Neues aus Medjugorje

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Neues aus Medjugorje

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 19. Januar 2013, 15:52

Wegen Überlänge einen neuen Medjugorje-Strang eröffnet. Der alte (die alten) sind hier zu finden: http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?p=171412#p171412
cantus planus, Mod.


Wieder einmal verhängt der Vatikan Sanktionen gegen einen führenden Kleriker aus Medjugorje: http://www.dailymail.co.uk/news/article ... riest.html

In diesem Artikel wird sogar spekuliert, dass Benedikt XVI. in Sachen Medjugorje einen "crackdown" beginnen würde.

Erfreulich wäre es, wenn dieser Spuk endlich verurteilt würde. Aber ich sehe das leider nicht so optimistisch.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

kephas
Beiträge: 538
Registriert: Dienstag 4. November 2003, 12:04

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von kephas » Sonnabend 19. Januar 2013, 16:55

cantus planus hat geschrieben:Wieder einmal verhängt der Vatikan Sanktionen gegen einen führenden Kleriker aus Medjugorje: http://www.dailymail.co.uk/news/article ... riest.html

In diesem Artikel wird sogar spekuliert, dass Benedikt XVI. in Sachen Medjugorje einen "crackdown" beginnen würde.
Der Artikel ist von 28. :pfeif:
UPDATED: 21:3 GMT, 3 September 28
Vlasic ist nebenbei 29 bereits laisiert worden.

http://en.wikipedia.org/w/index.php?tit ... =516263571
http://www.indcatholicnews.com/news.php?viewStory=14679

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Maurus » Sonnabend 19. Januar 2013, 17:27

Der Vatikan wird weiterhin lediglich bestimmte Auswüchse des Medjugorje-Hypes beschneiden. Gegen Die Wallfahrt an sich aber wird er gar nichts machen, da ihm die Ergebnisse positiv erscheinen werden. Diese pragmatische Herangehensweise ist für meine Begriffe aber gar nichts neues. Den Pater Pio haben sie ja auch mal verbannt. Als sie aber gesehen haben, dass sein Wirken ganz passable Früchte trägt, da haben sie ihn halt gewähren lassen.

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8105
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Pit » Montag 25. Februar 2013, 17:20

Nach dem Motto "Was nicht schadet...!"
Aber mir ist vorhin aufgefallen,dass weder auf der offiziellen HP von "Medju" noch auf der offiziellen deutschen HP die aktuelle Botschaft vom 25.2.2013 abge"druckt" ist, also entweder sind die nicht so schnell oder es war im Januar die letzte (!) Botschaft (?!), die in Medjugorje offenbart (?!) wurde.
carpe diem - Nutze den Tag !

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von civilisation » Montag 25. Februar 2013, 17:25

Pit hat geschrieben:Nach dem Motto "Was nicht schadet...!"
Aber mir ist vorhin aufgefallen,dass weder auf der offiziellen HP von "Medju" noch auf der offiziellen deutschen HP die aktuelle Botschaft vom 25.2.2013 abge"druckt" ist, also entweder sind die nicht so schnell oder es war im Januar die letzte (!) Botschaft (?!), die in Medjugorje offenbart (?!) wurde.
Der 25.2.2013 ist ja noch nicht vorbei. Die "Kinder" haben noch mehr als 6 Stunden, um die Botschaft von der Gospa zu empfangen. Vielleicht sucht die Gospa ja im Moment auch nur die richtige Platte - kann sein, daß sie verlegt worden ist.

:P

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8105
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Pit » Montag 25. Februar 2013, 17:36

Civi, ich habe bei den Betreibern der deutschen HP nachgefragt.
Antwort war,dass sie die Botschaft (?!) gegen 20.00 Uhr auf der HP veröffentlichen würden und sie auch im Newsletter versenden würden.
civilisation hat geschrieben: ....
Der 25.2.2013 ist ja noch nicht vorbei. Die "Kinder" haben noch mehr als 6 Stunden, um die Botschaft von der Gospa zu empfangen. Vielleicht sucht die Gospa ja im Moment auch nur die richtige Platte - kann sein, daß sie verlegt worden ist.

:P
carpe diem - Nutze den Tag !

Thomas_de_Austria
Beiträge: 1906
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 16:47

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Thomas_de_Austria » Mittwoch 25. September 2013, 16:23


Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8559
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Gamaliel » Mittwoch 25. September 2013, 16:39

Thomas_de_Austria hat geschrieben:Angebliche neue "Wunder" in Medjugorje
:D



(Quelle)

:schnarch:

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von ad_hoc » Donnerstag 26. September 2013, 02:24

Die Dummen sterben eben nie aus.
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1332
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Benedikt » Montag 7. Oktober 2013, 14:57

So ein "Wunder" gibts für 22,75€ bei Amazon: Schwarzlichtfarbe grün
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Dottore Cusamano
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 15:19

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Dottore Cusamano » Dienstag 15. Oktober 2013, 17:45

Ich weiß nicht, ob dieser wunderbare Beitrag von Thomas Müller hier bereits Diskussionsgegenstand war, aber viele, die sich hier gegen die Gnaden von Medjugorje auflehnen und sich darüber lustig machen, sollten ihn einmal gelesen haben.

http://www.kath.net/news/25656
"Da erhob sich ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen, und auch der Drache und seine Engel kämpften. Doch sie richteten nichts aus und es blieb kein Platz mehr für sie im Himmel." (Offb 12, 7-8)

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2242
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Lupus » Dienstag 15. Oktober 2013, 17:57

Thomas Müller schreibt eben, wie er es vor seiner Weihe bereits als Mitglied der Medjugorje-Gruppe "Totus tuus" immer getan hat.
Ich kenne ihn persönlich!
Man versuche einmal, sich in das Buch von Donal Anthony Foley "Medjugorje verstehen" einzulesen. (Dominus Verlag Augsburg 2011).
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8559
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Gamaliel » Dienstag 15. Oktober 2013, 18:00

Dottore Cusamano hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob dieser wunderbare Beitrag von Thomas Müller hier bereits Diskussionsgegenstand war,...
=> Ja.
(+ Folgebeiträge)

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von ad_hoc » Dienstag 15. Oktober 2013, 23:28

Immer wieder der gleiche Medju-Krampf......... :nein:
Verblendeten ist mit Fakten nicht mehr beizukommen.

ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Raphaela
Beiträge: 4919
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Raphaela » Mittwoch 16. Oktober 2013, 07:07

ad_hoc hat geschrieben:Immer wieder der gleiche Medju-Krampf......... :nein:
Verblendeten ist mit Fakten nicht mehr beizukommen.

ad_hoc
Ich war noch nie in Medjugorje, aber habe das Gefühl, es gibt hier nur Leute, die alles grundsätzlich ablehnen, oder nur zustimmen. -
Wie wäre es mal, aus allem ein eigenes Bild zu machen?
Es gibt durchaus Gutes.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8559
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Gamaliel » Mittwoch 16. Oktober 2013, 07:25

Raphaela hat geschrieben:...aber habe das Gefühl,...
Das ist natürlich ein ganz starkes Argument. :roll:

Raphaela hat geschrieben:Es gibt durchaus Gutes.
Ja, klar. Alles, was existiert, hat etwas Gutes an sich. Das ist nichts Neues und gilt im übrigen auch für den Teufel.

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 888
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Kai » Mittwoch 16. Oktober 2013, 09:40

Raphaela hat geschrieben:Ich war noch nie in Medjugorje, aber habe das Gefühl, es gibt hier nur Leute, die alles grundsätzlich ablehnen, oder nur zustimmen.
Das gilt vielleicht für die meinungsstarken Leute hier. Naturgemäß neigen diese zum Vielschreiben. Doch nicht alle, die hier sind, sind in Form von Beiträgen zu sehen, viele lesen nur.

Ich habe zu Medjugorje z.B. überhaupt keine Meinung, weil ich mich nie damit beschäftigt habe, und deswegen schreibe ich auch nichts dazu. Trotzdem bin ich hier. :huhu:
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Linus » Mittwoch 16. Oktober 2013, 11:57

Medjugorje (ich war da schon drei oder viermal) ist ein nettes katholisches Disneyland. Man hat alles was man als Katholik (nicht)braucht: Beichte, eucharistische Anbetung, Bergsteigen (Kreuzberg und den anderen) Vorträge, Rosenkränze, Messe , Kitsch und Devotionalläden eine gute Pizzeeria in der Ortsmitte(3 Tage zu zweit drei Mahlzeiten in Summe mit Trinkgeld 24 €), Billige taxis (IIRC Taxi nach Wien(!) 350€) Fehlt nur noch ein Schwimmbad....
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

maliems
Beiträge: 2684
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von maliems » Mittwoch 16. Oktober 2013, 21:34

Gamaliel hat geschrieben:
Raphaela hat geschrieben:...aber habe das Gefühl,...
Das ist natürlich ein ganz starkes Argument. :roll:

Raphaela hat geschrieben:Es gibt durchaus Gutes.
Ja, klar. Alles, was existiert, hat etwas Gutes an sich. Das ist nichts Neues und gilt im übrigen auch für den Teufel.
sic. Er äfft Gott nach. Es geht nicht um das gute, sondern um das Schlechte hier.

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von ad_hoc » Donnerstag 17. Oktober 2013, 00:49

Gamaliel hat geschrieben:
Ja, klar. Alles, was existiert, hat etwas Gutes an sich. Das ist nichts Neues und gilt im übrigen auch für den Teufel.
Wo das Gute ist, ist Gott. Ist Gott also beim Teufel?
Andererseits: Wenn das Böse das Fehlen von Gutem ist, dann kann Gott nicht da sein, wo der Teufel ist. Dieser hat sich bei seiner Loslösung von Gott nämlich alles Guten entkleidet.

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9227
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Hubertus » Donnerstag 17. Oktober 2013, 05:33

ad_hoc hat geschrieben:Gamaliel hat geschrieben:
Ja, klar. Alles, was existiert, hat etwas Gutes an sich. Das ist nichts Neues und gilt im übrigen auch für den Teufel.
Wo das Gute ist, ist Gott. Ist Gott also beim Teufel?
Andererseits: Wenn das Böse das Fehlen von Gutem ist, dann kann Gott nicht da sein, wo der Teufel ist. Dieser hat sich bei seiner Loslösung von Gott nämlich alles Guten entkleidet.

Gruß, ad_hoc
Omne ens est bonum. :blinker:
Gott hat nichts Böses erschaffen. Daß sich Geisteswesen gegen Gott stellen können, ist dabei mit einkalkuliert.
Aber selbst wenn sie das tun: Die Tatsache, daß sie von Gott geschaffen wurden, können sie nicht ungeschehen machen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8559
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 17. Oktober 2013, 07:26

Hubertus hat geschrieben:Omne ens est bonum. :blinker:
:daumen-rauf:


@ad_hoc

Du mußt zwischen der ontologischen und der moralischen Ebene unterscheiden.

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von ad_hoc » Donnerstag 17. Oktober 2013, 13:10

Danke für den für mich sehr wichtigen Hinweis; mittlerweile sollte ich dies eigentlich wissen. :(
Dass die Erschaffung des nachmaligen gefallenen Engels Luzifer und der ihm anhängenden und ebenfalls gefallenen Engel durch Gott gut war, daran hatte ich nie Zweifel.
Ich ging einfach davon aus, dass nach der Entscheidung dieser Engel 'gegen Gott', sich diese dadurch alles Guten entkleideten und sich dadurch gewissermaßen selbst schufen als absoluten Gegensatz von all dem, was gut, rein, schön und vollkommen ist, von Gott. (entweder - oder). Da sie nichts Gutes mehr tun können, kann auch nichts Gutes mehr in ihnen sein.

Dass alles Seiende gut ist, bedeutet wohl auch, dass das Böse Ausfluss derjenigen Freiheit der Menschen ist, der sich, eben aufgrund dieser Freiheit (und dadurch auch deren Bestätigung), gegen Gott entscheiden kann. Den anderen Menschen, die sich für Gott entscheiden, dient dieses Böse dann als ständige Mahnung, als lebenslange Prüfung auf dem Weg zu Gott.

Dass damit aber auch der Schluss gezogen werden kann, alle Existenz wäre immer noch besser als die Nichtexistenz, macht mir Schmerzen. Jesus sagte doch selbst in einem Gleichnis, dass für einen solchen Sünder besser wäre, nie geboren worden zu sein.

Gruß, ad_hoc, der dankbar für einen Literatur-Tipp wäre.
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Thomas_de_Austria
Beiträge: 1906
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 16:47

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Thomas_de_Austria » Donnerstag 17. Oktober 2013, 13:58

ad_hoc hat geschrieben:[...] und sich dadurch gewissermaßen selbst schufen [...]
Bei so etwas muss man fragen, was das überhaupt bedeuten soll? Gib es noch ein anderes Sein, außer das Sein (was wäre der Plural von Sein (nicht vom Seienden), sozusagen)? Link, S. 156, ad b) – Was sich im Netz schnell dazu finden lässt.
ad_hoc hat geschrieben:[...] kann auch nichts Gutes mehr in ihnen sein.
Wenn Sein und Güte letztlich dasselbe, nur unter einem anderen Gesichtspunkt betrachtet, sind, geht das nicht, ohne, dass sie überhaupt aufhören zu existieren.
ad_hoc hat geschrieben:[...] alle Existenz wäre immer noch besser als die Nichtexistenz [...]
Sein ist ein Gut, das erstrebt wird – mindestens von Gott, er ist das subsistierende Sein selbst und erstrebt Sich, aber auch die Geschöpfe streben, für sich selbst auch z. T. nur sehr indirekt bzw. mittelbar –, Nichtsein/Nichtexistenz kann im strengen Sinne nicht erstrebt werden, schon rein begrifflich nicht, weil dann gar nichts erstrebt würde. Es wäre schlicht nichts da.
Zuletzt geändert von Thomas_de_Austria am Donnerstag 17. Oktober 2013, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von ad_hoc » Donnerstag 17. Oktober 2013, 14:02

Dankeschön; das hilft schon mal.

Herzliche Grüße, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Thomas_de_Austria
Beiträge: 1906
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 16:47

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Thomas_de_Austria » Donnerstag 17. Oktober 2013, 14:04

ad_hoc hat geschrieben:Dankeschön; das hilft schon mal.

Herzliche Grüße, ad_hoc


Bitte.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1332
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Benedikt » Mittwoch 6. November 2013, 15:51

"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Clemens » Mittwoch 6. November 2013, 20:23

Möge sich diese Erkenntnis weit und breit und bald durchsetzen!

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8559
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 7. November 2013, 07:20

Hier gibt's auch einen Beitrag in deutscher Sprache zum Schreiben von Erzb. Müller:

Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje – Schreiben an US-Bischöfe


Ob auch der Wiener Erzbischof für seine jährliche Medjugorje-Friedensgebetsveranstaltung Konsequenzen ziehen wird?

(Wann und wie wohl "kath.net" über das Schreiben berichten wird?)

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1332
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Benedikt » Donnerstag 7. November 2013, 09:53

Das Schreiben von Präfekt Müller würde mich mal interessieren. Wenn ich es richtig verstehe, stellt er sich auf den Standpunkt, dass die öffentliche Propagierung von Erscheinungen, für die ein "non constat" geurteilt wurde, generell verboten ist. Das hätte natürlich weitreichende Konsequenzen, über Medjugorje hinaus.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Linus » Donnerstag 7. November 2013, 10:33

Was mich irritiert ist bloß die Falschreibung des Ortsnamens ("Medjogurje") in der oben gegebenen Faksimile... ist das echt?
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Neues aus Medjugorje

Beitrag von Clemens » Donnerstag 7. November 2013, 12:47

Ich hab´s nicht von selbst gemerkt. Und ob man die Buchstaben des Sekretärs, der das nach Diktat geschrieben haben dürfte, in diesem Fall auf die Goldwaage legen darf? (Wahrscheinlich ist er Amerikaner. Die haben bekanntlich notorische Schwierigkeiten mit diesen verflixten europäischen Namen mit den noch verflixteren komischen Buchstaben. :cowboy: ) Die automatische Wortergänzung tut bei der Wiederholung das übrige...

Gugel übrigens mal nach "Medjogurje"! Das scheinen mehrere so zu sehen und zu schreiben.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste