Katholikentag 2018 in Münster

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12734
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von HeGe » Montag 5. Februar 2018, 15:09

Niels hat geschrieben:
Freitag 2. Februar 2018, 12:29
Worin unterscheidet sich das vom "üblichen" Programm? :hmm:
Der Altersdurchschnitt ist vermutlich noch ein paar Jahre höher.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von CIC_Fan » Montag 5. Februar 2018, 15:23

das solche Großveranstaltungen keinerlei Wirkung haben sieht man immer deutlicher
Was z.b. ist von den Weltjugendtreffen geblieben
von der "Generation Johannes Paul"oder Benedikt ist nichts sichtbares in den Pfarreien und im kirchlichen Alltag angekommen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12734
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von HeGe » Montag 5. Februar 2018, 15:34

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 5. Februar 2018, 15:23
das solche Großveranstaltungen keinerlei Wirkung haben sieht man immer deutlicher
Was z.b. ist von den Weltjugendtreffen geblieben
von der "Generation Johannes Paul"oder Benedikt ist nichts sichtbares in den Pfarreien und im kirchlichen Alltag angekommen
Die Zeiten, als Katholikentage noch eine große Ausstrahlung hatten, sind wohl jedenfalls schon länger vorbei.

Dass ansonsten von den von dir genannten Bewegungen gar "nichts" in den Pfarreien angekommen ist, würde ich bestreiten. Diejenigen, die da aktiv waren, sind wohl nur jetzt eher mit dem Familienleben beschäftigt und treten daher nicht mehr so öffentlich in Erscheinung.

Eine nachwachsende "Generation Franz" o.ä. ist hingegen bislang ausgeblieben. Eigentlich ein bemerkenswertes Phänomen, das zeigt, dass man mit Reformideen der 70er-Jahre und Herz-Jesu-Sozialismus die Jugend heute eben nicht mehr in Massen begeistern kann. Das Feld besetzen längst andere Organisationen. Aber statt sich auf das Kerngeschäft des Glaubens zu konzentrieren, geht man den Weg immer weiter. Vorwärts immer, rückwärts nimmer.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von CIC_Fan » Montag 5. Februar 2018, 15:50

eine Generation Franz wäre ja auch unlogisch den der heutige Papst setzt eben nicht auf diese Sog "Erneuerungsbewegungen" die wenn man genau schaut eine kleine Minderheit der Jugend begeistert haben und nichts anderes sind als die Erschaffung eine eigenen Milieus für Leute die mit dem trostlosen Alltag der heutigen Pfarrei nichts anfangen können

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12734
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von HeGe » Montag 5. Februar 2018, 16:00

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 5. Februar 2018, 15:50
eine Generation Franz wäre ja auch unlogisch den der heutige Papst setzt eben nicht auf diese Sog
Genau, wer braucht schon die Jugend. :roll: Wenn der heutige Papst eine alternative Herangehensweise pflegen würde, wäre das ja in Ordnung, aber die jetzige Generation völlig aufzugeben, statt wenigstens ein paar Leute zu begeistern, ist auch keine Lösung.
CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 5. Februar 2018, 15:50
"Erneuerungsbewegungen" die wenn man genau schaut eine kleine Minderheit der Jugend begeistert haben und nichts anderes sind als die Erschaffung eine eigenen Milieus für Leute die mit dem trostlosen Alltag der heutigen Pfarrei nichts anfangen können
Besser eine kleine Minderheit als niemanden. Und dass die Zukunft außerhalb der klassischen Pfarrei liegen wird, haben selbst die Bistümer mit ihren ganzen Pastoralkonzepten erkannt. Aber beenden wir das Thema hier, das gehört in einen anderen Diskussionsfaden.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von CIC_Fan » Montag 5. Februar 2018, 16:28

stimmt du hast völlig recht.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von Petrus » Montag 5. Februar 2018, 20:43

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 5. Februar 2018, 15:50
für Leute die mit dem trostlosen Alltag der heutigen Pfarrei nichts anfangen können
also bitte.

da gibt es doch ein Pfarrfest, eine Krabbelgruppe, einen Bücherbasar, ...
"wenn Menschen sagen, sie meditieren,
dann schlafen sie meistens doch nur."

sagte die Maus.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2224
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Montag 5. Februar 2018, 22:11

Ihr unterschätzt die Gewohnheit der Leute, sonntags in die Messe zu gehen. Sie hängen auch an der Kirche, in die sie viele Jahre gegangen sind.

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 6. Februar 2018, 09:26

deren zahl verringert sich laufend

PascalBlaise
Beiträge: 778
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von PascalBlaise » Dienstag 6. Februar 2018, 10:58

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 6. Februar 2018, 09:26
deren zahl verringert sich laufend
Ja. Tut mal einer was dagegen! Der Kaiser braucht Soldaten.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 6. Februar 2018, 11:22

da bin ich wirklich der falsche Adressat

PascalBlaise
Beiträge: 778
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Katholikentag 2018 in Münster

Beitrag von PascalBlaise » Dienstag 6. Februar 2018, 11:27

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 6. Februar 2018, 11:22
da bin ich wirklich der falsche Adressat
:D Das glaube ich gern.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema