Seite 34 von 45

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Mittwoch 11. Oktober 2017, 15:51
von Sascha B.
Häftlinge nutzen Mittagessen mit dem Papst für Flucht

Rom - Zwei Häftlinge sollen die Einladung zu einem Mittagessen mit Papst Franziskus genutzt haben, um unterzutauchen.

http://www.idowa.de/inhalt.vatikan-haef ... e9358.html
Sind diese PR Aktionen also doch für etwas gut. :D

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 09:40
von CIC_Fan

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 13:43
von umusungu
Die Todesstrafe - Franziskus gegen Katechismus

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktu ... atechismus

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:10
von Libertas Ecclesiae
Michael Charlier:

Der Papst - Treuhänder der Lehre

Daraus:
Die Verwirrung in der Kirche unter dem Papst der Überraschungen hat ein Ausmaß erreicht, für das es in der zweitausendjährigen Geschichte der Kirche kein Beispiel gibt. Kein Wunder, daß an vielen Stellen und auf die merkwürdigste Weise darüber nachgedacht wird, wie mit der unkoordinierten Flut von Texten, Weisungen, Andeutungen und Gerüchten aus dem Palast von Sa Martha umzugehen ist.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:21
von umusungu
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:10
Michael Charlier:

Der Papst - Treuhänder der Lehre

Daraus:
Die Verwirrung in der Kirche unter dem Papst der Überraschungen hat ein Ausmaß erreicht, für das es in der zweitausendjährigen Geschichte der Kirche kein Beispiel gibt. Kein Wunder, daß an vielen Stellen und auf die merkwürdigste Weise darüber nachgedacht wird, wie mit der unkoordinierten Flut von Texten, Weisungen, Andeutungen und Gerüchten aus dem Palast von Sa Martha umzugehen ist.
die endgültie Streichung einer positiven Würdigung einer möglichen Todesstrafe aus dem Katechismus - und damit aus der Lehre der Kirche - ist so überfällig wie ein Kropf. Bei gewissen Themen schäme ich mich Teil dieser Kirche zu sein.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:21
von taddeo
Wir hatten als Papst den "Mozart der Theologie" - jetzt haben wir als Papst die Florence Foster Jenkins der Theologie.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:24
von umusungu
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:21
Wir hatten als Papst den "Mozart der Theologie" - jetzt haben wir als Papst die Florence Foster Jenkins der Theologie.
eine Unverschämtheit ......... fällt auf den Verfasser dieses Postings zurück:

https://de.wikipedia.org/wiki/Florence_Foster_Jenkins


Der Verfasser ist ein Möchtegern-Theologe.....

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 22:13
von Sascha B.
„Ich bin darüber erstaunt, dass Sie alle, alle Ihre Kirchen zurzeit unter den Kriegen leiden: nicht nur im Nahen Osten, sondern auch in der Ukraine. Wissen Sie aber, wer Kriege, Schmerzen und Zerstörungen auslöst? Der Teufel. Und welche Antwort müssen wir dazu liefern? Gebete und die Verkündung des Wortes Gottes“, zitiert Radio Vaticana Papst Franziskus.
https://de.sputniknews.com/panorama/201 ... wortliche/
Und ich dachte schon V2 hätte den Teufel in den Ruhestand geschickt :D

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Freitag 13. Oktober 2017, 09:41
von CIC_Fan
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:21
Wir hatten als Papst den "Mozart der Theologie" - jetzt haben wir als Papst die Florence Foster Jenkins der Theologie.
letzterer ist unterhaltsamer

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Freitag 13. Oktober 2017, 09:58
von Niels
Ansichtssache.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Mittwoch 18. Oktober 2017, 17:28
von Edi
http://www.kath.net/news/61346

Zitat: "Eine Kirche, die Dialog führen kann"

Aber nicht führt, wenn es um die eigenen Mitarbeiter geht. Früher nannte man so ein Verhalten: Heuchelei.
Hat der Papst eigentlich keinen Seelsorger, der ihn auf seine Schwächen und Fehler hinweist oder haben die alle Schiß vor ihm ?

Als Heranwachsende kannten wir schon Witze über Pfarrer. Einer predigte: Liebe Leute fluchtet nicht, dann kam der Satz mit dem Kistle, das gebrochen ist und auf dem er stand und dazu ein Fluch (hochdeutsch Kistchen).

In der Kirche gibt es wohl noch viel mehr Heuchelei als in der Politik. Es ist nicht verboten darüber nachzudenken warum das so ist.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Freitag 20. Oktober 2017, 09:19
von CIC_Fan
Der Papst sagt hier subtil was er von denen hält die ihn kritisieren
https://www.youtube.com/watch?v=pmtzrAg ... ploademail

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Freitag 20. Oktober 2017, 09:30
von Lupus
Unser Trost: Er hat in Dir einen großartigen Fürsprecher! :D
+L.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Freitag 20. Oktober 2017, 09:45
von Edi
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 20. Oktober 2017, 09:19
Der Papst sagt hier subtil was er von denen hält die ihn kritisieren
https://www.youtube.com/watch?v=pmtzrAg ... ploademail
Auch das ist Quatsch, denn die Kritiker sind andere und nicht diejenigen, die hier die Taufe verweigern o.ä.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 00:05
von Pilger
Hat der Papst das wirklich nötig?

Pro Pope Francis – Dialogverweigerung als Reaktion auf „Correctio filialis“

Nur wenn der Nachfolger Petri unbedingt zum dreifaltigen Gott, Vater, Sohn und Heiligen Geist zu den Worten der Bibel zur Lehre der Väter der Tradition und der Lehre aller Päpste steht ist er in wahrer und echter Katholizität.

Diese ist nicht von Unterschriftenaktionen abhängig kann weder dadurch erzwungen noch bestätigt werden, es ist die von Gott festgefügte Wahrheit der Lehre.

Der Bischof von Rom Papst Bergoglio gibt in Seinen Reden und Schriften vielen Katholiken Grund des Zweifels und der Verwirrung, dass das was er lehrt nicht der Wahrheit der Lehre des dreifaltigen Gott, Vater, Sohn und Heiligen Geist der Worte der Bibel der Lehre der Väter der Tradition und der Lehre aller Päpste voll umfänglich entspricht.

Die Göttliche Wahrheit kann nicht durch Mehrheitsbeschlüsse oder Umfragen bestimmt werden die Göttliche Wahrheit ist für immer und ewig von dem dreifaltigen Gott, Vater, Sohn und Heiligen Geist den Worten der Bibel in der Lehre der Väter der Tradition und der Lehre aller Päpste festgefügt verankert.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 00:19
von Pilger
Papst Franziskus, Kardinal Sarah und Magnum principium

Da hilft nur noch beten....

Abwun d’bwaschmaja
Nethkadasch schmach
Tete malkuthach
Nehwe tzevjanach aikana d’bwaschmaja af b’arha
Hawvlan lachma d’sunkana jaomana
Waschboklan chauben wachtahen aikana daf chnan schvoken l’chaijaben
Wele tachlan l’nesjuna ela patzan min bischa
(Metol dilachie malkutha wahaila wateschbuchta l’ahlam almin.)
Amen.

Pater noster, qui es in caelis,
sanctificetur nomen tuum.
Adveniat regnum tuum.
Fiat voluntas tua, sicut in caelo, et in terra.
Panem nostrum cotidianum da nobis hodie.
Et dimitte nobis debita nostra,
sicut et nos dimittimus debitoribus nostris.
Et ne nos inducas in tentationem,
sed libera nos a malo.
(Quia tuum est regnum et potestas
et gloria in saecula.)

Ave Maria, gratia plena;
Dominus tecum;
benedicta tu in mulieribus,
et benedictus fructus ventris tui, Iesus.
Sancta Maria, Mater Dei,
ora pro nobis peccatoribus
nunc et in hora mortis nostrae.
Amen.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:16
von CIC_Fan
Warum macht der Kardinal immer den Fehler nicht klar zu sagen daß es sich um seine Meinung handelt daß ist jetzt schon das 3. mal man kann kein päpstliches Dokument ohne Genehmigung des Papstes kommentieren
noch dazu wenn die eigene Meinung "amtlich" wirkt

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:34
von Lupus
Es wäre sicher besser, auch Kardinal Sarah holte sich eine Druckgenehmigung für seine Stellungnahmen endlich einmal in Wien, wo man das Kirchenrecht in besonders hingebender Weise als Fan studiert hat, aus übergroßer Liebe zur Kirche auszulegen imstande ist und somit Fehldeutungen ein für alle Mal ausschließen kann! :hmm:
+L.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:49
von CIC_Fan
Nein es reicht völlig wenn er wie andere Präfekten auch für Dokumente die offiziell sein sollen die Genehmigung des Papstes einholt und(was er oft verabsäumt) Äußerungen die seine private Meinung wiedergeben auch als solche kennzeichnet
im übrigen zeigen die Äußerungen ad hominen klar daß keine Argumente vorhanden sind Hochwürden

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 12:28
von Marienkind
Wenn in einem Unternehmen ein leitender Mitarbeiter ohne Absprache mit der Geschäftsleitung Meldungen an die Kundschaft herausgibt, dann wird er entlassen.
.
Und wenn ein Abteilungsleiter mit der Geschäftspolitik des Vorstands nicht einverstanden ist, so ist er arbeitsrechtlich verpflichtet, seine gegenteilige Meinung begründend, dem Vorstand darzulegen.
.
Ist er aber weiterhin mit den Maßnahmen und Entscheidungen des Topmanagements nicht einverstanden, so muß er im Interesse des Unternehmens abtreten.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 19:31
von Libertas Ecclesiae

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 21:12
von umusungu
der Papst sollte seine Kritiker zum Schweigen bringen1

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 22:50
von Sascha B.
umusungu hat geschrieben:
Montag 23. Oktober 2017, 21:12
der Papst sollte seine Kritiker zum Schweigen bringen1
Seit wann so reaktionär und ultrapapistisch? :D

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 22:55
von Lycobates
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:21
Wir hatten als Papst den "Mozart der Theologie" - jetzt haben wir als Papst die Florence Foster Jenkins der Theologie.
Der Hölle Rache?

Ich verzichte auf den YouTube-Link :blinker:

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 23:14
von Edi

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:03
von Raphael
Lycobates hat geschrieben:
Montag 23. Oktober 2017, 22:55
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:21
Wir hatten als Papst den "Mozart der Theologie" - jetzt haben wir als Papst die Florence Foster Jenkins der Theologie.
Der Hölle Rache?

Ich verzichte auf den YouTube-Link :blinker:
Der böse Feind kämpft mit allen Mitteln; auch den unredlichen. Der Gehörnte schlägt eben in seinen letzten Zuckungen mit seinem Schwanz um sich ...............

Dies sollte im geistigen Kampfe niemals vergessen werden. :ja:

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:40
von CIC_Fan
umusungu hat geschrieben:
Montag 23. Oktober 2017, 21:12
der Papst sollte seine Kritiker zum Schweigen bringen1
nicht unbedingt aber so mit ihnen Verfahren wie Johannes Paul II oder Paul VI

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:42
von CIC_Fan
Lycobates hat geschrieben:
Montag 23. Oktober 2017, 22:55
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:21
Wir hatten als Papst den "Mozart der Theologie" - jetzt haben wir als Papst die Florence Foster Jenkins der Theologie.
Der Hölle Rache?

Ich verzichte auf den YouTube-Link :blinker:
ein ungerechtigtfertigter Verzicht
https://www.youtube.com/watch?v=-quQHNriV-Q

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:45
von CIC_Fan
Edi hat geschrieben:
Montag 23. Oktober 2017, 23:14
http://www.katholisches.info/2017/10/um ... unzianten/
warum ist eine nichtVerlängerung einer Amtszeit ein Rauswurf so eine Verlängerung sollte eine Ausnahme sein
siehe Konstitution Pastor Bonus von JPII ich glaube 1988

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 09:18
von Edi
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 24. Oktober 2017, 07:45
Edi hat geschrieben:
Montag 23. Oktober 2017, 23:14
http://www.katholisches.info/2017/10/um ... unzianten/
warum ist eine nichtVerlängerung einer Amtszeit ein Rauswurf so eine Verlängerung sollte eine Ausnahme sein
siehe Konstitution Pastor Bonus von JPII ich glaube 1988
Das hast du schon mal gesagt. Es geht auch nicht um Kardinal Müller, sondern um manch anderes z.B. die Entlassung seiner drei Mitarbeiter. Der "Barmherzige" ist halt doch nicht so barmherzig wie er immer tut. Du wirst wieder antworten das stehe ihm zu. Mag ja auch sein, nur passt das gar nicht zu seinen üblichen Lehren und täglichen Predigten. Wenn man jemand entlässt, dann sollte derjenige den Grund dafür erfahren oder ein Gespräch vorher stattfinden, damit er falls es echte Gründe für Unzufriedenheit gibt, sich nötigenfalls ändern kann. Aber beim Papst passt halt vieles nicht zusammen, dabei predigt er regelmässig gegen die Heuchler und denkt nicht, daß er selber auch darunter fallen kann.

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 09:42
von Pilger
umusungu hat geschrieben:
Montag 23. Oktober 2017, 21:12
der Papst sollte seine Kritiker zum Schweigen bringen1
O sancta simplicitas!

Wenn diese schweigen, werden die Steine schreien

Re: Neues vom Papst

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 11:30
von CIC_Fan
Edi hat geschrieben:
Dienstag 24. Oktober 2017, 09:18
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 24. Oktober 2017, 07:45
Edi hat geschrieben:
Montag 23. Oktober 2017, 23:14
http://www.katholisches.info/2017/10/um ... unzianten/
warum ist eine nichtVerlängerung einer Amtszeit ein Rauswurf so eine Verlängerung sollte eine Ausnahme sein
siehe Konstitution Pastor Bonus von JPII ich glaube 1988
Das hast du schon mal gesagt. Es geht auch nicht um Kardinal Müller, sondern um manch anderes z.B. die Entlassung seiner drei Mitarbeiter. Der "Barmherzige" ist halt doch nicht so barmherzig wie er immer tut. Du wirst wieder antworten das stehe ihm zu. Mag ja auch sein, nur passt das gar nicht zu seinen üblichen Lehren und täglichen Predigten. Wenn man jemand entlässt, dann sollte derjenige den Grund dafür erfahren oder ein Gespräch vorher stattfinden, damit er falls es echte Gründe für Unzufriedenheit gibt, sich nötigenfalls ändern kann. Aber beim Papst passt halt vieles nicht zusammen, dabei predigt er regelmässig gegen die Heuchler und denkt nicht, daß er selber auch darunter fallen kann.
Ist es barmherzig Behörden machen zu lassen wenn sie es nicht so tun wie die Autorität es wünscht
Im übrigen fallen die "Mitarbeiter " ja nicht ins Nichts sie kehren in ihre Diözesen zurück uns bekommen einen andern Posten