"Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4639
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von umusungu » Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:17

ich hoffe, es kommt endlich Bewegung in diese causa!

CIC_Fan
Beiträge: 5379
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:28

Diese Causa ist vor allem psychologischer Natur es gibt bekanntlicher Weise in der kath Kirche seit Ewigkeiten verheiratete Priester

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von HeGe » Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:34

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:17
ich hoffe, es kommt endlich Bewegung in diese causa!
Weil?
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5441
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Protasius » Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:47

Hubertus hat geschrieben:
Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:09
HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 25. Oktober 2017, 17:30
Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 25. Oktober 2017, 17:12
KNA hat geschrieben:Papst denkt an Verheiratete als Leiter von Messfeier

Papst Franziskus prüft einem Medienbericht zufolge Vorschläge, wonach auch verheiratete Männer der Heiligen Messe vorstehen können. ........
Hast du mal noch einen Link zum Artikel?

Ansonsten: "Der Papst prüft einem Medienbericht zufolge Vorschläge..." Noch unkonkreter geht es ja kaum. :gaehn: Vorschläge kann jeder machen und "Prüfen" heißt erst einmal gar nichts. Daraus die obige Überschrift zu machen, ist hingegen perfide. :roll: Wo stand dieser "Medienbericht" eigentlich? Publik Forum?
https://www.kath.ch/newsd/zeitung-papst ... messfeier/
Daß Verheiratete der Meßfeier vorstehen, ist ja auch keine große Überraschung. Das gibt es bei übergetretenen protestantischen Geistlichen gar nicht so selten (beispielsweise fast alle Priester der Personalordinariate für die übergetretenen Anglikaner, wenn ich nicht irre), und das mW bereits seit mindestens den Zeiten Pius' XII. Und von den unierten byzantinischen Priestern brauche ich gar nicht erst anzufangen.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

CIC_Fan
Beiträge: 5379
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:55

stimmt genau der Zölibat ist eben eine kirchenrechtliche Frage

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4639
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von umusungu » Mittwoch 25. Oktober 2017, 23:18

Da das Kirchenrecht in Stein gemeißelt ist, wird sich in der rk nichts ändern - selbst wenn vieles den Bach runter geht.

CIC_Fan
Beiträge: 5379
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 26. Oktober 2017, 09:46

das muß nicht unbedingt sein der Papst hat gezeigt daß er sehr kreativ mit dem Kirchenrecht umgeht

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 516
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Petrus » Freitag 27. Oktober 2017, 03:17

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 25. Oktober 2017, 23:18
Da das Kirchenrecht in Stein gemeißelt ist, wird sich in der rk nichts ändern
nun, das Kirchenrecht ist (im Unterschied zu den zehn Geboten, vgl. hierzu gern das Alte Testament) nicht in Stein gemeißelt, sondern in einem Buch aufgeschrieben (und "Alles in einem Buch" auch erst seit 1917). Bereits 1983 wurde dieses Buch durch eine zweite, wesentlich veränderte Auflage ersetzt, die in der Zwischenzeit nun schon wieder Änderungen erfuhr, wie

- wer eine "endgültige" Lehre leugnet, kann nach vorheriger Abmahnung bestraft werden
- der Diakon handelt nun nicht mehr in persona christi.
"Bis wir die volle Einheit hamm,
gilt die Devise:
Halt mer zsamm!"

(Karl Hillenbrand anläßllich der Verabschiedung von Christian Schmidt).

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema