"Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4783
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von umusungu » Mittwoch 25. Oktober 2017, 23:18

Da das Kirchenrecht in Stein gemeißelt ist, wird sich in der rk nichts ändern - selbst wenn vieles den Bach runter geht.

CIC_Fan
Beiträge: 5766
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 26. Oktober 2017, 09:46

das muß nicht unbedingt sein der Papst hat gezeigt daß er sehr kreativ mit dem Kirchenrecht umgeht

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 746
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Petrus » Freitag 27. Oktober 2017, 03:17

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 25. Oktober 2017, 23:18
Da das Kirchenrecht in Stein gemeißelt ist, wird sich in der rk nichts ändern
nun, das Kirchenrecht ist (im Unterschied zu den zehn Geboten, vgl. hierzu gern das Alte Testament) nicht in Stein gemeißelt, sondern in einem Buch aufgeschrieben (und "Alles in einem Buch" auch erst seit 1917). Bereits 1983 wurde dieses Buch durch eine zweite, wesentlich veränderte Auflage ersetzt, die in der Zwischenzeit nun schon wieder Änderungen erfuhr, wie

- wer eine "endgültige" Lehre leugnet, kann nach vorheriger Abmahnung bestraft werden
- der Diakon handelt nun nicht mehr in persona christi.
fr. petrus, OCant.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12664
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von HeGe » Donnerstag 30. November 2017, 12:57

Lassen sich die Bistümer eigentlich die jeweiligen Titulierungen für die Großpfarreienmodelle irgendwie markenrechtlich schützen? Ich finde es schon erstaunlich, dass das in jedem Bistum anders heißt. Oder da stehen irgendwelche Agenturen hinter, die ihre Beauftragung rechtfertigen müssen?

Wie dem auch sei - anderer Name, ähnlicher Inhalt - im Erzbistum Köln nennt sich das Projekt, mit dem der "pastorale Zukunftsweg" beschritten werden soll, jedenfalls jetzt "Sendungsraum". :hmm: Kurz gesagt bedeutet dies, dass die "leitenden Pfarrer" zum Teil zukünftig mehrere Seelsorgebereiche betreuen. Die Strukturen bleiben also grundsätzlich unverändert, aber es werden die Zuständigkeitsbereiche größer.

Hier ein (schon etwas älteres) Schreiben von Kardinal Woelki zu dem Thema: https://www.erzbistum-koeln.de/export/s ... chrift.pdf
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5766
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 30. November 2017, 13:31

Es klingt alles nach Liquidation man traut es sich nur nicht zu sagen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12664
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von HeGe » Freitag 1. Dezember 2017, 13:52

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21891
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Freitag 1. Dezember 2017, 13:56

HeGe hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 13:52
Kardinal Marx möchte, dass Laien Pfarrgemeinden leiten
Warum nicht auch mal Atheisten, Hindus oder Moslems als "Gemeindeleiter"? Das brächte die gewünschte Vielfalt - "die Kirche ist bunt". Alles andere - wie etwa die Taufe - wäre sowieso "Diskriminierung". :narr:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12664
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von HeGe » Freitag 1. Dezember 2017, 14:03

Niels hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 13:56
HeGe hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 13:52
Kardinal Marx möchte, dass Laien Pfarrgemeinden leiten
Warum nicht auch mal Atheisten, Hindus oder Moslems als "Gemeindeleiter"? Das brächte die gewünschte Vielfalt - "die Kirche ist bunt". Alles andere - wie etwa die Taufe - wäre sowieso "Diskriminierung". :narr:
Jetzt mach aber nicht zu viele Schritte auf einmal, erst sind noch unsere protestantischen Brüder und Schwestern an der Reihe. ;)
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21891
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Freitag 1. Dezember 2017, 14:10

Die hatte ich tatsächlich vergessen und gar nicht im Blick. :nuckel:

(Das regelt sich biologisch. :tuete: )
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5766
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 1. Dezember 2017, 14:16

Niels hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 13:56
HeGe hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 13:52
Kardinal Marx möchte, dass Laien Pfarrgemeinden leiten
Warum nicht auch mal Atheisten, Hindus oder Moslems als "Gemeindeleiter"? Das brächte die gewünschte Vielfalt - "die Kirche ist bunt". Alles andere - wie etwa die Taufe - wäre sowieso "Diskriminierung". :narr:
Also es macht keinen unterschied ob ein kath laie eine gemeinde leitet oder ein Angehöriger einer anderen Konfession angehört oder einer anderen Religion?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21891
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Freitag 1. Dezember 2017, 14:21

Frag mal in München an.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5766
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 1. Dezember 2017, 14:23

Niels hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 14:21
Frag mal in München an.
wieso du hast das ja gleich gesetzt?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21891
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Freitag 1. Dezember 2017, 15:34

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 14:23
Niels hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 14:21
Frag mal in München an.
wieso du hast das ja gleich gesetzt?
Kardinal Marx ist "Erzbischof von München und Freising".

(Nicht meine Erfindung und auch nicht durch mich errichtet. :nuckel: )

Ich habe nur nach dessen Äußerungen auf meine Weise hier "geantwortet". :narr:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5766
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 1. Dezember 2017, 16:36

und genau dafür wäre eine Begründung fein für die Antwort

PascalBlaise
Beiträge: 763
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von PascalBlaise » Freitag 1. Dezember 2017, 21:17

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 16:36
und genau dafür wäre eine Begründung fein für die Antwort
Genau. Der Kardinal hat nämlich nichts dergleichen gesagt oder vorgeschlagen.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

CIC_Fan
Beiträge: 5766
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Montag 22. Januar 2018, 14:42


Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema