreten wird. Dann wird alles, alles wirklich gut.
Die Frau "hat fertig" und sollte ersetzt werden. Die Fehlentscheidungen häufen sich, der Altersstarrsinn wird immer deutlicher. Sie muß allerdings bis zur Wahl noch weiter im Amt bleiben. Eine bessere Wahlhelferin kann die AfD nicht finden.

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 21. Dezember 2016, 19:42

Wolfram Weimer: Merkels Götterdämmerung heißt Jens Spahn

Daraus:
Jens Spahn hat der Kanzlerin damit den Schleier der Selbstverständlichkeit ihrer Macht entrissen. Der Vorgang öffnet schlagartig den Blick auf die Zeit nach Angela Merkel. Jüngere CDU-Politiker wie Jens Spahn, Carsten Linnemann und Julia Klöckner machen sich selbstbewusst bereit und verkörpern die Zukunft. Merkel ist nun jenseits ihres Zenits in der CDU angelangt. Spahn wie Klöckner zeugen von den tiefen Wunden, die Merkels Flüchtlingspolitik in der Union gerissen hat. Schwere Wahlniederlagen, viele verlorene Mandate, das rasante Aufkommen der AfD und der Verlust an eigener Identität – Merkel hat sich mit ihrer linksgeneigten Migrationspolitik der eigenen Partei entfremdet. Und wenn Julia Klöckner, die das Problem früh im Jahr schon offen formuliert hatte und neben der Doppelpass-Abschaffung auch auf ein Burka-Verbot setzt, auf dem Parteitag mit 86,5 Prozent das beste Ergebnis aller Parteivizes erreicht, dann ist auch das ein Fingerzeig für die Zukunft.
Spahn ist Staatsekretär im Finanzministerium und steht somit unter dem "Schutz" von Wolfgang Schäuble. Insofern kann Merkel ihn nicht ohne weiteres "abservieren", wie sie es mit Merz, Koch ua gemacht hat.

RomanesEuntDomus
Beiträge: 864
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von RomanesEuntDomus » Mittwoch 21. Dezember 2016, 20:25

Hurra! Dann deutet ja jetzt schon alles darauf hin, daß Spahn, Klöckner & Co nach Merkels Abservierung endlich die wirklich wirklich wirklich weltbewegenden Probleme thematisieren und anpacken werden, z.B. das skandalöse Aufkommen von undeutschen Schamgefühlen in ordentlichen deutschen Duschen, oder (zur Abwechslung mal wieder, denn das hatten wir lange nicht mehr,) die Diskriminierung von sexuellen Minderheiten.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... aphob.html
Die Welt: Haben Sie das Gefühl, es gibt bereits eine schleichende Anpassung an die neuen Mitbürger?
Spahn: Zu oft ja. Bei mir im Fitnessstudio gibt es jetzt Hinweisschilder, die das Duschen in Badehose ausdrücklich erlauben. Zu viele arabische Muskelmachos standen da vorher mit ihrer Unterhose drunter, weil sie sich nackt genierten.
http://www.queer.de/detail.php?article_id=19623
[Frage:]Würden Sie Schirmherrin des Mainzer CSDs werden?
[Klöckner:]Klar, warum nicht? Die CDU von Rheinland-Pfalz ist schon jetzt bei verschiedenen Veranstaltungen vertreten. Klar gibt es auch bei uns Diskussionen innerhalb der Partei, aber das öffnet sich immer mehr.
[Frage:]Und ansonsten?
[Klöckner:]Natürlich muss man sehen, wo die Gesetzgebungskompetenzen in einem Bundesland liegen. Bildungspolitik ist Ländersache, ich finde es wichtig, dass Antidiskriminierung und Verständnis für homosexuelle Partnerschaften auch in Schulen eine Rolle spielt.
[Frage:]Für Außenstehende sind Sie wie aus den Nichts plötzlich als schwul-lesbische Sympathiefigur der CDU aufgetaucht. Wie kam das?
[Klöckner:]Plötzlich? Dann liegt das vielleicht an den Medien. Ich bin nicht über Nacht eine Andere geworden. Ich erhebe meine Stimme aus Loyalität meinen schwulen Freunden gegenüber, ...
Patriotism is the last refuge of a scoundrel.
(Samuel Johnson, 1709-1784)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Sempre » Donnerstag 22. Dezember 2016, 19:41

Bild

"Milliardenhilfe für Banken, Sterbehilfe für's Transportgewerbe"

myheimat.de
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Juergen » Donnerstag 22. Dezember 2016, 19:53

Das LKW-Bild gibt es im Netz in verschiedenen Versionen. :pfeif:

z.B. auch:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Sempre » Donnerstag 22. Dezember 2016, 19:59

Der passt besser zum Bild.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Freitag 23. Dezember 2016, 01:32

Juergen hat geschrieben:Das LKW-Bild gibt es im Netz in verschiedenen Versionen. :pfeif:

z.B. auch:


Man muß aber feststellen, daß in dieser Legislaturperiode die Steuern nicht erhöht wurden und die Inflation - zum Leidwesen des Finanzministers und der EZB - praktisch nicht vorhanden ist.

Vielleicht sollte man Steuern durch Euro und Inflation durch Migration ersetzen - dann paßt es wieder. :D ;D

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Freitag 23. Dezember 2016, 20:16

Roland Tichy:

Merkel muss sich ihrer Verantwortung stellen - J’accuse!
Diese Flüchtlinge und Migranten sind Merkels Flüchtlinge und Migranten.
Die SPD hat jeden Versuch blockiert, etwa mit Transitzonen den unbegrenzten Zustrom zu ordnen. Dafür trägt Sigmar Gabriel die Verantwortung.
Aber es ist die Regierung Merkel, die notwendige Reformen und Maßnahmen nicht zu Stande gebracht hat. Beschlossene Gesetze sind Schall und Rauch, wenn entschiedenes Handeln auf dem politischen Index steht.
Dieses Staatsversagen ist das Versagen von Angela Merkel, die die Richtlinien der Politik bestimmt und ihren Koalitionspartner nicht überzeugen konnte – oder nicht buchstäblich vor die Wahl stellen wollte.
Es ist Merkels Verantwortung.
(...)
Für eine Politikerin zählen die Folgen des Handelns.
Diesen Folgen muss Angela Merkel sich stellen.
(...)
Politik macht man nicht mit roten Herzchen.
Politik bedeutet Handeln – und die Folgen tragen.
Frau Bundeskanzlerin, treten Sie zurück.
Ich teile die Aufforderung zum Rücktritt nicht - so billig darf Merkel nicht wegkommen. Man kann nur hoffen, das sie im September eine historische Wahlniederlage einfährt und so vom Volk abgestraft wird. Falls nicht - dann hätte D. wirklich nichts anderes verdient, als von dieser Person vor die Wand gefahren zu werden und niemand soll sich später beklagen.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9124
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Hubertus » Dienstag 3. Januar 2017, 14:57

Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält den Eugen-Bolz-Preis 217 für praktizierte christliche Verantwortung in der Politik. Sie habe viele Ehrenamtliche in der Willkommenskultur bestärkt und sich klar von rechtsradikalen Bewegungen und Parteien abgesetzt.
https://www.evangelisch.de/inhalte/1411 ... gezeichnet
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 20997
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Niels » Dienstag 3. Januar 2017, 15:10

Genauso wie anno dazumal.
Diligite homines - interficite errores (Augustinus)

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Dieter » Dienstag 3. Januar 2017, 16:22

Hubertus hat geschrieben:
Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält den Eugen-Bolz-Preis 217 für praktizierte christliche Verantwortung in der Politik. Sie habe viele Ehrenamtliche in der Willkommenskultur bestärkt und sich klar von rechtsradikalen Bewegungen und Parteien abgesetzt.
https://www.evangelisch.de/inhalte/1411 ... gezeichnet
:würg: :würg: :würg:

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 8675
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Dienstag 3. Januar 2017, 16:54

Wann erhält Merkel den Kriegstreiberpreis (hundertausende Tote), weil sie völlig grundlos für den Irakkrieg eintrat.
Diejenigen, die solche Preise austeilen, müssen doch nicht ganz normal oder bestochen sein und die Lobpreisredner ebenso.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5410
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Torsten » Dienstag 3. Januar 2017, 17:02

Die Kommentare dort sprechen teils eine deutliche Sprache.

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Montag 9. Januar 2017, 21:44

Die Karte Merkel ist kein Trumpf mehr, meint der Cicero und schreibt:
Wer sich in diesen Tagen mit CDU-Abgeordneten unterhält, bekommt vor allem große Ratlosigkeit zu spüren, teilweise auch Verzweiflung. Denn jetzt rächt es sich, dass diese Partei sich in den zurückliegenden Jahren zum Angela-Merkel-Verein entwickelt hat, der jede Volte der Vorsitzenden mitzutragen bereit war, solange deren Strahlkraft Wahlsiege versprach. Damit ist es nun vorbei, und auch die derzeitigen Versuche des Kanzleramts, die kopflose Politik der offenen Grenzen im Nachhinein als alternativloses Staatshandeln ins rechte Licht zu rücken, werden daran nichts mehr ändern können.
Der Vertrauensverlust ist da, deswegen werden auch Wohlstandsvernichtungsprogramme wie die Energiewende nicht mehr als ökologisches Heilsversprechen angenommen, sondern zunehmend kritisch hinterfragt – das Kartenhaus droht zusammenzubrechen. „Sie kennen mich“: Mit diesem Wahlkampfslogan wird die Bundeskanzlerin nicht noch einmal ins Rennen gehen können. Denn der Satz würde nach ihren Einlassungen in der Causa Böhmermann und angesichts der regelmäßigen Pilgerfahrten an den Sultanspalast in Ankara mittlerweile wie eine Drohung klingen.
Die CDU ist nicht mit sich im Reinen – und keiner weiß das besser als deren Abgeordnete, denen es immer schwerer fällt, die inhaltliche Kluft zwischen der Elite im Adenauer-Haus und der Basis im Wahlkreis zu überbrücken. Eine Volkspartei kann so nicht funktionieren. Und es spricht wenig dafür, dass es der Union auf Dauer anders ergehen sollte als der SPD. Die Sozialdemokraten sind da, wie es sich für eine Fortschrittspartei gehört, einfach nur schon einen Schritt weiter. Also am Abgrund.
http://cicero.de/berliner-republik/Meis ... olkspartei

Der Landtagswahlkampf in NRW wird erste Hinweise geben, ob viele Mitglieder der CDU noch bereit sind, sich auf die Straße zu stellen, für die Partei zu werben und sich dann "anmachen" zu lassen. Ich kann mir jedenfalls vorstellen, daß sich zumindest im Ruhrgebiet die Begeisterung der CDU-Mitglieder für einen aktiven Wahlkampf in Grenzen hält. Mit Laschet hat man zudem einen "Spitzen"kandidaten aufgestellt, der allenfalls als Negativwerbung für die Partei taugt - stromlinienförmig auf Merkel-Kurs, farblos, unbekannt. Gegen die glücklose Hannelore Kraft wäre ein Sieg normalerweise Pflicht gewesen. Jetzt gilt aber: Wer Laschet wählt, wählt Merkel. Allerdings ist die Landtagswahl zu spät, um bei einem desaströsem Ausgang die Spitzenkandidaten zu wechseln.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1431
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Dienstag 10. Januar 2017, 06:30

Caviteño hat geschrieben:Die Karte Merkel ist kein Trumpf mehr, meint der Cicero [...]
Wenn man den jüngsten Meinungsumfragen Glauben schenken darf, nähern sich die Unionsparteien allmählich wieder der 40-Prozent-Marke:

Sonntagsfrage: Union so stark wie seit einem Jahr nicht mehr
:hmm:
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

Tinius
Beiträge: 1635
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Tinius » Dienstag 10. Januar 2017, 07:57

Ich finde Angela Merkel inzwischen richtig sympathisch. Wie sie jetzt knallhart gegen die vielen Islamisten vorgehen will. Beeindruckend.
Wahrscheinlich werden demnächst Nordafrikaner direkt vor ihrer Heimatküste ausgesetzt oder mit Fallschirm über Tunis, Rabat und Algier abgeworfen.

Caviteño
Beiträge: 7106
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Dienstag 10. Januar 2017, 08:51

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:Wenn man den jüngsten Meinungsumfragen Glauben schenken darf, nähern sich die Unionsparteien allmählich wieder der 40-Prozent-Marke:

Sonntagsfrage: Union so stark wie seit einem Jahr nicht mehr
:hmm:
Die Meldung habe ich auch erstaunt zur Kenntnis genommen. Die Vorhersagen haben aber bei CDU, FDP und AfD eine große Bandbreite, s. hier

CDU von 32% - 38% - wobei die 32% nur von einem Institut vorhergesagt werden, der Rest liegt 35,5% und 38%
FDP von 5% bis 7,5%
AfD von 10,5% bis 15%

Dagegen sind die Zahlen der "linken" Parteien ziemlich einheitlich:
SPD = 21% - Abweichung 1%-Punkt nach oben und unten
Grüne = 9,5% - Abweichung 0,5%-Punkte nach oben und unten
Linke = 10% - Abweichung 1%-Punkt nach oben und unten

Das ist schon merkwürdig.....
Geht man davon aus, daß die Zahlen für das linke Parteienspektrum zutreffend sind, wird es wohl nicht zu einer R2G-Regierung kommen.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2643
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von martin v. tours » Dienstag 10. Januar 2017, 21:35

Fängt man langsam an der Rauten-Mutti den Heiligenschein abzumontieren?
https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... l#Comments

p.s.
warum schreiben "Qualitätsmedien" heute Artikel mit Aussagen für die sie die AfD noch vor einem Jahr als braunes Pack beschimpft haben?
Dreht sich der Wind?
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste