Donald Trump - 45. Präsident der USA

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22407
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Niels » Mittwoch 31. Mai 2017, 09:35

Darf Onkel Trumpi einfach seine Händinummer weitergeben?
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... haben.html
Ein [Punkt] :glubsch: :kugel: :patsch:
Und der Schreiberling bekommt noch Salär für seinen Artikel... :roll:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22407
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Niels » Mittwoch 31. Mai 2017, 10:05

Der Schreiberling scheint sich offenbar auf den Trumpi eingeschossen zu haben: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... haben.html
:schnarch:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Caviteño
Beiträge: 8575
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 31. Mai 2017, 12:30

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 31. Mai 2017, 10:05
Der Schreiberling scheint sich offenbar auf den Trumpi eingeschossen zu haben: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... haben.html
Das Trump-bashing und Lobeshymnen auf die Kanzlerin sind halt das Markenzeichen der WELT geworden. Ihr Chefredakteur, Ulf Poschardt, kann die noch einen "drauflegen" und zeigt, was unsere Edelfedern dem Leser zumuten:
Beim G-7-Gipfel in Taormina drängelten sich die Macher der freien Welt um die Kanzlerin, allen voran die Politpopstars Emmanuel Macron und Justin Trudeau suchten ihre Nähe. Merkel, die routinierteste der Staatschefs, gibt die Chefin.
(...)
Ein impuls-pointillistischer Staatsmann wie Trump und eine tantig radikalisierte Theresa May lassen die Show-Asketin Merkel noch heller strahlen.
Angela Merkel ist endlich da, wo sie stets sein wollte

Jubelpresse vom Allerfeinsten meint Michael Klonovsky dazu:
Der Qualitätsjournalist Ulf Poschardt hat nun in der Welt in einem witzigen Kommentar das Verbindende zwischen den beiden Trump-Antipoden herausgestrichen, indem er über die eine Führerin im Stile der Jubelpresse des anderen Führers geschrieben hat....
(...)
Man merkt, es braucht noch ein paar Sündenjährchen Übung, um sich geschmeidig wie ein Zäpfchen durch die Peristaltik des sozialistischen Hurra-Journalismus zu bewegen, "wie ihn sich in Europa zuletzt Nicolae Ceausescu gegönnt hat, wobei der nur das ‚Genie der Karpaten’, nicht gleich der ganzen Welt war" (Maximilian Krah). Aber ein Anfang ist gemacht.
https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna - 30. Mai 2017

Über die Reaktion in den USA schreibt die FAZ:

Merkels Bierzelt-Rede begeistert Trump
Die Äußerungen Merkels, dass die Europäer ihr Schicksal nun „wirklich in die eigene Hand nehmen müssen“, bezeichnete Präsidentensprecher Sean Spicer am Dienstag in Washington als „großartig“. Sie entsprächen genau dem, „was der Präsident gefordert hat“. Spicer bewertete die Äußerungen Merkels als Beleg dafür, dass Trump „Ergebnisse erzielt“.
:D

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22407
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Niels » Mittwoch 31. Mai 2017, 12:44

Der Eumel schlägt mittlerweile moderate Töne an: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Humor.html :ikb_1eye:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Caviteño
Beiträge: 8575
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 31. Mai 2017, 17:31

Zum Trump-Bashing in der deutschen Presse:

Trump und seine journalistischen Stammtisch-Gegner

Vielleicht hat der Verfasser auch hier die Beiträge von umusungu verfolgt. Er schreibt zum Thema "Schleier":
Und auch der „Kleiderskandal“, den man den Trump-Frauen andichten wollte, war eine journalistische Peinlichkeit: Präsentierten sich Gattin und Tochter in Saudi-Arabien locker und unverschleiert, so traten sie beim Papst züchtig gekleidet und ganz in Schwarz auf. Allen, die hier eine Doppelmoral zu erkennen glauben, sei gesagt, dass es einen Unterschied macht, ob man dem Oberhaupt einer Kirche durch die Wahl der Kleidung seinen Respekt zollt oder mit Regierungs- und Wirtschaftsvertretern eines Landes zusammentrifft, denen man keinerlei Kleiderordnung schuldet.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4964
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von umusungu » Mittwoch 31. Mai 2017, 22:44

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 31. Mai 2017, 17:31
Zum Trump-Bashing in der deutschen Presse:

Trump und seine journalistischen Stammtisch-Gegner

Vielleicht hat der Verfasser auch hier die Beiträge von umusungu verfolgt. Er schreibt zum Thema "Schleier":
Und auch der „Kleiderskandal“, den man den Trump-Frauen andichten wollte, war eine journalistische Peinlichkeit: Präsentierten sich Gattin und Tochter in Saudi-Arabien locker und unverschleiert, so traten sie beim Papst züchtig gekleidet und ganz in Schwarz auf. Allen, die hier eine Doppelmoral zu erkennen glauben, sei gesagt, dass es einen Unterschied macht, ob man dem Oberhaupt einer Kirche durch die Wahl der Kleidung seinen Respekt zollt oder mit Regierungs- und Wirtschaftsvertretern eines Landes zusammentrifft, denen man keinerlei Kleiderordnung schuldet.
absoluter Schwachsinns-Kommentar

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4964
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von umusungu » Mittwoch 31. Mai 2017, 22:46

"Dem Oberhaupt einer Kirche" kann beim Papst kein Respekt entgegengebracht werden, da er kein Oberhaupt einer Kirche ist.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8084
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Sempre » Donnerstag 1. Juni 2017, 03:49

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 31. Mai 2017, 22:46
"Dem Oberhaupt einer Kirche" kann beim Papst kein Respekt entgegengebracht werden, da er kein Oberhaupt einer Kirche ist.
Traditionell ging das schon, da gab es Päpste, die waren Stellvertreter des Hauptes der einen wahren Kirche, und haben Ehrbezeugungen stellvertretend entgegengenommen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Fragesteller » Donnerstag 1. Juni 2017, 09:47

Caviteno hat geschrieben:meint Michael Klonovsky dazu:
"wie ihn sich in Europa zuletzt Nicolae Ceausescu gegönnt hat, wobei der nur das ‚Genie der Karpaten’, nicht gleich der ganzen Welt war" (Maximilian Krah).
Schön, wie sich in dem Milieu alle gegenseitig zitieren. Sicherstes Zeichen für geistigen Inzest.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4964
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von umusungu » Donnerstag 1. Juni 2017, 10:20

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 1. Juni 2017, 03:49
umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 31. Mai 2017, 22:46
"Dem Oberhaupt einer Kirche" kann beim Papst kein Respekt entgegengebracht werden, da er kein Oberhaupt einer Kirche ist.
Traditionell ging das schon, da gab es Päpste, die waren Stellvertreter des Hauptes der einen wahren Kirche, und haben Ehrbezeugungen stellvertretend entgegengenommen.
auch traditionell ging das nicht!!

Caviteño
Beiträge: 8575
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 1. Juni 2017, 15:18

Fragesteller hat geschrieben:
Donnerstag 1. Juni 2017, 09:47
Caviteno hat geschrieben:meint Michael Klonovsky dazu:
"wie ihn sich in Europa zuletzt Nicolae Ceausescu gegönnt hat, wobei der nur das ‚Genie der Karpaten’, nicht gleich der ganzen Welt war" (Maximilian Krah).
Schön, wie sich in dem Milieu alle gegenseitig zitieren. Sicherstes Zeichen für geistigen Inzest.
Gilt das losgelöst von "dem Milieu" oder nur dort? :D

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Fragesteller » Donnerstag 1. Juni 2017, 16:03

Caviteño hat geschrieben:
Donnerstag 1. Juni 2017, 15:18
Fragesteller hat geschrieben:
Donnerstag 1. Juni 2017, 09:47
Caviteno hat geschrieben:meint Michael Klonovsky dazu:
"wie ihn sich in Europa zuletzt Nicolae Ceausescu gegönnt hat, wobei der nur das ‚Genie der Karpaten’, nicht gleich der ganzen Welt war" (Maximilian Krah).
Schön, wie sich in dem Milieu alle gegenseitig zitieren. Sicherstes Zeichen für geistigen Inzest.
Gilt das losgelöst von "dem Milieu" oder nur dort? :D
Gilt für alle Milieus, besonders aber für solche, die sich über den Druck der öffentlichen Meinung erhaben wähnen und dabei nur ihre eigenen Zitierkartelle ausbilden.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22407
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Niels » Freitag 2. Juni 2017, 14:39

„Kalifornien stellt sich gegen diesen irregeleiteten und wahnsinnigen Kurs“: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Trump.html

Früher hieß es "Vier gegen Willi", heute: "Möglichst viele gegen Trumpi" ... oder so ähnlich...
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Caviteño
Beiträge: 8575
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Freitag 2. Juni 2017, 15:57

Niels hat geschrieben:
Freitag 2. Juni 2017, 14:39
„Kalifornien stellt sich gegen diesen irregeleiteten und wahnsinnigen Kurs“: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Trump.html

Früher hieß es "Vier gegen Willi", heute: "Möglichst viele gegen Trumpi" ... oder so ähnlich...
Kalifornien ist ein "homeland" für die Demokraten. Da kann der Gouverneur gut auf Trump schimpfen. Im übrigen habe ich dort kaum Sonnenpanele gesehen und auch - jedenfalls in der Umgebung von Los Angeles - fast keine Windräder.

Bei der Berichterstattung fällt mir allerdings folgendes auf:
Während man einerseits die schlimmsten Folgen darstellt, wird gleichzeitig darauf hingewiesen, daß alles nicht so schlimm sei. Hier Schlagzeilen aus der heutigen FAZ:

„Heute hat unser Planet gelitten“

„Globaler Rückschlag“ und „moralische Bankrotterklärung“

vs:

Warum der Austritt aus dem Klimaabkommen kaum Folgen hat

Schwachstellen im Klimavertrag - Betriebsunfall von historischer Tragweite

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4964
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von umusungu » Freitag 2. Juni 2017, 20:53

dieser Trump erweist sich immer mehr als ein ahnungsloser Tölpel.

Vir Probatus
Beiträge: 3497
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Vir Probatus » Freitag 2. Juni 2017, 22:08

http://the-germanz.de/trump-setzt-weite ... paris-aus/


http://the-germanz.de/donald-trump-hat- ... on-wieder/

Die selbsternannte Katholische Elite feiert das: Kelle, Winnemöller, Wind & Genossen.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8084
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Juni 2017, 22:44

Schöne Aktion von Präsident Trump gegen die Klimareligion. :daumen-rauf:
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6014
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Freitag 2. Juni 2017, 23:03

Jetzt warten wir auf die gegen das Artensterben. :D

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6014
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Freitag 2. Juni 2017, 23:03

Arten sterben lassen. Gut oder böse?

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8084
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Sempre » Freitag 2. Juni 2017, 23:10

Zur "Klimaentscheidung" des US-Präsidenten Trump bringt der Propagandasender tagesschau.de heute ein Klagelied angesichts der Blasphemie gegen die heidnische Göttin Gaia, das u.a. folgendes Bild aus Bangladesch zeigt:

Bild

Der Text dazu suggeriert, der "CO2-Ausstoß" der Menschen weltweit sei verantwortlich für die schiefe Lage der abgebildeten Betonsäulen.

Was für dreiste Gräuelpropaganda primitivster Art!
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6014
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Freitag 2. Juni 2017, 23:21

Vielleicht ist die "Klimareligion" nur eine Metapher. Gegen die Verbrennungswirtschaft? Es wird alles verheizt, Menschen, Umwelt, Tiere. Und das ohne sichtbaren Ausstoß, es sei denn der Smog wabert mal wieder. Aber über dem Smog addieren sich die Nullen. Mit gehörigem Abstand zum Boden, der unter die Füße gehört.

Caviteño
Beiträge: 8575
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Sonnabend 3. Juni 2017, 10:50

Anti-Amerikanismus geht in D. immer - insbesondere im Wahlkampf meint der Cicero:

Merkels Spiel mit dem antiamerikanischen Feuer

Natürlich wird dieser Trend durch den neuen Präsidenten auch noch verstärkt. Daher konnte Merkel mit dem Thema auch Schulz überholen:
Nichts lag also aus Sicht der nicht zu übertriebener Prinzipienreiterei neigenden Merkel näher, als den zu erwartenden Wahlkampfschachzug der Sozialdemokraten – ein einiges, soziales und ökologisches Europa gegen das böse, rücksichtslose Amerika – auszukontern. Ein unverantwortliches Spiel mit dem Feuer, doch auch darin hat die Kanzlerin ja Übung.
Das Spiel ist gefährlich, denn:
...die Vorstellung, es gäbe ein Europa, das eigenständig für seine Sicherheit sorgen könnte, ist ebenso abwegig wie der Traum von einem Westen ohne die USA. Amerika braucht Europa nicht, aber ohne Amerika wird Europa nicht lange Europa bleiben.

Caviteño
Beiträge: 8575
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Sonnabend 3. Juni 2017, 11:30

Sempre hat geschrieben:
Freitag 2. Juni 2017, 23:10
Zur "Klimaentscheidung" des US-Präsidenten Trump bringt der Propagandasender tagesschau.de heute ein Klagelied angesichts der Blasphemie gegen die heidnische Göttin Gaia, das u.a. folgendes Bild aus Bangladesch zeigt:
Ich hatte garnicht mitbekommen, daß die Kanzlerin von "Mutter Erde" sprach - es auch nicht für möglich gehalten:
Lassen Sie uns gemeinsam den Weg weitergehen, damit wir erfolgreich sind für unsere Mutter Erde
http://www.n-tv.de/politik/Merkel-gibt- ... 71951.html

:patsch: :vogel:

Passend dazu auch:

Merkels Narrenschiff der Klimaretter

Trotz "Paris" steigt die Förderung von Kohle und Öl ungebremst weiter. Insbesondere die Ölforderung ist kräftig gestiegen.
Ob Merkel beim G20-Gipfel in HH mehr Erfolg hat, wird in dem Artikel bezweifelt:
Auf Sizilien stand Donald Trump beim Thema Klima noch allein auf weiter Flur und verteidigte die Interessen der Weltbevölkerung nach bezahlbarer Energie solo. In Hamburg dürfte er internationale Gesellschaft bekommen.
(...)
Zum anderen sind auch wirtschaftliche Interessen des Königreichs [Saudi-Arabien] in Gefahr, wenn fossile Rohstoffe in einem quasireligiösen Wahn verteufelt werden. Nach wie vor besteht eine extreme Abhängigkeit der Wüstensöhne von Ölexporten.
(...)
Auch für Rußland sind Öl und Gas die Stoffe, die das Reich im Innersten zusammenhalten. Die Außenhandelsbilanz des Riesenlandes ist total hinüber, wenn die beiden Rohstoffe nicht mehr gehandelt werden würden.
http://www.geolitico.de/2017/06/01/merk ... imaretter/

Ein weiterer Artikel, der nicht in das allgemeine Gejammere einstimmt und die Beweggründe benennt:

Trump, das Klima … und Tesla
Jetzt setzt Donald Trump um, was er im Wahlkampf versprochen hat. Das ruft weltweites Entsetzen hervor. Präsident Trump hat nichts anderes getan und vorgerechnet, was mit dem Geld aus Amerika geschieht. Er macht damit deutlich Schluss mit der grünen Klimapolitik Obamas. Seine Grundsätze sind klar: Alles, was die US-Wirtschaft gefährdet, wird nicht fortgesetzt. Dazu zählt auch die bisherige Umweltpolitik. Nichts wird auf dem Altar zweifelhafter Erkenntnise über das Klima und seinen angeblich menschenverursachten Wandel geopfert. Er hat klar erkannt, daß die Klimadiskussion in erster Linie dazu dient, Gelder umzuschaufeln.

Caviteño
Beiträge: 8575
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Montag 5. Juni 2017, 21:01

Man kann es kaum glauben: Statt der üblichen negativen Berichterstattung berichtete arte über 100 Tage Trump ausgewogen:

Über US-Bürger - Trump, unser Präsident

Da kann man nur staunen, denn - wie in dem Artikel erwähnt wird - berichtet nach einer Untersuchung kein Presseorgan so negativ über Präsident Trump wie die deutsche ARD:
Germany’s ARD portrayed Trump in deeply unfavorable terms—98 percent of its Trump-based stories with a clear tone were negative.
https://shorensteincenter.org/news-cove ... -100-days/

Dazu schreibt Gadamer in dem oben verlinkten Artikel:
Eine komplett negative und eine komplett fehlende positive Berichterstattung entspricht etwa den Berichten der DDR über die Bundesrepublik – und immer sind alle stolz auf ihre „richtige“ Gesinnung.
Ein Zusammenhang mit der Kanzlerin und ihrer früheren FDJ-Tätigkeit besteht natürlich nicht.... :neinfreu:

Pilgerer
Beiträge: 2697
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Pilgerer » Dienstag 6. Juni 2017, 00:06

Ist Trump einer der wenigen US-Präsidenten, die nicht den Freimaurern nahestehen?
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

Caviteño
Beiträge: 8575
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Freitag 7. Juli 2017, 19:41

Trump hat den Teilnehmern des G20-Gipfel in HH eine video-Botschaft zukommen lassen, obwohl er selbst dort ist:

http://www.n-tv.de/politik/Trump-sendet ... 26164.html

Die video-Botschaft kann hier abgerufen werden:

https://de-de.facebook.com/WhiteHouse/v ... 840256212/

Er scheint ein neues Kapitel einläuten zu wollen.....

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6014
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Freitag 7. Juli 2017, 22:19

ntv hat geschrieben:Trump sendet Kampfansage per Video

Es sei an der Zeit, dass Amerika wieder an erster Stelle stehe, sagt Trump.
[...]
Der US-Präsident nennt als weitere Punkte eine eigene nationale Energieversorgung und stellt in Aussicht, dass die eigenen Bodenschätze stärker genutzt werden sollten.

Anderen Nationen solle es laut Trump nicht mehr erlaubt sein, aus den USA irgendwelche Vorteile für sich zu ziehen -
[...]
wikipedia hat geschrieben: https://de.wikipedia.org/wiki/Chuch’e-Ideologie

Kern der Ideologie ist, dass die Interessen der eigenen Nation über denen der internationalen kommunistischen Bewegung stehen und dass ein „Arbeiterführer“ die Gesellschaft transformieren muss. Zudem wird eine besondere Rolle Koreas angenommen, welches im Mittelpunkt der Welt stehe. Nach dieser Auffassung ist der klassische Marxismus-Leninismus in seinen „historischen Grenzen“ gefangen, die Chuch’e-Ideologie jedoch ewig.
Dieser Ideologie zufolge muss jede Nation die gesellschaftliche Revolution eigenständig vorantreiben. Die drei Prinzipien der Chuch’e-Ideologie sind:
Politische Souveränität
Wirtschaftliche Selbstversorgung
Militärische Eigenständigkeit
Manche Feinde sind sich näher als man glaubt.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6014
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Freitag 7. Juli 2017, 22:27

Was ist der Unterschied? Auf der einen Seite regiert das Kapital wie Gott, auf der anderen steht ein kapitaler Regent, der wie Gott verehrt wird (das ist wirklich so).
Und ein weiterer Unterschied besteht vielleicht darin, dass Nordkorea von der Seite des Kapitals verachtet wird, aber ob der nordkoreanische Regent den Kapitalismus verachtet wie ein alter Kommunist?

CIC_Fan
Beiträge: 6454
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 27. Juli 2017, 08:00

Wieder eine schallende Ohrfeige für Donald der Senat lehnt die Abschaffung von Obamacare ab
sogar der extra vom Krankenbett herbei gezerrte Senator Mc Cain stimmt in der Sache gegen Donald

http://orf.at/stories/2400828/2400827/

Benutzeravatar
Heinrich II
Beiträge: 404
Registriert: Montag 30. Januar 2012, 18:27
Wohnort: Bistum Mainz

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Heinrich II » Donnerstag 27. Juli 2017, 15:13

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juli 2017, 08:00
Wieder eine schallende Ohrfeige für Donald der Senat lehnt die Abschaffung von Obamacare ab
sogar der extra vom Krankenbett herbei gezerrte Senator Mc Cain stimmt in der Sache gegen Donald

http://orf.at/stories/2400828/2400827/
Ich glaube für die Uneinigkeit der Republikaner ist nicht Mr Trump verantwortlich. Eher schon trägt er wegen seiner Klimapolitik die Verantwortung für die Überschwemmungen in Niedersachsen. :narr:
Wer euch ein anderes Evangelium verkündet, als ihr angenommen habt, der sei verflucht. Geht es mir denn um die Zustimmung der Menschen, oder geht es mir um Gott?

CIC_Fan
Beiträge: 6454
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 27. Juli 2017, 15:20

Donald kapiert es einfach ned ich bin neugierig wie lange die große alte Partei der Republikaner diesen Kasperl noch akzeptiert

CIC_Fan
Beiträge: 6454
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 28. Juli 2017, 15:46

Die Prügel für Donald gehen weiter
http://derstandard.at/2000061914863/Auc ... 555&nlid=9
besonders lustig finde ich ja daß Senator Mc Cain sich so verhält wo man doch alles getan hat damit er in den Senat kommt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema