(Kirchliche) Kuriositäten

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

(Kirchliche) Kuriositäten

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 6. Mai 2010, 12:20

Híerauf bin ich bei ceremonia gestoßen:

Bild

Der Leichnam des hl. Johannes Bosco sitzend "aufgebahrt".

Benutzeravatar
Bernado
Beiträge: 3961
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 17:02
Wohnort: Berlin

Re: Kuriositäten

Beitrag von Bernado » Donnerstag 6. Mai 2010, 12:29

Pflegte man nicht auch früher oft in einem derartigen Stuhl sitzend zu sterben?

Befremdlicher als dieses Bild empfinde ich jedenfalls, daß ich beim Aufruf der von dir als Quelle genannten Seite nicht nur umgehend Top-Girls aus Berlin offeriert bekomme, sondern auch ein Chat-Fenster aufgeht - trotz popup-blocker.
„DIE SORGE DER PÄPSTE ist es bis zur heutigen Zeit stets gewesen, dass die Kirche Christi der Göttlichen Majestät einen würdigen Kult darbringt.“ Summorum Pontificum 2007 (http://www.summorum-pontificum.de/)

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Kuriositäten

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 6. Mai 2010, 12:35

Bernado hat geschrieben:Pflegte man nicht auch früher oft in einem derartigen Stuhl sitzend zu sterben?

Befremdlicher als dieses Bild empfinde ich jedenfalls, daß ich beim Aufruf der von dir als Quelle genannten Seite nicht nur umgehend Top-Girls aus Berlin offeriert bekomme, sondern auch ein Chat-Fenster aufgeht - trotz popup-blocker.
Möglich, da kenne ich mich zu wenig aus; man schleif ja auch früher (aber wohl doch deutlich vor der Zeit Don Boscos) im Sitzen. Allerdings dürfte der Heilige kaum im Meßgewand gestorben sein. ;D

Was die Seite betrifft, ist das wohl ein Problem der Foren-Technik; jedenfalls kann ich dir versichern, daß das Forum selbst völlig rechtgläubig katholisch ist.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kuriositäten

Beitrag von civilisation » Donnerstag 6. Mai 2010, 13:05

Da gibt es noch ganz andere "Kuriositäten" im www zu finden. - Das will ich aber hier nicht vertiefen.

In meiner Familie bzw. in den Generationen meiner "Ahnen" gab es immer die Tradition, die Toten zu fotographieren. In unserem Familienarchiv finden sich viele Fotos von Toten, die in ihrem Sarg oder sogar auf dem Totenbett abgelichtet wurden. Ich selbst habe auf Bitte meines Vaters noch meine Großmutter, die 1979 verstorben war, im Sarg aufgebahrt fotographiert.

Aber es gibt wohl wesentlich schlimmeres, als den Hl. Don Bosco tot auf einem Stuhl hergerichtet zu sehen.

In "grauer Vorzeit" gab es wohl auch den Usus, verstorbene Kleinkinder im Arm der Eltern oder irgendwie "hergerichtet" darzustellen.

Nichts anderes ist es doch auch mit dem Bild des Hl. Don Bosco. Erinnerungen eben.


Und wie ich von einem befreundeten Ordenspriester weiß, ist es heutzutage auch schon vorgekommen, daß Eltern ihre totgeborenen Kinder oder Kinder, die unmittelbar nach der Geburt verstorben sind, ablichten lassen.

Es ist - wie es im Anfangsposting hieß - kurios, war aber früher durchaus üblich gewesen.
Erinnerungen eben.

So what?

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Kuriositäten

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 6. Mai 2010, 13:17

:achselzuck:

Ich hab doch gar nicht gesagt, daß an dem Bild etwas schlimm sei. Diese Sitte war mir nur unbekannt (das Hinsetzen in Paramenten, nicht das "normale" Photographieren Toter), eben kurios. Nicht mehr und nicht weniger. Bitte wieder abregen.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kuriositäten

Beitrag von overkott » Donnerstag 6. Mai 2010, 13:26


Auch dieses Bild aus dem Leben des Heiligen strahlt seine Geistigkeit und Anziehungskraft auf Jugendliche aus.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Kuriositäten

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 6. Mai 2010, 13:51

Und wo ist die Kuriosität?
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9433
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kuriositäten

Beitrag von ad-fontes » Donnerstag 6. Mai 2010, 14:19

Berolinensis hat geschrieben:Diese Sitte war mir nur unbekannt (das Hinsetzen in Paramenten, nicht das "normale" Photographieren Toter), eben kurios. Nicht mehr und nicht weniger.
Der thronende Einzug des Leichnamns ist bei der Beisetzungsliturgie eines Bischofs in der Syrisch-Orthodoxen Kirche bis heute üblich:


http://www.socdigest.org/articles/2nov5.html
(Leider ist die Bildergallerie auf der HP des Klosters nicht mehr auffindbar; hier waren 25 noch eine Vielzahl von Photos aus der Nähe zu sehen.)



P.S. Auch paßt zu diesem für uns kurios anmutenden Brauch, daß Karl der Große thronend beigesetzt wurde.
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Kuriositäten

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 6. Mai 2010, 14:21

ad_fontes:

Vielen Dank für diese interessanten Hinweise! Ich nehme allerdings an, daß auch dieses Photo des hl. Johannes Bosco keine spontane Idee gewesen sein wird, sondern auf einen (lokalen?) Brauch zurückgeht. Es wäre natürlich interessant, wenn jemand dazu mehr wüßte.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24503
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Kuriositäten

Beitrag von Robert Ketelhohn » Donnerstag 6. Mai 2010, 14:42

ad-fontes hat geschrieben:Auch paßt zu diesem für uns kurios anmutenden Brauch, daß Karl der Große thronend beigesetzt wurde.
Denk nur erst an Winnetou und Mohammed Emin.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kuriositäten

Beitrag von civilisation » Donnerstag 6. Mai 2010, 14:45

cantus planus hat geschrieben:Und wo ist die Kuriosität?
Mit meinem Posting wollte ich so etwas ausdrücken ...

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Kuriositäten

Beitrag von Linus » Donnerstag 6. Mai 2010, 14:50

Berolinensis hat geschrieben:Der Leichnam des hl. Johannes Bosco sitzend "aufgebahrt".

Argh. ich hab jetzt echt ne Minute gebraucht um Festzustellen, was der heilige da in Händen hält - ich dachte und sah zuerst Drum-Sticks... :roll: :punk:
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Raphaela
Beiträge: 5064
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Kuriositäten

Beitrag von Raphaela » Donnerstag 6. Mai 2010, 15:16

overkott hat geschrieben:
Auch dieses Bild aus dem Leben des Heiligen strahlt seine Geistigkeit und Anziehungskraft auf Jugendliche aus.
Cantus Planus hat geschrieben:Und wo ist die Kuriosität?
Vielleicht darin, dass Don Bosco hier an Terence Hill erinnert?
Ich finde jedenfalls, es beteht eine Ähnlichkeit.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Bernado
Beiträge: 3961
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 17:02
Wohnort: Berlin

Re: Kuriositäten

Beitrag von Bernado » Donnerstag 6. Mai 2010, 17:44

Raphaela hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:
Auch dieses Bild aus dem Leben des Heiligen strahlt seine Geistigkeit und Anziehungskraft auf Jugendliche aus.
Cantus Planus hat geschrieben:Und wo ist die Kuriosität?
Vielleicht darin, dass Don Bosco hier an Terence Hill erinnert?
Ich finde jedenfalls, es beteht eine Ähnlichkeit.
Damit magst du recht haben:
Bild
„DIE SORGE DER PÄPSTE ist es bis zur heutigen Zeit stets gewesen, dass die Kirche Christi der Göttlichen Majestät einen würdigen Kult darbringt.“ Summorum Pontificum 2007 (http://www.summorum-pontificum.de/)

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Kuriositäten

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 6. Mai 2010, 18:12

civilisation hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:Und wo ist die Kuriosität?
Mit meinem Posting wollte ich so etwas ausdrücken ...
Cantus bezog sich - wenn ich ihn richtig verstehe - auf das von overkott gepostete Bild, du nicht.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kuriositäten

Beitrag von overkott » Donnerstag 6. Mai 2010, 18:48

Bernado hat geschrieben:
Raphaela hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:
Auch dieses Bild aus dem Leben des Heiligen strahlt seine Geistigkeit und Anziehungskraft auf Jugendliche aus.
Cantus Planus hat geschrieben:Und wo ist die Kuriosität?
Vielleicht darin, dass Don Bosco hier an Terence Hill erinnert?
Ich finde jedenfalls, es beteht eine Ähnlichkeit.
Damit magst du recht haben:
Bild
:daumen-rauf:

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Kuriositäten

Beitrag von Berolinensis » Freitag 24. September 2010, 10:23

Ein weiterer Fund: Hausschuhe des hl. Pius X., der wohl sehr schlechte Durchblutung von Händen und Füßen hatte, weshalb ihm seine Schwestern diese bequemen Hausschuhe gemacht haben. Der Stempel darauf ist der des Postulatoren im Heiligsprechungsverfahren:


Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 377
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Kuriositäten

Beitrag von Irmgard » Freitag 24. September 2010, 19:53

Bild

Das Bild geht zur Zeit auch durch alle Zeitungen.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Kuriositäten

Beitrag von cantus planus » Freitag 24. September 2010, 19:59

Irmgard hat geschrieben: Bild
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Kuriositäten

Beitrag von anneke6 » Freitag 24. September 2010, 20:00

Ich kann mir zum Skateboarden passenderes Schuhwerk vorstellen als Sandalen…
???

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7237
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Kuriositäten

Beitrag von Marion » Freitag 24. September 2010, 20:09

Ich finde diese Show ziemlich unpassend für nen Priester!
So vom Gefühl her, kann aber nicht sagen warum genau

Berolinensis hat geschrieben:Ein weiterer Fund: Hausschuhe des hl. Pius X., der wohl sehr schlechte Durchblutung von Händen und Füßen hatte, weshalb ihm seine Schwestern diese bequemen Hausschuhe gemacht haben. Der Stempel darauf ist der des Postulatoren im Heiligsprechungsverfahren:

Seine Eltern waren sehr arm und er hatte wohl auch nicht immer Schuhe die ihm passten und somit kaputte Füße :traurigtaps:
Sehr lieb dieses Geschenk von diesen Schwestern :)
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 377
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Kuriositäten

Beitrag von Irmgard » Freitag 24. September 2010, 20:20

Marion hat geschrieben:Ich finde diese Show ziemlich unpassend für nen Priester!
Angeblich sollen ihn Jugendliche seiner Gemeinde drum gebeten haben. Schreibt zumindest "Der Spiegel"

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8661
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Kuriositäten

Beitrag von lifestylekatholik » Freitag 24. September 2010, 20:27

Marion hat geschrieben:Ich finde diese Show ziemlich unpassend für nen Priester!
So vom Gefühl her, kann aber nicht sagen warum genau
Ich nicht. Ich finde es hervorragend. Wahrscheinlich finde ich es deshalb nicht unpassend, weil er’s einfach kann.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1738
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kuriositäten

Beitrag von Sascha B. » Freitag 24. September 2010, 21:13

Laut irgend eines Artikels ist der Priester in seiner Jugend selbst täglich Skateboard gefahren und kann es daher noch recht gut. Nur wegen seines Alters verzichtet er heute auf alle möglichen Tricks. Da er es kann wär es schon fast dumm es nicht zu nutzen um mit Jugendlichen isn Gespräch zu kommen. Und wenn ich mir die Soutane anseh dürfte er ja alles andere als ein ultramoderner Priester sein. Also warum soll er dann die Jugendlichen nicht über das Skateboard zum Glauben führen?
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Kuriositäten

Beitrag von Linus » Freitag 24. September 2010, 21:14

Erinnert mich etwas an einige Priester der St. Johannesgemeinschaft - die fahren Harley und betreiben unter Motorradfahrern Apostolat.

Solang der Priester nicht in der Kirche skateboardet ist alles ok.

Oder Hw. Guy Gilbert

Bild



http://en.wikipedia.org/wiki/Guy_Gilbert (der Prinz Laurent von Belgien mit Claire verheiratete)
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8661
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Kuriositäten

Beitrag von lifestylekatholik » Freitag 24. September 2010, 23:09

Linus hat geschrieben:Oder Hw. Guy Gilbert
Das ist allerdings abzulehnen. Er ist nicht mehr als Priester sondern nur noch als Guru erkennbar.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Kuriositäten

Beitrag von Gamaliel » Freitag 24. September 2010, 23:20

lifestylekatholik hat geschrieben:
Linus hat geschrieben:Oder Hw. Guy Gilbert
Das ist allerdings abzulehnen. Er ist nicht mehr als Priester sondern nur noch als Guru erkennbar.
Dem ist zuzustimmen. Wer wirklich Apostolat in besonderen Milieus machen muß, kann dies auch tun, ohne sich zum Narren zu machen. Auf ein Beispiel aus der SJM wurde hier im Forum auch schon einmal hingewiesen.

http://www.sjm-congregation.org/works/B ... 0Weil.html

(Siehe auch das Bild in der Mitte des Artikels.)

Benutzeravatar
pierre10
Beiträge: 2297
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 06:23

Re: Kuriositäten

Beitrag von pierre10 » Sonnabend 25. September 2010, 09:01

Kurios:

Unser Dorf war bis zum Kriegsende fast ausnahmslos protestantisch. Dann zogen viele Leute hier her, vorzugsweise Katholiken. So kam es, dass der evangelische Priester vorschlug, seine Kirche auch den Katholiken zur Verfügung zu stellen, es muss um 1948/9 gewesen sein. So hatten wir her die erste ökumenische Kirche im Elsass, mit 4 !! sonntäglichen Gottesdiensten, denn jeder wurde einmal in französisch, später am Tag auch in Deutsch gehalten.

Pierre
Grenzen im Kopf sind sehr hinderlich

Raphaela
Beiträge: 5064
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Kuriositäten

Beitrag von Raphaela » Sonnabend 25. September 2010, 09:09

Pierre's Eintrag erinnert mich an eine Kirche in Augsburg; ich glaube es ist St. Anna, die heutzutage evangelisch ist.
Da ist auf zwei Seiten ein Altar. Die Rücklehne der Bank kann man umdrehen, weil früher die Gottesdienste für die Kathliken auf der einen Seite, die für die Prostesanten auf der anderen Seite gehalten wurden. - Jede der Konfessionen hatte einen eigenen Altar.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Kuriositäten

Beitrag von Linus » Sonnabend 25. September 2010, 10:52

Gamaliel hat geschrieben:
lifestylekatholik hat geschrieben:
Linus hat geschrieben:Oder Hw. Guy Gilbert
Das ist allerdings abzulehnen. Er ist nicht mehr als Priester sondern nur noch als Guru erkennbar.
Dem ist zuzustimmen. Wer wirklich Apostolat in besonderen Milieus machen muß, kann dies auch tun, ohne sich zum Narren zu machen. Auf ein Beispiel aus der SJM wurde hier im Forum auch schon einmal hingewiesen.

http://www.sjm-congregation.org/works/B ... 0Weil.html

(Siehe auch das Bild in der Mitte des Artikels.)
Nicht unbedingt. Gilbert hatte seine ersten 10 Jahre in Soutane verbracht - mit schlechtem Erfolg. Es gibt Millieus, denen man auch äußerlich sich angleichen muß, um ernst genommen zu werden.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8661
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Kuriositäten

Beitrag von lifestylekatholik » Sonnabend 25. September 2010, 22:41

Linus hat geschrieben:Es gibt Millieus, denen man auch äußerlich sich angleichen muß, um ernst genommen zu werden.
Glaube ich nicht.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1738
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kuriositäten

Beitrag von Sascha B. » Sonnabend 25. September 2010, 22:44

lifestylekatholik hat geschrieben:
Linus hat geschrieben:Es gibt Millieus, denen man auch äußerlich sich angleichen muß, um ernst genommen zu werden.
Glaube ich nicht.
Anpassen sollten sich Priester dann tatsächlich nicht, aber sich locker in den Millieus bewegen udn schon wissen von was sie Sprechen und mit was sie es zu tun haben. Bei dem skateten Priester sehich optisch ja alles andere als Anpassung ans Skatermillieu. Priester in Rockerkluft hingegen findich schon etwas bedenklich. Und ich denke auch das viele Leute einen Priester der auch so Aussieht ernster nehmen, auch dann wenn er sich an Ortn bewegt wo man ihn eher nicht vermuten würde.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema