Neues aus Medjugorje

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9500
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Ecce Homo » Freitag 5. Januar 2018, 19:57

Bitte, andere “Seher“, wie auch immer sie auch heißen, und Dinge, die nix mit Medjugprje zu tun haben, in entsprechende andere Stränge posten - hier nicht OT werden. :motz:
Muss hier in Bälde mal aufräumen...
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Madita
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 18:28

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Madita » Freitag 5. Januar 2018, 20:53

Eine Pressemitteilung vom 11.12.2017: Papst Franziskus erlaubt offziell Wallfahrten nach Medjugorje !!!!

http://www.kath.net/news/61988

Wurde das hier im Thread bereits erwähnt? Ich bin ja ein "Greenhorn".

Wo sind die Bischöfe und Kardinäle und v.a. die Theologen, die einen medialen Aufschrei wagen? Alle beschäftigt mit "Amoris Laetitia"? Das "nihil obstat" für offizielle Wallfahrten nach Medjugorje ist nun tatsächlich der MOHNSCHNULLER, den wir in Zeiten wie diesen brauchen.

Wann werden nun die Skulpturen auf dem Petersdom entdlich mit dieser wunderbaren grün-phosphorisizierenden Farbe angestrichen? Papst Franziskus könnte ein Arbeitslosenprojekt damit initiieren.

Willkommen in der infantilen röm.-kath. Kirche! :nuckel: :nuckel: :nuckel: :nuckel: :nuckel: :nuckel: :nuckel: :nuckel: :nuckel: :nuckel:
Die Userin ist seit 5.1.2018 im Forum nicht mehr aktiv.

Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9500
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Ecce Homo » Freitag 5. Januar 2018, 21:16

Sorry, aber in dieser so genannten "Pressemeldung" (?) ist nicht die Rede von Erlaubnis von irgendetwas...
Es handelt sich um eine der üblichen Spekulationen... "wird erlauben" heißt es doch, wenn überhaupt.
Und die Frage ist, ob das jemals der Fall sein wird - und selbst dann, niemand ist verpflichtet... Punkt.

So was geistert doch schon seit Jahrzehnten durch diverse Foren... nicht hier alles zuspammen!
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Madita
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 18:28

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Madita » Freitag 5. Januar 2018, 21:27

S.g. Moderator!

Chapeau für den überreichten Maulkorb!

"Ab sofort" ... eine Zeitangabe für das Futur?

Ich weigere mich, dieses Forum weiterhin zu nutzen. Ich spammen nichts voll. Ich habe das Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung, das sehe ich hier nicht gegeben.
Die Userin ist seit 5.1.2018 im Forum nicht mehr aktiv.

CIC_Fan
Beiträge: 5953
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 6. Januar 2018, 08:35

Kath net macht Stimmung das ist alles es gibt bisher kein Dekret des Papstes oder der Glaubenskongregation die das bestehende Verbot aufhebt,übrigens auch nicht des Verbotes daß die angeblichen "Seher" öffentlich auftreten daran hält man sich natürlich nicht

Raphaela
Beiträge: 5031
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Raphaela » Sonnabend 6. Januar 2018, 11:06

Ecce Homo hat geschrieben:
Freitag 5. Januar 2018, 19:57
Bitte, andere “Seher“, wie auch immer sie auch heißen, und Dinge, die nix mit Medjugprje zu tun haben, in entsprechende andere Stränge posten - hier nicht OT werden. :motz:
Muss hier in Bälde mal aufräumen...
:daumen-rauf: :daumen-rauf: :daumen-rauf:
Wahrscheinlich ist es vor allem eine Person. Jedenfalls hatte ich noch vor Monaten immer wieder eine Person angeschrieben, die damals leider ihre pn nicht angesehen hatte.
Auch hier im Thread hatte es nichts gebracht, diese Person anzuschreiben.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Raphaela
Beiträge: 5031
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Raphaela » Sonnabend 6. Januar 2018, 11:08

Madita hat geschrieben:
Freitag 5. Januar 2018, 20:53
Eine Pressemitteilung vom 11.12.2017: Papst Franziskus erlaubt offziell Wallfahrten nach Medjugorje !!!!

http://www.kath.net/news/61988

Wurde das hier im Thread bereits erwähnt? Ich bin ja ein "Greenhorn".

Wo sind die Bischöfe und Kardinäle und v.a. die Theologen, die einen medialen Aufschrei wagen? Alle beschäftigt mit "Amoris Laetitia"? Das "nihil obstat" für offizielle Wallfahrten nach Medjugorje ist nun tatsächlich der MOHNSCHNULLER, den wir in Zeiten wie diesen brauchen.
Egal, was es allen an negativem in Medjugorje gibt: Schon mal mitbekommen, dass hier auch ganz viele Berufungen entstehen? Immer wieder erlebe ich Menschen, die danach in eine Gemeinschaft eintreten oder als bewusste Christen leben.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

CIC_Fan
Beiträge: 5953
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 6. Januar 2018, 11:21

ich sehe das eher unter auf krummen zeilen grade schreiben auch halte ich es für schwierig wenn eine "Bekehrung" oder "Berufung" als Grundlage so eine Umstrittene Sache hat
so ähnlich sehe ich auch die Aktivitäten von Dr Hartl in Augsburg das mag ja alles wunderschön sein aber hält das dann im "normalen" Alltag?

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4832
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von umusungu » Sonnabend 6. Januar 2018, 11:37

Raphaela hat geschrieben:
Sonnabend 6. Januar 2018, 11:08
Immer wieder erlebe ich Menschen, die danach in eine Gemeinschaft eintreten oder als bewusste Christen leben.
Wann treten sie dann wieder aus?

Marienkind
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Marienkind » Sonntag 7. Januar 2018, 13:20

@ Raphaela

Ein besonderes innerliches Er=Lebnis an solchen Stätten ist nichts Ungewöhnliches!
Man kann es auch an anderen Wallfahrts-Stätten beobachten.
.
Neulich las ich von einem "vernünftigen" Mann einen Bericht:

.
"Ankunft in der Heiligen Stadt

Mir flossen nimmer Freudenzähren,
Fremd sind mir der Verzückung Sphären:
Und doch kam in Frohlocken ich,
Als nahte jetzt der Nachtzug sich
Der Heilgen Stadt und ich traf ein
An diesem Ort im Morgenschein.

Ich sah gleich zu, dass brachte schnell
Man mein Gepäck schon ins Hotel.
Derweil schritt froh ich durch die Strassen,
Die märchenhaften Reiz besassen:
Ich wähnte, dass mich Häuser küssten:
Von meiner Seele Jauchzen wüssten.

Gang zu Sankt Peter

Entlang der Brücke dann aus Stein
Kam links des Flusses ich hinein
In den Bezirk, der heilig ist:
Sich als das Herz der Welt bemisst.
Da – höchstens noch dreihundert Meter –
Ragt auf der Kirchturm von Sankt Peter!

Mein Herz pocht laut; ich Glück empfind;
Der Leib zu zittern gar beginnt;
Mit Freudentaumel ganz erfüllt,
Von Jubel – Ehrfurcht auch – umhüllt,
Betrete ich das Gotteshaus
Aus dem quoll so viel Heil heraus.

Ich sinke nieder, küss den Grund
Und bete mit geschlossnem Mund.....usw."

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2753
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von martin v. tours » Sonntag 7. Januar 2018, 13:25

umusungu hat geschrieben:
Sonnabend 6. Januar 2018, 11:37
Raphaela hat geschrieben:
Sonnabend 6. Januar 2018, 11:08
Immer wieder erlebe ich Menschen, die danach in eine Gemeinschaft eintreten oder als bewusste Christen leben.
Wann treten sie dann wieder aus?
vermutlich spätestens wenn sie dich kennenlernen. :tuete:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22061
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Niels » Sonntag 7. Januar 2018, 13:57

:kugel: :freude:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Sonntag 7. Januar 2018, 21:24

Marienkind hat geschrieben:
Sonntag 7. Januar 2018, 13:20

Ein besonderes innerliches Er=Lebnis an solchen Stätten ist nichts Ungewöhnliches!
Man kann es auch an anderen Wallfahrts-Stätten beobachten.
.
Neulich las ich von einem "vernünftigen" Mann einen Bericht:
laß mich raten:

war das Martin Luthers Romreise? Vielleicht doch nicht - es gab ja damals noch keinen Nachtzug.

Marienkind
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Marienkind » Dienstag 9. Januar 2018, 10:55

.
Es wird eine Reise in die "Heilige Stadt" beschrieben!
Das indessen ist nicht Rom, sondern Genf.
.
Es geht nämlich weiter:

"Ich sinke nieder, küss den Grund
Und bete mit geschlossnem Mund:
"Dank HErr, DU Allerbarmer, DIr,
Dass fand DEin reines Wort von hier
Den Weg in DEine Christenheit
Durch DEine Diener seinerzeit!

Gleichwie hier ausfliesst klar die Rhone,
So strömt die Botschaft von dem Sohne
Von Genf noch heute in die Welt
Ganz lauter, hell und unverstellt.
DU hast Farel nach Genf gesetzt,
Calvin mit Gnaden hier benetzt...."

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Dienstag 9. Januar 2018, 11:55

Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 10:55
.
Es wird eine Reise in die "Heilige Stadt" beschrieben!
Das indessen ist nicht Rom, sondern Genf.
war ich auch schon.

das "internationale Reformationsmuseum" habe ich mir dort aber nicht angetan.
Hätte nämlich Eintritt gekostet.

habe ich mir von außen angeschaut.

https://www.musee-reforme.ch/de/

----------------
so.

wie kommen wir zurück,
zum Thema dieses threads?

all helpful hints are welcome.

Marienkind
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Marienkind » Dienstag 9. Januar 2018, 18:24

"Petrus" hat geschrieben:wie kommen wir zurück zum Thema dieses threads?
Vorschlag:

Wir gehen kurz nach St. Peter in Genf (kostet keinen Eintritt!) und verneigen uns vor dem Calvin-Stuhl.

Dann wenden wir uns gen Südosten nach Bad St. Leonhard und machen dort Station:

http://marienerscheinung.at

Von Kärnten aus gehen wir dann den Balkan hinab nach Medjugorje!
http://www.atheisten-info.at/downloads/Medjugorje2.pdf

Und schon :) sind wir am Ziel --- und auch wieder ganz im Thread!

.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Dienstag 9. Januar 2018, 18:40

Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 18:24
"Petrus" hat geschrieben:wie kommen wir zurück zum Thema dieses threads?
Vorschlag:

Wir gehen kurz nach St. Peter in Genf (kostet keinen Eintritt!) und verneigen uns vor dem Calvin-Stuhl.

Dann wenden wir uns gen Südosten nach Bad St. Leonhard und machen dort Station:

http://marienerscheinung.at

Von Kärnten aus gehen wir dann den Balkan hinab nach Medjugorje!
http://www.atheisten-info.at/downloads/Medjugorje2.pdf

Und schon :) sind wir am Ziel --- und auch wieder ganz im Thread!

.
nein.

vor dem Calvin-Stuhl war ich schon. da habe ich keine Luft mehr gekriegt.

Marienkind
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Marienkind » Dienstag 9. Januar 2018, 19:56

Petrus hat geschrieben:vor dem Calvin-Stuhl war ich schon. da habe ich keine Luft mehr gekriegt.
Dann gleich in die gesunde Luft von Bad Sankt Leonhard,
http://www.marienerscheinung.at
wo am Samstag, den 24. April 2018 um 15:30 Uhr die Himmelskönigin erscheint,
.
und von da gleich zur Frau Gospa nach Medjugorje:
https://www.youtube.com/watch?v=WIieC51pNis

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Dienstag 9. Januar 2018, 20:25

Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 19:56
Dann gleich in die gesunde Luft von Bad Sankt Leonhard,
http://www.marienerscheinung.at
wo am Samstag, den 24. April 2018 um 15:30 Uhr die Himmelskönigin erscheint,
ah - zum Comisario Salvatore Caputo, was ist der kleine Bruder vom Kommissar Plattfuß?

soll sie halt erscheinen.

-------------------
aber:
hier reden wir eigentlich nur zu Mädschgoriä, das ist da, wo Jesus Christus in seiner Statue aus den Knien weint.

sorry, mods: bitte verschieben, da, wos hingehört.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4832
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von umusungu » Dienstag 9. Januar 2018, 20:46

Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 19:56
Dann gleich in die gesunde Luft von Bad Sankt Leonhard,
http://www.marienerscheinung.at
wo am Samstag, den 24. April 2018 um 15:30 Uhr die Himmelskönigin erscheint,
können wir mit diesem unkatholischen Käse nicht langsam mal aufhören .... ?

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Dienstag 9. Januar 2018, 21:09

Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 19:56
Dann gleich in die gesunde Luft von Bad Sankt Leonhard,
http://www.marienerscheinung.at
wo am Samstag, den 24. April 2018 um 15:30 Uhr die Himmelskönigin erscheint,
also,
ich hab mir den von Dir zitierten link mal angeschaut.

Die Erscheinung ist nicht 15:30 Uhr, sondern 1630 Uhr! (voraussichtlich)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Dienstag 9. Januar 2018, 21:18

umusungu hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 20:46
Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 19:56
Dann gleich in die gesunde Luft von Bad Sankt Leonhard,
http://www.marienerscheinung.at
wo am Samstag, den 24. April 2018 um 15:30 Uhr die Himmelskönigin erscheint,
können wir mit diesem unkatholischen Käse nicht langsam mal aufhören .... ?
bitte,

wer ist "wir"?

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4832
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von umusungu » Dienstag 9. Januar 2018, 21:21

die Foranten......

Marienkind
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Marienkind » Dienstag 9. Januar 2018, 21:32

umusungu hat geschrieben:können wir mit diesem unkatholischen Käse nicht langsam mal aufhören .... ?
Nana!! :dudu: :dudu: :dudu:

Immerhin tanken doch selbst höchstwürdigste Kardinäle, wie etwa Graf Schönborn (Wien), in Medjugorje --
wo denn auch sonst? -- Kraft und Mut für ihr schweres Amt!
.
Und nach jeder Erscheinung in Bad St. Leonhard heilt der ehrwürdige Herr Marienseher, Wachtmeister Salvatore Caputa, durch Handauflegung ein Dutzend Kranker, die voller Hoffnung dorthin wallen.
Das als "unkatholischen Käse" zu bezeichnen, ist aus der Sicht der Beteiligten sicher unbillig.
.
Vielleicht ist "unkatholischer Käse" anderswo eher zu suchen?

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Dienstag 9. Januar 2018, 21:35

umusungu hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 21:21
die Foranten......
danke, umusungu.

aber, nun zurück zum Thema dieses threads.

ich war in mädschugoriä, an einem ganz normalen Werktag.

traurig, dumpf, trostlos.

ich war froh, als ich wieder da weg war.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4832
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von umusungu » Dienstag 9. Januar 2018, 21:36

Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 21:32
Und nach jeder Erscheinung in Bad St. Leonhard heilt der ehrwürdige Herr Marienseher, Wachtmeister Salvatore Caputa, durch Handauflegung ein Dutzend Kranker, die voller Hoffnung dorthin wallen.
Wer stellt diese Behauptung auf - und sind die Heilungen geprüft?

CIC_Fan
Beiträge: 5953
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 10. Januar 2018, 10:09

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 21:35
umusungu hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 21:21
die Foranten......
danke, umusungu.

aber, nun zurück zum Thema dieses threads.

ich war in mädschugoriä, an einem ganz normalen Werktag.

traurig, dumpf, trostlos.

ich war froh, als ich wieder da weg war.
ich war 2 mal dort und es war für mich eine schlechte Aufführung einer Theatergruppe grauenhaft Inszeniert

Georg von Kappadokien
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 21:04

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Georg von Kappadokien » Mittwoch 10. Januar 2018, 10:25

Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 21:32
umusungu hat geschrieben:können wir mit diesem unkatholischen Käse nicht langsam mal aufhören .... ?
Nana!! :dudu: :dudu: :dudu:

Immerhin tanken doch selbst höchstwürdigste Kardinäle, wie etwa Graf Schönborn (Wien), in Medjugorje --
wo denn auch sonst? -- Kraft und Mut für ihr schweres Amt!
.
Und nach jeder Erscheinung in Bad St. Leonhard heilt der ehrwürdige Herr Marienseher, Wachtmeister Salvatore Caputa, durch Handauflegung ein Dutzend Kranker, die voller Hoffnung dorthin wallen.
Das als "unkatholischen Käse" zu bezeichnen, ist aus der Sicht der Beteiligten sicher unbillig.
.
Vielleicht ist "unkatholischer Käse" anderswo eher zu suchen?
Na klar. Alles was der Erdbeerschorsch macht ist a) vernünftig b) richtig und c) sinnvoll und wenn er in die Donau springt oder nackig durch den Prater muss man natürlich hinterher springen oder wie? Die erdbeerschörschliche Unfehlbarkeit?

Selbstverständlich ist Aberglaube - und nichts anderes ist dieser Hokuspokus dort in Kärnten und auch in Matschigurke ähmmm... Medjugorje - unkatholisch und er wird auch nicht katholischer wenn 100 Erzbischöfe dort hin wallen.

Marienkind
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Marienkind » Mittwoch 10. Januar 2018, 10:57

.
Vielleicht sollte man etwas tiefer gehen und fragen, warum denn sooooo viele liebe Katholiken entzückt zu Marien-Wallfahrtsorten pilgern (bzw. mit dem Flugzeug von Frankfurt, München und Düsseldorf selbst ins ferne nach Guadeloupe fliegen)?
.
Eine schon betagte Pilgerin sagte mir: "Gott ist weit weg. Aber unsere Himmelsmutter (ja: so, also nicht Himmelskönigin!) kommt immer zu uns."

Auf meine Frage, wieso sie die Meinung vertrete, Gott sei weit weg, zitierte sie in belehrendem Ton die ersten Worte des Vaterunsers.

Auch auf die Gefahr hin, mich wieder bei einigen Foristen unbeliebt zu machen, erlaube ich mir nochmals auf


http://www.wiwi.uni-siegen.de/merk/stil ... glaube.pdf

hinzuweisen. Hier wird die "Marianisierung" zumindest teilweise treffend beurteilt.
.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Mittwoch 10. Januar 2018, 12:00

Marienkind hat geschrieben:
Mittwoch 10. Januar 2018, 10:57

Vielleicht sollte man etwas tiefer gehen und fragen, warum denn sooooo viele liebe Katholiken entzückt zu Marien-Wallfahrtsorten pilgern (bzw. mit dem Flugzeug von Frankfurt, München und Düsseldorf selbst ins ferne nach Guadeloupe fliegen)?
das finde ich eine sehr gute Frage, Marienkind.

allerdings unterhalten wir uns in diesem thread (neuerdings heißt das ja hier wohl "Strang") vorzugsweise doch gerne eher über Medjugorje.

Marienkind
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Marienkind » Mittwoch 10. Januar 2018, 20:28


Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 939
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Petrus » Mittwoch 10. Januar 2018, 21:51

hmm ...

warum schauen die auf dem Bild da alle so traurig?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema