Moderne Kirchenarchitektur III

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21374
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Niels » Freitag 24. Juli 2015, 02:39

Niels hat geschrieben:

(Habe da wohl irgendwie was verwechselt. :tuete: )
Oder zu spät schwarz gesehen... :tuete: :zirkusdirektor: :doktor:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Sc ... chitekt%29
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Juergen » Freitag 24. Juli 2015, 16:38

Juergen hat geschrieben:Newsletter des Liturgischen Instituts
Die „Straße der Moderne“ geht online

Am 24. Juli 215 startet die Online-Ausstellung „Straße der Moderne. Kirchen in Deutschland“: eine Präsentation von Meisterwerken des Kirchenbaus im 2. und 21. Jahrhundert. Die Internetseite www.strasse-der-moderne.de ist eine Einladung, Architektur zu erleben und Kirchen zu entdecken als Freiräume, als Zeichen des Glaubens, als Orte der Stille und des Gottesdienstes.


Zu den ersten veröffentlichten Kirchenporträts wird Sonntag für Sonntag eine weitere Station, ein neuer Kirchenbau hinzukommen. So wird das Straßennetz Schritt für Schritt erweitert. Eine Facebook-Seite informiert über neu aufgenommene Bauten und aktuelle Entwicklungen: https://www.facebook.com/strasse.der.moderne
Heute ist die Seite online gegangen.

Es sind schon eine ganze Menge Bilder und Beschreibungen online. Jeden Sonntag kommen neue hinzu.
http://www.strasse-der-moderne.de/kirchenbauten/
Wenn man mit der Maus über die Deutschlandkarte fährt, werden die Regionen farblich hinterlegt und man kann sie auswählen. Derzeit gibt es noch nicht in allen Regionen was zu sehen.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4460
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von umusungu » Freitag 24. Juli 2015, 21:26

Niels hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:

(Habe da wohl irgendwie was verwechselt. :tuete: )
Oder zu spät schwarz gesehen... :tuete: :zirkusdirektor: :doktor:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Sc ... chitekt%29
weder noch! Du hast die Reaktion gezeigt, die ich herausgefordert habe!

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Siard » Sonnabend 25. Juli 2015, 09:12

umusungu hat geschrieben:eine moderne Kirche
Modern ist bei dieser Kirche schon sehr relativ.
Architektonische Moderne, ja – aber das ist ja auch schon ein paar Jahrzehnte her.
Liturgisch stammt sie aus einer anderen Welt, als der, der heutigen RKK.
Die „Straße der Moderne“ geht online
Ein interessantes Projekt, aber dabei befindet sich ein Großteil der Bauten nicht mehr im ursprünglichen Zustand, das Raumkonzept wurden bei den vor dem Konzil (c) gebauten Kirchen teil massiv verändert – was vielen davon gar nicht gut bekommen ist.

Ich bin übrigens ein D. Böhm Fan und mag z. B. Neviges und auch Fronleichnam. Wobei ich die letzte nicht als meine Pfarrkirche haben möchte.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2690
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von martin v. tours » Montag 10. August 2015, 13:15

Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21374
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Niels » Freitag 14. August 2015, 08:24

"Basilika der Muttergottes von Lichen": https://de.wikipedia.org/wiki/Basilika_ ... iche%C5%84

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2690
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von martin v. tours » Freitag 14. August 2015, 09:43

Niels hat geschrieben:"Basilika der Muttergottes von Lichen": https://de.wikipedia.org/wiki/Basilika_ ... iche%C5%84
So etwas furchtbar vorkonziliares ! ;D
Mir fehlt die mittig platzierte Altarinsel ohne Stufen und der künstlerisch wertvolle und überteuerte Betonklotz als Mahltisch. :motz:
Die Bestuhlung ist auch eine Katastrophe. Keine moderne Einzelbestuhlung ! So kann man dieses Gebäude nicht multifunktional nutzen. Schröcklich !
Einen passenden Platz an dem man mit bunten Tüchern irgendwas "irre zeitgemässes" symbolisieren kann sehe ich auch nicht.
Liturgischer Tanz, na ja müsste schon irgendwie gehen, aber bei einem Neubau ist es doch nachlässig darauf baulich nicht Rücksicht zu nehmen.
Womöglich gibt's hier sogar noch Beichtstühle ?
Förchterlich !
:tuete:

p.s. wenigstens Rollatorabstellplätze hätte man machen können, falls mal jemand von der "Generation Küng" vorbeischaut.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21374
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Niels » Freitag 14. August 2015, 09:57

:kugel:

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Siard » Freitag 14. August 2015, 16:25

Schön finde ich sie trotzdem nicht.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Juergen » Freitag 14. August 2015, 17:13

Hier mal keine Kirche, sondern ein „gemeinsames Pfarrbüro“ (ehem. Vikarie) eines Pastoralverbundes, das am nächsten Sonntag eingeweiht wird.
Bild
Quelle: Westfalenblatt v. 14. August 215, Lokalteil Paderborn, Salzkotten

Aha! Eine gelungene Symbiose… :auweia: … Da möchte man gar nicht mehr wissen, wie eine nicht gelungene Symbiose aussieht.



Eigentlich stand das äußere Erscheinungsbilder der Vikarie unter Denkmalschutz.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... Salzkotten
Gruß
Jürgen

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Siard » Freitag 14. August 2015, 18:38

Ich finde es nicht so schlecht. Vielleicht stehen nur die Fassaden zu den Straßen unter Schutz?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Juergen » Freitag 14. August 2015, 18:47

Siard hat geschrieben:Ich finde es nicht so schlecht. Vielleicht stehen nur die Fassaden zu den Straßen unter Schutz?
Möglich ist natürlich alles, wenngleich ich das nicht für wahrscheinlich halte.

Beim Architekten gibt es zwei Ansichten:
http://www.kellner-architektur.de/proje ... salzkotten
Bild
Gruß
Jürgen

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Siard » Freitag 14. August 2015, 19:47

Das sind die Seiten, die ich meinte. Eine Verbesserung stellt der Anbau nicht dar. :nein:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Juergen » Freitag 14. August 2015, 20:39

Siard hat geschrieben:Das sind die Seiten, die ich meinte. Eine Verbesserung stellt der Anbau nicht dar. :nein:
Da das Haus bei der Renovierung sowieso praktisch komplett entkernt wurde (vgl. HIER) stellt sich mir die Frage, ob es da nicht bei gutem Willen eine unauffälligere Lösung gegeben hätte. :hmm:
Gruß
Jürgen

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Siard » Freitag 14. August 2015, 21:03

Juergen hat geschrieben:Da das Haus bei der Renovierung sowieso praktisch komplett entkernt wurde stellt sich mir die Frage, ob es da nicht bei gutem Willen eine unauffälligere Lösung gegeben hätte. :hmm:
Das hat wohl mit den – zurecht – kritisierten Privilegien der Kirche zu tun. Außerdem war es so wahrscheinlich am billigsten (Limburg-Effekt).

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4460
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von umusungu » Freitag 14. August 2015, 21:12

Juergen hat geschrieben:Da das Haus bei der Renovierung sowieso praktisch komplett entkernt wurde (vgl. HIER) stellt sich mir die Frage, ob es da nicht bei gutem Willen eine unauffälligere Lösung gegeben hätte. :hmm:
ein lebendiger vielgestaltiger alter Baukörper und als Kontrapunkt ein monotoner moderner Teil, der das alte nicht erdrückt und nicht von ihm ablenkt.
Gelungen!!!!!

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Siard » Freitag 14. August 2015, 21:15

umusungu hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Da das Haus bei der Renovierung sowieso praktisch komplett entkernt wurde (vgl. HIER) stellt sich mir die Frage, ob es da nicht bei gutem Willen eine unauffälligere Lösung gegeben hätte. :hmm:
ein lebendiger vielgestaltiger alter Baukörper und als Kontrapunkt ein monotoner moderner Teil, der das alte nicht erdrückt und nicht von ihm ablenkt.
Gelungen!!!!!
Das war zuletzt nicht das Thema, das Problem ist der Umgang mit dem Denkmalschutz.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21374
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Niels » Sonnabend 15. August 2015, 08:44

Siard hat geschrieben:Schön finde ich sie trotzdem nicht.
Ich finde sie leicht kitschig. :pfeif:

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19651
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von overkott » Dienstag 18. August 2015, 14:27

Wie finden Tradis Autobahnkirchen?

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12410
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von HeGe » Dienstag 18. August 2015, 14:36

overkott hat geschrieben:Wie finden Tradis Autobahnkirchen?
Mit einer durch einen Kartograph handgezeichneten Landkarte? :hmm:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3424
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Florianklaus » Dienstag 18. August 2015, 15:27

HeGe hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Wie finden Tradis Autobahnkirchen?
Mit einer durch einen Kartograph handgezeichneten Landkarte? :hmm:
Wieso Autobahn, die fahren doch mit der Kutsche!

Fragesteller
Beiträge: 1692
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Fragesteller » Dienstag 18. August 2015, 15:57

umusungu hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Da das Haus bei der Renovierung sowieso praktisch komplett entkernt wurde (vgl. HIER) stellt sich mir die Frage, ob es da nicht bei gutem Willen eine unauffälligere Lösung gegeben hätte. :hmm:
ein lebendiger vielgestaltiger alter Baukörper und als Kontrapunkt ein monotoner moderner Teil, der das alte nicht erdrückt und nicht von ihm ablenkt.
Gelungen!!!!!
:ja: So wie in Limburg.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2690
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von martin v. tours » Dienstag 18. August 2015, 17:37

overkott hat geschrieben:Wie finden Tradis Autobahnkirchen?
Es gibt schöne:
http://tibs.at/content/karlskirche-vold ... r-autobahn

Eher nicht so Tradi -Kompatibel:
http://www.prayerideas.org/photo.php?p=26&c=2&i=15

Und noch eine Sonderanfertigung für Batman:
http://www.wn.de/var/storage/images/wn/ ... _42f.jpg

:huhu:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Maurus » Dienstag 18. August 2015, 23:03

Fragesteller hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Da das Haus bei der Renovierung sowieso praktisch komplett entkernt wurde (vgl. HIER) stellt sich mir die Frage, ob es da nicht bei gutem Willen eine unauffälligere Lösung gegeben hätte. :hmm:
ein lebendiger vielgestaltiger alter Baukörper und als Kontrapunkt ein monotoner moderner Teil, der das alte nicht erdrückt und nicht von ihm ablenkt.
Gelungen!!!!!
:ja: So wie in Limburg.
:daumen-rauf:

In der Limburger Altstadt gibt es noch weitere solche Beispiele einige der alten Fachwerkhäuser wurden durch modern Verbindungsbauten zu größeren Einheiten umgebaut. Sieht oft gar nicht so schlecht aus.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Juergen » Mittwoch 19. August 2015, 19:09

Fragesteller hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Da das Haus bei der Renovierung sowieso praktisch komplett entkernt wurde (vgl. HIER) stellt sich mir die Frage, ob es da nicht bei gutem Willen eine unauffälligere Lösung gegeben hätte. :hmm:
ein lebendiger vielgestaltiger alter Baukörper und als Kontrapunkt ein monotoner moderner Teil, der das alte nicht erdrückt und nicht von ihm ablenkt.
Gelungen!!!!!
:ja: So wie in Limburg.
In Limburg hat man das Moderne wenigstens hinter Mauern versteckt.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21374
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Niels » Montag 24. August 2015, 08:53

Nun zurück zum Thema... mal wieder ein schickes Ikea-Ensemble vor barockem Interieur:

"Neuer Altar zeigt sich zurückhaltend": http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/fr ... -129448645
Der Kirchenraum wurde bei der Renovation in den Jahren 1757 bis 176 im Rokoko-Stil gestaltet, und es galt, diesem keinerlei Konkurrenz zu machen. Peter Fierz, Professor (...), entwarf Altar, Ambo (Lesepult), Osterkerzenständer sowie Sedilien, also die Sitzgelegenheiten für Priester, Gemeindeleiter und Ministranten. Schreinermeister Marc Wetli aus Dottikon fertigte das Ensemble. Es besteht aus Eichenholz, ist schlicht mit klaren Linien und fügt sich harmonisch in den Kirchenraum ein. «Es wirkt gut hier in der Kirche», meint Wetli.
:anton:

Bild

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19651
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von overkott » Donnerstag 3. September 2015, 13:53

Dieser Beitrag entstammt dem Strang "Vandalen in der Kirche". -HeGe

TeDeum hat geschrieben:Nicht mal ein Großstadtphänomen: auch in einer oberbayerischen Kleinstadt mit unter 20.000 Einwohnern ist sowas mittlerweile "normal":
Vandalismus in der Kirche

Weihwasser auf dem Boden, Essensreste zwischen Kirchenbänken, angezündete Kerzen und Wachsspuren überall - unbekannte Randalierer in der Pfarrkirche "Heilige Dreifaltigkeit" in Kolbermoor zwingen Stadtpfarrer Maurus Scheurenbrand dazu, das Gotteshaus nur noch zu beaufsichtigten Zeiten zu öffnen. "Wir wollen den Gläubigen wegen ein paar Vandalen nicht die Möglichkeit nehmen, in der Kirche Ruhe zu finden, aber wir wollen Unruhestiftern auch keine Gelegenheit geben, sich unbemerkt in der Kirche aufzuhalten", erklärt Scheurenbrand diese Kompromisslösung.

Nun ist die Kirche außerhalb der Gottesdienste nur frei zugänglich, wenn Mesner Jarosz Dienst hat und kontrollieren kann. Es wurde aber auch schon in der Kirche gegessen und die Hinterlassenschaften konnte dann der Mesner wieder wegräumen. "Natürlich ist diese Arbeit lästig und ärgerlich, aber das Schlimmste ist eigentlich, dass die Menschen anscheinend vor nichts mehr Respekt haben - nicht mal vor Gott," stellt Jarosz bekümmert fest.
Natürlich sollten wir die Kirche als Ort des Friedens und der Ruhe bewahren und auch vor Gottesdiensten nicht immer lauter mit den Sitznachbarn quatschen, was immer mehr in Mode kommt.

Die säkulare Nutzung eines sakralen Raums als Mehrzweckhalle, wie dies auch bei Ordensgemeinschaften vorkommt, lässt kirchenferne Wanderer - vielleicht aus der nahen Großstadt -, Lausbuben oder Stadtstreicher das Gefühl für den feinen Unterschied zwischen Ort der Einkehr und Ort des Picknicks verschwinden.

Lacrimosa
Beiträge: 531
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:45

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Lacrimosa » Freitag 4. September 2015, 11:19

Wenn sakrale Räume für die säkulare Nutzung geöffnet werden, was ja jetzt leider immer häufiger vorkommt, hat das für kirchenferne Menschen ein nivellierendes Signal: Sakrale und säkulare Räume werden dann als gleichwertig behandelt wahrgenommen, wodurch das Gespür für die Heiligkeit von Kirchen unterminiert wird. Mithin dürften Kirchenräume von vornherein nicht verzweckt werden, nichtsdestotrotz wird es bei den Ordinariaten wegen finanzieller Überlegungen getan. Sündenböcke sind folglich nicht einseitig nur bei den Vandalen zu suchen, wenn die Ursachen tiefer liegen. Dabei kann auch eine ordnungsgemäße Profanisierung den gleichmacherischen Effekt leider nicht verhindern. Eher befördern, ist mein Eindruck, da ja solche Entweihungen gerne auch von den Medien ausgeschlachtet werden: Je zweckfremder eine Kirche wird, desto mehr Nachrichtenwert hat sie. Vor einem vielschichtigen Hintergrund dieser Entwicklungen geraten immer mehr Pfarreien in Dörfern und Kleinstädten in eine Zwickmühle, was zur in dem Artikel beschriebenen Kompromisslösung führt. Mesner finden sich ja glücklicherweise noch.

Als ob die Tempelreinigung Jesu nie stattgefunden hätte …
Lasst in eurem Miteinander Platz, dass der Hauch des Himmels zwischen euch spielen kann. (Khalil Gibran)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6582
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von holzi » Freitag 11. September 2015, 14:40

Hatten wir eigentlich schon einmal die Kathedrale in Blumenau gezeigt? Ich finde diese Kirche für einen modernen Bau nicht übel,ganz im Gegenteil:
WP_20150903_12_13_30_Pro.jpg
WP_20150903_12_11_50_Pro.jpg
WP_20150903_12_13_44_Pro.jpg
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Juergen » Freitag 11. September 2015, 14:53

Mit kleinen Umbaumaßnahmen und etwas Geschick könnte man auf der Rosette in der Apsis einen Pfau machen und dann müßte nur noch die Kirche dem Hl. Liborius geweiht werden… :pfeif:


Vgl. den alten Liboriornat



Also so
Bild
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2279
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Lupus » Freitag 11. September 2015, 17:00

Interessante Kirche!
Auch weil ein Großonkel von mir dort in Blumenau Redakteur bei der deutschen Zeitung war.
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Moderne Kirchenarchitektur III

Beitrag von Juergen » Sonntag 13. September 2015, 16:46

http://prospesalutis.blogspot.de/2015/0 ... edelt.html

Das BamS (vergossen und beedelt)!
Daskonzil hat sich bekanntlich in atemberaubenden architektonischen Aufbrüchen niedergeschlagen. Zur Beschreibung der Baustruktur der 1973 errichteten Kirche St. Johannes zu Emmendingen (ich bin da am Freitag mal reingestolpert) wird ausdrücklich auf Daskonzil Bezug genommen ... dessen Geist unter einem Zeltdach in Wasch- und Sichtbeton vergossen und mit Basaltlava plus Aluminiumguss beedelt:

(Das BamS = Das Bild am Sonntag)
Gruß
Jürgen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema