Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanzen

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Siard » Sonnabend 4. April 2015, 16:09

taddeo hat geschrieben:Logik ist was anderes ... :hmm:
Nur, wenn man am Buchstaben klebt, ich aber folgte dem Geist der Aussage. ;D

Vir Probatus
Beiträge: 3473
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Vir Probatus » Montag 6. April 2015, 04:04

Clemens hat geschrieben:Wie niedlich!!!
Aber ich sehe schon: es war ein Fehler von mir, dass mir der Name dieser öffentlichen Person bisher nichts sagte. Sie wird noch von sich reden machen. Vielleicht wird sie sogar die erste (oder zweite ;-) ) Päpstin!
Sicher die zweite. Frau Mayr-Lumetzberger wird die erste, sie ist ja schon "Bischöfin". Besser gesagt, sie glaubt, es zu sein.
Das mit "wird noch von sich reden machen" hatten wir doch gerade erst, mit leider 150 Toten und Sachschaden in bisher unbekannter Höhe als Ergebnis.
Jetzt hat ein amerikanischer Psychologe mitgeteilt, der Mann sei nicht der Täter, sondern seine Krankheit.
Die Erkenntnis muss man dann auf die Damen auch anwenden: Man kann sie nicht zur Verantwortung ziehen.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Vir Probatus
Beiträge: 3473
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawalleman

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 7. April 2015, 05:20

Das passt auch hier hin:

http://www.womensordination.org/

Eine Webseite, die ich noch nicht kannte.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9774
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Hubertus » Dienstag 7. April 2015, 08:54

In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, daß schon Ende letzten Jahres, von vielen unbemerkt, in stiller Einsamkeit, die Initiative "Maria von Magdala - Gleichberechtigung für Frauen in der Kirche" zu Grabe getragen wurde:
Seit 27 Jahren war die Initiative "Maria von Magdala - Gleichberechtigung für Frauen in der Kirche" ein treibendes Element in der katholischen Kirchenreformbewegung. [...]
Die Maria-von-Magdala-Frauen, älter geworden und ohne Nachwuchs jüngerer Frauen, die noch Zeit und Kraft in die Veränderung verhärteter Strukturen stecken mögen, haben nun beschlossen, den Verein aufzulösen und ihre Kraft anderen Anliegen zufließen zu lassen, die mit mehr Aussicht auf Erfolg dem Leben dienen.
http://mariavonmagdala.de/
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Clemens » Dienstag 7. April 2015, 10:51

:klatsch:
(Und den Link so schön passend zum Tagesevangelium ausgesucht... ;-) Danke, Hubertus!)

Benutzeravatar
Exilfranke
Beiträge: 758
Registriert: Sonnabend 23. Juni 2012, 07:23

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Exilfranke » Dienstag 7. April 2015, 21:10

Donnerwetter, die "Liturgien" dieser Maria Magdala-Flunsen hätte ein bösartiger Satiriker nicht besser schreiben können. Ein paar "Höhepunkte" dieser östrogengeladenen Hochamts:
Wir begannen den Gottesdienst mit einer ganzkörperlichen Stimmübung, um
uns gemeinsam spirituell auf die Feier einzustimmen.
Evangelium: Mt 6,25-3 (Auslegung des Evangeliums als Körperübung)
Atempause: Verschiedene Frauen sprechen die Herzworte des Evangeliums
Einladung an alle, zu den Herzworten frei zu assoziieren.
Assoziationen: Auch mein alter KÖRPER ist schön. Mein Name bedeutet LILIE
– und was bin ich für eine LILIE! u.a.m
Du, Gott, Freundin der Menschen, schenkst uns diese Gemeinschaft schon seit
2 Jahren. Du schenkst sie uns auch heute und über diesen Tag hinaus. Wir
bitten dich:
Mahlfeier: Brot und Wein werden in die Mitte gebracht und die Einsetzungsworte darüber
gesprochen. Dann werden sie weitergereicht mit den Worten:
Brot, Quelle der Kraft für dich.
Wein, Quelle der Freude für dich.
Segen: Bevor ich nach Hause gehe,
pflücke ich mir einen Segen von den Lebenswiesen, die nicht verdorren.
Von den Blumen der Freude nehme ich einen Armvoll mit in die Arbeit.
Streu Segen aus in die Herzen der Menschen, gesammelt im Hier und Jetzt.
http://mariavonmagdala.de/images/Docume ... bluehe.pdf

Mit Verlaub, das ist mehr Kitsch auf einer DIN A4-Seite als ein mehrstündiges, barockes Hochamt mit Cappa Magna und Brüsseler Spitze. Wer denkt sich sowas aus? Was muss man rauchen, um ein Liturgie zu erfinden, deren ästhetischer Anspruch irgendwo zwischen Poesie-Album und Yogakurs feststeckt? Fremdscham beim Lesen, aber maximal. Wenn das das Charisma einer weiblichen Priesterschaft sein soll, dann danke ich Gott auf Knien, dass er uns bisher davor verschont hat. Meine Güte.
„Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst brennen.“ - Aurelius Augustinus.

Bitt Gott für uns, Maria.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Maurus » Dienstag 7. April 2015, 21:15

Jedenfalls erklärt das, wieso der Club ausstirbt. Welche Jugendliche setzt sich denn in sowas? :achselzuck:

Benutzeravatar
Exilfranke
Beiträge: 758
Registriert: Sonnabend 23. Juni 2012, 07:23

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Exilfranke » Dienstag 7. April 2015, 21:16

Vielleicht irrtümlich?

"Oh, das hier ist gar nicht die Selbsthilfegruppe für Cannabis-Geschädigte?"

:freude:

Mal ehrlich, das ist halt genau diese Art gefühlsduseliger Kitschesoterik, für die lustigerweise gerade Frauen ab 50 so besonder anfällig sind. Mir will das nicht in den Kopf. Das hat doch bestimmt was mit konstruierten Geschlechterrollen zu tun ... ist das typisch weiblich, so ein Käse? Ich bin eine Lilie?

Und im Umkehrschluss müsste ja die männlich dominierte Messe ein wahres Fest an Fußball, Dosenbier und zotigen Herrenwitzen sein. Ich bin ein Mustang, ein mattlackierter Mustang. Brumm Brumm. Ist sie lustigerweise nicht. Nach der Kelchkommunion wird nicht mal gerülpst.
„Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst brennen.“ - Aurelius Augustinus.

Bitt Gott für uns, Maria.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Maurus » Dienstag 7. April 2015, 21:41

Exilfranke hat geschrieben:Vielleicht irrtümlich?

"Oh, das hier ist gar nicht die Selbsthilfegruppe für Cannabis-Geschädigte?"

:freude:

Mal ehrlich, das ist halt genau diese Art gefühlsduseliger Kitschesoterik, für die lustigerweise gerade Frauen ab 50 so besonder anfällig sind. Mir will das nicht in den Kopf. Das hat doch bestimmt was mit konstruierten Geschlechterrollen zu tun ... ist das typisch weiblich, so ein Käse? Ich bin eine Lilie?

Und im Umkehrschluss müsste ja die männlich dominierte Messe ein wahres Fest an Fußball, Dosenbier und zotigen Herrenwitzen sein. Ich bin ein Mustang, ein mattlackierter Mustang. Brumm Brumm. Ist sie lustigerweise nicht. Nach der Kelchkommunion wird nicht mal gerülpst.
Keine Ahnung. Wahrscheinlich kann man dazu eine regalmeterdicke Studie in Auftrag geben.


Benutzeravatar
Athanasius0570
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Diözese Linz

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Athanasius0570 » Sonntag 3. Mai 2015, 17:30

Daraus:
The Roman Catholic Womenpriests is a renewal movement that began in Germany with the ordination of seven women on the Danube River, in international waters, in 2002.
"Rev." Cynthia Black braucht wohl noch ein bisschen Geographie-Nachhilfe. :tuete:
In una fide nil officit ecclesiae consuetudo diversa. Gregorius Magnus Papa.

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Siard » Sonntag 3. Mai 2015, 17:35

Vielleicht war ihre Karte etwas älter … :pfeif:

Benutzeravatar
Athanasius0570
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Diözese Linz

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Athanasius0570 » Sonntag 3. Mai 2015, 17:44

Dass man 12 Seemeilen vom Ufer wegkommt, muss die Karte aber VIEL älter gewesen sein ...
In una fide nil officit ecclesiae consuetudo diversa. Gregorius Magnus Papa.

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Siard » Sonntag 3. Mai 2015, 17:49

Gut 70 Jahre. ;D Dann klappt's auch ohne ein Schiff (!) unter dt. Flagge.

Vir Probatus
Beiträge: 3473
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Vir Probatus » Mittwoch 10. Juni 2015, 02:04

Gott hat mich berufen!

http://www.nzz.ch/schweiz/gott-hat-mich ... 1.18558326


Viele sind ja berufen, aber Wenige sind auserwählt!
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Raphaela
Beiträge: 4994
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Raphaela » Mittwoch 10. Juni 2015, 06:40

Vir Probatus hat geschrieben:Gott hat mich berufen!

http://www.nzz.ch/schweiz/gott-hat-mich ... 1.18558326


Viele sind ja berufen, aber Wenige sind auserwählt!
Da hatte eine Bekannte von mir vollkommen Recht: Jacqueline Straub hat zuvor im Erzbistum Freiburg studiert. Meine Bekannte meinte, dass sie unter dem jetzigen Bischof keine Chance hat, eine Stelle zu bekommen.
Weiter oben in diesem Thread ist doch noch ihre Homepage und ein Film über sie. Da konnte sie sich noch vorstellen Pastoralreferentin zu werden, wenn sie keine Priesterin wird, sie konnte sich auch vorstellen, zölibatär zu leben. - Jetzt nicht mehr....
Zuletzt geändert von Raphaela am Mittwoch 10. Juni 2015, 08:03, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

hl. Ambrosius
Beiträge: 25
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 22:32

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von hl. Ambrosius » Mittwoch 10. Juni 2015, 06:42


Dem letzten Satz des Artikels möchte ich beipflichten. :doktor:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Juergen » Freitag 12. Juni 2015, 14:44

Jüngst kam im Um­feld der Dis­kus­si­on um die Frau­en­or­di­na­ti­on ei­ne neue Idee auf: Frau Prof. Hei­drun Kärcher mach­te der Vor­schlag, nicht nur die nie­de­ren Wei­hen wie­der ein­zuführen, son­dern die­se auch zu ver­meh­ren, um so auch den Frau­en einen Zu­gang zu zu­min­dest die­ser Form der Wei­he zu ge­ben. Als Ein­stiegs­wei­he­stu­fe schlug sie den/die »Sco­pae­fer/Scho­pae­fa« vor; ihr soll­te der/die »Pur­ga­tor/Pur­ga­to­rix« so­wie ei­ne Rei­he wei­te­rer Stu­fen fol­gen.

:narr:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21475
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Niels » Freitag 12. Juni 2015, 14:52

Sehr sympathische Dame.
Wollen wir die Konsekration in Konzelebration spenden? :narr:

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5429
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Protasius » Freitag 12. Juni 2015, 15:26

Juergen hat geschrieben:Jüngst kam im Um­feld der Dis­kus­si­on um die Frau­en­or­di­na­ti­on ei­ne neue Idee auf: Frau Prof. Hei­drun Kärcher mach­te der Vor­schlag, nicht nur die nie­de­ren Wei­hen wie­der ein­zuführen, son­dern die­se auch zu ver­meh­ren, um so auch den Frau­en einen Zu­gang zu zu­min­dest die­ser Form der Wei­he zu ge­ben. Als Ein­stiegs­wei­he­stu­fe schlug sie den/die »Sco­pae­fer/Scho­pae­fa« vor; ihr soll­te der/die »Pur­ga­tor/Pur­ga­to­rix« so­wie ei­ne Rei­he wei­te­rer Stu­fen fol­gen.

:narr:
Ich dachte, daß wären Aufgaben des Ostiariers.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2770
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Yeti » Freitag 12. Juni 2015, 15:27

Bild
Bis zum II. Vat. Konzil war eine Äbtissin ja dem Bischof gleichgestellt. Sie konnte wie ein Feudalherr in den klösterlichen Ländereien recht eigenverantwortlich schalten und walten, setzte Pfarrer ein und enthob sie ihres Amtes etc. Eigentlich seltsam, dass heutige feministische Theologinnen dieses Erbe nicht aufgreifen.
#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Juergen » Freitag 12. Juni 2015, 15:39

Protasius hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Jüngst kam im Um­feld der Dis­kus­si­on um die Frau­en­or­di­na­ti­on ei­ne neue Idee auf: Frau Prof. Hei­drun Kärcher mach­te der Vor­schlag, nicht nur die nie­de­ren Wei­hen wie­der ein­zuführen, son­dern die­se auch zu ver­meh­ren, um so auch den Frau­en einen Zu­gang zu zu­min­dest die­ser Form der Wei­he zu ge­ben. Als Ein­stiegs­wei­he­stu­fe schlug sie den/die »Sco­pae­fer/Scho­pae­fa« vor; ihr soll­te der/die »Pur­ga­tor/Pur­ga­to­rix« so­wie ei­ne Rei­he wei­te­rer Stu­fen fol­gen.
Ich dachte, daß wären Aufgaben des Ostiariers.
Geh mal zur Haustür und schau in Deinen Briefkasten. Sofern sie dem Poststreik nicht zum Opfer gefallen ist bzw. die Zustellung sich verzögert, müßte dort inzwischen die amtsärztliche Humorbefreiung drin liegen.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2770
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Yeti » Freitag 12. Juni 2015, 16:05

Juergen hat geschrieben:Pur­ga­to­rix
Das ist aber bescheiden. Wie wär's mit "Unimatrix zero, tertiäre Untereinheit von 7 of 9"? So ähnlich sehen diese WeihewilligInnen doch auch aus, oder?
Bild
#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Juergen » Freitag 12. Juni 2015, 16:19

Yeti hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Pur­ga­to­rix
Das ist aber bescheiden. Wie wär's mit "Unimatrix zero, tertiäre Untereinheit von 7 of 9"? So ähnlich sehen diese WeihewilligInnen doch auch aus, oder?
Bild
Sorry, da hast Du aber nicht aufgepasst:
Die ist nicht "Unimatrix zero, tertiäre Untereinheit von 7 of 9",
sondern "Seven of Nine, tertiäres Attribut von Unimatrix 01".
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2770
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Yeti » Freitag 12. Juni 2015, 16:26

Juergen hat geschrieben:
Yeti hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Pur­ga­to­rix
Das ist aber bescheiden. Wie wär's mit "Unimatrix zero, tertiäre Untereinheit von 7 of 9"? So ähnlich sehen diese WeihewilligInnen doch auch aus, oder?
Bild
Sorry, da hast Du aber nicht aufgepasst:
Die ist nicht "Unimatrix zero, tertiäre Untereinheit von 7 of 9",
sondern "Seven of Nine, tertiäres Attribut von Unimatrix 01".
Bestätigt. Machen Sie's so. Energie. :maske:
#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21475
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Niels » Freitag 12. Juni 2015, 17:18

Hier ist 7 of 9,5... Wir haben keinen Humor. Wir sind die Borg. Eigentlich gehen wir zum Lachen immer in den Keller. Im Raumschiff gibt es leider keinen Keller. Haben schon Reinhard und Umusungu erfolgreich assimiliert. Raphaela ist als nächstes dran. Danach der Rest des Forums, dann das ganze Internet, danach die Erde... und dann das ganze Universum....:pirat: :maske:

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Siard » Sonnabend 13. Juni 2015, 15:14

Niels hat geschrieben: Wir sind die Borg.
:motz: Es muß heißen ›Wir sind Borg‹!
Gegen jede Anpassung des Kollektivs an den Zeitgeist und den Kommerz! ;D

Raphaela
Beiträge: 4994
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Raphaela » Sonnabend 13. Juni 2015, 18:54

Yeti hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Pur­ga­to­rix
Das ist aber bescheiden. Wie wär's mit "Unimatrix zero, tertiäre Untereinheit von 7 of 9"? So ähnlich sehen diese WeihewilligInnen doch auch aus, oder?
Bild
Muss man das kennen? (Bild und Ausspruch)
Mir sagt beides gar nichts.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 2161
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 11:06
Wohnort: in der ostdeutschen Diaspora

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Reinhard » Sonntag 14. Juni 2015, 00:41

Raphaela hat geschrieben:Muss man das kennen? (Bild und Ausspruch)
Mir sagt beides gar nichts.
Schwerer Fehler ! - Du bist viel zu sehr in der Wirklichkeit verwurzelt. (ich meine, in der realen Wirklichkeit !) :pfeif: .

Übrigens: was für ein Zombie soll das'n sein ?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. Juni 2015, 00:41

Raphaela hat geschrieben:Muss man das kennen? (Bild und Ausspruch)
JA!
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2286
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Lupus » Sonntag 14. Juni 2015, 07:22

NEE!
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5429
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Donauwellensekte: rund um „Priesterinnen“ u. a. Krawallemanz

Beitrag von Protasius » Sonntag 14. Juni 2015, 09:06

Star Trek.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema