Verschiedene Devotionalien

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von anneke6 » Sonnabend 17. Juli 2010, 15:13

Berolinensis hat geschrieben:Das ist m.E. Unsinn…
Dieser "Unsinn" wird in Polen vor allem von Bruder Bogumil Marian Adamczyk propagiert. Ich besaß auch mal zwei solche Rosenkränze von ihm; auch sein Buch dazu. Es fing damit an, daß Frau L.W. ihn bat, solche Rosenkränze herzustellen, denn "es gibt welche, die bereit sind, den ganzen, 20-gesätzigen Rosenkranz zu beten, aber solche Rosenkränze sind im Handel nicht erhältlich." (Ich dachte damals: Wenn das deren einziges Problem ist, sind es glückliche Menschen…)
Sein Buch ist voll mit Reflexionen, wobei überwiegend darauf abgezielt wird, daß man sich die Rosengeheimnisse wie einen Film anschauen soll. Ist aber nicht so ganz mein Ding. Außerdem enthält das Buch einige dämlich anmutende Aussagen, zum Beispiel, daß die Hölle sich unter der Erdkruste befindet (denn dort ist "glühender Schwefel") und das Jesus bei seiner Himmelfahrt durch seine göttliche Kraft wie mit einer Rakete in den Himmel aufgestiegen ist.
Und angeblich hat er 4 Jahre Theologie studiert… :roll:
Ich bete seit Jahren täglich Rosenkranz, die 20-gesätzigen habe ich jedoch verschenkt. Wenn ich mehr als 5 Gesätze beten will (meistens bete ich entweder 5 oder 15) fange ich am selben Rosenkranz wieder von vorne an.
???

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 17. Juli 2010, 15:30

Wenn jemand regelmäßig den Rosenkranz mit allen Gesätzen betet, hat er jedenfalls meinen Respekt und aufrichtige Hochachtung. :ja:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von anneke6 » Sonnabend 17. Juli 2010, 17:01

Was meinst Du denn mit allen Gesätzen? (Womit wir wieder beim Thema wären.) Für mich besteht der Rosenkranz aus 150 Gesätzen, und so bete ich ihn*. Die lichtreichen Geheimnisse sehe ich als Ergänzung, so ähnlich wie die trostreichen Geheimnisse.
* Wenn ich im Laufe des Tages nicht alle Gesätze geschafft habe, versuche ich, ihn im Bett zu Ende zu beten. Meistens schlafe ich dabei aber ein. ;)
???

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 889
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Kai » Sonnabend 17. Juli 2010, 17:14

anneke6 hat geschrieben:Für mich besteht der Rosenkranz aus 150 Gesätzen, und so bete ich ihn*.
Äh.

Du meinst nicht 150 Ave Marias, sondern 150 Gesätze? Jeden Tag?
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von anneke6 » Sonnabend 17. Juli 2010, 17:48

Sorry, ich meinte 15 Gesätze.

Allerdings, der Visionär (oder was auch immer) Alan Ames schreibt einmal, daß ihm die Jungfrau Maria im Flugzeug erschien, und ihn einen speziellen "Dreifaltigkeitsrosenkranz" lehrte, damit er mehr beten könnte als die gewohnten 15 Rosenkränze am Tag. Aus seinem Bericht ging nicht hervor, ob es 15 Rosenkränze zu je 5 oder 15 Gesätzen waren.
???

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 17. Juli 2010, 20:24

anneke6 hat geschrieben:Sorry, ich meinte 15 Gesätze.

Allerdings, der Visionär (oder was auch immer) Alan Ames schreibt einmal, daß ihm die Jungfrau Maria im Flugzeug erschien, und ihn einen speziellen "Dreifaltigkeitsrosenkranz" lehrte, damit er mehr beten könnte als die gewohnten 15 Rosenkränze am Tag. Aus seinem Bericht ging nicht hervor, ob es 15 Rosenkränze zu je 5 oder 15 Gesätzen waren.
P. Matthias Gaudron FSSPX zum Thema "Alan Ames": http://community.heiligerjosef.com/comm ... -alan-ames

Eine hervorragende Stellungnahme, die mein tiefes Mißtrauen gegenüber diesen charismatischen Kreisen bestärkt.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von anneke6 » Sonnabend 17. Juli 2010, 20:58

Interessanter Link, Cantus. — Ich bin ja bekannterweise kein Tradi, aber der kritische Blick gebildeter Tradis auf die Situation der Kirche entlarvt viele Seher, charismatische Heiler u.ä. Wo Aas liegt, da sammeln sich nun mal die Geier. Wenn die Amtskirche die außerliturgische Frömmigkeit vernachlässigt, dann wenden sich ausgetrocknete Gläubige an bizarre Andachten, wie z.B. von Alan Ames.
Ich bin wirklich dafür, daß in den Gemeinden des lateinischen Ritus der Rosenkranz gepflegt wird. Wer mit diesem Gebet vertraut ist, und es regelmäßig, am besten täglich, praktiziert, braucht keinen Alan Ames.
???

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Petra » Sonnabend 17. Juli 2010, 21:07

anneke6 hat geschrieben: Ich bin wirklich dafür, daß in den Gemeinden des lateinischen Ritus der Rosenkranz gepflegt wird. Wer mit diesem Gebet vertraut ist, und es regelmäßig, am besten täglich, praktiziert, braucht keinen Alan Ames.
Heißt das, der Rosenkranz soll auf Latein gebetet werden? :achselzuck:

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21374
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Niels » Sonnabend 17. Juli 2010, 21:08

anneke6 hat geschrieben:Interessanter Link, Cantus. — Ich bin ja bekannterweise kein Tradi, aber der kritische Blick gebildeter Tradis auf die Situation der Kirche entlarvt viele Seher, charismatische Heiler u.ä. Wo Aas liegt, da sammeln sich nun mal die Geier. Wenn die Amtskirche die außerliturgische Frömmigkeit vernachlässigt, dann wenden sich ausgetrocknete Gläubige an bizarre Andachten, wie z.B. von Alan Ames.
Ich bin wirklich dafür, daß in den Gemeinden des lateinischen Ritus der Rosenkranz gepflegt wird. Wer mit diesem Gebet vertraut ist, und es regelmäßig, am besten täglich, praktiziert, braucht keinen Alan Ames.
:daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2338
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Senensis » Sonnabend 17. Juli 2010, 21:17

"Lateinischer Ritus" vs. ostkirchliche Riten/... Es ist ein Sammelbegriff, der beispielsweise den römischen Ritus, den ambrosianischen (Mailand) und die diversen Ordensriten umfaßt. Diese Redeweise gibt keine Auskunft über die Sprache, in der unmittelbar gebetet wird, sondern inkludiert auch die Volkssprachen (im engeren Sinn allerdings hauptsächlich erst seit der Liturgiereform).
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21374
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Niels » Sonnabend 17. Juli 2010, 21:22

Senensis hat geschrieben:"Lateinischer Ritus" vs. ostkirchliche Riten/... Es ist ein Sammelbegriff, der beispielsweise den römischen Ritus, den ambrosianischen (Mailand) und die diversen Ordensriten umfaßt. Diese Redeweise gibt keine Auskunft über die Sprache, in der unmittelbar gebetet wird, sondern inkludiert auch die Volkssprachen (im engeren Sinn allerdings hauptsächlich erst seit der Liturgiereform).
Exakt. Wir gehören alle zum lateinischen Ritus, auch wenn die Hl. Messen, das Stundengebet und diverse Andachten in der Landessprache gefeiert werden. Schau Dir mal http://www.catholic-hierarchy.org an und sieh Dir ein beliebiges normales europäisches Bistum an: da steht: "Rite: Latin (or Roman)"
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Petra » Sonnabend 17. Juli 2010, 21:22

Senensis hat geschrieben:"Lateinischer Ritus" vs. ostkirchliche Riten/... Es ist ein Sammelbegriff, der beispielsweise den römischen Ritus, den ambrosianischen (Mailand) und die diversen Ordensriten umfaßt. Diese Redeweise gibt keine Auskunft über die Sprache, in der unmittelbar gebetet wird, sondern inkludiert auch die Volkssprachen (im engeren Sinn allerdings hauptsächlich erst seit der Liturgiereform).
Aha, Danke.

Die Betonung auf den lateinischen Ritus war seltsam. Eigentlich müsste der Rosenkranz doch überall gleich gebetet werden.

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von anneke6 » Sonnabend 17. Juli 2010, 22:13

Petra hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:"Lateinischer Ritus" vs. ostkirchliche Riten/... Es ist ein Sammelbegriff, der beispielsweise den römischen Ritus, den ambrosianischen (Mailand) und die diversen Ordensriten umfaßt. Diese Redeweise gibt keine Auskunft über die Sprache, in der unmittelbar gebetet wird, sondern inkludiert auch die Volkssprachen (im engeren Sinn allerdings hauptsächlich erst seit der Liturgiereform).
Aha, Danke.

Die Betonung auf den lateinischen Ritus war seltsam. Eigentlich müsste der Rosenkranz doch überall gleich gebetet werden.
Ich bin gegen eine Zwangslatinisierung östlicher Katholiken. Es gibt byzantinische Adaptionen für den Rosenkranz, genauso wie es orthodoxe Formen des Rosenkranzes gibt, zum Beispiel die "Gebetsregel der Gottesgebärerin"; und die Maroniten haben eine lange Tradition lateinischer Andachtsformen (Rosenkranz, Kreuzweg…) — aber wenn Katholiken, die einem östlichen Ritus angehören, die Gottesmutter ausschließlich mit ihren traditionellen Andachte ehren wollen, dann finde ich, man sollte ihnen den Rosenkranz nicht aufdrängen.
???

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6582
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von holzi » Sonnabend 17. Juli 2010, 23:01

cantus planus hat geschrieben:
anneke6 hat geschrieben:Sorry, ich meinte 15 Gesätze.

Allerdings, der Visionär (oder was auch immer) Alan Ames schreibt einmal, daß ihm die Jungfrau Maria im Flugzeug erschien, und ihn einen speziellen "Dreifaltigkeitsrosenkranz" lehrte, damit er mehr beten könnte als die gewohnten 15 Rosenkränze am Tag. Aus seinem Bericht ging nicht hervor, ob es 15 Rosenkränze zu je 5 oder 15 Gesätzen waren.
P. Matthias Gaudron FSSPX zum Thema "Alan Ames": http://community.heiligerjosef.com/comm ... -alan-ames

Eine hervorragende Stellungnahme, die mein tiefes Mißtrauen gegenüber diesen charismatischen Kreisen bestärkt.
Übrigens war ich damals auch in dem dort zitierten Gottesdienst mit Alan Ames am 15.9.25! Herr Ames hat mich zwar ganz wenig beeindruckt, vielmehr die Frömmigkeit der Mitbeter, so daß ich an diesem Abend auch beschlossen hatte, mich wieder verstärkt um mein Verhältnis zu Gott und der Kirche zu kümmern.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Petra » Sonnabend 17. Juli 2010, 23:07

holzi hat geschrieben: Übrigens war ich damals auch in dem dort zitierten Gottesdienst mit Alan Ames am 15.9.2005! Herr Ames hat mich zwar ganz wenig beeindruckt, vielmehr die Frömmigkeit der Mitbeter, so daß ich an diesem Abend auch beschlossen hatte, mich wieder verstärkt um mein Verhältnis zu Gott und der Kirche zu kümmern.
...krummen Zeilen gerade

:ja: Deo gratias

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

OT aus "Onlineshop für Heiligenbilder"

Beitrag von Berolinensis » Montag 13. September 2010, 16:34

Einen passenderen Strang habe ich nicht gefunden. Ich war ja, wie erwähnt, am Grab der hll. Bonifatius und Lioba. Enttäuscht war ich, daß es weder beim einen noch beim anderen Heiligenbildchen gab (über die jämmerliche Schwarzweißkopie ohne Gebet, die beim hl. Bonifatius ausliegt, wollen wir lieber nicht sprechen...). Traurig, daß das in Deutschland so außer Gebrauch gekommen ist.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Linus » Montag 13. September 2010, 20:22

AxelLCH hat geschrieben:Hallo!
Hätte eine kleine Frage:
Bin im Internt auf einen Rosenkranz gestossen, der mich aufgrund seiner Länge sehr überrascht hat:

Bild

Kennt jemand solche Ausführungen? Werden dann alle Geheimnisse hintereinander gebetet?? Dauert das nicht Stunden? :glubsch:

Liebe Grüße,

Axel
Stunden? Ein Psalter dauert ca. ne Dreiviertelstunde/Stunde
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2338
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Senensis » Donnerstag 16. September 2010, 20:03

Das wird wohl so einer sein, wie er in diversen Ordensgemeinschaften als zum Habit gehörig am Gürtel getragen wird.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von anneke6 » Donnerstag 16. September 2010, 20:31

Auch da gibt es Unterschiede. Die Karmelitinnen in Koden, zum Beispiel, tragen einen Rosenkranz mit 5 Gesätzen im Gürtel. Der ist nur etwas größer gearbeitet:
Bild
Ihre Nachbarinnen, die Herz-Jesu-Schwestern, tragen einen mit 15 Gesätzen. Zu Zeiten des hl. Maksymilian Kolbe trugen die Franziskaner-Konventualen einen Rosenkranz mit 7 Gesätzen im Gürtel. Wie die gegenwärtige Praxis ist, weiß ich nicht.
Ich habe noch von keiner Ordensgemeinschaft gehört, die einen Rosenkranz mit 20 Gesätzen als Teil des Habits trägt.
Und wie lange man für einen Rosenkranz braucht…das hängt davon ab, ob man alleine oder in Gemeinschaft betet (in Gemeinschaft geht es meist schneller voran), ob man zwischendurch Schriftlesungen oder Lieder einfügt, ob man zwischen den Gesätzen noch einzelne Gebete einfügt…und letztendlich auch, in welcher Sprache man betet. Deutsch ist hier die zeitaufwendigste Sprache, die ich kenne. ;)
???

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 16. September 2010, 20:32

anneke6 hat geschrieben: Zu Zeiten des hl. Maksymilian Kolbe trugen die Franziskaner-Konventualen einen Rosenkranz mit 7 Gesätzen im Gürtel.
Was hat es damit auf sich?

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von anneke6 » Donnerstag 16. September 2010, 20:43

Ich habe einen Bekannten, der mal in Niepokalanów Novize war. Es wurde dort ein Rosenkranz mit 7 Gesätzen gebetet. Mit Ausnahme der großen Fastenzeit war jedes Gesätz einem freudenreichen Ereignis der Gottesmutter zugeordnet. Wenn ich mich recht erinnere, waren diese Gesätze: 1. Die Verkündigung 2. Der Besuch bei Elisabeth 3. Die Geburt Christi 4. Die Anbetung der Waisen aus dem Morgenland 5. Die Wiederauffindung Jesu im Tempel 6. Die Begegnung des Auferstandenen mit seiner Mutter 7. Die Aufnahme der Gottesmutter in den Himmel und ihre Krönung daselbst.
In der großen Fastenzeit werden stattdessen 7 schmerzhafte Ereignisse kommemoriert. Diese sind: 1. Die Prophezeihung des Simeon 2. Die Flucht nach Ägypten 3. Die Suche nach dem göttlichen Kind in Jerusalem 4. Die Begegnung Christi und seiner Mutter am Kreuzweg 5. Die Kreuzigung Christi 6. Der Leichnam Christi wird in den Schoß seiner Mutter gelegt und 7. Die Grablegung Christi.
???

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Peregrin » Donnerstag 16. September 2010, 21:01

anneke6 hat geschrieben: Waisen aus dem Morgenland
Oje. :(
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von anneke6 » Donnerstag 16. September 2010, 22:12

:tuete:
???

SuRi87
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 24. Mai 2013, 09:40

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von SuRi87 » Freitag 24. Mai 2013, 09:52

Hey es wurde ja bereits ein Holzkreuz gekauft, aber wenn mal wieder so etwas gebraucht wird, kann ich auch diese Seite empfehlen http://www.taufgeschenke-direkt.de/ ... die Qualität dieser Produkte ist mE richtig richtig gut.

Den abgebildeten Rosenkranz finde ich wirklich sehr sehr schön, nur ist das Gebet ja wirklich immer recht lang. Ich meine, da auch mal eine abgekürzte Variante gesehen zu haben, weiß aber leider nicht mehr wo.

LG

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2690
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von martin v. tours » Freitag 24. Mai 2013, 12:01

Hallo SuRi87
Wenn Dir ein Rosenkranz am Stück zu lang ist, mach es so wie ich vor langer Zeit.
Nimm Dir vor, einen Rosenkranz pro Woche zu beten.
Fang Montag an und bete nur ein Geheimnis , das sind 10 gegrüsset seist Du Maria.
Wenn Du dir fest vornimmst dies jeden Tag zu tun, hast Du am Freitag einen Rosenkranz geschafft.

Zumindest mir (bin auch eher ein fauler Sack) hat es geholfen eine gewisse Regelmässigkeit in mein Rosenkranzgebet zu kriegen.

martin v. tours
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Martinus_25
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 11:52
Wohnort: Erzbistum Paderborn

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Martinus_25 » Sonnabend 25. Mai 2013, 13:45

So mache ich das auch :)
Alle Gebote Gottes sind erfüllt, wenn das, was nicht erfüllt wird, verziehen wird.
Heiliger Augustinus

AnnePunkt
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 30. Mai 2013, 12:09

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von AnnePunkt » Donnerstag 30. Mai 2013, 12:12

Eine Frage an die Rosenkranzexperten:

Was haltet ihr von diesem guten Stück:

http://www.kommunionsgeschenke-direkt.d ... cm/a-3320/

Beste Grüße


Anne Preußler

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2338
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Senensis » Donnerstag 30. Mai 2013, 12:17

Ist doch sehr hübsch. :)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9464
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 30. Mai 2013, 12:18

@ Anne
Herzlich willkommen im Kreuzgang!

Ehrlich, was bedeutet, was wir davon halten?
Wenn man alleine den Text zu dem Angebot liest, wo er auch als "Konfirmationsgeschenk" beschrieben wird, dann lässt das tief blicken...
Letztlich ist Rosenkranz vom Aussehen her Geschmacks- und auch Geldsache.

Ich bin da eher auf was Spezielleres - *Werbungsmodus on* meine Rk´s sind von hier: http://www.rosenkranz-atelier.com/www.r ... ommen.html (handgefertigte Unikate). Halt a bisserle teurer, aber es lohnt sich... und besonders schön finde ich, dass die Künstlerin wirklich auch selbst betend und sehr katholisch ist!!!! Und der Erlös von ihr geht an Kirche in Not...
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2338
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Senensis » Donnerstag 30. Mai 2013, 12:26

Das ist natürlich noch was anderes :D
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9464
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 30. Mai 2013, 12:40

Senensis hat geschrieben:Das ist natürlich noch was anderes :D
Natürlich - aber wenn schon, denn schon. Frau gönnt sich ja sonst nix. Außer Brevier auf Tablet, Rk´s aus Luxembourg und täglicher Messe... :pfeif: :unbeteiligttu:
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2338
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Verschiedene Devotionalien

Beitrag von Senensis » Donnerstag 30. Mai 2013, 12:44

Wer kann der kann ;D
et nos credidimus caritati

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema