Was ist los im Vatikan?

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von civilisation » Dienstag 24. Juli 2012, 14:12

Irgendwie muß man das Sommer-Leak ja füllen ... :roll:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21555
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Juergen » Dienstag 24. Juli 2012, 15:18

Bei Vatileaks, lese ich immer Vatis-leaks — Vermutlich geht es um die Löcher in Vaters Socken. :hmm:
Gruß
Jürgen

Vir Probatus
Beiträge: 3478
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Vir Probatus » Mittwoch 25. Juli 2012, 06:54

Juergen hat geschrieben:Mal schauen ob und wie die Presse Bischof Clemens auf Libori belagert. – Als Gast ist er jedenfalls angekündigt.
Über ihn und und seine Beteiligung an Vatileaks gab es gestern einen interessaten Bericht in unserer Lokalzeitung.

http://www.siegener-zeitung.de/a/588054 ... es-vatikan
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von civilisation » Mittwoch 25. Juli 2012, 07:12

Vir Probatus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Mal schauen ob und wie die Presse Bischof Clemens auf Libori belagert. – Als Gast ist er jedenfalls angekündigt.
Über ihn und und seine Beteiligung an Vatileaks gab es gestern einen interessaten Bericht in unserer Lokalzeitung.

http://www.siegener-zeitung.de/a/58854 ... es-vatikan
siehe hier: http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?p=61819#p61819

Daß sich auch die Klein- und Kleinstpostillen anschließen werden, war doch klar.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von cantus planus » Freitag 27. Juli 2012, 12:40

cantus planus hat geschrieben:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:Badde hat sich wieder gemeldet:
http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... sucht.html

Der Mann ist damit definitiv unten durch bei mir. Unsäglich, derart mit Schmutz
zu werfen ohne den Hauch eines Beweises oder wenigstens handfesten Indizes.
Dazu: http://www.kath.net/detail.php?id=37472
Der Direktor des vatikanischen Presseamts, P. Federico Lombardi SJ, hat am Montag Berichte zurückgewiesen, dass in der Vatileaks-Affäre drei weitere Personen aus dem unmittelbaren Umfeld des Papstes verdächtigt werden. Er sprach von „falschen und haltlosen Interpretationen und Behauptungen“, für die es seiner Meinung nach keine „objektiven Beweise“ gebe. Lombardi tadelte außerdem eine „schwerwiegende Verletzung“ der Ehre der betroffenen Personen, der sich die Presseartikel schuldig gemacht hätten.
Jetzt macht Guido Horst auch noch mit: http://www.kath.net/detail.php?id=37523 :patsch:

Die haben doch offensichtlich alle einen Sonnenstich bekommen, da unten.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18253
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von taddeo » Freitag 27. Juli 2012, 13:22

cantus planus hat geschrieben:Die haben doch offensichtlich alle einen Sonnenstich bekommen, da unten.
Nun ja, vielleicht. Aber was Badde und Horst verbreiten, ist jedenfalls plausibler als das, was Lombardi erzählt.
Der Vatikan ist ein Netzwerk von Eitelkeiten, deren wohldosierte Bedienung eine Kunst ist, die nur wenige beherrschen.
Und verletzte Eitelkeit ist eine ganz üble Triebfeder.
nemini parcetur

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von cantus planus » Freitag 27. Juli 2012, 13:27

taddeo hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:Die haben doch offensichtlich alle einen Sonnenstich bekommen, da unten.
Nun ja, vielleicht. Aber was Badde und Horst verbreiten, ist jedenfalls plausibler als das, was Lombardi erzählt.
Der Sprecher des Hl. Stuhles hat die undankbare Aufgabe, öffentlich zu sagen, was zu sagen ihm aufgetragen wurde, auch wenn es der grösste Unsinn ist.

ich stört, dass die neokonservativen Netzwerke nach dem knapp überstandenen Flächenbrand weiter eifrig die Glut anblasen. Das geschieht wohl kaum so uneigennützig, wie die Beteiligten selber gerne behaupten. Wenn sie Fakten haben, sollten sie das dem Hl. Vater vorlegen, und der entscheidet, was zu tun ist.

Diese Berichterstattung via kath.net auf dem Niveau vom "Goldenen Blatt" oder ähnlichen Wartezimmer-Schmierblättern hilft niemandem und ist für sich genommen ein Ärgernis.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von civilisation » Freitag 27. Juli 2012, 14:48

Auch für Berichte von Horst, Badde & Co gilt:

Einfach nur zurücklehnen, die Beine hochlegen ...

und


Bild

(aber 'ne große Tüte bitte ...)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18253
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von taddeo » Freitag 27. Juli 2012, 14:50

civilisation hat geschrieben:Auch für Berichte von Horst, Badde & Co gilt:

Einfach nur zurücklehnen, die Beine hochlegen ...
Ich fürchte, so einfach ist das nicht. :nein:
nemini parcetur

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6597
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von holzi » Freitag 27. Juli 2012, 16:23

taddeo hat geschrieben:
civilisation hat geschrieben:Auch für Berichte von Horst, Badde & Co gilt:

Einfach nur zurücklehnen, die Beine hochlegen ...
Ich fürchte, so einfach ist das nicht. :nein:
Für uns, die wir in diesen Netzwerken nicht mitmischen, schon.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21555
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Juergen » Montag 6. August 2012, 15:30

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von cantus planus » Montag 6. August 2012, 15:37

Blödsinn. Ich musste erstmal gucken, wer den Artikel geschrieben hat. Das liest sich wie ein Konglomerat der Autoren Dan Brown und David Yallop. Dabei mag es durchaus zutreffen, dass es finanzielle Probleme bei der Vatikanbank gibt. Aber das verschwörerische Geraune aller Orten hat damit nichts zu tun.

Da arbeiten karrieregeile Vatikanbedienstete und die säkulare Presse Hand in Hand - aus unterschiedlichen Motiven, aber zum gegenseitigen Nutzen.

Warum man eine Quelle so aufbläst, von der die Autoren selber sagen "Manches passt zusammen, anderes nicht" wissen sie wohl selber nicht zu beantworten.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von civilisation » Montag 6. August 2012, 15:41

cantus planus hat geschrieben:Ich musste erstmal gucken, wer den Artikel geschrieben hat.
Siehe Seite 4 des Artikels:
Mitarbeit: Kerstin Kohlenberg, Alexander Schwabe

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12664
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von HeGe » Montag 6. August 2012, 15:44

In dem anderen Hamburger Boulevardmagazin war heute auch ein großer Artikel zum Thema Urban II. und Kreuzzüge. Man könnte meinen, es wäre Sommer und man müsste Löcher füllen. :roll:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2038
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von incarnata » Montag 6. August 2012, 20:36

Was soll neu sein an dieser ganzen Geschichte ? Im Vatican arbeiten Menschen.Menschen sind nun einmal anfällig für Gefühle der Eifersucht, des Ehrgeizes,der Habgier;sie haben guten Willen,aber machen auch Fehler.Da man von Vaticanbediensteten erwarten kann ,dass sie sich in ihrem Handeln nicht nur einer bürgerlichen Moral sondern dem christlichen Ethos verpflichtet sehen sollten,freut es "die Welt" natürlich besonders,einen Widerspruch von Anspruch und Handeln aufzeigen zu können-ein Schachzug des bösen Feinds um zu zeigen,dass die christliche Ethik gar nicht lebbar und daher Blödsinn sei.
Dem setzt der Papst das einzig Richtige entgegen:er kümmert sich nicht weiter um das Tohuvabohu um ihn herum sondern einzig um seinen eigentlichen Auftrag: die frohe Botschaft unseres Herrn zu verkünden-ausgehend vom jeweiligen Tagesevangelium und unter Bezug auf die aktuellen Krisenherde dieser Welt; er betet,segnet und stellt alles,was er als kleiner alter Mann nicht lösen kann in der täglichen Eucharistiefeier unter die heilende Kraft des Kreuzes Christi.In der Art,wie er diszipliniert und innerlich frei seinen Dienst an der Kirche versieht, ist er selbst eine stumme Predigt christlicher Ethik-so wie Johannes Paul eine Predigt über den Sinn des Leidens war in seinen letzten Jahren.Es wird genug Mitarbeiter im Vatikan geben,die sich daran orientiern,auch wenn andere scheitern.
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von civilisation » Montag 13. August 2012, 14:17

Der Vatikan stellt Kammerdiener Paolo Gabriele wegen schweren Diebstahls vor Gericht. Zugleich komme es zum Verfahren gegen einen Mitarbeiter des vatikanischen Staatssekretariats
-> http://www.kath.net/detail.php?id=37723

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9986
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Hubertus » Montag 13. August 2012, 14:50

Welches Strafrecht ist im Vatikan eigentlich in Geltung? Gibt es da ein eigenes, gilt das italienische (ggf. in der Fassung von ...) oder ein anderes?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21890
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Niels » Montag 13. August 2012, 14:59

Vermutlich das italienische:
wiki hat geschrieben:Das Gesetz über Rechtsquellen bestimmte bis 2009, dass Gesetze der Republik Italien und Verordnungen der Provinz und Stadt Rom automatisch in der Vatikanstadt gelten, wenn es keine eigenen Normen in einer Frage gab. Zum 1. Januar 2009 müssen italienische Rechtsnormen nach einer Prüfung zuerst ausdrücklich gebilligt werden, um in der Vatikanstadt Gültigkeit zu erlangen.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von cantus planus » Montag 13. August 2012, 15:03

Kommt drauf an: in vielen Fällen wird auch der CIC gelten, was dort nicht geregelt ist oder ausserhalb dessen Zuständigkeit liegt, fällt dann unter das italienische Recht, soweit es keine Sonderregelung gibt.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9986
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Hubertus » Montag 13. August 2012, 15:05

cantus planus hat geschrieben:Kommt drauf an: in vielen Fällen wird auch der CIC gelten, was dort nicht geregelt ist oder ausserhalb dessen Zuständigkeit liegt, fällt dann unter das italienische Recht, soweit es keine Sonderregelung gibt.
Gut, das ist klar. Daß der CIC auch Strafbestimmungen enthält, ist ja bekannt. Ich bezog mich schon auf "weltliche" Delikte.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21555
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Juergen » Montag 13. August 2012, 15:06

http://www.vaticanstate.va/DE/Staat_und ... taates.htm
Lateranvertrag hat geschrieben:Artikel 22
Auf Ersuchen des Heiligen Stuhles und durch Bevollmächtigung von seiner Seite, die von Fall zu Fall
oder für dauernd erteilt werden kann, wird Italien auf seinem Gebiet für die Bestrafung der in der Vatikan-
stadt begangenen Straftaten sorgen, ausser wenn der Täter sich auf italienisches Gebiet geflüchtet hat. In
diesem Fall wird gegen ihn ohne weiteres auf Grund der italienischen Gesetze vorgegangen.
Der Heilige Stuhl liefert dem Italienischen Staat die Personen aus, die sich in die Vatikanstadt geflüchtet
haben und denen auf italienischem Gebiete begangene Handlungen zur Last gelegt werden, die nach den
Gesetzen beider Staaten als Delikte anzusehen sind.
Entsprechend soll bei den Personen verfahren werden, denen Straftaten zur Last gelegt werden und die
sich auf die in Artikel 15 als immun erklärten Grundstücke geflüchtet haben, sofern die Vorsteher der ge-
nannten Grundstücke es nicht vorziehen, die italienischen Polizeiorgane aufzufordern, diese zu betreten, um
dort die Verhaftung vorzunehmen.
Gesetz über Rechtsquellen hat geschrieben:Art. 7 (Strafrechtliche Bestimmungen)
1. Bis zur Neuordnung des Strafrechtssystems findet unter Beachtung der Vorbehalte in Artikel 3 das mit
Gesetz vom 7. Juni 1929, Nr. II, übernommene italienische Strafgesetzbuch Anwendung, wie es durch vati-
kanische Gesetze angepasst und integriert worden ist.
2. Das Gesetz sieht die Fälle vor, in denen die Freiheitsstrafe durch andere Strafen ersetzt werden kann; es
bestimmt deren Art und berücksichtigt dabei den erzieherischen Zweck der Strafe.
3. Die in italienischen Lire bestimmten und gemäss dem Gesetz vom 28. Dezember 21, Nr. CCCLXXI,
in Euro umgerechneten Geldstrafen werden durch eine Verwaltungsverfügung des Präsidenten des Governa-
torats des Vatikanstaates festgesetzt.
4. Die Verwaltungsverstösse und deren Sanktionierung werden durch das entsprechende vatikanische Ge-
setz geregelt.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 14. August 2012, 17:01

Nu' legt Schwibach wieder nach: http://www.kath.net/detail.php?id=37732
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24498
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Robert Ketelhohn » Donnerstag 16. August 2012, 17:27

cantus planus hat geschrieben:Nu' legt Schwibach wieder nach: http://www.kath.net/detail.php?id=37732
Ist ja im Grund vernünftig, was er schreibt. Allerdings ermüden die teils mehrfachen Wiederholungen. Da sollte mal einer Korrektur lesen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 21. August 2012, 14:29

Videoblog von Matussek: http://www.spiegel.de/video/videoblog-v ... 16227.html

Endlich die reine Wahrheit!
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Moser
Beiträge: 855
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 10:31

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Moser » Montag 3. September 2012, 11:57

"Heimlichkeit und Kumpanei"

http://www.spiegel.de/panorama/vatileak ... 53247.html

Daraus:
Der Spiegel hat geschrieben: Die Zentrale in Rom und die Kirche in Deutschland sind für den Vatikanexperten "zwei völlig verschiedene Welten, die vielleicht schon so lange auseinanderdriften, dass sie nicht mehr zusammenzubringen sind".

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von lutherbeck » Donnerstag 13. September 2012, 11:41

Kommentar der Stuttgarter Zeitung zum Thema:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=v ... wjcUKfF8_Q

daraus:
...schneiden sie tief in die Kirchengeschichte ein. In fünfzig Jahren, spätestens, wird ein anderer sagen: Es war gut so.
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3461
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Florianklaus » Donnerstag 13. September 2012, 11:44

lutherbeck hat geschrieben:Kommentar der Stuttgarter Zeitung zum Thema:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=v ... wjcUKfF8_Q

daraus:
...schneiden sie tief in die Kirchengeschichte ein. In fünfzig Jahren, spätestens, wird ein anderer sagen: Es war gut so.
Dummes Geschwafel.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 13. September 2012, 11:48

Der Kommentar ist natürlich nichts weiter als polemischer Unsinn. Es ist nicht das erste Mal, dass Akten aus dem Vatican veröffentlicht werden. "Einscheidende" ist daran gar nichts, und kirchengeschichtliche Bedeutung hat das erst recht nicht. Man wird die Täter, die zu ermitteln sind, bestrafen. Und dann wird die ganze Geschichte vergessen. Dass es im Vatikan auch Palastintrigen gibt, ist ebenso nicht neu. Hier die Missbrauchsfälle erneut hineinzurühren, ist nicht nur sachlich falsch, sondern erfüllt den Tatbestand der üblen Nachrede. Es ist immerhin sogar juristisch erwiesen, dass der Vatikan nicht für Vorkommnisse in den Diözesen unmittelbar verantwortlich gemacht werden kann. Papst Benedikt XVI. hat dazu auch deutliche Worte in seinem Schreiben an die irischen Bischöfe gefunden. Was dieser Autor sich da zusammenfaselt von historisch neuen Gestalten etc., und einem "Übergangspapst" (offenbar in Anspielung an Johannes XXIII.) ist einfach nur grotesk.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 13. September 2012, 11:49

(Florianklaus war schneller und knapper. :breitgrins: )
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von civilisation » Sonnabend 6. Oktober 2012, 13:29

Ex-Kammerdiener des Papstes zu 18 Monaten Haft verurteilt
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... klage-haft
Seine Grundstrafe betrage zwar drei Jahre, sei jedoch wegen seiner Verdienste um den Kirchenstaat zugleich um die Hälfte reduziert worden, teilte Richter Giuseppe Dalla Torre mit.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Sonnabend 6. Oktober 2012, 16:48

civilisation hat geschrieben:Ex-Kammerdiener des Papstes zu 18 Monaten Haft verurteilt
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... klage-haft
Quelle hat geschrieben:Vatikansprecher P. Federico Lombardi sagte nach der Urteilsverkündigung, die "Möglichkeit einer Begnadigung" Gabrieles durch den Papst sei "sehr konkret und sehr wahrscheinlich".

Die Prozessunterlagen würden Benedikt XVI. jetzt zugeleitet, hob Lombardi hervor.

Die Verteidigung habe zur Prüfung des Urteils drei Tage Zeit, um eventuell Einspruch zu erheben.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Was ist los im Vatican?

Beitrag von Gamaliel » Sonnabend 6. Oktober 2012, 17:52

Anwältin wirft Vatikan Verletzung der Menschenwürde vor

Daraus:
Die Anwältin des verurteilten päpstlichen Kammerdieners Paolo Gabriele hat dem Vatikan eine Verletzung der Menschenwürde vorgeworfen. Die Veröffentlichung von Passagen aus psychologischen Gutachten in der Anklageschrift und im Untersuchungsbericht habe ihren Mandanten dem "fortwährenden Gespött der Öffentlichkeit" ausgesetzt, sagte Cristiana Arru am Samstag nach Angaben von Prozessbeobachtern in ihrem Schlussplädoyer vor dem vatikanischen Gericht.
[...]
Der Vatikan hatte am 13. August die Anklageschrift gegen Gabriele sowie den Bericht des Untersuchungsrichters veröffentlicht. [...] Die Dokumente sind auch auf den vatikanischen Internetseiten abrufbar.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema