Kurzmeldungen/Nachrichten V

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9308
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 5. Oktober 2016, 19:21

Hinweis der Moderation:
Dies ist der Nachfolgestrang für kurze Nachrichten, die kein eigenes Thema rechtfertigen.
Der Vorgänger wurde wegen Überlänge geschlossen und ist jetzt hier zu finden: http://kreuzgang.org/viewtopic.php?f=6&t=16331&start=.


Hubertus als Mod.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Donnerstag 6. Oktober 2016, 12:54

https://www.welt.de/politik/deutschland ... w_facebook

„Meine CDU-Mitgliedschaft beruht auf heimlichem Irrtum“

Der Chef der Polizeigewerkschaft nimmt kein Blatt vor den Mund. Rainer Wendt über aufgehübschte Kriminalstatistiken, Integration und seine Abneigung gegen Politiker wie Claudia Roth und Volker Beck.

Wer sich schon mit einem Polizisten, der 25 Dienstjahre hinter sich hat, bei zwei kleinen Pils niedergelassen hat, der weiß, dass man den Tisch nicht unbedingt mit einem größeren Sicherheitsgefühl verlässt. So ein altgedienter Schutzmann kann ganz schön auf den Putz hauen; und so einer ist Rainer Wendt.
:daumen-rauf:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Freitag 7. Oktober 2016, 18:41

Heute ist übrigens „World smile day“.

https://en.wikipedia.org/wiki/World_Smile_Day

:breitgrins: ;D :freude: :kugel: :D :) :D :kugel: :freude: ;D :breitgrins:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9308
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 8. Oktober 2016, 08:59

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21189
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Niels » Montag 10. Oktober 2016, 13:54

Ein wenig burschikos sieht die Dame auf dem Bild schon aus...
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21189
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Niels » Montag 10. Oktober 2016, 13:56

"Deutschland als Touristenziel weniger gefragt": http://www.derwesten.de/reise/deutschla ... 6412.html

Da können eigentlich nur AfD und Pegida Schuld dran sein... :nuckel:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Montag 10. Oktober 2016, 19:49

Interessante Sportarten gibt es…
Turnier in Spanien
Balver „Mammuts“ verteidigen EM-Titel im Segwaypolo


Balve/Denia. Sie sind Champions geblieben.

Und deshalb verwundert es nicht, dass sie auf einem Balkon den Welthit der Rockband Queen „We are the Champions“ anstimmen, schunkeln und den großen Pokal in den Nachthimmel stemmen. Die Balver „Mammuts“ haben im spanischen Denia den Europameister-Titel im Segwaypolo verteidigt.


Balver „Mammuts“ verteidigen EM-Titel im Segwaypolo | Westfalenpost.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wp/staedte/balv ... 1853496546
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Dienstag 11. Oktober 2016, 11:47

http://pro-theol.blogspot.de/2016/10/es ... ensur.html

Es lebe die Bücherzensur

"Die Buchkette Thalia hat den Verkauf von Titeln aus dem Kopp-Verlag verteidigt. Man wolle dem Leser die Möglichkeit geben, sich durch verschiedene Perspektiven zu aktuellen Diskussionen selbst eine Meinung bilden zu können. Dagegen hatte ein Anti-Rechts-Bündnis protestiert. Auch die Linkspartei kritisierte den Verkauf der Bücher. (Junge Freiheit zum Thalia-Skandal am 10.10. 2016) Es ist für jeden Gutmenschen eine Selbstverständlichkeit,…

…Merke: Das größte Übel ist jetzt eben das Zuviel an Meinungsfreiheit in Deutschland. So erschallt der Ruf aller Antirechtskräfe: Wir brauchen mehr Zensur!
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Dienstag 11. Oktober 2016, 11:50

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/3452588

POL-MK: Spielhalle überfallen

Täterbeschreibung: Zwei maskierte Männer, komplett schwarz gekleidet, 1 dicker Täter, ein dünner Täter, beide ca. 170 - 175 cm groß, schwarze Jogginghosen und schwarze Winterjacken.
:detektiv:
Mit der klaren Beschreibung, wird die Polizei die Täter sicher schnell fassen können.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Donnerstag 13. Oktober 2016, 11:54

Es lebe die Gleichberechtigung
https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... rauen.html

Schluss mit nackten Schultern auch für Frauen

Nach einer Beschwerde hat ein Hamburger Fitnessstudio nun auch Frauen verboten, ärmellose Oberteile zu tragen. Zwei Männer hatten sich vorher an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes gewandt.

Nach einer Beschwerde zweier männlicher Freizeitsportler hat ein Hamburger Fitnessstudio das Verbot ärmelloser Trainingskleidung auch auf Frauen ausgeweitet. Der Fitnessanbieter mit Sitz in Niedersachsen ergänzte das in der Hausordnung aufgeführte Verbot, in Unterhemden oder Stringer zu trainieren, um den Hinweis

„Dieses gilt gleichermaßen für Männer und Frauen!“. Das teilte das Unternehmen der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mit. „Es lag niemals in unserer Absicht, Menschen in unserem Hause zu diskriminieren.“
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7196
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Marion » Donnerstag 13. Oktober 2016, 12:38

Das sieht aus wie Satire
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Donnerstag 13. Oktober 2016, 13:28

Marion hat geschrieben:Das sieht aus wie Satire
Ja, bei solchen Themen ist Satire von Realität in Deutschland mittlerweile nur noch schwer auseinanderzuhalten.
Gruß
Jürgen

Caviteño
Beiträge: 7289
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 13. Oktober 2016, 14:33

Juergen hat geschrieben:
Marion hat geschrieben:Das sieht aus wie Satire
Ja, bei solchen Themen ist Satire von Realität in Deutschland mittlerweile nur noch schwer auseinanderzuhalten.
Wie wahr!

Eine Spitzenleistung fand/findet auf diesem Gebiet z. Zt. in Flensburg statt:
Es begann alles damit, dass die Fraktion „Wir in Flensburg“ den Antrag stellte, den Begriff „Ratsfrau“ durch „Ratsdame“ zu ersetzen. Das konterte die Linksfraktion mit einem eigenen Antrag. „Ab sofort werden Arbeitsgeräte/-mittel aus allen Arbeitsbereichen der Stadt Flensburg genderneutral bezeichnet. Dies gilt insbesondere für grammatisch mit maskulinem Artikel („der“) bezeichnete Arbeitsgeräte/-mittel:

• Bezeichnungen, die Berufsbezeichnungen nachgebildet sind: der/die ScannerIn, der/die ComputerIn, der/die BleistiftanspitzerIn, der/die KopiererIn, der/die StaubsaugerIn usw.

• weitere Bezeichnungen sollten bestehenden Doppelformen kreativ nachgebildet werden: der/die Papierkorb/-körbin, der/die Briefkopf/-köpfin, der/die AbfalleimerIn usw.“

Bei gründlicher Lektüre hätte man schon stutzig werden können. Als „Global-/Teilziel“ des Antrags steht dort zu lesen:„Flensburg ist ein wunderbares Erlebnis“. Doch zunächst schwappte eine Empörungswelle durch die Stadt und weit darüber hinaus. Ein neuer, vermeintlicher Gipfel des Gender-Irrsinns wurde gegeißelt.
http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-N ... er-Debatte

Die Stadtverordneten klagen über die hohe Arbeitsbelastung und haben Zeit für solchen Mumpitz......
Deutschland auf dem Weg zum Irrenhaus.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Freitag 14. Oktober 2016, 12:04

Etwas Lokalkolorit aus der Provinz
http://www.general-anzeiger-bonn.de/new ... 80409.html

Chorkonzert in Balve, Sauerland

Ein Hoch auf euch!


13.10.2016 In gewissen Großstädten lässt der Kulturfreund sich allzu gern vor allem von außen her bespaßen. Unser Autor war auf einem Chorkonzert im Sauerland und freut sich: Es gibt kleine Orte, die schaffen magische Musikmomente im (und nach dem) Konzert mit ganz viel Eigeneinsatz und noch viel mehr Begeisterung selbst. Ein Besuch bei den Meistersängern in Balve.


Er ist gar nicht so leicht zu finden, der kleine Ort irgendwo zwischen Werdohl und Lendringsen, zwischen Küntrop und Mellen, zwischen Garbeck und Sundern. Er protzt nicht mit seinen Trümpfen. Mit diesem Mega-Konzertsaal zum Beispiel, den Mutter Natur dort in den Berg hineingebaut hat: 70 Meter tief, 18 Meter breit, zwölf Meter hoch…
Gruß
Jürgen

Henrik
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 19. März 2013, 22:22

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Henrik » Sonnabend 15. Oktober 2016, 00:05

Juergen hat geschrieben:Es lebe die Gleichberechtigung


Schluss mit nackten Schultern auch für Frauen

Nach einer Beschwerde hat ein Hamburger Fitnessstudio nun auch Frauen verboten, ärmellose Oberteile zu tragen. Zwei Männer hatten sich vorher an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes gewandt.

Nach einer Beschwerde zweier männlicher Freizeitsportler hat ein Hamburger Fitnessstudio das Verbot ärmelloser Trainingskleidung auch auf Frauen ausgeweitet. Der Fitnessanbieter mit Sitz in Niedersachsen ergänzte das in der Hausordnung aufgeführte Verbot, in Unterhemden oder Stringer zu trainieren, um den Hinweis
Es sind zumeist Homogestörte, welche halbnackt mit irgendwelchen Unterhemden durchs Fitnesstudio laufen und normal veranlagte Männer dumm anschwulen. Von daher ist so ein Verbot durchaus berechtigt. Bei Frauen ergeben sich erfahrungsgemäß solche Probleme nicht. Diskriminiert, weil man der Umwelt nicht weiter so lästig sein darf.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7196
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Marion » Sonntag 16. Oktober 2016, 14:08

Kardinäle streiten über McDonald's-Eröffnung am Vatikan
https://www.kath.ch/newsd/kardinaele-st ... m-vatikan/

Da würde ich aber auch :kotz:
Jetzt stinkt es bei den Kardinäle in der Bude, die da in dem Haus wohnen, den ganzen Tag und die ganze Nacht nach Frittenfett
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9308
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Hubertus » Sonntag 16. Oktober 2016, 16:02

Marion hat geschrieben:Kardinäle streiten über McDonald's-Eröffnung am Vatikan
https://www.kath.ch/newsd/kardinaele-st ... m-vatikan/

Da würde ich aber auch :kotz:
Jetzt stinkt es bei den Kardinäle in der Bude, die da in dem Haus wohnen, den ganzen Tag und die ganze Nacht nach Frittenfett
Also meine Nahrungsversorgung wäre in einem solchen Falle jedenfalls erstmal gesichert, glaube ich. :breitgrins:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9308
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Hubertus » Sonntag 16. Oktober 2016, 21:00

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Sonntag 16. Oktober 2016, 21:49

https://www.derwesten.de/staedte/nachri ... 35424.html

Tradition
Martinszüge nicht mehr auf Olper Straßen

Olpe. Die Polizei sichert keine Martinszüge mehr in Olpe. Vorschlag der Stadt: Kindergärten könnten zentral am Zug der St.-Martinus-Gemeinde teilnehmen.

Ein Schreiben aus dem Rathaus an die Kindergärten in der Stadt thematisiert derzeit Martinszüge. Anders als in den Jahren zuvor, stehe die Polizei nicht mehr zur Sicherung dieser zur Verfügung. Stephan Ommer, Polizeisprecher, sagt: „Dafür sind wir aber auch gar nicht zuständig.“
:ritter:

Auf Facebook schlug jemand vor:
Das wird doch alles falsch angegangen.
Eine Demo anmelden, die radikal für kostenlose Sachleistungen (Kleider) für Obdachlose eintritt. Durchsickern lassen, dass eine Lichterkette geplant sei und auf der Abschlusskundgebung mit Feuern zu rechnen ist. Dass es aber wohl friedlich bleibt, wenn es zu keinen Provokationen durch Gegendemonstranten kommt.
Nie wurde ein Martinszug so gesichert!
:daumen-rauf:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9308
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Hubertus » Montag 17. Oktober 2016, 06:09

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21189
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Niels » Montag 17. Oktober 2016, 08:49

Juergen hat geschrieben:
https://www.derwesten.de/staedte/nachri ... 35424.html

Tradition
Martinszüge nicht mehr auf Olper Straßen

Olpe. Die Polizei sichert keine Martinszüge mehr in Olpe. Vorschlag der Stadt: Kindergärten könnten zentral am Zug der St.-Martinus-Gemeinde teilnehmen.

Ein Schreiben aus dem Rathaus an die Kindergärten in der Stadt thematisiert derzeit Martinszüge. Anders als in den Jahren zuvor, stehe die Polizei nicht mehr zur Sicherung dieser zur Verfügung. Stephan Ommer, Polizeisprecher, sagt: „Dafür sind wir aber auch gar nicht zuständig.“
:ritter:

Auf Facebook schlug jemand vor:
Das wird doch alles falsch angegangen.
Eine Demo anmelden, die radikal für kostenlose Sachleistungen (Kleider) für Obdachlose eintritt. Durchsickern lassen, dass eine Lichterkette geplant sei und auf der Abschlusskundgebung mit Feuern zu rechnen ist. Dass es aber wohl friedlich bleibt, wenn es zu keinen Provokationen durch Gegendemonstranten kommt.
Nie wurde ein Martinszug so gesichert!
:daumen-rauf:
:kugel: :daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9308
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Hubertus » Montag 17. Oktober 2016, 16:30

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Caviteño
Beiträge: 7289
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Caviteño » Montag 17. Oktober 2016, 21:36

Reichsbürger fordern Bundesregierung heraus

Insbesondere die Malta-Masche scheint es in sich zu haben:
Als besonders problematisch gilt die sogenannte Malta-Masche, mit der die Reichsbürger von Justizangestellten in Deutschland Geld einfordern, obwohl weder Schuld noch ein entstandener Schaden nachgewiesen werden kann. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundespräsident Joachim Gauck sowie Unternehmen und Privatpersonen sind schon auf diese Weise bedroht worden. Die Reichsbürger bedienen sich dabei eines juristischen Winkelzugs.
Sie tragen ihre willkürliche Forderung in das amerikanische Online-Schuldenregister Uniform Commercial Code (UCC) ein. Bei den UCC-Registern handelt es sich um eine Art Pfandregister der US-Bundesstaaten. In diese Verzeichnisse können ohne materiell-rechtliche Prüfung Sicherheiten an beweglichen Sachen eingetragen werden. Dort muss nur angegeben werden, dass der Schuld bislang nicht widersprochen wurde. Anschließend werden die Forderungen an ein von sogenannten Reichsbürgern gegründetes Inkassounternehmen abgetreten.
Das Inkassounternehmen bekommt dann von einem Gericht in Malta ungeprüft die Berechtigung, die erfundenen Schulden in Deutschland einzutreiben. Dies soll einem Versäumnisurteil ähnlich sein. Zwischen dem 15. und 30. Tag nach der Zustellung müssen Betroffene in Malta erscheinen und die Ansprüche bestreiten. Dafür wird jedoch ein in Malta zugelassener Anwalt benötigt. Die Initiatoren der „Malta-Masche“ spekulieren darauf, dass der Schuldner der angeblichen Forderung der gerichtlichen Ladung nicht nachkommt, mit der Folge, dass ohne eine inhaltliche Prüfung ein vollstreckbares Urteil ergeht.
Dass Malta die Reichsbürger gewähren lässt, ist für den nordrhein-westfälischen Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) ein Unding. Zwar seien bislang alle Versuche der Reichsbürger, eine „Fantasieforderung“ in Malta einzuklagen und in Deutschland zu vollstrecken, gescheitert. „Dennoch muss verhindert werden, dass sich deutsche Justizbedienstete in Malta überhaupt Fantasieforderungen vor Gericht ausgesetzt sehen und sich die Bundesländer länger damit herumschlagen müssen“, sagte Kutschaty dem Handelsblatt. „Hier sehe ich den Bund in der Pflicht, mit Malta zu einer Lösung zu kommen, um dem Treiben der Reichsbürger dort ein Ende zu setzen.“
Der Handlungsspielraum der Bundesregierung ist jedoch äußerst begrenzt.
(...)
Auch sieht das Justizministerium keine Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit den US-Behörden zukünftig Eintragungen von fingierten Schadenersatzansprüchen in das UCC-Schuldenregister zu unterbinden. Das Register sei „vollständig computergesteuert“ und es sei „gerade sein Zweck, Eintragungen für jedermann einfach online zu ermöglichen“, zitierte das Ministerium zur Begründung die für das Register zuständige Behörde in Washington. Eine „Kontrolle mittels Filter“ sei demnach ebenfalls nicht möglich. Allerdings könnten unberechtigte Forderungen auf Antrag „sofort gelöscht“ werden.
Dessen ungeachtet steht die Regierung nicht nur „in ständigem Kontakt mit den hier zuständigen Landesjustizverwaltungen zur Reichsbürger-Problematik, um eine ungerechtfertigte Inanspruchnahme von Amtsträgern und Behördenbediensteten durch sogenannte Reichsbürger und mit ihnen verbundene ausländische Inkassounternehmen zu verhindern“.
Der Preis der EU, der Globalisierung und des Internets. Auf so Ideen muß man zunächst einmal kommen und die Regierung zeigt sich - wie häufig in letzter Zeit - nur hilflos.

Ach so - es wäre natürlich verwunderlich, wenn man keine Verbindung zur AfD herstellen könnte:
Ein Reichsbürger tauchte auch schon im Dunstkreis eines AfD-Politikers auf. Der Jura-Professor Ralph Weber, der bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern ein Direktmandat holte, ließ in einer seiner Vorlesungen an der Universität Greifswald einen Reichsbürger auftreten.
:breitgrins:

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5514
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Torsten » Montag 17. Oktober 2016, 22:29

telepolis hat geschrieben:Deutschlands Rüstungsetat verdoppeln?
Paul Schreyer 17.10.2016

Bundeskanzlerin Merkel mahnte am vergangenen Wochenende erneut eine drastische Erhöhung der Militär- und Rüstungsausgaben an [...]
Wenn sie den Ernst der Lage realisiert, dann wird sie nicht mehr mahnen, sondern verrückt werden.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9308
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Hubertus » Dienstag 18. Oktober 2016, 17:10

Die "Gruselclowns" kommen nach Deutschland:

http://www.focus.de/regional/gelsenkirc ... 85482.html

:roll:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9308
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 19. Oktober 2016, 08:45

http://www.zeit.de/gesellschaft/216-1 ... deslaender

Interessante Zahlen zur Geburtenrate in Deutschland.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21189
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Niels » Mittwoch 19. Oktober 2016, 09:42

Hubertus hat geschrieben:http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-10 ... deslaender

Interessante Zahlen zur Geburtenrate in Deutschland.
Interessant, aber nicht wirklich überraschend:
Vor allem Familien mit ausländischem Pass haben die Geburtenrate steigen lassen. Die Quote stieg bei Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit im vergangenen Jahr von 1,86 auf 1,95 Kinder, weit stärker als bei deutschen Frauen. Dort nahm die Geburtenrate lediglich von 1,42 auf 1,43 Kinder zu.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18095
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von taddeo » Mittwoch 19. Oktober 2016, 22:21

http://www.sueddeutsche.de/bayern/georg ... -1.3213633
Der heutige Vorfall in Franken, bei dem ein "Reichsbürger" vier Polizisten durch Schüsse verletzt hat (einen davon lebensgefährlich), ist mehr als nur eine "Herausforderung". Mich erinnert das in gewisser Weise an das, was hier in einem anderen Strang zum Thema "Sedisvakantismus" diskutiert wird.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:38

Alles muß raus… das war es mit Fujitsu in Paderborn

Versteigerung des Restinventars: https://www.troostwijkauctions.com/de/s ... /1-23175/
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Donnerstag 20. Oktober 2016, 20:29

Der ganz normale, deutsche Wahnsinn…



:auweia:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5514
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Torsten » Freitag 21. Oktober 2016, 17:24

rt.deutsch hat geschrieben:Schweden schlägt Hilfspaket für Ex-IS-Kämpfer vor
21.10.2016

Die Behörden der schwedischen Stadt Lund haben ein Programm zur Rehabilitierung von ehemaligen Mitgliedern der Terrormiliz Islamischer Staat entwickelt, berichtet die Zeitung The Independent. [...] Schweden ist bereits weltweit für seine Toleranz bekannt. Unter anderem wurde am 19. Oktober das Zeigen der IS-Flagge legalisiert.
Wenn das der "völkische Geist" Schwedens ist, dann finden wir kaum ein besseres Beispiel heroischer Selbstaufgabe. Es ist eigentlich egal, für was man sich entscheidet: Pro oder Contra-Flüchtling. Pro heißt, die Umstände seiner Flucht ignorieren wollen. Und bei Contra sollte man mal die eigenen Umstände hinterfragen.

CIC_Fan
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 22. Oktober 2016, 07:03

schaun wir mal wie das funktioniet

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast