LKW-Anschlag in Berlin

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Tinius
Beiträge: 1720
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Tinius » Montag 19. Dezember 2016, 21:20

Es war hoffentlich ein versoffener

- Pole-
-Deutscher
-Russe-
-Bulgare

etc.


Es wird aber leider nicht so sein....leider........

Benutzeravatar
Pilger
Beiträge: 280
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 01:59

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Pilger » Montag 19. Dezember 2016, 21:49

Betet Brüder und Schwestern betet dass Böse ist mitten unter uns, unsere Hirten sind schwach unsere Politiker geben ein Gefühl der Orientierungslosigkeit es bleibt nur noch eins Beten und das Vertrauen und die Treue zu Gott.
Komm bald Herr Jesu
Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach,
der ist mein nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird's verlieren;
und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden."

Tinius
Beiträge: 1720
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Tinius » Montag 19. Dezember 2016, 22:22

Polnischer LKW.

Cousin (Pole) des evntl. Fahrers (Pole) kann sich nicht vorstellen, dass der Fahrer einen Anschlag durchführte.

Caviteño
Beiträge: 7581
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Caviteño » Dienstag 20. Dezember 2016, 00:58

Tinius hat geschrieben: Es wird aber leider nicht so sein....leider........
Es scheint sich um einen Pakistani oder Afghanen zu handeln, meldet das Handelsblatt:
Der nach dem möglichen Lkw-Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt festgenommene mutmaßliche Fahrer könnte ein Pakistaner oder Afghane sein. Das erfuhr die dpa am frühen Dienstagmorgen aus Sicherheitskreisen. Eine genaue Identifizierung sei jedoch schwierig, da möglicherweise auch falsche Namen benutzt würden. Der Mann war nach dem Vorfall mit mindestens neun Toten zunächst geflüchtet. Der Berliner „Tagesspiegel“ berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, der Mann sei den Ermittlern bekannt, allerdings nicht wegen eines terroristischen Hintergrundes, sondern wegen kleinerer krimineller Delikte.
http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 5432.html

Inzwischen scheint sogar der Innenminister von einem Anschlag auszugehen, obwohl er das Wort nicht in den Mund nehmen möchte. Schon beachtlich, wie man sich windet, bevor man das eingesteht, was für die Bevölkerungsmehrheit Gewissheit ist. Die hatte vermutlich CNN gesehen - da gab es entsprechende Zeugenaussagen, die einen "Unfall" es extrem unwahrscheinlich darstellten.
Wahrscheinlich werden wir ab morgen die Platten "Einzeltäter", "psychisch gestört" und "keine Verallgemeinerung" bis zum Erbrechen hören.
Nach Informationen der „Welt“ soll der mutmaßliche Lkw-Fahrer aus Pakistan kommen und als Flüchtling am 16. Februar 216 nach Deutschland eingereist sein.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... entry-7685

Caviteño
Beiträge: 7581
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Caviteño » Dienstag 20. Dezember 2016, 02:14

Damit es nicht in Vergessenheit gerät:

"Kraftfahrer gesucht" – Merkel gibt Flüchtlingen Tipps

Daraus:
„Wir haben neulich im Kabinett diskutiert, dass das Umschreiben einer syrischen Fahrerlaubnis in eine deutsche 500 Euro kostet. Und natürlich hat ein Flüchtling nicht sofort 500 Euro. Also hilft da vielleicht ein Darlehensprogramm. Wenn man dann verdient, kann man diese 500 Euro zurückzahlen, es werden überall Kraftfahrer gesucht.“
Das Interview wurde Mitte September 2016 - also nur wenige Wochen nach dem verheerenden Anschlag in Nizza - gegeben. Da muß man sich schon fragen, ob die Kanzlerin überhaupt informiert ist bzw. sie sensibel sie mit den Befürchtungen der Bevölkerung nach einem solchen Anschlag umgeht.

Natürlich kann ein Anschlag auch erfolgen, ohne daß der LKW-Fahrer über eine deutsche Fahrerlaubnis verfügt. Aber hier ein Programm auflegen zu wollen, um LKW-Fahrer zu gewinnen - das kommuniziert an die Bevölkerung nur folgendes: "Euer Sicherheitsgefühl ist mir sch..segal."

Wer eine Million arabischer junger Männer ungeprüft ins Land läßt, darf sich nicht wundern, wenn hier bald Zustände wie in Syrien und in Afghanistan herrschen.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9555
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Hubertus » Dienstag 20. Dezember 2016, 06:18

Die Polizei selbst geht mittlerweile von einem Anschlag aus:
Tweet von Polizei Berlin hat geschrieben:Unsere Ermittler gehen davon aus, dass der LKW vorsätzlich in die Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt am #Breitscheidplatz gesteuert wurde
und:
Alle polizeilichen Maßnahmen zu dem vermutlich terroristischen Anschlag am #Breitscheidplatz laufen mit Hochdruck und der nötigen Sorgfalt.
Die neuen Ermittlungsergebnisse (die Tweets stammen auch daher) veröffentlicht die Berliner Polizei hier: https://twitter.com/PolizeiBerlin_E?lang=de

Die Zahl der Opfer hat sich mittlerweile auf zwölf erhöht.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Tinius
Beiträge: 1720
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Tinius » Dienstag 20. Dezember 2016, 08:22

Im Februar 2016 über Passau nach Deutschland gekommen (einer von Muttis....).
Jetzt wird auch dem letzten Doofen klar, dass wir hier eine große Menge an theoretisch und praktisch radikalisierbaren Männern im Land haben, die hier nichts zu suchen haben.

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6970
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Ewald Mrnka » Dienstag 20. Dezember 2016, 09:34

Tinius hat geschrieben:Im Februar 2016 über Passau nach Deutschland gekommen (einer von Muttis....).
Jetzt wird auch dem letzten Doofen klar, dass wir hier eine große Menge an theoretisch und praktisch radikalisierbaren Männern im Land haben, die hier nichts zu suchen haben.
Den doofen GutmenschInnen wird nichts klar - selbst wenn ihnen das Hälschen abgeschnitten wird.
Dialoge mit solchen Kretins sind sinnlos.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21310
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Niels » Dienstag 20. Dezember 2016, 09:39

Der Attentäter konnte nur dank eines einsatzbereiten Zeugen gefasst werden: https://www.welt.de/vermischtes/article ... ahrer.html
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Dienstag 20. Dezember 2016, 14:06

Derzeit gibt es einige Konfusion: Erst heißt es, der Fahrer sei festgenommen; nun war er es angeblich doch nicht.
welt.de hat geschrieben:TODESFAHRT AUF WEIHNACHTSMARKT
Berliner Polizei – “Wir haben den falschen Mann“

“Wir haben den falschen Mann“: In der Berliner Polizei geht man davon aus, dass es sich bei dem festgenommenen Pakistani nicht um den Todesfahrer handelt. Der wahre Täter sei noch bewaffnet auf freiem Fuß.
Die Berliner Polizei meldet das auf Twitter so nicht:
Polizei Berlin: 13:15 - 20. Dez. 2016 hat geschrieben:https://twitter.com/PolizeiBerlin_E/sta ... 5892826112

Der festgenommene Tatverdächtige streitet derzeit die Tat am #Breitscheidplatz ab. Wir sind daher besonders wachsam. Seien Sie es bitte auch
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12328
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von HeGe » Dienstag 20. Dezember 2016, 14:10

Papst Franz drückt seine Anteilnahme aus:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben:Seiner Exzellenz
Erzbischof Dr. Heiner Koch
Erzbischof von Berlin
Berlin

Tief betroffen hat Papst Franziskus von der schrecklichen Gewalttat in Berlin Kenntnis erhalten, bei der mehrere Menschen den Tod gefunden haben und viele weitere schwer verletzt wurden. Seine Heiligkeit nimmt Anteil an der Trauer der Hinterbliebenen und bekundet ihnen und allen Betroffenen sein Mitgefühl und seine Nähe in ihrem Schmerz. Im Gebet vertraut er die Verstorbenen der Barmherzigkeit Gottes an und bittet um Genesung der Verletzten. Ebenso dankt er den Rettungs- und Ordnungskräften für ihren tatkräftigen Einsatz. Papst Franziskus verbindet sich mit allen Menschen guten Willens, die dafür arbeiten, dass der mörderische Wahnsinn des Terrorismus keinen Platz in unserer Welt hat. In diesem Sinne bittet er den barmherzigen Gott und Vater um Trost, Schutz und heilenden Segen.

Kardinal Pietro Parolin
Staatssekretär Seiner Heiligkeit
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7231
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Marion » Dienstag 20. Dezember 2016, 14:18

Merkwürdig, was welt.de schreibt. Der Mann der festgenommen wurde müsste ja zumindest einer sein, der aus diesem Lastwagen kam
Als der Lkw nach etwa 5 Metern zum Stehen kam, sprang der Fahrer aus der Führerkabine und floh Richtung Tiergarten. Mehrere Anrufer berichteten der Polizei von dem flüchtigen Verdächtigen. Einer der Zeugen nahm schließlich all seinen Mut zusammen und rannte dem vermeintlichen Täter hinterher - mit Sicherheitsabstand.

Mutiger Zeuge nimmt Verfolgung auf

Da er am Telefon weiterhin fortlaufend den aktuellen Standort des Flüchtigen durchgab, gelang es der Polizei schließlich, diesen nach etwa zwei Kilometern an der Siegessäule zu fassen. "Diese Zivilcourage kann uns heute etwas Mut machen,“ erklärt Wenzel.

Nach etwa zwei Kilometern stoppte schließlich die Besatzung eines Streifenwagens den mutmaßlichen Lkw-Fahrer an der Siegessäule. "Mit Hilfe dieses Zeugen war es uns möglich, den Verdächtigen zu fassen", erklärte Wenzel. Die Berliner Polizei weiß zwar, wer der couragierte Zeuge ist, dieser möchte aber anonym bleiben.
https://www.merkur.de/politik/zeuge-ver ... 41895.html
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Dienstag 20. Dezember 2016, 14:31

Tagesschau fragt auch, ob sie den Falschen festgenommen haben.
tagesschau.de hat geschrieben:Liveblog: Hat die Polizei den Falschen festgenommen?

"Erhebliche Zweifel" an Täterschaft des Festgenommenen
13:35 Uhr

An der Täterschaft des im Zusammenhang mit dem Berliner Anschlag festgenommenen Verdächtigen gibt es erhebliche Zweifel. Das erfuhr das ARD-Hauptstadtstudio aus Berliner Sicherheitskreisen. Ähnlich äußerte sich Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt. Es sei "in der Tat unsicher", ob der festgenommene Pakistaner das Tatfahrzeug gefahren habe. Dann fügte er hinzu: "Wir werden jetzt mit allen Kräften klären, inwieweit sich der Tatverdacht erhärtet." Falls sich herausstelle, dass der Verdächtige nicht der Täter sei, werde natürlich weiter ermittelt.
Focus berichtet von der Pressekonferenz
LIVETICKER

Polizei: "Die aktuelle Situation können wir nicht abschätzen"
13.33 Uhr: Wie hoch ist die Bedrohungslage, wenn ein Tatverdächtiger noch bewaffnet unterwegs ist? Der Polizeipräsident antwortet ausweichend, dass die Bedrohungslage noch immer hoch sei, das habe sich nicht verändert. Dann schiebt Kandt hinterher: "Die aktuelle Situation können wir nicht abschätzen." Damit endet die Pressekonferenz. In einer Stunde wird sich der Generalbundesanwalt äußern (14.30 Uhr, hier auf FOCUS Online im Ticker).

13.31 Uhr: "Es ist in der Tat unsicher, ob es sich beim Festgenommen um den Fahrer handele", bestätigt der Polizeipräsident. Das werde nun geprüft.

N24 überträgt die Pressekonferenz live.

Der Generalbundesanwalt sagte gerade, daß man sich mit dem Gedanken vertraut machen müsse, daß der Festgenommene möglicherweise nicht der Täter sei.
Gruß
Jürgen

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1030
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von RomanesEuntDomus » Dienstag 20. Dezember 2016, 14:35

Niels hat geschrieben:Der Attentäter konnte nur dank eines einsatzbereiten Zeugen gefasst werden: https://www.welt.de/vermischtes/article ... ahrer.html
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/i ... t-1.html
... Beim festgenommenen Tatverdächtigen handelt es sich offenbar um den falschen Mann. ...

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21310
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Niels » Dienstag 20. Dezember 2016, 14:50

Aha. Dann ist also der Falsche aus dem LKW-Haus gesprungen - oder was ist los?
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21310
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Niels » Dienstag 20. Dezember 2016, 14:52

HeGe hat geschrieben:Papst Franz drückt seine Anteilnahme aus:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben:Seiner Exzellenz
Erzbischof Dr. Heiner Koch
Erzbischof von Berlin
Berlin

Tief betroffen hat Papst Franziskus von der schrecklichen Gewalttat in Berlin Kenntnis erhalten, bei der mehrere Menschen den Tod gefunden haben und viele weitere schwer verletzt wurden. Seine Heiligkeit nimmt Anteil an der Trauer der Hinterbliebenen und bekundet ihnen und allen Betroffenen sein Mitgefühl und seine Nähe in ihrem Schmerz. Im Gebet vertraut er die Verstorbenen der Barmherzigkeit Gottes an und bittet um Genesung der Verletzten. Ebenso dankt er den Rettungs- und Ordnungskräften für ihren tatkräftigen Einsatz. Papst Franziskus verbindet sich mit allen Menschen guten Willens, die dafür arbeiten, dass der mörderische Wahnsinn des Terrorismus keinen Platz in unserer Welt hat. In diesem Sinne bittet er den barmherzigen Gott und Vater um Trost, Schutz und heilenden Segen.

Kardinal Pietro Parolin
Staatssekretär Seiner Heiligkeit
Das klingt sehr ehrlich. :unbeteiligttu:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Juergen » Dienstag 20. Dezember 2016, 14:55

Niels hat geschrieben:Aha. Dann ist also der Falsche aus dem LKW-Haus gesprungen - oder was ist los?
Nichts genaues weiß man nicht.

In Berlin läuft noch die Pressekonferenz:
Live-Stream: http://www.n24.de/n24/Mediathek/Live/d/ ... markt.html
Gruß
Jürgen

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1030
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von RomanesEuntDomus » Dienstag 20. Dezember 2016, 15:04

Niels hat geschrieben:Aha. Dann ist also der Falsche aus dem LKW-Haus gesprungen - oder was ist los?
Eine bessere Antwort auf diese Frage als die Gegenfrage, die ich gerade in der Kommentarspalte eines US-amerikanischen Blogs gesehen habe, fällt mir auch nicht ein. Deshalb zitiere ich das einfach mal hier.
dey arresstid da ferst paki dey saw?

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7231
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Marion » Dienstag 20. Dezember 2016, 15:09

Wenn man in der Suchmaschine von youtube Berlin terror hoax eingibt findet man auch schon viele Berichte. Es sind wohl schon wirklich sehr viele auf der ganzen Welt die den Mainstreammedien überhaupt gar nichts mehr glauben!

Ein paar Überschriften der Filme
FALSE FLAG BERLIN NOBODY DIED HOAX,
FAKE NEWS- Russian ambassador assassination & Berlin truck crash, December 19, 2016 ,
BERLIN TERROR PYSOP HOAX. TOTAL FAKE. 12/19/2016, part 1
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2560
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von ar26 » Dienstag 20. Dezember 2016, 15:12

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Aha. Dann ist also der Falsche aus dem LKW-Haus gesprungen - oder was ist los?
Eine bessere Antwort auf diese Frage als die Gegenfrage, die ich gerade in der Kommentarspalte eines US-amerikanischen Blogs gesehen habe, fällt mir auch nicht ein. Deshalb zitiere ich das einfach mal hier.
dey arresstid da ferst paki dey saw?
Dafür mus man in Berlin aber nicht erst vom Ku'damm bis zur Siegessäule laufen...
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Juergen » Dienstag 20. Dezember 2016, 15:14

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7231
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Marion » Dienstag 20. Dezember 2016, 15:16

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Aha. Dann ist also der Falsche aus dem LKW-Haus gesprungen - oder was ist los?
Eine bessere Antwort auf diese Frage als die Gegenfrage, die ich gerade in der Kommentarspalte eines US-amerikanischen Blogs gesehen habe, fällt mir auch nicht ein. Deshalb zitiere ich das einfach mal hier.
dey arresstid da ferst paki dey saw?
Meinst du tatsächlich, daß man in Berlin so weit gehen muss um einen "paki" zu finden?
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 2161
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 11:06
Wohnort: in der ostdeutschen Diaspora

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Reinhard » Dienstag 20. Dezember 2016, 15:50

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Der Attentäter konnte nur dank eines einsatzbereiten Zeugen gefasst werden: https://www.welt.de/vermischtes/article ... ahrer.html
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/i ... t-1.html
... Beim festgenommenen Tatverdächtigen handelt es sich offenbar um den falschen Mann. ...
So abwegig ist das nicht ...

Da läuft dieser beherzte Zeuge mit dem Handy am Ohr hinter dem Fahrer her, mit dem "nötigen Sicherheitsabstand", die komplette Budapester- und Schülerstraße, 1km bis zur Hofjägerallee. (anders kommt man nämlich nicht zur Siegessäule)

Und irgendwo auf dem Weg dort sieht er den Mörder vor lauter Bäumen kurz nicht mehr, ... aah - da ist er ja wieder !
Und schon hat er den falschen im Visier.
So abwegig ist das nicht, dort auf die Entfernung, im Dunkeln und in der Hektik der Flucht als Zeuge mal zwei "Pakis" zu verwechseln.


Jedenfalls wäre es doch sehr merkwürdig, wenn der festgenommene Pakistani es geschafft hätte, erst den Fahrer (einen 12kg- Mann !) allein niederzukämpfen, zu erstechen und erschießen, so dass im LKW alles voller Blut war, und dann während der Flucht am Tiergarten nicht nur unbemerkt seine Blutversaute Kleidung zu wechlseln, sondern auch seine Hände so sauber zu kriegen, dass die Forensik dort keinerlei Blutspuren mehr findet ... :pfeif:

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12328
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von HeGe » Dienstag 20. Dezember 2016, 15:55

Es ist ja auch die Frage, wie der Zeuge auf den Mann gekommen ist, den er zunächst verfolgt hat. Hat er ihn wirklich mit eigenen Augen aus dem LKW aussteigen sehen? Oder ist der Verdächtige nur aus der Umgebung des LKW weggelaufen, vielleicht sogar um sich selber in Sicherheit zu bringen und fälschlich als Täter verdächtigt worden? Die Vernehmungen werden hier wohl nähere Erkenntnisse bringen.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Caviteño
Beiträge: 7581
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Caviteño » Dienstag 20. Dezember 2016, 20:31

Verschiedene Medien (n24, n-tv, BILD) melden, daß sich der IS zur Tat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt bekannt habe.

http://www.n24.de/n24/d/959454/is-beke ... arkt-.html

Entsprechende Meldungen gab es in den US-Medien schon gestern. Damit dürfte sich wohl der Hoffnung der Guten Menschen, es handele sich um einen "Unfall" bzw. in die Tat seien keine Muslime involviert, erledigt haben. Bleiben aber immer noch die Beschwichtungsformeln vom "Einzelfall", "traumatisierten Täter" und "keine Verallgemeinerungen".....

Sollte es sich wirklich herausstellen, daß der Täter als IS-Kämpfer im Rahmen der Merkelschen Grenzöffnung eingereist ist, müßte der Kanzlerwahlverein CDU der Kanzlerin das Mißtrauen aussprechen. Leider wird man darauf vergebens warten - das wird man dem Wähler überlassen.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5701
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Torsten » Dienstag 20. Dezember 2016, 20:46

Caviteño hat geschrieben:Verschiedene Medien (n24, n-tv, BILD) melden, daß sich der IS zur Tat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt bekannt habe.
Das sind weltweit auch die einzigen, die sich dafür bekennen dürfen. Wenn man darauf stolz sein mag ..

Caviteño
Beiträge: 7581
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Caviteño » Dienstag 20. Dezember 2016, 21:57

ISIS fordert weitere Anschläge auf Weihnachtsmärkte

Daraus:
Der deutschsprachige ISIS-Dschihadist, dessen Sprache von einer besonders primitiven Lust an der Gewalt zeugt, schrieb an die Mitglieder seines Kanals nur anderthalb Stunden nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt (Rechtschreibung und Zeichensetzung wie im Original):
„Wie bereits mehrmals verkündet: Diese Art von Anschlägen, kann der Feind niemals stoppen.. Du brauchst nichts mehr als ein Wagen, sei es LKW oder PKW.. und dann eine richtige Absicht und eine Kuffar Menge,, Bei Allah, diese Operationen lassen den Feind erschrocken und terrorisiert zurück..
Wer setzt also fort und rast in das Nächste Weihnachtsmarkt
Lasst die Kuffar diesen Weihnachtsmarkt niemals vergessen o Löwen des Islams!“
(...)
Deutschen Mitgliedern der Terrorgruppe ist es ein besonders dringliches Anliegen, endlich auf einen „erfolgreichen“ Anschlag – und das heißt in der Logik der Terroristen mit Todesopfern – in Deutschland verweisen zu können, nachdem in Frankreich und Belgien bereits spektakuläre Terrorakte durch ISIS-Mitglieder verübt wurden. Entsprechend fühlen die deutschen ISIS-Mitglieder wohl einen gewissen Erwartungsdruck und rufen dementsprechend zur Tat auf: „Ein einziger Bruder hat mit nur ein Auto, dass er noch von den Kuffar gemietet hat über 90 dreckige Kuffar in Nizza getötet.. wann kommt endlich das deutsche Nizza?“
Um die letzten Tötungshemmungen zu nehmen, stuft der Dschihadist die Opfer zu Tieren herab: „Rase einfach mitten in die Hundemenge“.

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1030
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von RomanesEuntDomus » Dienstag 20. Dezember 2016, 22:38

Caviteño hat geschrieben:ISIS fordert weitere Anschläge auf Weihnachtsmärkte

Daraus:
... dessen Sprache von einer besonders primitiven Lust an der Gewalt zeugt, ... (Rechtschreibung und Zeichensetzung wie im Original): ...
(Nur eine kleine Beobachtung am Rande: Nicht nur Rechtschreibung und Zeichensetzung der von BILD zitierten Passage, sondern auch Teile der Wortwahl ähneln auffallend einem Teil der "Fanpost", die die ehemalige AfD-Landtagsabgeordnete Claudia Martin seit ihrem Abgang auf ihrer Facebook-Seite von ihren Wählern erhalten und zumindest teilweise kurz darauf gelöscht hat.)

Und weiter im selben Artikel; es werden eigenartigerweise (für BILD) einige Argumente aufgelistet, die gegen eine IS-Urheberschaft des Verbrechens sprechen:
... in verschiedenen Medien wiedergegebene Meldung, wonach ISIS sich bekannt habe, wirkt ausgesprochen unglaubwürdig. ...

Ziel eines dschihadistischen Täters ist auch der eigene Tod, um das Märtyrertum zu erlangen. Während die Tat durchaus überlegt wirkt – treffende Wahl des mutmaßlich zuvor auskundschafteten Anschlagsziels und der verwendeten Waffe – ist das mangelnde Bekenntnis durchaus ungewöhnlich. ...

Im Fall des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt ist auffällig, dass es bislang keinerlei Augenzeugenberichte über den Ausruf „Allahu akbar!“ durch den Täter gibt. Üblicherweise rufen dschihadistische Täter dies nicht nur als Bekenntnis während der Tat, sondern auch als Schlachtruf, um sich selbst zu motivieren. Auch der Attentäter von Nizza rief während der Terrorattacke mehrfach diesen Ausspruch.

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1030
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von RomanesEuntDomus » Mittwoch 21. Dezember 2016, 00:03

Unser Innenminister überrascht mich immer wieder durch seine messerscharfen logischen Schlüsse.

http://www.sueddeutsche.de/politik/eil- ... -1.332462 , Hervorhebung von mir
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verweist am Dienstagabend im ZDF darauf, dass der ursprünglich verdächtige Pakistaner wieder freigelassen worden sei. "Deswegen ist es in der Tat so, dass nicht auszuschließen ist, dass der Täter flüchtig ist."

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2560
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von ar26 » Mittwoch 21. Dezember 2016, 00:17

RomanesEuntDomus hat geschrieben:Unser Innenminister überrascht mich immer wieder durch seine messerscharfen logischen Schlüsse.

http://www.sueddeutsche.de/politik/eil- ... -1.332462 , Hervorhebung von mir
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verweist am Dienstagabend im ZDF darauf, dass der ursprünglich verdächtige Pakistaner wieder freigelassen worden sei. "Deswegen ist es in der Tat so, dass nicht auszuschließen ist, dass der Täter flüchtig ist."
Vielleicht meint de Maiziere das ganz wörtlich. Der oder die Täter könnten ja auch gerade in Moabit gemütlich in einer Shisha-Bar hocken. Flucht würde ich das dann nicht nennen.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 8792
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von Edi » Mittwoch 21. Dezember 2016, 08:25

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

FidesVeritas
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:09

Re: LKW-Anschlag in Berlin

Beitrag von FidesVeritas » Mittwoch 21. Dezember 2016, 10:16

RomanesEuntDomus hat geschrieben:Unser Innenminister überrascht mich immer wieder durch seine messerscharfen logischen Schlüsse.

http://www.sueddeutsche.de/politik/eil- ... -1.332462 , Hervorhebung von mir
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verweist am Dienstagabend im ZDF darauf, dass der ursprünglich verdächtige Pakistaner wieder freigelassen worden sei. "Deswegen ist es in der Tat so, dass nicht auszuschließen ist, dass der Täter flüchtig ist."
:D

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste