Was ist los im Vatikan?

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Sonntag 7. Oktober 2012, 20:15

Ein kurzer Prozess, der mehr Fragen als Antworten hinterlässt

Daraus:
Zunächst die kurze Dauer des Verfahrens: Dass es rasch beendet werden sollte - rechtzeitig vor Beginn der Bischofssynode am Sonntag - war von Anfang an offensichtlich, für viele Beobachter zu offensichtlich. Auch wenn Vatikansprecher Federico Lombardi versicherte, dass das Gericht in keiner Weise beeinflusst worden sei.
Dann die Zeugen: Warum hat das Gericht sieben Gendarmen geladen, die nur wenig Erhellendes beitragen konnten? Warum hat es außer dem päpstlichen Privatsekretär Georg Gänswein jedoch keinen einzigen Vertreter der römischen Kurie gehört? [...] Selbst Personen, mit denen Gabriele in Kontakt gestanden haben will, wurden nicht vernommen.
Und nicht zuletzt - ein entscheidender Mosaikstein fehlt immer noch: Wie kam Gabriele überhaupt auf die Idee, ausgerechnet dem italienischen Journalisten Gianluigi Nuzzi seine Kopien zu übergeben? Auf diese Kernfrage gab der Prozess keine befriedigende Antwort.

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Peregrin » Montag 8. Oktober 2012, 01:13

Gamaliel hat geschrieben:Ein kurzer Prozess, der mehr Fragen als Antworten hinterlässt

Daraus:
Zunächst die kurze Dauer des Verfahrens: Dass es rasch beendet werden sollte - rechtzeitig vor Beginn der Bischofssynode am Sonntag - war von Anfang an offensichtlich, für viele Beobachter zu offensichtlich. Auch wenn Vatikansprecher Federico Lombardi versicherte, dass das Gericht in keiner Weise beeinflusst worden sei.
Dann die Zeugen: Warum hat das Gericht sieben Gendarmen geladen, die nur wenig Erhellendes beitragen konnten? Warum hat es außer dem päpstlichen Privatsekretär Georg Gänswein jedoch keinen einzigen Vertreter der römischen Kurie gehört? [...] Selbst Personen, mit denen Gabriele in Kontakt gestanden haben will, wurden nicht vernommen.
Und nicht zuletzt - ein entscheidender Mosaikstein fehlt immer noch: Wie kam Gabriele überhaupt auf die Idee, ausgerechnet dem italienischen Journalisten Gianluigi Nuzzi seine Kopien zu übergeben? Auf diese Kernfrage gab der Prozess keine befriedigende Antwort.
Und nicht zuletzt: Warum wurde der Heilige Geist nicht vorgeladen, obwohl ihn Gabriele doch als Komplizen benannt hatte? :hmm:
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22405
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Niels » Montag 8. Oktober 2012, 15:35

Vatileaks. Das Urteil: http://jobo72.wordpress.com/212/1/8/ ... as-urteil/
Das Urteil spaltet Deutschlands Öffentlichkeit in zwei Lager: Für die einen ist es ein hartes Urteil, das zeigt, wie böse der Vatikan ist. Für die anderen ist es ein mildes Urteil, das nur deshalb so mild ist, weil der Vatikan seine Ruhe und keine etwaige Berufungsverhandlung haben will, in der dann herausgekommen wäre, wie böse der Vatikan genau ist. (Josef Bordat)
:D
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Freitag 12. Oktober 2012, 10:28

Papst-Diener legt keine Berufung gegen Verurteilung ein

Daraus:
Die Anwältin von Paolo Gabriele habe nach dem Urteil vom Samstag die dreitägige Frist dafür verstreichen lassen, hieß es gestern aus Justizkreisen. Damit müsste Gabriele nun seine Strafe antreten, wenn er nicht noch von Papst Benedikt XVI. begnadigt wird.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatikan?

Beitrag von Gamaliel » Dienstag 23. Oktober 2012, 16:48

„Vatileaks“: Ermittlungen gehen weiter

Daraus:
Die vatikanische Justiz ermittelt weiterhin wegen möglicher Komplizen oder Hintermänner des wegen Diebstahls vertraulicher Dokumente verurteilten päpstlichen Kammerdieners Paolo Gabriele. Gabriele nannte während des Prozesses sieben Personen, die ihn „beeinflusst“ haben sollen, unter anderen die beiden Kurienkardinäle Angelo Comastri und Paolo Sardi, einen italienischen Bischof sowie eine ehemalige Haushälterin und Übersetzerin Benedikts.

Den Beziehungen zwischen diesen Personen und Gabriele dürfte der Vatikan jetzt nachgehen wollen. Aus der Urteilsbegründung geht hervor, dass Gabriele Kontakte zu weiteren zwei Kardinälen, dem aus Bombay stammenden Ivan Dias und dem Theologen Georges Marie Martin Cottier, hatte.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 25. Oktober 2012, 17:16

Ex-Kammerdiener tritt Haft an

Daraus:
Der wegen Dokumentendiebstahls verurteilte ehemalige Kammerdiener des Papstes kommt ins Gefängnis der Vatikan-Gendarmerie. Wie der Vatikan am frühen Nachmittag mitteilte, wird Gabriele im Laufe des Tages in seine Zelle gebracht.

Der Papst könnte Gabriele begnadigen, sollte der Ex-Butler Reue zeigen und Benedikt XVI. um Verzeihung bitten, sagte Lombardi.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18292
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von taddeo » Sonntag 18. November 2012, 21:33

Der Vatikan-Journalist Marco Politi zieht bei einem Zwischenstopp in Regensburg eine pessimistische Zwischenbilanz des Pontikats Benedikt XVI.
Der Vatikan-Journalist Marco Politi ist von der Schwäche des Pontifikats Benedikts XVI. überzeugt. „Joseph Ratzinger hätte nicht Papst werden dürfen“, zählt zu den Thesen, die er in seinem neuen Buch vertritt, das Ende des Monats in Deutschland erscheint.
Si tacuisses ... :vogel:
nemini parcetur

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10312
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 24. November 2012, 14:07

"Vatikan: Erweiterte Kompetenzen für Papstsekretär Gänswein?":
http://www.kath.net/detail.php?id=392
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12755
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Raphael » Sonnabend 24. November 2012, 14:16

Hubertus hat geschrieben:"Vatikan: Erweiterte Kompetenzen für Papstsekretär Gänswein?":
http://www.kath.net/detail.php?id=392
Auch in der heutigen FAZ wurde darüber spekuliert, daß Georg Gänswein demnächst zum Bischof geweiht werden wird. :)
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22405
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Niels » Sonnabend 24. November 2012, 14:21

Der Hl. Vater könnte ihn zum Koadjutor mit Recht auf Nachfolge des Erzbistums Rom ernennen. 8)
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Maurus » Sonnabend 24. November 2012, 14:23

Niels hat geschrieben:Der Hl. Vater könnte ihn zum Koadjutor mit Recht auf Nachfolge des Erzbistums Rom ernennen. 8)
:D :daumen-rauf:

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10312
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 24. November 2012, 15:57

:D

Da habe ich auch schon oft darüber gerätselt, was passieren würde, wenn das einfach mal ein hl. Vater machen würde. :maske:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Maurus » Sonnabend 24. November 2012, 23:38

Hubertus hat geschrieben::D

Da habe ich auch schon oft darüber gerätselt, was passieren würde, wenn das einfach mal ein hl. Vater machen würde. :maske:
Das führte sicher zu einer schwereren Krise. Die Kardinäle werden sich ihr vornehmstes Recht kaum nehmen lassen, zumal einem Präzedenzfall ja weitere Fälle folgen könnten.

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Peregrin » Sonntag 25. November 2012, 12:02

Maurus hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben::D

Da habe ich auch schon oft darüber gerätselt, was passieren würde, wenn das einfach mal ein hl. Vater machen würde. :maske:
Das führte sicher zu einer schwereren Krise. Die Kardinäle werden sich ihr vornehmstes Recht kaum nehmen lassen, zumal einem Präzedenzfall ja weitere Fälle folgen könnten.
Freilich ließe sich kaum erklären, warum in Rom nicht gehen sollte, was in anderen Diözesen offenbar geht. Mit dem Verlust ihres vornehmsten Rechts mußten sich schon viele Domkapitel abfinden.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Maurus » Sonntag 25. November 2012, 15:20

Peregrin hat geschrieben:
Maurus hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben::D

Da habe ich auch schon oft darüber gerätselt, was passieren würde, wenn das einfach mal ein hl. Vater machen würde. :maske:
Das führte sicher zu einer schwereren Krise. Die Kardinäle werden sich ihr vornehmstes Recht kaum nehmen lassen, zumal einem Präzedenzfall ja weitere Fälle folgen könnten.
Freilich ließe sich kaum erklären, warum in Rom nicht gehen sollte, was in anderen Diözesen offenbar geht. Mit dem Verlust ihres vornehmsten Rechts mußten sich schon viele Domkapitel abfinden.
"In anderen Diözesen geht"? - Welcher Bischof darf einen eigenen Koadjutor mit Recht der Nachfolge bestimmen? Keiner. Das führte auch zu einem quasi-dynastischen System, das will die Kirche offenbar nicht.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Sonntag 25. November 2012, 19:54

The act of clemency for Paolo Gabriele is being formalised

Daraus:
Paolo Gabriele, the Pope’s former butler gets a pardon for Christmas and a job outside the Roman Curia. [...] After his release, the former butler will take up a position outside the Holy See, in a related entity.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Sonntag 2. Dezember 2012, 19:39

Ab 1.1.2013 soll in sensiblen Bereichen im Vatikan etwas mehr Vorsicht herrschen:

"Big Brother" comes to the Vatican

Daraus:
Vatican City, Apostolic Palace, frescoed corridor in the Third Loggia: security checks in the Secretariat of State, the Holy See’s control room, have been boosted. And not just in terms of the times when the building can be accessed. This is just one of the consequences of the Vatileaks scandal. Locked archives, more stringent checks on those who wish to view dossiers and the obligation to declare every document that is photocopied. The Holy See has introduced a set of new, tougher rules, which even apply to the few members of the papal household. The personal secretaries’ office has been declared off limits to prevent a repeat of the leaked document incident.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10312
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 22. Dezember 2012, 14:18

"15-Minuten-Besuch – Papst begnadigt Kammerdiener"

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... iener.html
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22405
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Niels » Mittwoch 16. Januar 2013, 09:52

"Vatikan: Ex-Butler Gabriele soll künftig in Krankenhaus arbeiten": http://www.kath.net/detail.php?id=39684

Hoffentlich "verschwinden" da nicht bald die Patientenakten... :unbeteiligttu: :narr:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12755
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Raphael » Mittwoch 16. Januar 2013, 10:18

Niels hat geschrieben:"Vatikan: Ex-Butler Gabriele soll künftig in Krankenhaus arbeiten": http://www.kath.net/detail.php?id=39684

Hoffentlich "verschwinden" da nicht bald die Patientenakten... :unbeteiligttu: :narr:
Nur wenn der Papst dort Patient wird! :narr:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22405
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Niels » Dienstag 26. Februar 2013, 09:13

"Der Untersuchungsbericht der drei Kardinalskommissare in der "Vatileaks-Affäre" bleibt unter Verschluss und soll nur dem neuen Papst zur Verfügung gestellt werden": http://www.kath.net/detail.php?id=4278
"Der Papst hat entschieden, dass die Akten der Untersuchung, von deren Inhalt nur der Papst Kenntnis hat, ausschließlich dem neuen Papst zur Disposition bleiben", so das Kommuniqué.

Scheint ja brisant zu sein. :glubsch:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Stefan
Beiträge: 3963
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:22

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Stefan » Dienstag 26. Februar 2013, 09:16

Es scheint nicht so brisant zu sein, dass es dem ganzen Kardinalskollegium zur Vorbereitung des Konklave zugänglich gemacht werden sollte, um es bei der Wahl des neuen Papstes zu Grunde zu legen.

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4508
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: Schwabing

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Knecht Ruprecht » Dienstag 26. Februar 2013, 09:51

Ich finde es irritierend dass immer wieder rauskommt, dass Leute in Positionen sind die Dreck am Stecken haben. Zuletzt gestern mit diesem Kardinal aus England. Offensichtlich fehlt es an inneren Kotroll- und Überwachungsinstanzen.
Natürlich hat die Sache etwas Gutes, dass offensichtlich ein Linker, der sich für die Abschaffung des Zölibats ausspricht als Täter für was auch immer enttarnd wurde.
Darum schreibt der Spiegel heute auch nichts mehr dazu weil hier auf Linke nicht eingeschlagen wird.

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von lutherbeck » Freitag 1. März 2013, 18:04

Der Stuhl ist leer - was ist nun im Vatican los? Vermutlich summt es wie in einem Bienenkorb... :D
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 7. März 2013, 16:01

Two lay people involved in Vatileaks scandal: Cardinals want their names

Daraus:
In a speech given during yesterday's General Congregation, a foreign cardinal asked for some information on two individuals who are allegedly mentioned in the Vatileaks scandal dossier prepared by the three-man investigation commission .

But the Camerlengo, Cardinal Tarcisio Bertone and the Dean of the College of Cardinals, Angelo Sodano, sent an internal communiqué urging those present not to “name names” if they are not “certain”, as they could risk fomenting a climate of suspicion and resentment.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 7. März 2013, 16:50

Angeblicher "Vatileaks"-Komplize gab anonymes Zeitungsinterview

Daraus:
Am Rande des Vorkonklaves befeuert die italienische Zeitung "La Repubblica" erneut den "Vatileaks"-Skandal. Der frühere päpstliche Kammerdiener Paolo Gabriele war nach Angaben der Zeitung doch kein Einzeltäter. In die Affäre um den Diebstahl vertraulicher Dokumente aus dem Vatikan sollen vielmehr rund 20 Personen, darunter Laien und Priester, verwickelt sein.

"La Repubblica" (Donnerstag) veröffentlichte ein angebliches Interview mit einem anonymen ehemaligen Mitglied des Verschwörerkreises.
[...]
Laut dem anonymen Interview sind damals weitere Dokumente entwendet worden, die bislang nicht veröffentlicht wurden. Der Gewährsmann der Zeitung schloss nicht aus, dass mit diesem Material ein zweites Buch erscheinen könnte.

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von lutherbeck » Freitag 8. März 2013, 09:31

Zu viele Unsicherheiten...
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Neues aus dem Vatikan

Beitrag von Piusderdritte » Montag 3. Februar 2014, 12:17

Merkel schickt Schavan als Botschafterin in den Vatikan
Ex-Bildungsministerin Schavan soll neue Botschafterin im Vatikan werden. Sie ersetzt damit den derzeitigen Botschafter Reinhard Schweppe. Schavan war vor ihrer Zeit im Bundestag bereits Vize-Präsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... n-vatikan/

gruss, PiusIII.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24503
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Was ist los im Vatikan?

Beitrag von Robert Ketelhohn » Montag 3. Februar 2014, 18:20

Nach dem Motto: Pseudodoktor in Pseudisidors Reich – oder wie?
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18292
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Neues aus dem Vatikan

Beitrag von taddeo » Montag 3. Februar 2014, 20:14

Piusderdritte hat geschrieben:
Merkel schickt Schavan als Botschafterin in den Vatikan
Ex-Bildungsministerin Schavan soll neue Botschafterin im Vatikan werden. Sie ersetzt damit den derzeitigen Botschafter Reinhard Schweppe. Schavan war vor ihrer Zeit im Bundestag bereits Vize-Präsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... n-vatikan/

gruss, PiusIII.
Das ist eine ganz üble Sache, widerlichstes Postengeschacher.
Normalerweise ist der Vatikan-Job ein Austragsposten für hochverdiente Diplomaten, die als letzte Stelle ihrer Laufbahn zur Belohnung nach Rom dürfen.
Daß jetzt eine abgehalfterte Theologin und Pseudo-Katholikin ohne jegliche fachliche Referenz dorthin darf, ist eine Sauerei sondergleichen, die den Posten des Deutschen Botschafters beim Heiligen Stuhl dauerhaft diskreditiert und zu einem reinen Versorgungspöstchen abstempelt. Eine diplomatische Schande und ein Affront gegen alle Amtsvorgänger.
nemini parcetur

Caviteño
Beiträge: 8570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Neues aus dem Vatikan

Beitrag von Caviteño » Montag 3. Februar 2014, 22:59

taddeo hat geschrieben: Das ist eine ganz üble Sache, widerlichstes Postengeschacher.
Normalerweise ist der Vatikan-Job ein Austragsposten für hochverdiente Diplomaten, die als letzte Stelle ihrer Laufbahn zur Belohnung nach Rom dürfen.
Daß jetzt eine abgehalfterte Theologin und Pseudo-Katholikin ohne jegliche fachliche Referenz dorthin darf, ist eine Sauerei sondergleichen, die den Posten des Deutschen Botschafters beim Heiligen Stuhl dauerhaft diskreditiert und zu einem reinen Versorgungspöstchen abstempelt. Eine diplomatische Schande und ein Affront gegen alle Amtsvorgänger.
:klatsch:
Allerdings erlaube ich mir darauf hinzuweisen, daß auch Herr Jenninger bis zu seiner Pensionierung 1997 deutscher Botschafter beim Heiligen Stuhl war. Insofern ist das Amt schon als Versorgungsposten für abgehalfterte Politiker vorbelastet. Aber wahrscheinlich ist ein Posten bei der Konrad-Adenauer-Gesellschaft nicht so gut dotiert und nicht gerade frei.

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Was ist los im Vatikan?

Beitrag von ad_hoc » Montag 3. Februar 2014, 23:48

Wobei hier unbedingt erwähnt werden sollte, dass Ph. Jenninger vielleicht mal eine verunglückte Rede gehalten hat und aufgrund dessen eine von gewissenlosen Gegenpolitikern und -medien ausgeschlachtete Verleumdungskampagne initiiert worden ist.
An der politischen und fachlichen Kompetenz des Ph. Jenninger gab es keine Zweifel.

Nicht gut, sowas wie die Schavan mit diesem Politiker vergleichen zu wollen.

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema