Weltgebetstag der Frauen

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 5. März 2009, 04:25

Am Freitag ist es mal wieder soweit. Gott sei dank - und ich danke ihm auf Knien! - habe ich in diesem Jahr damit nichts zu tun, da unsere Gemeinden im Nachbarpfarrverband mitfeiern (es wird jährlich gewechselt).

Bisher sind mir bunte Tücher, banale Texte, Lieder, die nicht einmal die Verantwortlichen beherrschten und anderer Mumpitz aufgefallen.

Was soll diese Veranstaltung eigentlich? Geht es da um eine Hinwendung zu Christus (was mir bisher entgangen wäre)? Oder ist das nur eine Kuschelveranstaltung, bei der frustrierte Frauen einmal unter sich sein dürfen?

Ich gestehe, dass ich jedes Mal dienstverpflichtet unter schweren Gewissensqualen daran teilgenommen habe.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9434
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 5. März 2009, 06:20

cantus planus hat geschrieben: Was soll diese Veranstaltung eigentlich? Geht es da um eine Hinwendung zu Christus (was mir bisher entgangen wäre)?
Genau diese Frage habe ich mir - als Frau - auch schon einige Male stellen müssen (ist aber schon drei oder vier Jahre her, das letzte Mal, als ich dienstlich mal dort zugange war... )
Aber es scheint schon Leute zu geben, die davon total begeistert sind... z.B. sie hier. Gönnen wir es den Damen, wenn sie es brauchen. Solange dafür nicht die Messe der Gemeinde an dem tag ausfällt. Das ist für mich immer das Schlimmste an diesem Tag - :auweia: :traurigtaps:
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9434
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 5. März 2009, 06:22

Zusatz: Ohne, dass ich dieses Jahr teilnehme - das Motto heißt immerhin "Viele sind wir, doch eins in Christus."
Klingt schon mal nicht schlecht. DIe Frage ist, wie man es umsetzt... ich bitte an dieser Stelle direkt jemanden, der da freiwillig hingeht, hier Bericht zu erstatten... :blinker:
[Einige Bilder auf der Seite http://www.weltgebetstag.de/ sind etwas... *Wort verschluck* und lieber gehe.. ]
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Clemens » Donnerstag 5. März 2009, 09:30

Der WGT ist vielen Frauen sehr wichtig.
Wenn die Frommen ihn boykottieren, überlassen sie ihn ganz den Feministinnen. Und die sind sehr aktiv.
Das deutsche WGT-Kommittee in Stein bei Nürnberg geht dabei sehr problematisch vor:

1) Ein Ausschuss im jeweiligen Gestalterinnenland (heuer: Papua-Neuguinea) entwirft eine Liturgie.
2) Diese Liturgie wird in USA ins Englische übersetzt und dann den einzelnen Landeskommittees zugesandt.
3) Die englische Liturgie wird in Stein ins Deutsche übersetzt und dort schon - falls sie nicht dezidiert feministisch ist (was sie in der "3.Welt" selten ist), entsprechend ergänzt!
3) Falls man es in Stein für nötig hält, wird auch diese Liturgie nochmals um feministische und befreiungstheologische Inhalte ergänzt!
DAS IST EINE TATSACHE, UND WIRD AUF NACHFRAGE AUCH WIDERSTREBEND ZUGEGEBEN!! ICH WEISS DAS AUS ERSTER HAND.
4) Für die Vorbereitung vor Ort wird eine umfangreiche Materialsammlung angefertigt, die oft alle irgendwie integrierbaren feministischen, befreiungstheologischen und exegetischen Irrlehren einbaut und der Basis vermitteln will.

Wenn man vor Ort Einfluss nehmen kann, kann man aber auch Gegengewichte setzen und die Irrlehren wieder durch rechtgläubige Theologie ersetzen und einen wahrhaft christlichen WGT feiern.

Maja
Beiträge: 212
Registriert: Montag 25. Dezember 2006, 12:56
Wohnort: Europa

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Maja » Freitag 6. März 2009, 16:29

Ecce Homo hat geschrieben:Zusatz: Ohne, dass ich dieses Jahr teilnehme - das Motto heißt immerhin "Viele sind wir, doch eins in Christus."
Klingt schon mal nicht schlecht. DIe Frage ist, wie man es umsetzt... ich bitte an dieser Stelle direkt jemanden, der da freiwillig hingeht, hier Bericht zu erstatten... :blinker:
[Einige Bilder auf der Seite http://www.weltgebetstag.de/ sind etwas... *Wort verschluck* und lieber gehe.. ]
Puh, die Bilder sind ja übel... erinnert mich an Fasching im Kindergarten! :chinese: :narr: :indianer:

Und ist das eigentlich eine Sau, die sich auf dem Bild rechts unten ans Lagerfeuer kuschelt? (Und was hat das mit dem Thema zu tun?)
"Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen, dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin." 1 Kor 12

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Juergen » Freitag 6. März 2009, 16:36

cantus planus hat geschrieben:Was soll diese Veranstaltung eigentlich?
Nichts! Das ist überflüssiger als ein Kropf.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von anneke6 » Freitag 6. März 2009, 17:54

Naja, auf einem Kropf könnte man zur Not noch ein Glas abstellen — ich habe im Pschyrembel mal ein solches Bild gesehen.
Ich war das letzte Mal auf diesem Gebetstag, als es hieß "Frauen aus Polen laden ein". Es war ein großes durcheinander. Aber immerhin war die Gemeinde, in der ich und zwei andere Frauen aus der Mission mitgewirkt haben noch die einzige, die wirklich Frauen aus Polen zu bieten hatte.
Wir sollten unter anderem die erste Strophe von "Ojcze z niebios" anstimmen (nicht wirklich ein Kirchenlied: in der Oper "Halka" von Moniuszko klingt es aus einer Kirche, kann die Titelheldin aber nicht vom Selbstmord abhalten)…nicht ganz einfach. Da war Z., da war M. und da war ich. M. ist ein Sopran, der zwar schräg singt, aber aus irgendeinem Grund wird Frauen, die ein paar hohe Töne quäken eher vergeben als Frauen, die in tieferer Stimmlage singen, um wenigstens höher zu kommen als das hohe C in "Lobe den Herren"… Also, da war M., dann war da Z. Eindeutig ein Alt, ein ziemlich heiserer und ebenfalls mit einer Laubsäge gestimmt. Sie versuchte sich aber immer rauszureden und sagte, ihre Stimme sei durch ihre Chemotherapie zerstört worden.
Ich war die einzige optimistische. "Die Deutschen wissen doch gar nicht, wie das Lied klingen soll. Singen wir zur Not was anderes, hautpsache es klingt gut zusammen" Und so haben wir es getan.
Dann, am großen Tag, war M. krank. Sie schickte P. — einen Mann. Eine Möchtegern-Kontertenor und Hobby-Komponist. Wir entschieden uns, daß Paul den Mezzosopran übernimmt, Z. den Alt und und ich stumm die Lippen bewege.
???

regina 32
Beiträge: 568
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 17:49

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von regina 32 » Freitag 6. März 2009, 18:51

Maja hat geschrieben:[
Puh, die Bilder sind ja übel... erinnert mich an Fasching im Kindergarten! :chinese: :narr: :indianer:
)
++nun, wenn unser Pfarrer noch einmal unsere Kinderkirche abschaffen will werde ich ihm diese Fotos zeigen :P dagegen ist kinderkirche gradezu reaktionär!!!!

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Raimund J. » Freitag 6. März 2009, 18:57

Maja hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:Zusatz: Ohne, dass ich dieses Jahr teilnehme - das Motto heißt immerhin "Viele sind wir, doch eins in Christus."
Klingt schon mal nicht schlecht. DIe Frage ist, wie man es umsetzt... ich bitte an dieser Stelle direkt jemanden, der da freiwillig hingeht, hier Bericht zu erstatten... :blinker:
[Einige Bilder auf der Seite http://www.weltgebetstag.de/ sind etwas... *Wort verschluck* und lieber gehe.. ]
Puh, die Bilder sind ja übel... erinnert mich an Fasching im Kindergarten! :chinese: :narr: :indianer:

Und ist das eigentlich eine Sau, die sich auf dem Bild rechts unten ans Lagerfeuer kuschelt? (Und was hat das mit dem Thema zu tun?)
Die wollten vielleicht ein Spanferkel grillen?
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Peregrin » Freitag 6. März 2009, 19:14

Aloha! :narr:
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24446
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Robert Ketelhohn » Sonnabend 7. März 2009, 00:09

Bild
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 20991
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Niels » Sonnabend 7. März 2009, 00:47

Robert Ketelhohn hat geschrieben:Bild
:nein:
Die Damen, die ich heute beim "Weltgebetstag der Frauen" (in den ich durch Zufall reingeraten bin) gesehen habe, hatten zumeist das Alter von Metusalix. :D
Diligite homines - interficite errores (Augustinus)

Paul Heliosch
Beiträge: 1615
Registriert: Sonnabend 15. Dezember 2007, 11:52

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Paul Heliosch » Sonnabend 7. März 2009, 01:00

Ecce Homo hat geschrieben:...Klingt schon mal nicht schlecht. DIe Frage ist, wie man es umsetzt...
[Einige Bilder auf der Seite http://www.weltgebetstag.de/ sind etwas... *Wort verschluck* und lieber gehe.. ]
regina 32 hat geschrieben:
Maja hat geschrieben:[
Puh, die Bilder sind ja übel... erinnert mich an Fasching im Kindergarten! ...
)
++nun, wenn unser Pfarrer noch einmal unsere Kinderkirche abschaffen will werde ich ihm diese Fotos zeigen :P dagegen ist kinderkirche gradezu reaktionär!!!!
Peregrin hat geschrieben:Aloha! :narr:
Ich finde: Nichts geht über das Original:

Bild

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 7. März 2009, 10:04

Ach, das ist ja recht erfreulich. Ich war immer schon gegen einen liturgischen Traditionalismus. Man muss aufgeschlossen sein für Schönes... äh... Neues!

:breitgrins: :breitgrins: :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Paul Heliosch
Beiträge: 1615
Registriert: Sonnabend 15. Dezember 2007, 11:52

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Paul Heliosch » Sonnabend 7. März 2009, 10:50

( Vielleicht sollte man zukünftig bei solchen Events Baströckchen zum Verkauf anbieten... :breitgrins: )

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 7. März 2009, 11:15

(Aber nur in Kombination mit hautfarbenen Trombosestrümpfen.)
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Paul Heliosch
Beiträge: 1615
Registriert: Sonnabend 15. Dezember 2007, 11:52

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Paul Heliosch » Sonnabend 7. März 2009, 11:20

:kugel: ... keuch, ...hust ... 8) (...jetzt fehlt eigentlich nur noch, daß Kötti sich dazu "ausgleichend" äusserte ;D )

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 20991
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Niels » Sonnabend 7. März 2009, 12:49

cantus planus hat geschrieben:(Vielleicht sollte man zukünftig bei solchen Events Baströckchen zum Verkauf anbieten... :breitgrins: )
cantus planus hat geschrieben:(Aber nur in Kombination mit hautfarbenen Trombosestrümpfen.)
Paul Heliosch hat geschrieben: :kugel: ... keuch, ...hust ... 8) (...jetzt fehlt eigentlich nur noch, daß Kötti sich dazu "ausgleichend" äusserte ;D )
:kugel: :kugel: :kugel:
Diligite homines - interficite errores (Augustinus)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 27. Februar 2010, 12:14

Am 5. März ist es wieder soweit. :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 17958
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von taddeo » Sonnabend 27. Februar 2010, 12:25

cantus planus hat geschrieben:Am 5. März ist es wieder soweit. :breitgrins:
So ziemlich die peinlichste Art, wie sich (zumeist ältere) Frauen in einer Pfarrei zum Affen machen. Ich hab das jahrelang von der Orgelbank aus mitverfolgt. Wenn man sowas im "real life" von einer Frau verlangen würde ... :ikb_chair:
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 27. Februar 2010, 12:39

taddeo hat geschrieben:So ziemlich die peinlichste Art, wie sich (zumeist ältere) Frauen in einer Pfarrei zum Affen machen. Ich hab das jahrelang von der Orgelbank aus mitverfolgt. Wenn man sowas im "real life" von einer Frau verlangen würde ... :ikb_chair:
Ich bin froh, damit nichts mehr zu tun zu haben. Schon letztes Jahr ging dieser Kelch an mir vorüber.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

LaudaSion870
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 12:08
Wohnort: Bayern

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von LaudaSion870 » Sonnabend 27. Februar 2010, 13:46

Wir losen immer aus, wer von den Hauptamtlichen hingeht. Mich hat es das Letztemal vor 7 Jahren getroffen. Ich saß mit Spitenchorrock und fetter Barockstola im Chorgestühl, betete erst mein Brevier und dann bei den Rumbatrommelfeuer den Rosenkranz, um zum Schluß den Segen zu erteilen. Sie wollten ihn auf Siuaheli- der Kompromiß war dann lateinisch. :auweia:

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 17958
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von taddeo » Sonnabend 27. Februar 2010, 13:48

LaudaSion870 hat geschrieben:Wir losen immer aus, wer von den Hauptamtlichen hingeht. Mich hat es das Letztemal vor 7 Jahren getroffen. Ich saß mit Spitenchorrock und fetter Barockstola im Chorgestühl, betete erst mein Brevier und dann bei den Rumbatrommelfeuer den Rosenkranz, um zum Schluß den Segen zu erteilen. Sie wollten ihn auf Siuaheli- der Kompromiß war dann lateinisch. :auweia:
Wie kann man denn als Kleriker so eine Spaßbremse sein? ;D
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

LaudaSion870
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 12:08
Wohnort: Bayern

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von LaudaSion870 » Sonnabend 27. Februar 2010, 13:55

Lieber taddeo,
da hast Du voll und ganz recht- ich schäme mich auch! :( :( :(
Beim Forumstreffen werde ich mich bemühen, wenigstens einmal am Tag ein erlöstes Gesicht zu machen :pfeif: :pfeif: :pfeif:
Ansonsten bin ich halt ein steifer, humorloser, verbitterter, übellauniger Typ. :kotz:
Raimund kanns bestätigen! Er kennt mich! :heul:

Benutzeravatar
Christine100
Beiträge: 736
Registriert: Dienstag 1. Januar 2008, 23:52
Wohnort: Bistum Eichstätt

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Christine100 » Sonnabend 27. Februar 2010, 14:07

Können die Pfarreien eigentlich selbst entscheiden, ob sie einen Weltgebetstag der Frauen durchführen, oder werden sie dazu verpflichtet?
"Es gibt ein Wort, und das ist für dich das Leben.
Es gibt ein Licht, das die Sonne überstrahlt."

Kaplan Alfred Flury

LaudaSion870
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 12:08
Wohnort: Bayern

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von LaudaSion870 » Sonnabend 27. Februar 2010, 14:11

Das können die Pfarreien schon selbst entscheiden, aber welcher PGR würde sich schon ausschließen.

Raphaela
Beiträge: 4900
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Raphaela » Freitag 4. März 2011, 22:00

Kann mir einer verraten, warum so viele Pfarrgemeinden am Weltgebetstag der Frauen die Messe ausfallen lassen? - Ich habe heute wirklich suchen müssen, um in eine Messe zu kommen.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9434
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Ecce Homo » Freitag 6. März 2015, 21:01

Das war heute hier im Dekanat auch so - hatte selbst das Glück, dass ich heute früher dienstfrei hatte und um 12.15 zum Messopfer gehen konnte (und bin noch froher, dass ich das auch wirklch getan habe und mich nicht drauf verlassen habe, dass am Abend noch zwei Messen ausgeschieben waren... diese sind nämlich alle ersatzlos ausgefallen. Wegen Krankheit, wie ich gerade von einer ganz lieben Bekannten erfahren habe, die sich auf die Messe zum Herz-Jesu-Freitag gefreut hatte... ).

Ehrlich, ich kann die geistlichen Herren nicht verstehen, dass sie nicht auch ein Messopfer in den Pfarreien einplanen, wenn da schon irgendwo so was wie derWeltgebetstag der Frauen als Wortgottesfeier stattfindet... mir kann keiner erzählen, dass da viele Leute hingehen...
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1180
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Kantorin » Freitag 6. März 2015, 22:59

O doch, da gehen viele hin - vor allem Frauen. ;D
Das Beste am WGT ist das anschließende Essen nach Rezepten aus dem betreffenden Land. :quatsch:
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9434
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Ecce Homo » Sonnabend 7. März 2015, 06:11

*skeptisch*
Auch, wenn ein Essen so toll ist und das Ratschen hernach auch, sorry, ich habe trotzdem kein Verständnis für, wenn die Priester dann das Messopfer ausfallen lassen...
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Siard
Beiträge: 4066
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von Siard » Sonnabend 7. März 2015, 09:35

Kantorin hat geschrieben:O doch, da gehen viele hin - vor allem Frauen. ;D
Das Beste am WGT ist das anschließende Essen nach Rezepten aus dem betreffenden Land. :quatsch:
Nein, das Beste am WGT sind die Atmosphäre und die Kleidung:





;D

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12039
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Weltgebetstag der Frauen

Beitrag von HeGe » Sonnabend 7. März 2015, 14:49

Siard hat geschrieben:
Kantorin hat geschrieben:O doch, da gehen viele hin - vor allem Frauen. ;D
Das Beste am WGT ist das anschließende Essen nach Rezepten aus dem betreffenden Land. :quatsch:
Nein, das Beste am WGT sind die Atmosphäre und die Kleidung:





;D
:D :daumen-rauf:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste