Gnade, Glaube und Werke

Schriftexegese. Theologische & philosophische Disputationen. Die etwas spezielleren Fragen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonnabend 30. Mai 2015, 17:37

Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Donnerstag 4. Juni 2015, 10:40

Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19179
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von overkott » Donnerstag 4. Juni 2015, 13:07

Ein Glaubensfestzug sollte keine Kulturkampfdemo sein, sondern eher eine parade de charité.

Der Feiertag Corpus Christi, was ins Deutsche übersetzt etwa Leib Christi bedeutet und in dieser Übersetzung in der Kirche auch durchaus gängig ist, sollte Gottes Liebe im Zeichen des Brotes in die Welt tragen.

Wo Gottes Liebe kommuniziert und Brot geteilt wird, da ist der Auferstandene real präsent. Denn sie erkannten ihn am Brot teilen. Unser tägliches Brot gib uns heute, beten wir im Vaterunser mit Christus unserm Herrn, erfüllt vom Heiligen Geist: Gib du uns unser Brot, wie auch wir unser Brot miteinander teilen. Amen.

Siard
Beiträge: 4067
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von Siard » Donnerstag 4. Juni 2015, 13:14

overkott hat geschrieben:Ein Glaubensfestzug sollte keine Kulturkampfdemo sein, sondern eher eine parade de charité.

Der Feiertag Corpus Christi, was ins Deutsche übersetzt etwa Leib Christi bedeutet und in dieser Übersetzung in der Kirche auch durchaus gängig ist, sollte Gottes Liebe im Zeichen des Brotes in die Welt tragen.

Wo Gottes Liebe kommuniziert und Brot geteilt wird, da ist der Auferstandene real präsent. Denn sie erkannten ihn am Brot teilen. Unser tägliches Brot gib uns heute, beten wir im Vaterunser mit Christus unserm Herrn, erfüllt vom Heiligen Geist: Gib du uns unser Brot, wie auch wir unser Brot miteinander teilen. Amen.
Willkommen in Leuenberg.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von Juergen » Donnerstag 4. Juni 2015, 13:45

Siard hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Ein Glaubensfestzug sollte keine Kulturkampfdemo sein, sondern eher eine parade de charité.

Der Feiertag Corpus Christi, was ins Deutsche übersetzt etwa Leib Christi bedeutet und in dieser Übersetzung in der Kirche auch durchaus gängig ist, sollte Gottes Liebe im Zeichen des Brotes in die Welt tragen.

Wo Gottes Liebe kommuniziert und Brot geteilt wird, da ist der Auferstandene real präsent. Denn sie erkannten ihn am Brot teilen. Unser tägliches Brot gib uns heute, beten wir im Vaterunser mit Christus unserm Herrn, erfüllt vom Heiligen Geist: Gib du uns unser Brot, wie auch wir unser Brot miteinander teilen. Amen.
Willkommen in Leuenberg.
Da hast Du recht. Sein Festzug hat dort Endstation.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19179
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von overkott » Donnerstag 4. Juni 2015, 13:57

Juergen hat geschrieben:
Siard hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Ein Glaubensfestzug sollte keine Kulturkampfdemo sein, sondern eher eine parade de charité.

Der Feiertag Corpus Christi, was ins Deutsche übersetzt etwa Leib Christi bedeutet und in dieser Übersetzung in der Kirche auch durchaus gängig ist, sollte Gottes Liebe im Zeichen des Brotes in die Welt tragen.

Wo Gottes Liebe kommuniziert und Brot geteilt wird, da ist der Auferstandene real präsent. Denn sie erkannten ihn am Brot teilen. Unser tägliches Brot gib uns heute, beten wir im Vaterunser mit Christus unserm Herrn, erfüllt vom Heiligen Geist: Gib du uns unser Brot, wie auch wir unser Brot miteinander teilen. Amen.
Willkommen in Leuenberg.
Da hast Du recht. Sein Festzug hat dort Endstation.
Christus kam nur bis Eboli.

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Donnerstag 4. Juni 2015, 14:26

overkott hat geschrieben:Christus kam nur bis Eboli.
Und jetzt noch die entsprechende Schriftstelle, bitteschön! :detektiv:
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 9. August 2015, 23:17

Wer so liebt, der darf auch die Liebe einfordern, zum Gebot machen. Umgekehrt: Wer eine solche entgrenzte, tätige und konsequente Liebe erfahren durfte, kann selber lieben. - https://jobo72.wordpress.com/215/8/9/leben-in-liebe/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Mittwoch 12. August 2015, 09:02

Karl Leisner ist einer der Katholiken des 2. Jahrhunderts, die mir bereits als Jugendlicher sehr imponierten. - https://jobo72.wordpress.com/215/8/12/karl-leisner/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonnabend 15. August 2015, 13:28

Gedanken zum Fest der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel: https://jobo72.wordpress.com/215/8/15 ... und-natur/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Donnerstag 20. August 2015, 10:41

Glauben heißt Vertrauen. Vertrauen auf Gott. Gottvertrauen bedeutet nicht, den Verstand auszuschalten, sondern ihn zu benutzen, im Vertrauen darauf, dass Gott uns auch den Verstand geschenkt hat. - https://jobo72.wordpress.com/215/8/2 ... rtrauen-2/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 23. August 2015, 11:56

Ein Evangelium hören wir heute, das Bezüge zu ganz aktuellen Fragen nahelegt: https://jobo72.wordpress.com/215/8/23 ... rnativlos/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 23. August 2015, 20:59

Heute ist der Gedenktag der Heiligen Rosa de Lima. - https://jobo72.wordpress.com/215/8/23 ... a-de-lima/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Montag 5. Oktober 2015, 22:13

Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19179
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von overkott » Montag 5. Oktober 2015, 23:23

Wenn das Gleichnis bei uns Nächstenliebe bewirkt, hat es den Sinn des Gesetzes auf den Punkt gebracht. Gottesliebe erweist sich in der Nächstenliebe.

In dem Lehrgespräch an Hand eines Beispiels geht es allerdings nicht um Trinitätstheologie. Jesus tritt nicht als Gott auf, sondern legt als Moraltheologe Gottes Gebote aus. Dabei kritisiert er in prophetischer Tradition falsche Gottesliebe als veräußerlichten Kult, der an der Not der Opfer vorbeigeht, und verwebt im Text künstlerisch sehr geschickt Nächstenliebe und Eigenliebe. Nächstenliebe wird im Gleichnis durch Eigenliebe motiviert: Wer ist der Nächste des Opfers eines Überfalls? Wen soll das Opfer lieben? Und warum eigentlich? Ist für ihn Nächstenliebe lebensrettend? Worin aber erweist sich die Nächstenliebe, wenn nicht in der Identifikation mit dem Vorbild? Jesus geht es offenbar um die gut nachbarschaftlichen Beziehungen im religiösen und kulturellen Grenzgebiet. Jesus entgrenzt Religion aus ihrer konfessionellen Enge hin zu katholischer Weite. Gottes Gebote erweisen sich in der theologischen Nachfolge Jesu als christlicher Humanismus.

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Dienstag 6. Oktober 2015, 08:23

Die Martas dieser Welt sind gute Menschen. Doch ihr Handeln verbleibt auf der materiellen Ebene. - https://jobo72.wordpress.com/215/1/6/marta/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Mittwoch 7. Oktober 2015, 11:33

Wir müssen in der Ethik auch über Umgangsformen sprechen, über Aufmerksamkeit, Höflichkeit, Rücksichtnahme. Das postmoderne Nachdenken über Freiheit und Glück hat so ein ganz klein wenig verdrängt, dass es auch zur Moral gehört, sich nicht wie der letzte Arsch auf Erden zu benehmen. - https://jobo72.wordpress.com/215/1/7 ... einigkeit/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Tinius
Beiträge: 1635
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von Tinius » Mittwoch 7. Oktober 2015, 11:40

JosefBordat hat geschrieben:Die Martas dieser Welt sind gute Menschen. Doch ihr Handeln verbleibt auf der materiellen Ebene. - https://jobo72.wordpress.com/215/1/6/marta/

JoBo
Ich sehe, dass du dir mit deiner Homepage viel Mühe gibst...

Nur leider ist die thelogische Deutung der Marta völlig falsch. Mir ist unklar, wie du diese Perikope so verstehen konntest.

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Mittwoch 7. Oktober 2015, 13:07

"Nur leider ist die thelogische Deutung der Marta völlig falsch." - Wie sieht denn die richtige theologische Deutung aus?

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 11. Oktober 2015, 11:47

Die erste Lesung tut gut, wenn man als Freund der Weisheit nicht weiß, wie man die Betriebskostennachzahlung leisten soll. - jobo72.wordpress.com/2015/10/11/weisheit-3/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Mittwoch 14. Oktober 2015, 08:39

Mitte Oktober, es wird merklich kühler. Die Menschen, die auf der Straße leben, bekommen das am deutlichsten zu spüren. - https://jobo72.wordpress.com/215/1/14 ... sen-nicht/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Donnerstag 15. Oktober 2015, 11:08

Gestern noch hatte ich die Missionarinnen der Nächstenliebe im Zusammenhang mit der Obdachlosenarbeit im Vatikan erwähnt. Heute geht es um ihren Einsatz für Waisenkinder in Indien. - https://jobo72.wordpress.com/215/1/15 ... ionsrecht/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Freitag 16. Oktober 2015, 19:52

Muss man sich mal vorstellen: Hat selber sieben Kinder und geht dann noch arbeiten! Als Kulturpolitikerin hat sie richtig was bewegt. Frauenpower! - https://jobo72.wordpress.com/215/1/16/frau-des-tages/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 1. November 2015, 00:51

Zur Vigil des Hochfestes Allerheiligen findet zur Stunde in der Sankt Clemens-Kirche in Berlin eine Anbetungszeit für Jugendliche statt, die von der „Jugend für Jesus“ organisiert wird. - https://jobo72.wordpress.com/215/1/31/holy-win/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 1. November 2015, 00:53

Drei Gedanken zu Allerheiligen: https://jobo72.wordpress.com/215/11/1 ... eiligen-3/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonnabend 5. Dezember 2015, 22:14

Barmherzigkeit. Darin steckt das mittelhochdeutsche Verb barmen, was soviel bedeutet wie „mit Mitgefühl erfüllen“, „Mitleid erregen“. Wir kennen heute noch die Form „sich erbarmen“ oder „Erbarmen haben“. In barmen steckt das althochdeutsche Adjektiv arm, was „gering“, „hilflos“, „schwach“ bedeutet, aus dem gotischen arms („beklagenswert“, „elend“) abgeleitet. Und was ist mit Mitgefühl erfüllt? Das Herz! Ein „barmendes Herz“ hat, wer tief in sich Mitleid spürt, wer voll ist von Mitgefühl. Der Ort dieses Barmens ist das Herz. - https://jobo72.wordpress.com/215/12/5 ... -begriffs/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 6. Dezember 2015, 16:37

Nach dem Gewissen nun der Glaube: Nachdem ich vor gut zwei Jahren ein Buch über das Gewissen im Lepanto-Verlag veröffentlicht habe, behandelt meine zweite Monographie, die in dem kleinen, aber sehr feinen katholischen Verlagshaus erscheint, das Apostolische Glaubensbekenntnis: *Credo. Wissen, was man glaubt* erscheint im Februar 216. - https://jobo72.wordpress.com/215/12/6/credo-das-buch/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Mittwoch 23. Dezember 2015, 14:56

Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Donnerstag 24. Dezember 2015, 11:15

Mein Beitrag für den Adventskalender der Blogoezese 215: https://jobo72.wordpress.com/215/12/24 ... ein-stall/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Freitag 25. Dezember 2015, 13:04

Berlins Erzbischof Koch erklärt die Haltung der Hirten: https://jobo72.wordpress.com/215/12/25 ... ederknien/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Siard
Beiträge: 4067
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von Siard » Freitag 25. Dezember 2015, 14:37

JosefBordat hat geschrieben:Berlins Erzbischof Koch erklärt die Haltung der Hirten: https://jobo72.wordpress.com/215/12/25 ... ederknien/

JoBo
Schade, daß die Hirten in der Kirche diesem Vorbild oft nicht folgen.

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gnade, Glaube und Werke

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 27. Dezember 2015, 07:00

Es zeigt sich die göttliche Vollmacht des Auftrags Jesu: Mit Seiner Rede beeindruckt Er die Profis. - https://jobo72.wordpress.com/215/12/27 ... im-tempel/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast