Thema Islam

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Dienstag 26. Mai 2015, 18:12

http://www.oe24.at/welt/Imam-Masturbati ... /189980384

Imam: Masturbation schwängert die Hand
Internet spottet über seltsame Aussagen eines TV-Predigers.
Nach Angaben des türkischen Fernsehpredigers Mücahid Cihad Han müssen masturbierende Männer damit rechnen, im Jenseits ihrer "schwangeren Hand" zu begegnen, die ihre Rechte einfordert…

…Außerdem verwies der TV-Imam auf eine "Hadith" (Überlieferung von Aussagen des Propheten Mohammed), in der es heiße, wer sexuellen Verkehr mit seinen Händen habe, werde diese im Jenseits schwanger vorfinden. Sie würden gegenüber Gott ihre Rechte einfordern…
Gut, daß das mal geklärt wurde.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8113
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Thema Islam

Beitrag von Pit » Dienstag 26. Mai 2015, 18:44

Gut,nun wissen wir,wie der Imam darüber denkt.
Seine Äusserung hat für Muslime in etwa die selbe Bedeutung als wenn jemand Gemeindemitgliedern der EFG (Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde) Köln sagen würde,dass der Prediger der Baptistengemeinde in Springfield/USA die Meinung vertritt,dass Selbsbefriedigung dazu führt,dass man grün-gelbe Streifen auf der Niere bekommt.
carpe diem - Nutze den Tag !

Tinius
Beiträge: 1781
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Tinius » Dienstag 26. Mai 2015, 21:41

Juergen hat geschrieben:
http://www.oe24.at/welt/Imam-Masturbati ... /189980384

Imam: Masturbation schwängert die Hand
Internet spottet über seltsame Aussagen eines TV-Predigers.
Nach Angaben des türkischen Fernsehpredigers Mücahid Cihad Han müssen masturbierende Männer damit rechnen, im Jenseits ihrer "schwangeren Hand" zu begegnen, die ihre Rechte einfordert…

…Außerdem verwies der TV-Imam auf eine "Hadith" (Überlieferung von Aussagen des Propheten Mohammed), in der es heiße, wer sexuellen Verkehr mit seinen Händen habe, werde diese im Jenseits schwanger vorfinden. Sie würden gegenüber Gott ihre Rechte einfordern…
Gut, daß das mal geklärt wurde.
Wobei anzuführen ist, dass Masturbation für beschnittene Männer aus medizinischen Gründe harte Arbeit ist und deshalb Respekt verdient. Wenn dann die Hand schwanger wird, ist das zumindest eine kreative Vorstellung.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Dienstag 26. Mai 2015, 21:55

Tinius hat geschrieben:Wobei anzuführen ist, dass Masturbation für beschnittene Männer aus medizinischen Gründe harte Arbeit ist und deshalb Respekt verdient.
Da spricht offenbar der Fachmann auf diesem Gebiet.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Thema Islam

Beitrag von overkott » Dienstag 2. Juni 2015, 14:14

Die internationale Entwicklung im Mittleren Osten, in Afrika, aber auch in jüngster Vergangenheit in Frankreich ist auch am Internet nicht spurlos vorübergegangen. Eine bisherige Offenheit auf islamischer Seite gegenüber französischen oder überhaupt westlichen Stimmen ist deutlich einer Abschottung und - noch stärker als bisher schon - arabischen Ausrichtung gewichen.

Das ist bedauerlich.

PigRace
Beiträge: 560
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Thema Islam

Beitrag von PigRace » Dienstag 2. Juni 2015, 15:16

Tinius hat geschrieben:Wobei anzuführen ist, dass Masturbation für beschnittene Männer aus medizinischen Gründe harte Arbeit ist und deshalb Respekt verdient.
Hallo Tinius,

wieso sollte die fehlende Vorhaut die Masturbation erschweren? Danke für jeden Insight.

PigRace, selber beschnitten und eher "schnell bei der Hand"... :tuete:

PS: Ich weiß, ist von mir etwas prollig formuliert, aber weiß Gott leider der häufigste Grund, wieso ich nicht vor zur Kommunion kann...

Mauritius
Beiträge: 327
Registriert: Dienstag 23. Januar 2007, 23:19

Re: Thema Islam

Beitrag von Mauritius » Dienstag 2. Juni 2015, 22:37

In den USA ist fast jeder "beschnitten", in der DDR war man da auch nicht zimperlich.
Nachvollziehbar, denn es hat hygienische Vorteile und sieht besser aus. Vielleicht wußte das auch schon Moses.

Tinius
Beiträge: 1781
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Tinius » Dienstag 2. Juni 2015, 22:53

Mauritius hat geschrieben:In den USA ist fast jeder "beschnitten",
Stimmt nicht. Das ist eine Wanderlegende.

Tritonus
Beiträge: 1451
Registriert: Sonnabend 25. Juni 2011, 03:03

Re: Thema Islam

Beitrag von Tritonus » Dienstag 2. Juni 2015, 23:19

"Wanderlegende":

Stand im Jahr 29:
Mittlerer Westen: 7 - 8 %.
Nordosten: 6 - 7 %.
Süden: 5 - 6 %.
Westen: 2 - 3 %.

Bild

Die obige Darstellung im Großformat: http://en.wikipedia.org/wiki/Prevalence ... Region.svg
Details und weitere Links: http://www.cirp.org/library/statistics/USA/

Tinius
Beiträge: 1781
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Tinius » Donnerstag 4. Juni 2015, 23:37

Tritonus hat geschrieben:"Wanderlegende":

Stand im Jahr 29:
Mittlerer Westen: 7 - 8 %.
Nordosten: 6 - 7 %.
Süden: 5 - 6 %.
Westen: 2 - 3 %.

Bild

Die obige Darstellung im Großformat: http://en.wikipedia.org/wiki/Prevalence ... Region.svg
Details und weitere Links: http://www.cirp.org/library/statistics/USA/
Du hattest geschrieben: "fast jeder". Dann vergleiche das mal bitte mit den Zahlen deiner Grafik....Zudem schaust du dir bitte die realen Bevölkerungszahlen der Regionen an.

FAST JEDER !!! Das ist ziemlich falsch. Eben eine Wanderlegende.

Tritonus
Beiträge: 1451
Registriert: Sonnabend 25. Juni 2011, 03:03

Re: Thema Islam

Beitrag von Tritonus » Freitag 5. Juni 2015, 00:45

Tinius hat geschrieben:Du hattest geschrieben: "fast jeder". [...]
Nein. Habe ich nicht.

Siard
Beiträge: 4074
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Thema Islam

Beitrag von Siard » Freitag 5. Juni 2015, 07:31

Tritonus hat geschrieben:
Tinius hat geschrieben:Du hattest geschrieben: "fast jeder". [...]
Nein. Habe ich nicht.
Das war Mauritius.

Tinius
Beiträge: 1781
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Tinius » Freitag 5. Juni 2015, 12:41

Siard hat geschrieben:
Tritonus hat geschrieben:
Tinius hat geschrieben:Du hattest geschrieben: "fast jeder". [...]
Nein. Habe ich nicht.
Das war Mauritius.
Stimmt. Entschuldigung. Das ging mir im Eifer des Beschneidungsgefechts daneben. Sorry.

Mauritius
Beiträge: 327
Registriert: Dienstag 23. Januar 2007, 23:19

Re: Thema Islam

Beitrag von Mauritius » Freitag 5. Juni 2015, 13:57

"Fast jeder" war ich! Aber bis zu 80% im Mittleren Westen ist auch auch schon "fast jeder"! ;)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Freitag 12. Juni 2015, 10:30

Wieder mal Karikaturen
http://www.dutchnews.nl/news/archives/2 ... roadcasts/

Dutch embassies ‘prepared’ for Wilders’ Mohammed cartoon broadcasts

Senior foreign ministry officials have briefed Dutch embassies around the world to cope with any fall-out from Geert Wilders’ planned broadcast of anti-Mohammed cartoons. The aim is to prevent ‘violent protests in Islamic countries which could put Dutch lives at risk or damage Dutch business interests’, the Volkskrant reports on Thursday…
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Thema Islam

Beitrag von overkott » Freitag 12. Juni 2015, 21:21

O Je.

Tinius
Beiträge: 1781
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Tinius » Freitag 12. Juni 2015, 23:42

Da lese man mal Sure 48.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Sonnabend 13. Juni 2015, 14:33

Derzeit läuft ein Livestream: https://www.youtube.com/watch?v=vPZfiOSyViA
LIVE: Football fans descend on Dudley to protest mosque building plans

Calls from All Football Fans/Firms Against Islamisation (AFFFAI) were plastered over social networking sites calling on their members to gather on Saturday, June 13, to protest against plans to build a mosque in the town of Dudley in the UK.
Saturday’s march is the third this year with previous demonstrations having been organised by the English Defense League and Britain First.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4783
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Thema Islam

Beitrag von umusungu » Sonnabend 13. Juni 2015, 21:16

Diese Demonstranten haben von Religionsfreiheit nichts begriffen.

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Thema Islam

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Sonntag 14. Juni 2015, 07:30

umusungu hat geschrieben:Diese Demonstranten haben von Religionsfreiheit nichts begriffen.
Wollte Jesus eine Religion stiften oder den wahren Glauben von seinem Vater überbringen?
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. Juni 2015, 17:41

http://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/ ... 11841.html

Frage & Antwort, Nr. 368
Warum sagt man nicht mehr "Moslem"?

Was sich schon heute verbietet, ist das bis in die 1970er-Jahre noch sehr geläufige Wort "Mohammedaner". Das gilt nicht nur als herabsetzend, sondern ist noch dazu nicht korrekt. Der islamische Religionsstifter Mohammed nämlich wird zwar verehrt, aber - anders als Jesus Christus in der christlichen Religion - nicht als Gott angebetet. Der Begriff "Muselmann", um auch auf diesen noch zu sprechen zu kommen, wurde bereits um 1800 als "verderbte Form" für 'muslim' eingestuft und schon bald darauf kaum noch verwendet. Heute ist diese Bezeichnung eine klare Beleidigung.

Übrigens: Die Mehrzahl von "Muslim" ist "Muslime". Die weibliche Form heißt "Muslimin" oder "Muslima", im Plural spricht man von "Musliminnen" oder "Muslimas".
Gut, daß nun geklärt ist, wie man die Muselmänner und Muselfrauen derzeit (ändert sich ja alle paar Jahre) politisch korrekt nennt.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1333
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Thema Islam

Beitrag von ziphen » Sonntag 14. Juni 2015, 17:54

Wusste gar nicht, dass Luther, Calvin etc. als Götter verehrt werden.
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9012
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Thema Islam

Beitrag von Edi » Sonntag 14. Juni 2015, 17:54

Warum sollte man die Anhänger Mohammeds nicht Mohammedaner nennen, da man die Anhänger von Christus auch Christen nennt? Das gleiche gilt für Bhuddhisten, die man auch so bezeichnet.
Man muss sich doch nicht von andern Leuten Bezeichnungen, die gar nicht falsch sind, vorschreiben lassen.
Zuletzt geändert von Edi am Sonntag 14. Juni 2015, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. Juni 2015, 18:10

Edi hat geschrieben:Warum sollte man die Anhänger Mohammeds nicht Mohammedaner nennen, …
Wenn liest, was ich zitiert habe, dann wird Deine Frage dort beantwortet (auch wenn ich selbst die Antwort für bekloppt halte). :roll:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9012
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Thema Islam

Beitrag von Edi » Sonntag 14. Juni 2015, 19:16

Juergen hat geschrieben:
Edi hat geschrieben:Warum sollte man die Anhänger Mohammeds nicht Mohammedaner nennen, …
Wenn liest, was ich zitiert habe, dann wird Deine Frage dort beantwortet (auch wenn ich selbst die Antwort für bekloppt halte). :roll:
Zu den Anhängern Luthers sagt man ja auch Lutheraner usw. Wir müssen uns doch aus unserer Sicht nicht die Sicht der Mohammedaner und ihrer nichtmohammedanischen Protagonisten vorschreiben lassen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. Juni 2015, 19:20

Edi hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
Edi hat geschrieben:Warum sollte man die Anhänger Mohammeds nicht Mohammedaner nennen, …
Wenn liest, was ich zitiert habe, dann wird Deine Frage dort beantwortet (auch wenn ich selbst die Antwort für bekloppt halte). :roll:
Zu den Anhängern Luthers sagt man ja auch Lutheraner usw. Wir müssen uns doch aus unserer Sicht nicht die Sicht der Mohammedaner und ihrer nichtmohammedanischen Protagonisten vorschreiben lassen.
Tja, zu Lutheranern darf man ja auch (noch) Lutheraner sagen. Bei den M. ist das anders. Die sehen sich bei Fehlbezeichnung als Opfer und gehen vor Gericht. Dort bekommen sie Recht, weil unsere Welt bunt ist, und jeder seine Farbe selbst auswählen darf. Wer dann Rot als Grün bezeichnet ist böse.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4783
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Thema Islam

Beitrag von umusungu » Sonntag 14. Juni 2015, 19:26

Ich schlage vor, alle Nicht-Christen bezeichnen uns ab sofort als Jesuaner.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. Juni 2015, 19:33

Man stelle sich mal vor, Nichtchristen würden uns alle als Jesuiten bezeichnen – nicht auszudenken. :tuete:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9012
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Thema Islam

Beitrag von Edi » Sonntag 14. Juni 2015, 19:35

Für die Mohammedaner sind wir Ungläubige.
Wie uns andere bezeichnen ob nun Christen oder Jesuaner kann uns egal sein. Wir sind ja nicht diejenigen, die so empfindlich sind wie andere und sich gleich verunglimpft fühlen müssen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Salmantizenser » Sonntag 14. Juni 2015, 19:53

Juergen hat geschrieben:Man stelle sich mal vor, Nichtchristen würden uns alle als Jesuiten bezeichnen – nicht auszudenken. :tuete:
Ich dachte, so würden wir Nichtchristen bezeichnen? :narr:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21560
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. Juni 2015, 20:10

Salmantizenser hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Man stelle sich mal vor, Nichtchristen würden uns alle als Jesuiten bezeichnen – nicht auszudenken. :tuete:
Ich dachte, so würden wir Nichtchristen bezeichnen? :narr:
Eben!
Das ist ja das Schlimme.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1333
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Thema Islam

Beitrag von ziphen » Sonntag 14. Juni 2015, 20:22

umusungu hat geschrieben:Ich schlage vor, alle Nicht-Christen bezeichnen uns ab sofort als Jesuaner.
Gefällt dir Naṣārā nicht?
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema