Sodom & Co. IV

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12440
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Sodom & Co. IV

Beitrag von Raphael » Mittwoch 14. Februar 2018, 08:26

kath.net hat geschrieben:Ich missachte keinen Menschen, der homosexuelle Neigungen hat
Bischof Laun veröffentlicht auf kath.net Brief an die LGBT-Gemeinde

13 Februar 2018

[...]
Euch segne ich gerne, nur das Gebot Gottes setzt eine Grenze.
Bravo, Herr Bischof, endlich 'mal einer, der die erforderlichen klaren Worte in dieser diffizilen Angelegenheit findet! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Lediglich eine kleine Verbesserung des Textes ist anzubringen, weil sich eine kleine Ungenauigkeit eingeschlichen hat. Dort wird ausgeführt, daß "Jeder Mensch [sei] vor allem und zuerst ein Sohn oder eine Tochter Gottes ..........!"
Dies ist so nicht ganz richtig, weil man zu einem Sohn resp. Tochter Gottes erst durch die Taufe wird. :doktor:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 886
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Sodom & Co. IV

Beitrag von Petrus » Mittwoch 14. Februar 2018, 14:06

Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 08:26
Lediglich eine kleine Verbesserung des Textes ist anzubringen, weil sich eine kleine Ungenauigkeit eingeschlichen hat. Dort wird ausgeführt, daß "Jeder Mensch [sei] vor allem und zuerst ein Sohn oder eine Tochter Gottes ..........!"
Dies ist so nicht ganz richtig, weil man zu einem Sohn resp. Tochter Gottes erst durch die Taufe wird. :doktor:
nun,

vielleicht ist Weibischof Laun in diesem Punkt einfach gleicher Meinung wie Papst Franziskus, und die beiden haben eine andere Meinung als Du?
"wenn Menschen sagen, sie meditieren,
dann schlafen sie meistens doch nur."

sagte die Maus.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12440
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Sodom & Co. IV

Beitrag von Raphael » Mittwoch 14. Februar 2018, 14:15

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 14:06
Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 08:26
Lediglich eine kleine Verbesserung des Textes ist anzubringen, weil sich eine kleine Ungenauigkeit eingeschlichen hat. Dort wird ausgeführt, daß "Jeder Mensch [sei] vor allem und zuerst ein Sohn oder eine Tochter Gottes ..........!"
Dies ist so nicht ganz richtig, weil man zu einem Sohn resp. Tochter Gottes erst durch die Taufe wird. :doktor:
nun,

vielleicht ist Weibischof Laun in diesem Punkt einfach gleicher Meinung wie Papst Franziskus, und die beiden haben eine andere Meinung als Du?
Dies wird wohl nicht der Fall sein, sondern sowohl beim amtierenden Papst als auch beim werten Herrn Weihbischof wird es sich um eine sprachliche Formulierung handeln, deren Tragweite nicht hinreichend beachtet worden ist. Es ist wohl zu bedenken, daß sich der Herr Weihbischof zu einem moraltheologischen Thema in einer vornehmlich pastoralen Form äußerte.
Die dogmatischen Folgerungen stehen insoweit eher im Hintergrund seiner Überlegungen. :doktor:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 5918
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Sodom & Co. IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 15. Februar 2018, 10:19

Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 08:26
kath.net hat geschrieben:Ich missachte keinen Menschen, der homosexuelle Neigungen hat
Bischof Laun veröffentlicht auf kath.net Brief an die LGBT-Gemeinde

13 Februar 2018

[...]
Euch segne ich gerne, nur das Gebot Gottes setzt eine Grenze.
Bravo, Herr Bischof, endlich 'mal einer, der die erforderlichen klaren Worte in dieser diffizilen Angelegenheit findet! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Lediglich eine kleine Verbesserung des Textes ist anzubringen, weil sich eine kleine Ungenauigkeit eingeschlichen hat. Dort wird ausgeführt, daß "Jeder Mensch [sei] vor allem und zuerst ein Sohn oder eine Tochter Gottes ..........!"
Dies ist so nicht ganz richtig, weil man zu einem Sohn resp. Tochter Gottes erst durch die Taufe wird. :doktor:
[...]
Es geht bei der ganzen Angelegenheit in erster Linie nicht um den Inhalt der Aussage von Mgr Laun sondern um seine Vergleiche das ist wie der Erzbischof von Wien klar gesagt absolut inakzeptabel
Mgr Laun liefert solche Aussagen seit Jahren man sollte ihm ein Buß Schweigen auferlegen wie eins Leonardo Boff oder ihn unter Zensur stellen wie es früher üblich war
Zuletzt geändert von Hubertus am Sonnabend 17. Februar 2018, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beleidigung nach Beanstandung entfernt.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7964
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Sodom & Co. IV

Beitrag von Sempre » Donnerstag 15. Februar 2018, 11:20

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 10:19
wie es früher üblich war
Wie es früher üblich war, als Sodomiten noch ins Lager oder hinter schwedische Gardinen wanderten?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 5918
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Sodom & Co. IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 15. Februar 2018, 11:59

ist die Möglichkeit unter Zensur gestellt zu werden heute nicht mehr vorgesehen in der röm kath. kirche?
das Strafrecht hat sich von diesem unsinnigen Moralismus befreit
Um nicht mißverstanden zu werden sei noch gesagt
Ich bin nicht dagegen daß Herr Andreas Laun seine Meinung äussert so wie jeder andere Bürger auch soweit es nicht Straftatbestände erfüllt
da er es aber in einer Offiziellen Funktion einer Gemeinschaft tut sollte diese alle in ihren Regularien vorgesehenen Mittel ergreifen um das zu unterbinden wenn sie die Art zu sprechen oder den Inhalt nicht teilt

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12440
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Sodom & Co. IV

Beitrag von Raphael » Donnerstag 15. Februar 2018, 14:30

WB Laun ist für seine klaren Worte zu danken! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Mit dem seitens der Homo-Lobby geheuchelten Dasein als Opfer soll die überwiegende Mehrheit in der Gesellschaft lediglich zu der Ansicht gebracht werden, die himmelschreiende Sünde der Sodomie sei weniger gräßlich als sie es tatsächlich ist. :auweia:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema