Rund um den Freiherrn zu Guttenberg

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21551
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Rund um den Freiherrn zu Guttenberg

Beitrag von Niels » Montag 13. November 2017, 16:33

Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. :nuckel:

Ob der Herr Lammert hingegen eine "Starbesetzung" ist, wage ich mal dahinzustellen...
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 516
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rund um den Freiherrn zu Guttenberg

Beitrag von Petrus » Montag 13. November 2017, 22:54

Caviteño hat geschrieben:
Montag 13. November 2017, 12:48
Niels hat geschrieben:
Montag 13. November 2017, 11:21
Frau Schavan räumt Herrn Lammert das Feld: http://www.tagesspiegel.de/politik/cdu- ... 71458.html
Merkel hat sich nicht durchsetzen können meint der Cicero:

Angela Merkel - Ihr Wille geschehe
Der Widerstand in der Personalie Schavan kündet davon, dass zunehmend mehr Unionisten nicht mehr gewillt sind, diese Kollateralschäden des Merkelschen Absolutismus hinzunehmen.

oh - erst Seehofer, dann Merkel?

endlich wird die politische Bühne in Deutschland wieder ein bißchen interessant.

btw,

meine Idee ist: Herrn Guttenberg zum deutschen Botschafter am Hl. Stuhl zu berufen. Da kann er nix anstellen, sich aber im Glanze seines Lichtes sonnen.
"Bis wir die volle Einheit hamm,
gilt die Devise:
Halt mer zsamm!"

(Karl Hillenbrand anläßllich der Verabschiedung von Christian Schmidt).

Caviteño
Beiträge: 8023
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um den Freiherrn zu Guttenberg

Beitrag von Caviteño » Dienstag 14. November 2017, 00:10

Petrus hat geschrieben:
Montag 13. November 2017, 22:54

oh - erst Seehofer, dann Merkel?

endlich wird die politische Bühne in Deutschland wieder ein bißchen interessant.
Interessanter vielleicht, besser wohl nicht.
Wenn ich mir den möglichen Merkel-Nachfolger Spahn vorstelle, da gilt der Satz: "Was Besseres kommt selten" - und Spahn wäre keine Ausnahme.
Söder dürfte ebenfalls damit zu kämpfen haben, daß er seine Vorstellungen (z.B. in der Migrationspolitik) gegen Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat kaum durchsetzen kann. Ob er nur mit markigen Worten, aber ohne Taten die Wahl im nächsten Jahr gewinnen kann, ist zweifelhaft.
Petrus hat geschrieben:
Montag 13. November 2017, 22:54
meine Idee ist: Herrn Guttenberg zum deutschen Botschafter am Hl. Stuhl zu berufen. Da kann er nix anstellen, sich aber im Glanze seines Lichtes sonnen.
Soweit ich mich entsinnen kann, hat der Freiherr kein zweites juristisches Staatsexamen - wäre somit (ebenso wie die jetzige Amtsinhaberin) nach den noch immer gültigen (aber von der Kanzlerin nicht beachteten) Regeln nicht für den höheren Dienst qualifiziert. Wenn Seehofer in Berlin und Söder in München (mit-)regieren, kann der Freiherr auch nichts mehr anstellen - dann sollte er den USA bleiben.

Caviteño
Beiträge: 8023
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um den Freiherrn zu Guttenberg

Beitrag von Caviteño » Dienstag 14. November 2017, 08:04

Ein guter Hintergrundbericht zur Affäre in der Konrad-Adenauer-Stiftung:

Zu spät für ein Machtwort

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema