Angriff auf die Feiertagsruhe!

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9124
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe !

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 30. November 2016, 18:33

Marion hat geschrieben:
ar26 hat geschrieben: Neu ist hier nur, ...
Und daß es Leute gibt die sich Katholiken wähnen die das Problem nicht sehen. Es sieht sogar so aus, als ob sie der falschen Seite noch Beifall klatschen (Stichwort Freiheitseinschränkung -Unterdrückung Andersgläubiger etc.) Das ist noch viel dramatischer als ein paar oder auch viele Toren, die Karfreitag Unfug machen.
:ja:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 4579
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe !

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 30. November 2016, 18:39

Marion hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:
Marion hat geschrieben:
ar26 hat geschrieben: Neu ist hier nur, ...
Und daß es Leute gibt die sich Katholiken wähnen die das Problem nicht sehen. Es sieht sogar so aus, als ob sie der falschen Seite noch Beifall klatschen (Stichwort Freiheitseinschränkung -Unterdrückung Andersgläubiger etc.) Das ist noch viel dramatischer als ein paar oder auch viele Toren, die Karfreitag Unfug machen.
Für dich existiert kein Problem, du musst wie gesagt nicht tanzen gehen. Das eigentliche Problem entsteht erst, wenn man meint, für die Moral der anderen krank werden zu müssen.
Verstehe ich dich richtig? Maßregelst du hier das 4. Lateralkonzil mit Innoсenz III., weil ja gar kein Problem besteht, wenn er nicht tanzen muss ?
Innoсenz III.: Und weil wir den Tadel Dessen, der unsere Sünden getilgt hat, wohl beachten müssen, so ergeht hiermit Unser Befehl an die Landesfürsten, dass sie gegen dergleichen Uebelthäter die gebührende Strafe in Anwendung bringen, damit sich die Letztern nicht ferner beigehen lassen, Denjenigen zu lästern der für uns gekreuzigt worden ist.
entschuldigung das ist lächerlich es gibt keine Landesfürsten ob man es will oder nicht
wir leben in einer völlig andern Staatsform warum sollte das BVG interessieren was dieses Konzil gesagt hat? man sage mir jetzt nicht das ist die wahrheit das sagt Pierre Vogel auch für einen Katholiken ja ist es die Wahrheit aber warum sollte das den Rest interessieren?

CIC_Fan
Beiträge: 4579
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe !

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 30. November 2016, 18:41

Juergen hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:Für dich existiert kein Problem, du musst wie gesagt nicht tanzen gehen…
Die Frage nach dem Müssen kann aber relevant werden, wenn etwa berufliche Belange eine Rolle spielen. Was soll ein Kellner sagen, wenn ihn der Chef anweist: „An Karfreitag haben wie eine Tanzveranstaltung des Atheistischen Nudistenvereins e.V. Da mußt Du arbeiten.“?
Das erscheint doch sehr konstruiert.
Was ist denn daran konstruiert? Es geht um Tanzveranstaltungen mit Ausschank. Also muß irgendwer hinter der Theke stehen. Irgendwer muß die Räume aufschließen und am Ende kontrollieren und abschließen. Ggf. muß auch noch eine Reinigungskraft dort arbeiten. Je nachdem wie die Musik gemacht wird, braucht es mehr oder weniger Leute zum Aufbauen und Abbauen und Transport.
Mag alles sein. Muss der Kellner tanzen?
Tanzen muß er nicht nicht, aber er muß sich dem Willen einer ihm fremden Weltanschauung beugen, während er seine eigene Weltanschauung an dem Tag nicht ausleben darf.
das müssen fromme Juden oder Moslems auch was ist der Unterschied für den Staat ?

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5325
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe !

Beitrag von Protasius » Mittwoch 30. November 2016, 18:53

CIC_Fan hat geschrieben:
Marion hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:
Marion hat geschrieben:
ar26 hat geschrieben: Neu ist hier nur, ...
Und daß es Leute gibt die sich Katholiken wähnen die das Problem nicht sehen. Es sieht sogar so aus, als ob sie der falschen Seite noch Beifall klatschen (Stichwort Freiheitseinschränkung -Unterdrückung Andersgläubiger etc.) Das ist noch viel dramatischer als ein paar oder auch viele Toren, die Karfreitag Unfug machen.
Für dich existiert kein Problem, du musst wie gesagt nicht tanzen gehen. Das eigentliche Problem entsteht erst, wenn man meint, für die Moral der anderen krank werden zu müssen.
Verstehe ich dich richtig? Maßregelst du hier das 4. Lateralkonzil mit Innoсenz III., weil ja gar kein Problem besteht, wenn er nicht tanzen muss ?
Innoсenz III.: Und weil wir den Tadel Dessen, der unsere Sünden getilgt hat, wohl beachten müssen, so ergeht hiermit Unser Befehl an die Landesfürsten, dass sie gegen dergleichen Uebelthäter die gebührende Strafe in Anwendung bringen, damit sich die Letztern nicht ferner beigehen lassen, Denjenigen zu lästern der für uns gekreuzigt worden ist.
entschuldigung das ist lächerlich es gibt keine Landesfürsten ob man es will oder nicht
wir leben in einer völlig andern Staatsform warum sollte das BVG interessieren was dieses Konzil gesagt hat? man sage mir jetzt nicht das ist die wahrheit das sagt Pierre Vogel auch für einen Katholiken ja ist es die Wahrheit aber warum sollte das den Rest interessieren?
Wahrheit ist nicht von der Person desjenigen abhängig, der sie ausspricht oder anhört, sonst wäre es keine Wahrheit.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Donnerstag 1. Dezember 2016, 01:42

Der gottlose Mensch unserer Zeit denkt an Menschenrechte. Die gibt es zwar nicht, aber er imaginiert sie ganz einfach und imaginiert sie als heilige Rechte. Er verteidigt sie, und zwar heftig.

Derweil gehen ihm die Rechte Gottes am A*sch vorbei.

Das ist der Sohn der Verderbnis, der sich selbst in den Tempel setzt und sich gebärdet, als sei er Gott. Der Apostel hat ihn prophezeit.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 4579
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 1. Dezember 2016, 09:37

Sempre hat geschrieben:Der gottlose Mensch unserer Zeit denkt an Menschenrechte. Die gibt es zwar nicht, aber er imaginiert sie ganz einfach und imaginiert sie als heilige Rechte. Er verteidigt sie, und zwar heftig.

Derweil gehen ihm die Rechte Gottes am A*sch vorbei.

Das ist der Sohn der Verderbnis, der sich selbst in den Tempel setzt und sich gebärdet, als sei er Gott. Der Apostel hat ihn prophezeit.
wo bleibt der Hinweis auf die "Sedisvakanz"

Siard
Beiträge: 4067
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Siard » Freitag 2. Dezember 2016, 00:22

CIC_Fan hat geschrieben:wo bleibt der Hinweis auf die "Sedisvakanz"
Hier: Bild

PascalBlaise
Beiträge: 611
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von PascalBlaise » Freitag 2. Dezember 2016, 10:53

Sempre hat geschrieben:Der gottlose Mensch unserer Zeit denkt an Menschenrechte. Die gibt es zwar nicht, aber er imaginiert sie ganz einfach und imaginiert sie als heilige Rechte. Er verteidigt sie, und zwar heftig.

Derweil gehen ihm die Rechte Gottes am A*sch vorbei.

Das ist der Sohn der Verderbnis, der sich selbst in den Tempel setzt und sich gebärdet, als sei er Gott. Der Apostel hat ihn prophezeit.
Ah ja, die Rechte Gottes. "Am zweiten Abend des Triduums, das ihr in Erinnerung meines Todes und meiner Auferstehung begehen werdet, dürft ihr an keinerlei Tanzveranstaltungen teilnehmen. Das ist mein Recht."
Wo stand das noch gleich - finde die Stelle nicht mehr.
Ausserdem: Wer hilft Gott bei der Durchsetzung seiner "Rechte"? :hmm:
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

RomanesEuntDomus
Beiträge: 864
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von RomanesEuntDomus » Freitag 2. Dezember 2016, 12:33

PascalBlaise hat geschrieben:Ah ja, die Rechte Gottes. "Am zweiten Abend des Triduums, das ihr in Erinnerung meines Todes und meiner Auferstehung begehen werdet, dürft ihr an keinerlei Tanzveranstaltungen teilnehmen. Das ist mein Recht."
Wo stand das noch gleich - finde die Stelle nicht mehr.
Das trifft den Stand der Diskussion noch nicht ganz, finde ich, denn es ist für Christen ziemlich klar, daß sie am Karfreitag keine Parties feiern.

Um den aktuellen Stand der Diskussion hier im Strang wiederzugeben, müsste dein Fake-Zitat unfähr so aussehen:
"Am zweiten Abend des Triduums, das ihr in Erinnerung meines Todes und meiner Auferstehung begehen werdet, dürft ihr überhaupt keine Tanzveranstaltungen dulden. Außerdem müsst ihr darauf achten, daß Juden ihre Häuser nicht verlassen und Türen und Fenster geschlossen halten. Das ist mein Recht."
PascalBlaise hat geschrieben:Ausserdem: Wer hilft Gott bei der Durchsetzung seiner "Rechte"? :hmm:
Steht doch oben: Die Landesfürsten (... sind allerdings inzwischen hierzulande ausgestorben. Dieses bedauerliche Schicksal teilen sie nicht nur mit Königen, Rittern, Wagnern und Büttnern, sondern auch mit Sauriern, Mammuts und Säbelzahntigern.)
Patriotism is the last refuge of a scoundrel.
(Samuel Johnson, 1709-1784)

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7009
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Marion » Freitag 2. Dezember 2016, 13:00

Macht ihr beide euch tatsächlich lustig über den Allmächtigen, weil seine Armee hier auf der Erde momentan arg geschrumpft ist?
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

PascalBlaise
Beiträge: 611
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von PascalBlaise » Freitag 2. Dezember 2016, 13:17

Marion hat geschrieben:Macht ihr beide euch tatsächlich lustig über den Allmächtigen, weil seine Armee hier auf der Erde momentan arg geschrumpft ist?
Nein.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

RomanesEuntDomus
Beiträge: 864
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von RomanesEuntDomus » Freitag 2. Dezember 2016, 13:31

Marion hat geschrieben:Macht ihr beide euch tatsächlich lustig über den Allmächtigen, weil seine Armee hier auf der Erde momentan arg geschrumpft ist?
Nein, du bist nicht der Allmächtige.
Patriotism is the last refuge of a scoundrel.
(Samuel Johnson, 1709-1784)

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1476
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sascha B. » Freitag 2. Dezember 2016, 13:39

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Marion hat geschrieben:Macht ihr beide euch tatsächlich lustig über den Allmächtigen, weil seine Armee hier auf der Erde momentan arg geschrumpft ist?
Nein, du bist nicht der Allmächtige.
Mein sie wäre DIE Allmächtige? :pfeif:
"Wie übel wären wir dran, wenn unsere Hoffnung auf Menschen ruhte." Adolph Kolping

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Dezember 2016, 13:41

PascalBlaise hat geschrieben:Ah ja, die Rechte Gottes. "Am zweiten Abend des Triduums, das ihr in Erinnerung meines Todes und meiner Auferstehung begehen werdet, dürft ihr an keinerlei Tanzveranstaltungen teilnehmen. Das ist mein Recht."
Wo stand das noch gleich - finde die Stelle nicht mehr.
Das stand ein paar Beiträge weiter oben. Marion hatte einen der Stellvertreter des Herrn zitiert. Oder bist Du wie Thorsten kein Katholik und suchst vielleicht eine Stelle in der Heiligen Schrift?
PascalBlaise hat geschrieben:Ausserdem: Wer hilft Gott bei der Durchsetzung seiner "Rechte"? :hmm:
Die Rechte Gottes in Anführungszeichen. Nicht schlecht! Ich empfehle: Mehr Furcht vor dem, der uns in die Hölle werfen kann. Dass Gott seine Rechte nicht spätestens am jüngsten Tag selbst durchsetzt, da habe ich keinen Zweifel dran.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Dezember 2016, 13:43

@Romanes

Du hast wohl wie Pascal keinen Schimmer davon, wer Gott ist. Dich lustig zu machen von wegen Säbelzahntiger. Gott kann und wird seine Rechte durchsetzen. Wirst Du schon noch sehen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1476
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sascha B. » Freitag 2. Dezember 2016, 13:44

Sempre hat geschrieben:@Romanes

Du hast wohl wie Pascal keinen Schimmer davon, wer Gott ist. Dich lustig zu machen von wegen Säbelzahntiger. Gott kann und wird seine Rechte durchsetzen. Wirst Du schon noch sehen.
Und dann werden alle Häretiker verdammt? :pfeif:
"Wie übel wären wir dran, wenn unsere Hoffnung auf Menschen ruhte." Adolph Kolping

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Dezember 2016, 13:56

Sascha B. hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:@Romanes

Du hast wohl wie Pascal keinen Schimmer davon, wer Gott ist. Dich lustig zu machen von wegen Säbelzahntiger. Gott kann und wird seine Rechte durchsetzen. Wirst Du schon noch sehen.
Und dann werden alle Häretiker verdammt? :pfeif:
Sicher wandern alle Antichristen in die Hölle. Gut, dass Du fragst, die Antwort kann gar nicht oft genug erwähnt werden.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

PascalBlaise
Beiträge: 611
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von PascalBlaise » Freitag 2. Dezember 2016, 13:58

Der Thread läuft etwas aus dem Ruder. Ich will nicht auf den Polemik- Zug aufspringen, gebe aber zu, etwas zwei deutig und vielleicht provokativ formuliert zu haben. Mir ging es um etwas anderes: Das Tanzverbot - ich bin in jedem Fall dafür - ist kein Recht Gottes, sondern bayrisches Gesetz. Sempres Post ist schon deshalb nicht schlüssig.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Dezember 2016, 14:02

PascalBlaise hat geschrieben:Der Thread läuft etwas aus dem Ruder. Ich will nicht auf den Polemik- Zug aufspringen, gebe aber zu, etwas zwei deutig und vielleicht provokativ formuliert zu haben. Mir ging es um etwas anderes: Das Tanzverbot - ich bin in jedem Fall dafür - ist kein Recht Gottes, sondern bayrisches Gesetz. Sempres Post ist schon deshalb nicht schlüssig.
Es ist ein Recht Gottes und bayrisches Gesetz.

Wie kommst Du auf die seltsame Idee, es handele sich nicht um ein Recht Gottes? Gott hat das Recht, auf die Art verehrt und angebetet zu werden, die er selbst angeordnet hat.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1476
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sascha B. » Freitag 2. Dezember 2016, 14:05

Sempre hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:Der Thread läuft etwas aus dem Ruder. Ich will nicht auf den Polemik- Zug aufspringen, gebe aber zu, etwas zwei deutig und vielleicht provokativ formuliert zu haben. Mir ging es um etwas anderes: Das Tanzverbot - ich bin in jedem Fall dafür - ist kein Recht Gottes, sondern bayrisches Gesetz. Sempres Post ist schon deshalb nicht schlüssig.
Es ist ein Recht Gottes und bayrisches Gesetz.

Wie kommst Du auf die seltsame Idee, es handele sich nicht um ein Recht Gottes? Gott hat das Recht, auf die Art verehrt und angebetet zu werden, die er selbst angeordnet hat.
:daumen-rauf:

Aber warum machst du es dann nicht? Du betest doch sicher das häretische Filioque?

Dann mal viel Spaß in der Hölle :pfeif:
"Wie übel wären wir dran, wenn unsere Hoffnung auf Menschen ruhte." Adolph Kolping

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Dezember 2016, 14:06

Sascha B. hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:Der Thread läuft etwas aus dem Ruder. Ich will nicht auf den Polemik- Zug aufspringen, gebe aber zu, etwas zwei deutig und vielleicht provokativ formuliert zu haben. Mir ging es um etwas anderes: Das Tanzverbot - ich bin in jedem Fall dafür - ist kein Recht Gottes, sondern bayrisches Gesetz. Sempres Post ist schon deshalb nicht schlüssig.
Es ist ein Recht Gottes und bayrisches Gesetz.

Wie kommst Du auf die seltsame Idee, es handele sich nicht um ein Recht Gottes? Gott hat das Recht, auf die Art verehrt und angebetet zu werden, die er selbst angeordnet hat.
:daumen-rauf:

Aber warum machst du es dann nicht? Du betest doch sicher das häretische Filioque?

Dann mal viel Spaß in der Hölle :pfeif:
Ab in die "Sakristei". Du bist off-topic!
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1476
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sascha B. » Freitag 2. Dezember 2016, 14:13

Wenn aber der Tröster kommen wird, welchen ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird zeugen von mir. Johannes 15:26
Aber das ist jetzt wirklich off-topic.
"Wie übel wären wir dran, wenn unsere Hoffnung auf Menschen ruhte." Adolph Kolping

PascalBlaise
Beiträge: 611
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von PascalBlaise » Freitag 2. Dezember 2016, 14:17

Sempre hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:Der Thread läuft etwas aus dem Ruder. Ich will nicht auf den Polemik- Zug aufspringen, gebe aber zu, etwas zwei deutig und vielleicht provokativ formuliert zu haben. Mir ging es um etwas anderes: Das Tanzverbot - ich bin in jedem Fall dafür - ist kein Recht Gottes, sondern bayrisches Gesetz. Sempres Post ist schon deshalb nicht schlüssig.
Es ist ein Recht Gottes und bayrisches Gesetz.

Wie kommst Du auf die seltsame Idee, es handele sich nicht um ein Recht Gottes? Gott hat das Recht, auf die Art verehrt und angebetet zu werden, die er selbst angeordnet hat.
:klatsch: Volle Zustimmung, von ihm selbst angeordnet. Hab das ja oben schon geschrieben, dass ich nur die Stelle nicht mehr finde. Hast Du sie zur Hand?
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Dezember 2016, 14:18

Sascha B. hat geschrieben:
Wenn aber der Tröster kommen wird, welchen ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird zeugen von mir. Johannes 15:26
Aber das ist jetzt wirklich off-topic.
Und ein typisches Protestantenargument dazu.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

PascalBlaise
Beiträge: 611
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von PascalBlaise » Freitag 2. Dezember 2016, 14:22

Sempre hat geschrieben:
Sascha B. hat geschrieben:
Wenn aber der Tröster kommen wird, welchen ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird zeugen von mir. Johannes 15:26
Aber das ist jetzt wirklich off-topic.
Und ein typisches Protestantenargument dazu.
Jemand zitiert die Bibel...verdächtig. Bestimmt ein Anhänger des Augustinermönchs bzw. der Folgeschäden.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Juergen » Freitag 2. Dezember 2016, 14:41

Sascha B. hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:@Romanes

Du hast wohl wie Pascal keinen Schimmer davon, wer Gott ist. Dich lustig zu machen von wegen Säbelzahntiger. Gott kann und wird seine Rechte durchsetzen. Wirst Du schon noch sehen.
Und dann werden alle Häretiker verdammt? :pfeif:
Ja … und alle Sedis und Jedis. :unbeteiligttu:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11077
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Raphael » Freitag 2. Dezember 2016, 14:58

Juergen hat geschrieben:
Sascha B. hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:@Romanes

Du hast wohl wie Pascal keinen Schimmer davon, wer Gott ist. Dich lustig zu machen von wegen Säbelzahntiger. Gott kann und wird seine Rechte durchsetzen. Wirst Du schon noch sehen.
Und dann werden alle Häretiker verdammt? :pfeif:
Ja … und alle Sedis und Jedis. :unbeteiligttu:
Nur einer nicht: Meister Yoda! :doktor:

Bild
Sprachphilosophie ist Theologie für den weltlichen Bereich!

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Dezember 2016, 15:32

PascalBlaise hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:Der Thread läuft etwas aus dem Ruder. Ich will nicht auf den Polemik- Zug aufspringen, gebe aber zu, etwas zwei deutig und vielleicht provokativ formuliert zu haben. Mir ging es um etwas anderes: Das Tanzverbot - ich bin in jedem Fall dafür - ist kein Recht Gottes, sondern bayrisches Gesetz. Sempres Post ist schon deshalb nicht schlüssig.
Es ist ein Recht Gottes und bayrisches Gesetz.

Wie kommst Du auf die seltsame Idee, es handele sich nicht um ein Recht Gottes? Gott hat das Recht, auf die Art verehrt und angebetet zu werden, die er selbst angeordnet hat.
:klatsch: Volle Zustimmung, von ihm selbst angeordnet. Hab das ja oben schon geschrieben, dass ich nur die Stelle nicht mehr finde. Hast Du sie zur Hand?
Es gibt ein ius divinum positivum und ein ius divinum naturale. Das erstere hat als Quelle die Offenbarung, die vom Lehramt der Kirche ausgelegt wird. Das letztere hat Gott (wie allgemein das Naturrecht) sozusagen in die Schöpfung eingebaut und es ist mittels der Vernunft erkennbar.

Dass Tanzveranstaltungen am Tag der Ermordung des Herrn Jesus Christus gegen den Willen Gottes sind, der von Gott durch die Kirche und durch die Natur offenbart ist, brauchen wir hoffentlich hier nicht zu diskutieren. Als Katholik kann man sich auch einfach an dem orientieren, was die Päpste dazu gesagt haben.

Fazit: Anordnungen Gottes gehen über das hinaus, was direkt in der hl. Schrift zu finden ist.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7685
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Dezember 2016, 15:35

Juergen hat geschrieben:und alle Sedis
Wieso das?

Nicht wenige Plenies wohl sicher.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

RomanesEuntDomus
Beiträge: 864
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von RomanesEuntDomus » Freitag 2. Dezember 2016, 16:20

Sempre hat geschrieben:@Romanes

Du hast wohl wie Pascal keinen Schimmer davon, wer Gott ist.
Eines weiß ich immerhin sicher: Er ist nicht der papierne Götze, den ihr da fein sauber und immer zitierfähig in eurem Karteikasten eingeordnet habt.
Sempre hat geschrieben:Dich lustig zu machen von wegen Säbelzahntiger.
Ja, ich gestehe: Wenn z.B. jemand hier im Forum eine gerade beginnende ernsthafte Diskussion über eine aktuelle (m.E. bedauerliche) Entscheidung eines deutschen Gerichts dadurch ins Absurde und Lächerliche zieht, daß er anfängt, über Maßnahmen Alexanders III (oder war es einer seiner drei Gegenpäpste?) gegen "Juden und Sarracenen" und über die Befehle an die "Landesfürsten" zu referieren, kommt bei mir gelegentlich ein winziges Fünkchen schwarzen Humors durch.

Was soll denn das zur Diskussion beitragen? Sollen Katholiken am Karfreitag Nichtkatholiken unter Hausarrest stellen, damit es schön ruhig und andächtig bleibt, oder was schlagt ihr vor?
Sempre hat geschrieben:Gott kann und wird seine Rechte durchsetzen. Wirst Du schon noch sehen.
Das hoffe ich. Er stürzt die Mächtigen vom Thron. Nicht nur die Landesfürsten.
Patriotism is the last refuge of a scoundrel.
(Samuel Johnson, 1709-1784)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von Juergen » Freitag 2. Dezember 2016, 16:48

RomanesEuntDomus hat geschrieben:…Er stürzt die Mächtigen vom Thron.…
Ja, das ist bedeutend besser, als wenn er mächtig vom Thron stürzt, weil die Feiertagsrebellen ihn (den Thron meine ich) angesägt haben. :tuete:
Gruß
Jürgen

PascalBlaise
Beiträge: 611
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Angriff auf die Feiertagsruhe!

Beitrag von PascalBlaise » Freitag 2. Dezember 2016, 17:06

Juergen hat geschrieben:
RomanesEuntDomus hat geschrieben:…Er stürzt die Mächtigen vom Thron.…
Ja, das ist bedeutend besser, als wenn er mächtig vom Thron stürzt, weil die Feiertagsrebellen ihn (den Thron meine ich) angesägt haben. :tuete:
Stürzt der Allmächtige vom Thron, wenn man das Tanzverbot nicht einhält? Ich halte das für Unfug.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste