Warum sank die Titanic?

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5690
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Islam

Beitrag von Torsten » Dienstag 6. Dezember 2011, 21:58

Clementine hat geschrieben:Ja, weil Männer nie dazulernen. :breitgrins:
Wir lieben die Frauen, so wie sie sind .. :ikb_wallbash:

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 6. Dezember 2011, 22:00

Männer lernen eben nie dazu. :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Clementine
Beiträge: 1024
Registriert: Sonnabend 30. Juni 2007, 16:32

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Clementine » Dienstag 6. Dezember 2011, 22:05

cantus planus hat geschrieben:Männer lernen eben nie dazu. :breitgrins:
Bild
Stimmt!
Es gibt drei Arten von Menschen: Haie, Haifischfutter und Menschen, die es gelernt haben mit den Haien zu schwimmen ohne gefressen zu werden.

Halte Deine Stadt sauber! Iß täglich eine Taube!

Benutzeravatar
LumenChristi
Beiträge: 214
Registriert: Sonnabend 26. November 2011, 23:23
Wohnort: Erzbistum Freiburg

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von LumenChristi » Dienstag 6. Dezember 2011, 22:06

Das stimmt. :breitgrins:
Vielmehr habe ich Euch Freunde genannt...
Joh 15, 15

...denn Dir habe ich meine Sache anvertraut.
Jer 11, 20

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von ad_hoc » Mittwoch 7. Dezember 2011, 01:32

Sie wissen eben eh schon alles. Wozu noch dazulernen - und was? :breitgrins:

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2676
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Islam

Beitrag von martin v. tours » Mittwoch 7. Dezember 2011, 06:34

Linus hat geschrieben:
Ewald Mrnka hat geschrieben:aber sie stützen doch ein wenig die Hypothese, daß, wie später bei der Titanic ....Unterschichten in den meisten Katastrophen am meisten zur Ader gelassen werden.
Das Stimmt nur bedingt. Eine weibliche 3. Klassen-Titanic Bucherin hatte größere Überlebensschancen als ein 2. Klasse-Mann.

Bei der Titanic galt zuerst "Frauen und Kinder" erst in zweiter Linie das Geld/die Buchungsklasse
Wäre interessant zu wissen wie das in Zukunft in Zeiten des Gender Mainstreaming gehandhabt wird.
Immer noch: Frauen und Kinder zuerst?
Oder doch Frauen und Transgender?
Oder zuerst die, die sich als Frau fühlen?

:hmm: ;D
martin v. tours
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6970
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Islam

Beitrag von Ewald Mrnka » Mittwoch 7. Dezember 2011, 07:40

martin v. tours hat geschrieben:
Linus hat geschrieben:
Ewald Mrnka hat geschrieben:aber sie stützen doch ein wenig die Hypothese, daß, wie später bei der Titanic ....Unterschichten in den meisten Katastrophen am meisten zur Ader gelassen werden.
Das Stimmt nur bedingt. Eine weibliche 3. Klassen-Titanic Bucherin hatte größere Überlebensschancen als ein 2. Klasse-Mann.

Bei der Titanic galt zuerst "Frauen und Kinder" erst in zweiter Linie das Geld/die Buchungsklasse
Wäre interessant zu wissen wie das in Zukunft in Zeiten des Gender Mainstreaming gehandhabt wird.
Immer noch: Frauen und Kinder zuerst?
Oder doch Frauen und Transgender?
Oder zuerst die, die sich als Frau fühlen?

:hmm: ;D
martin v. tours
Ich kann mir vorstellen, daß künftig auch die Pigmentierung der Haut ein entscheidendes Kriterium sein wird. :breitgrins:
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Islam

Beitrag von Linus » Mittwoch 7. Dezember 2011, 10:07

Pit hat geschrieben:
Linus hat geschrieben: ...
Bei der Titanic galt zuerst "Frauen und Kinder" erst in zweiter Linie das Geld/die Buchungsklasse
...aber auch nur bedingt, denn - und das kam in "Titanic" gut rüber- heute weiss man, daß damals Zugänge vom Zwischendeck zum Oberdeck und somit zu den Rettungsbooten bewusst versperrt wurden, um so zuerst die Passagiere der 1. und 2. Klasse zu retten.

ich meinte statistisch. Habe gerade das Beispiel mit einigen Leuten auf der Uni durchgerechnet. Statistisch war also der "Genderfaktor" bedeutsamer, als der der sozialen Klasse. Abgesehen davon: wenn du "Titanic" (ich glaube du meintest den DiCaprio-Film aus, nicht vom Satiremagazin) als "historische Quelle" heranziehst, wundert mich einiges an deiner Meinung auch nicht mehr. Du nimmst Guido Kopps Histotainment-WKII-Filmchen wohl auch für vollwertige historische Quellen....

@Ewald du meinst jahreszeitunabnhängig-höherpigmentierte Personen hätten heute mehr Chancen?
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6970
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Islam

Beitrag von Ewald Mrnka » Mittwoch 7. Dezember 2011, 15:08

Linus hat geschrieben:

@Ewald du meinst jahreszeitunabnhängig-höherpigmentierte Personen hätten heute mehr Chancen?
Ich sprach nicht von "heute", meinte nicht die gegenwärtige Gegenwart :detektiv: ; ich habe nur einige Entwicklungen ab "Onkel Toms Hütte" bis heute sozusagen wertfrei registriert :breitgrins: und dieselben :unbeteiligttu: anschließlich a bisserl in verschiedene Richtungen extrapoliert :breitgrins: .

Ist doch (noch) nicht verboten, oder?. :tuete:
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21309
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Niels » Sonnabend 7. April 2012, 19:08

Neues von der "Titanic": http://www.kna.de/webnews/kwn9/2124 ... 1HE-1.html
Das Wrack der "Titanic" wird nach 1 Jahren auf dem Meeresgrund des Nordatlantik unter den Schutz der UNESCO gestellt.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Juergen » Sonnabend 7. April 2012, 19:10

Niels hat geschrieben:Neues von der "Titanic": http://www.kna.de/webnews/kwn9/2124 ... 1HE-1.html
Das Wrack der "Titanic" wird nach 1 Jahren auf dem Meeresgrund des Nordatlantik unter den Schutz der UNESCO gestellt.
Die armen Nachtwächter, die dort Streife gehen müssen. :ikb_boat:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8105
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Pit » Sonnabend 7. April 2012, 19:21

Nein, ich nehme den Film als Unterhaltung, nicht als Doku.
Fakt ist aber, daß die Quartiere der 3.Klasse unterhalb der Wasserlinie lagen und viele deswegen schnell geflutet waren.
carpe diem - Nutze den Tag !

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7847
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Sempre » Sonnabend 7. April 2012, 19:33

Die UNESCO hilft mit, die Verschwörung zu verschleiern. :detektiv:

In Wirklichkeit wurde dort ihr Schwesterschiff, die schrottreife Olympic, "gezielt versenkt." :pirat:

http://www.youtube.com/watch?v=4JCarpqhWWc
http://www.youtube.com/watch?v=YEVD9hILlI
http://www.youtube.com/watch?v=3JHvct_Ojao
http://www.youtube.com/watch?v=fBEisQ8v_8I
http://www.youtube.com/watch?v=2xVPMkcvfQ
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Juergen » Sonnabend 7. April 2012, 19:41

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Marcus
Moderator
Beiträge: 3009
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 14:48

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Marcus » Sonnabend 7. April 2012, 20:01

Juergen hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Neues von der "Titanic": http://www.kna.de/webnews/kwn9/2124 ... 1HE-1.html
Das Wrack der "Titanic" wird nach 1 Jahren auf dem Meeresgrund des Nordatlantik unter den Schutz der UNESCO gestellt.
Die armen Nachtwächter, die dort Streife gehen müssen. :ikb_boat:
Die werden schon eine ordentliche Unterwasserzulage bekommen… :blinker:
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Joh. 14,6)

iustus
Beiträge: 6998
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Islam

Beitrag von iustus » Sonnabend 14. April 2012, 16:01

Linus hat geschrieben:
Pit hat geschrieben:
Linus hat geschrieben: ...
Bei der Titanic galt zuerst "Frauen und Kinder" erst in zweiter Linie das Geld/die Buchungsklasse
...aber auch nur bedingt, denn - und das kam in "Titanic" gut rüber- heute weiss man, daß damals Zugänge vom Zwischendeck zum Oberdeck und somit zu den Rettungsbooten bewusst versperrt wurden, um so zuerst die Passagiere der 1. und 2. Klasse zu retten.

ich meinte statistisch. Habe gerade das Beispiel mit einigen Leuten auf der Uni durchgerechnet. Statistisch war also der "Genderfaktor" bedeutsamer, als der der sozialen Klasse.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 1643.html

Siehe Mythos Nr. 6.
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2266
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Lupus » Montag 16. April 2012, 11:32

Warum sank die Titanic?

Für mich ganz einfach deshalb, weil sie einen Namen trug, der ausdrückte, was beim Stapellauf großspurig verkündet wurde: "Wir brauchen keinen Gott! Die Titanic ist unsinkbar!"

+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Pilgerer
Beiträge: 2582
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Pilgerer » Montag 16. April 2012, 12:21

Die Titanic war ein Symbol für die Hybris des imperialistischen (und industrialisierten) Europas. Im 1. Weltkrieg folgte die endgültige Katastrophe als Ergebnis dieser gottlosen Hybris, die die Nation an die Stelle Gottes hoben und an sie religiöse Gefühle hefteten.
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

kephas
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 4. November 2003, 12:04

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von kephas » Montag 16. April 2012, 12:44

Lupus hat geschrieben:... was beim Stapellauf großspurig verkündet wurde: "Wir brauchen keinen Gott! Die Titanic ist unsinkbar!"
Gibt es für diesen Ausspruch eine zuverlässige Quelle? Über die Titanic gibt es ja unzählige Geschichten, die mit der Realität nichts zu tun haben, vgl. den Link von iustus (http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 16430.html) oder den Wikipedia-Artikel.

Benutzeravatar
Melody
Beiträge: 4225
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 16:05
Wohnort: in der schönsten Stadt am Rhein... ;-)

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Melody » Montag 23. April 2012, 17:02

Nach dem aktuellen Bilderrätsel ist hier wohl der passendere Ort für einige interessante Links: http://www.catholicnewsagency.com/news/ ... niversary/

Link auf das Buch "Berufung Titanic: Die Reise des Benediktinerpaters Joseph Peruschitz"...
Als das letzte Boot herabgelassen war, sahen die Insassen des Bootes ganz deutlich, wie die beiden Priester den Rosenkranz vorbeteten, und hörten, wie eine große Anzahl knieender Passagiere in inbrünstigen Gebeten antworteten. Dann erloschen die elektrischen Lichter der Titanic, so dass man nichts mehr sehen konnte; aber man hörte weder Jammergeschrei noch Schreckensrufe.

Father Beyles und der andere Priester standen immer noch auf dem Oberdeck, als schon das Wasser über dasselbe hereinschlug. Nur die friedvollen Stimmen des Gebetes klangen herüber, als das Schiff in den Wellen verschwand.
Das ist... ... ... wow... *sprachlos*
Ewa Kopacz: «Für mich ist Demokratie die Herrschaft der Mehrheit bei Achtung der Minderheitenrechte, aber nicht die Diktatur der Minderheit»
[/color]

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6970
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Ewald Mrnka » Montag 23. April 2012, 21:20

Die Geschichte des Untergangs der Titanic ist zu einer Sammlung verkitschter Schmonzetten verkommen; heruntergekommene, falsche Romantik.

Beim Absaufen der Wilhelm Gustloff ging es offenbar prosaischer zu; kein Stoff für Pseudo-Mythen.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Pilgerer
Beiträge: 2582
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Pilgerer » Dienstag 24. April 2012, 10:19

Ewald Mrnka hat geschrieben:Die Geschichte des Untergangs der Titanic ist zu einer Sammlung verkitschter Schmonzetten verkommen; heruntergekommene, falsche Romantik.
Das hängt damit zusammen, dass viele Engländer und spätere Amerikaner auf dem Schiff waren. Für die ist es typisch, solche Ereignisse bis zum Kitsch hin aufzubauschen. Hinzu kommt, dass Hollywood den Stoff sehr oft verfilmt hat und damit die Geschichte noch mehr zum Mythos gemacht hat.
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6970
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Ewald Mrnka » Dienstag 24. April 2012, 11:24

Pilgerer hat geschrieben:
Ewald Mrnka hat geschrieben:Die Geschichte des Untergangs der Titanic ist zu einer Sammlung verkitschter Schmonzetten verkommen; heruntergekommene, falsche Romantik.
Das hängt damit zusammen, dass viele Engländer und spätere Amerikaner auf dem Schiff waren. Für die ist es typisch, solche Ereignisse bis zum Kitsch hin aufzubauschen. Hinzu kommt, dass Hollywood den Stoff sehr oft verfilmt hat und damit die Geschichte noch mehr zum Mythos gemacht hat.
Ja, die Angelsachsen müllen die ganze Welt mit ihrem sentimentalen Schund zu.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 24. April 2012, 12:11

Ich bevorzuge schon seit langem das französische Kino. Aber auch andere Länder haben viel zu bieten, u. a. Russland. Hollywood ist ohnehin eine reine Propagandamaschine.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Stephen Dedalus
Beiträge: 5449
Registriert: Dienstag 7. September 2004, 15:28

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Stephen Dedalus » Dienstag 24. April 2012, 12:12

cantus planus hat geschrieben:Ich bevorzuge schon seit langem das französische Kino. Aber auch andere Länder haben viel zu bieten, u. a. Russland. Hollywood ist ohnehin eine reine Propagandamaschine.
Jetzt mache ich mir ernsthaft Sorgen.
If only closed minds came with closed mouths.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 24. April 2012, 12:26

Wieso? So schlimm sind die Franzosen gar nicht.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Pilgerer
Beiträge: 2582
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Pilgerer » Dienstag 24. April 2012, 21:59

Die Gustloff wurde zweimal verfilmt: http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Gu ... _Fernsehen

Bei dem Unglück gab es ein Vielfaches an Toten (ca. 9) gegenüber der Titanic (15). Hinzu kommt die ganze Dramatik der Flucht und der Gefahren von Luft und Wasser während der Schifffahrt. Im Vergleich zum Schrecken des ganzen Weltkriegs war das für die deutsche Bevölkerung allerdings nur eine von vielen Katastrophen.
Die Gustloff-Filme waren aus deutscher Produktion und dementsprechend sachlicher als die Titanic-Operetten. Meine Vermutung ist, dass der alte Film von 1959 besser war als der jüngste von 28.
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Peregrin » Dienstag 24. April 2012, 23:46

Pilgerer hat geschrieben: der jüngste von 2008.
Wahrscheinlich waren da lauter Nazis drauf, die's nicht anders verdient hatten, und überhaupt schade, daß damals nicht alle Deutschen ersoffen sind?
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8661
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von lifestylekatholik » Mittwoch 25. April 2012, 00:29

Peregrin hat geschrieben:
Pilgerer hat geschrieben: der jüngste von 2008.
Wahrscheinlich waren da lauter Nazis drauf, die's nicht anders verdient hatten, und überhaupt schade, daß damals nicht alle Deutschen ersoffen sind?
Nö.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6970
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Ewald Mrnka » Mittwoch 25. April 2012, 08:40

Peregrin hat geschrieben:
Pilgerer hat geschrieben: der jüngste von 2008.
Wahrscheinlich waren da lauter Nazis drauf, die's nicht anders verdient hatten, und überhaupt schade, daß damals nicht alle Deutschen ersoffen sind?
So weit waren die Vergangenheitsbewältiger damals (noch) nicht.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Peregrin » Mittwoch 25. April 2012, 20:31

Ewald Mrnka hat geschrieben:
Peregrin hat geschrieben:
Pilgerer hat geschrieben: der jüngste von 2008.
Wahrscheinlich waren da lauter Nazis drauf, die's nicht anders verdient hatten, und überhaupt schade, daß damals nicht alle Deutschen ersoffen sind?
So weit waren die Vergangenheitsbewältiger damals (noch) nicht.
Vielleicht dann zum Hundertjährigen. :/
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6970
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Warum sank die Titanic?

Beitrag von Ewald Mrnka » Donnerstag 26. April 2012, 07:12

Peregrin hat geschrieben:
Ewald Mrnka hat geschrieben:
Peregrin hat geschrieben:
Pilgerer hat geschrieben: der jüngste von 2008.
Wahrscheinlich waren da lauter Nazis drauf, die's nicht anders verdient hatten, und überhaupt schade, daß damals nicht alle Deutschen ersoffen sind?
So weit waren die Vergangenheitsbewältiger damals (noch) nicht.
Vielleicht dann zum Hundertjährigen. :/
Ja, sofern sich das System bis dahin hält.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste