Die Grünen

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Die Grünen

Beitrag von Juergen » Sonnabend 10. September 2016, 19:30

Palmesel hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich finde es weiterhin zeitgemäß, wenn Begriff eindeutig sind.
Modern scheint es hingegen zu sein, einen bestehenden Begriff zu nehmen und mit ihm alle möglichen Dinge zu benennen. Der Ehebegriff wird ausgeweitet, der Familienbegriff wird ausgeweitet, der Elternbegriff wird ausgeweitet etc. Aufbauend auf der falschen Begrifflichkeit werden in der Folge dann falsche Schlußfolgerungen gezogen.
Aber hier geht es doch um eine rechtliche Stellung, die herzustellen sinnvoll ist, weil sie das Leben dieser Menschen entlastet. Und es gibt einfach heute ganz viele Kinder mit Trennungshintergrund - die sagen sowieso schon "Eltern", und meinen damit je nach Gesprächszusammenhang völlig verschiedene Leute.
Es soll schon vorgekommen sein, daß Kinder zur Kindergärtnerin „Mama“ gesagt haben. – Da könnte man auch sagen: So sind heute eben die Lebenswirklichkeiten. Dehnen wird den Begriff „Mama“ eben auch noch darauf aus.

Es ist immer problematisch, wenn das Faktische als normativ angesehen wird. – Das Faktische kann nämlich auch einfach nur Scheiße sein.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9372
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Die Grünen

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 10. September 2016, 19:35

Juergen hat geschrieben:
Palmesel hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich finde es weiterhin zeitgemäß, wenn Begriff eindeutig sind.
Modern scheint es hingegen zu sein, einen bestehenden Begriff zu nehmen und mit ihm alle möglichen Dinge zu benennen. Der Ehebegriff wird ausgeweitet, der Familienbegriff wird ausgeweitet, der Elternbegriff wird ausgeweitet etc. Aufbauend auf der falschen Begrifflichkeit werden in der Folge dann falsche Schlußfolgerungen gezogen.
Aber hier geht es doch um eine rechtliche Stellung, die herzustellen sinnvoll ist, weil sie das Leben dieser Menschen entlastet. Und es gibt einfach heute ganz viele Kinder mit Trennungshintergrund - die sagen sowieso schon "Eltern", und meinen damit je nach Gesprächszusammenhang völlig verschiedene Leute.
Es soll schon vorgekommen sein, daß Kinder zur Kindergärtnerin „Mama“ gesagt haben. – Da könnte man auch sagen: So sind heute eben die Lebenswirklichkeiten. Dehnen wird den Begriff „Mama“ eben auch noch darauf aus.

Es ist immer problematisch, wenn das Faktische als normativ angesehen wird. – Das Faktische kann nämlich auch einfach nur Scheiße sein.
:klatsch:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Palmesel
Beiträge: 535
Registriert: Montag 16. September 2013, 10:05
Wohnort: Lübeck

Re: Die Grünen

Beitrag von Palmesel » Sonnabend 10. September 2016, 21:00

Juergen hat geschrieben:Es ist immer problematisch, wenn das Faktische als normativ angesehen wird. – Das Faktische kann nämlich auch einfach nur Scheiße sein.
Damit hast Du natürlich vollkommen Recht! (Gilt z.B. auch für Tierausbeutung)

Ich bin selbst auch kein Freund von Wortumdeutungen. Aber rechtliche Erleichterungen für kindererziehende Ex-Partner-und-Stiefelterngemeinschaften wären doch wohl ein gute Sache - oder auch das nicht?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Die Grünen

Beitrag von Juergen » Sonnabend 10. September 2016, 21:08

Palmesel hat geschrieben:…Aber rechtliche Erleichterungen für kindererziehende Ex-Partner-und-Stiefelterngemeinschaften wären doch wohl ein gute Sache - oder auch das nicht?
Da muß man schauen:
- wem nützt eine geänderte Gesetzgebung?
- sind gleiche Ergebnisse auch ohne neue Gesetzgebung realisierbar?
- steht das Kindeswohl im Vordergrund?
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Palmesel
Beiträge: 535
Registriert: Montag 16. September 2013, 10:05
Wohnort: Lübeck

Re: Die Grünen

Beitrag von Palmesel » Sonntag 11. September 2016, 08:53

Juergen hat geschrieben:
Palmesel hat geschrieben:…Aber rechtliche Erleichterungen für kindererziehende Ex-Partner-und-Stiefelterngemeinschaften wären doch wohl ein gute Sache - oder auch das nicht?
Da muß man schauen:
- wem nützt eine geänderte Gesetzgebung?
- sind gleiche Ergebnisse auch ohne neue Gesetzgebung realisierbar?
- steht das Kindeswohl im Vordergrund?
Einverstanden. :ja:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Die Grünen

Beitrag von Juergen » Sonnabend 1. Oktober 2016, 14:56

http://www.pi-news.net/216/1/gruener- ... f-dresden/

Grüner fordert Bomben auf Dresden

…Der Berliner Grünen-Politiker Matthias Oomen (Foto) geht noch einen Schritt weiter und fordert Dresden zu bombardieren.

Wer sich das Twitterprofil von Matthias Oomen anssieht kommt unweigerlich zu dem Schluss, der Mann hat nichts zu tun, außer Fotos seines Essens zu posten. Die Wortspenden dazwischen zeugen von wenig Geist. Am Freitag übertraf der Idiot Politiker sich dann aber selber und twitterte:
In #Dresden ist #FliegerbombeDD in den Trends? Das lässt ja hoffen. Do! It! Again!
Da wünscht man sich, er hätte einen weiteren Burger fotografiert. Der linke Staatsfeind spielt damit auf das vom britische Luftwaffengeneral Arthur Travers Harris angeordnete Bombardement Dresdens im Februar 1945 an, dem rund 25. Menschen zum Opfer fielen. Das hält Oomen offenbar auch heute wieder für erstrebenswert…
:roll:

Der Tweet: https://twitter.com/OomenBerlin/status/ ... 115268352

Immerhin hat Reinhard Bütikofer reagiert und geschrieben:
.@OomenBerlin Dir hamse ja wohl das Hirn geklaut! Kannste nach so 1 Mega-Fehlleistung nicht wenigstens den Tweet löschen und "Sorry!" sagen?
Ich wage allerdings zu bezweifeln, daß es dort viel zu klauen gab.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Die Grünen

Beitrag von Juergen » Sonntag 9. Oktober 2016, 19:13

http://m.taz.de/Archiv-Suche/!5346600;m/

NACH LATENT HOMOPHOBEM KOMMENTAR
Kretschmann bedauert
Nur ungeschickt formuliert? Mit einem langen Eintrag auf Facebook entschuldigt sich Winfried Kretschmann für Aussagen zu Ehe und Egoismus.

Foto: dpa
BERLIN taz | Nach harter Kritik an seinem Gastbeitrag für die Zeit macht Winfried Kretschmann einen Rückzieher. „Ich bedauere, dass eine Passage (…) offenbar für einige Menschen missverständlich war“, schreibt der Grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg am Donnerstagnachmittag in einem länglichen Eintrag auf seiner Facebook-Seite.

In der Zeit hatte er geschrieben: „Individualismus darf nicht zum Egoismus werden, sonst wird gesellschaftlicher Zusammenhalt unmöglich. So ist und bleibt die klassische Ehe die bevorzugte Lebensform der meisten Menschen – und das ist auch gut so.“ Das klang stark nach homofeindlichen Einlassung, nach einer Verknüpfung von Egoisten und Homosexuellen – und wurde dementsprechend kritisch von Medien – auch von der taz – und anderen Grünen-Politikern kommentiert.
Manches Mimosentum ist echt nur noch zum…

Dazu passend:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 66269.html

Entspannt Euch!

Es ist Zeit für eine unverkrampfte Emanzipation: Im Kampf für die Gleichberechtigung von Minderheiten braucht es keinen Aktionismus und keine übertriebene „politische Korrektheit“. Ein Gastbeitrag.

Du verliebst dich in sie, sie verlieben sich in dich, und wenn du sie kritisierst, fangen sie an zu heulen.“ Mit diesen Sätzen endete die akademische Karriere des Nobelpreisträgers Tim Hunt…
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Die Grünen

Beitrag von Juergen » Dienstag 25. Oktober 2016, 17:08

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1347
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Die Grünen

Beitrag von Amanda » Dienstag 25. Oktober 2016, 18:24

Juergen hat geschrieben:
:kugel: :kugel: :kugel:
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21260
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Die Grünen

Beitrag von Niels » Dienstag 25. Oktober 2016, 19:02

:kugel: :daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5589
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Die Grünen

Beitrag von Torsten » Dienstag 25. Oktober 2016, 19:21

KLICK
Von FDJ und evangelischer Theologie angetrieben habe ich mich durch Arbeit in Kreisen und Vorständen nach oben gewühlt. Und da bin ich heute der Meinung, dass dem Russen die Demokratie und die Menschenrechte eingebläut gehören. Als Pazifistin setze ich dabei weniger auf Baseballschläger, als auf amerikanische Atomraketen.
Zuletzt geändert von Hubertus am Dienstag 25. Oktober 2016, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Eingebettetes Bild durch Link ersetzt. Zitatformat an Forumsregel angepaßt.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1527
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen

Beitrag von Sascha B. » Dienstag 25. Oktober 2016, 19:24

Wer ist das?
Und Quelle?
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5589
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Die Grünen

Beitrag von Torsten » Dienstag 25. Oktober 2016, 19:29

Sascha B. hat geschrieben:Wer ist das?
Das frage ich mich auch.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5589
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Die Grünen

Beitrag von Torsten » Dienstag 25. Oktober 2016, 19:50

Es ist Katrin Göring-Eckardt. Ihre faschistische Indoktrination durch Mitgliedschaft in der FDJ bekam durch die evangelische Theologie den demutslosen Nachbrenner, in dem die ewig Toten das Licht in ihrer Dunkelheit erkennen.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Die Grünen

Beitrag von Juergen » Dienstag 25. Oktober 2016, 21:28

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21260
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Die Grünen

Beitrag von Niels » Dienstag 25. Oktober 2016, 23:15

Göring? War da nicht mal mal was? :hmm:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Caviteño
Beiträge: 7381
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Die Grünen

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 26. Oktober 2016, 06:31


Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21260
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Die Grünen

Beitrag von Niels » Mittwoch 26. Oktober 2016, 08:48

Caviteño hat geschrieben:Noch einer von Henryk M. Broder:

Katrin Göring-Eckardt - Die Stimmungskanone im grünen Haubitzenlager
:kugel:
Wenn's nicht so traurig wäre... :(
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Caviteño
Beiträge: 7381
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Die Grünen

Beitrag von Caviteño » Sonnabend 3. Dezember 2016, 04:40

Volker Beck hat den Kampf um den letzten aussichtsreichen Listenplatz verloren und wird damit voraussichtlich dem nächsten Bundestag nicht mehr angehören.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 24269.html

Ein Verlust? :neinfreu:

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2675
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Die Grünen

Beitrag von Yeti » Montag 5. Dezember 2016, 21:41

Caviteño hat geschrieben:Volker Beck hat den Kampf um den letzten aussichtsreichen Listenplatz verloren und wird damit voraussichtlich dem nächsten Bundestag nicht mehr angehören.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 24269.html

Ein Verlust? :neinfreu:
Vielleicht für die Dealer. Obwohl er das Zeug bis auf Weiteres fortgesetzt auf Steuerzahlerkosten erwirbt und konsumieren wird.
Außerdem eckte er mit früheren Positionen zur Entkriminalisierung der Pädosexualität an, von denen er sich später allerdings distanziert hatte.
Hört sich nach einem ganz, ganz armen Würstchen an. Das sind eh die größten Loser, die ihre eigenen Ideologien auch noch wirklich glauben.
#gottmensch statt #gutmensch

Caviteño
Beiträge: 7381
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Die Grünen

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 14. Dezember 2016, 06:28

Das Urgestein der Grünen, Christian Ströbele, wird dem nächsten Bundestag nicht mehr angehören.

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 75584.html

Das ist natürlich für alle Altparteien ein GAU. Bisher hatte man noch gehofft, daß Ströbele den AfD-Abgeordneten Alexander Gauland als Alterspräsident, der traditionsgemäß die Sitzungsperiode eröffnet und die erste Rede des neuen Parlaments hält, verhindern könnte.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... afd-gruene

Mal sehen, ob die Altparteien bereit sind, diese Signalwirkung zu akzeptieren oder ob sie sich nicht doch noch einen Verhinderungstrick einfallen lassen.

CIC_Fan
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Die Grünen

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 14. Dezember 2016, 09:31

ganz einfach einen älteren auf die liste setzten die Linke hat doch da mit alten SED Funktionären wahrlich keinen Mangel Herr Gauland ist dann 76 das läßt sich doch locker überbieten :breitgrins:

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21260
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Die Grünen

Beitrag von Niels » Mittwoch 14. Dezember 2016, 12:44

Beide Erichs (Mielke und Honecker) und Margot sind tot, Günter Schabowski auch.
Hans Modrow käme vielleicht in Frage (Jg. 1928). Oder Egon Krenz (Jg. 1937). :ikb_wheelchair:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Die Grünen

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 14. Dezember 2016, 12:54

eher wer aus der 2 Reihe

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21260
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Die Grünen

Beitrag von Niels » Montag 2. Januar 2017, 10:22

"Grünen-Chefin stellt Rechtmäßigkeit der Polizeikontrollen infrage": https://www.welt.de/politik/deutschland ... frage.html
:vogel:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Die Grünen

Beitrag von CIC_Fan » Montag 2. Januar 2017, 10:28

Ich weiß nicht wie in Deutschland die rechtliche Lage ist
Hier in Österreich reicht die Herkunft nicht um zu kontrolieren

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3359
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Die Grünen

Beitrag von Gallus » Montag 2. Januar 2017, 10:30

Niels hat geschrieben:"Grünen-Chefin stellt Rechtmäßigkeit der Polizeikontrollen infrage": https://www.welt.de/politik/deutschland ... frage.html
:vogel:
Ja nun, die Grünen wollen den Kontakt zu ihren Dealern nicht gefährdet sehen. :achselzuck:

CIC_Fan
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Die Grünen

Beitrag von CIC_Fan » Montag 2. Januar 2017, 10:36

wer sich so äußert zeigt daß er nichts zu einer Diskussion bei zu tragen

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3359
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Die Grünen

Beitrag von Gallus » Montag 2. Januar 2017, 10:41

CIC_Fan hat geschrieben:wer sich so äußert zeigt daß er nichts zu einer Diskussion bei zu tragen
Du kennst die Zustände in Städten wie Köln nicht. Ich schon.

CIC_Fan
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Die Grünen

Beitrag von CIC_Fan » Montag 2. Januar 2017, 10:46

es gibt keine noch so schlimmen Zustände die einen Generalverdacht rechtfertigen das zeigt deutlich den Geist von 1933 da waren es Juden

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 1720
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Die Grünen

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Montag 2. Januar 2017, 10:58

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in Köln Leute lediglich aufgrund ihrer Herkunft kontrolliert wurden, da wird schon ei gewisses Auftreten dazu gekommen sein. Beim zweiten Besuch der Hooligans gegen Salafisten in Köln wurden die auch kontrolliert, die meisten gleich wieder zurück geschickt und der Rest eskortiert. Man wird der Polizei nicht verbieten können, aus ihren Fehlern und Erfahrungen zu lernen.

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3359
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Die Grünen

Beitrag von Gallus » Montag 2. Januar 2017, 11:34

CIC_Fan hat geschrieben:es gibt keine noch so schlimmen Zustände die einen Generalverdacht rechtfertigen das zeigt deutlich den Geist von 1933 da waren es Juden
Mit einem Generalverdacht hat das nichts zu tun, auch nicht mit "racial profiling". Es ist einfach eine Frage der Statistik. In vielen großen Städten in Westdeutschland werden Drogen-, Straßendiebstahls- und Sexualdelikte inzwischen weit überwiegend von Leuten mit nordafrikanischem oder arabischem Migrationshintergrund verantwortet. Also kontrolliert man als Polizist natürlich vor allem die entsprechende Klientel. Die vorliegenden Daten aus Gründen politischer Korrektheit nicht zu nutzen, um die Aufmerksamkeit zu fokussieren, wäre reiner Wahnsinn.

Oder soll man auf der Suche nach Handtaschenräubern demnächst auch alte Omas kontrollieren, um sich nicht der Alters- und Genderdiskriminierung schuldig zu machen?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste