Kirchenmusik bei Youtube & Co

Von Orgelpfeifen, Zimbelspielern und Kantoren.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5397
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius » Dienstag 30. Dezember 2014, 14:45

HeGe hat geschrieben:
PaceVeritas hat geschrieben:"Hark! The Herald's Angels Sing"
An Weihnachten habe ich fasziniert festgestellt, dass es im neuen GL eine deutsche Version von diesem Lied gibt. Es kannten aber wohl zu wenige, jedenfalls hielt sich die Zahl derjenigen, die mitgesungen haben, sehr in Grenzen.
Ist das in eurem Diözesananhang drin? Ich habe es gerade auf die Schnelle im Stammteil nicht gefunden.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12331
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von HeGe » Dienstag 30. Dezember 2014, 14:55

Protasius hat geschrieben:
HeGe hat geschrieben:
PaceVeritas hat geschrieben:"Hark! The Herald's Angels Sing"
An Weihnachten habe ich fasziniert festgestellt, dass es im neuen GL eine deutsche Version von diesem Lied gibt. Es kannten aber wohl zu wenige, jedenfalls hielt sich die Zahl derjenigen, die mitgesungen haben, sehr in Grenzen.
Ist das in eurem Diözesananhang drin? Ich habe es gerade auf die Schnelle im Stammteil nicht gefunden.
Nein, ist im Stammteil. Die Nummer muss ich aber nachher nachgucken, wenn ich zu Hause bin.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
PaceVeritas
Beiträge: 1005
Registriert: Freitag 13. April 2007, 22:26

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von PaceVeritas » Dienstag 30. Dezember 2014, 14:59

Hätte schwören können, dass es eines der ersten Lieder des Bereichs "Weihnachtszeit" um Nr. 25 herum ist, aber hier
http://www.mein-gotteslob.de/gesaenge-217-351/
ist es nicht gelistet. :hmm:
» Sic enim dilexit Deus mundum ... «
(Joh. 3,16)
[/color]

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12331
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von HeGe » Dienstag 30. Dezember 2014, 17:07

PaceVeritas hat geschrieben:Hätte schwören können, dass es eines der ersten Lieder des Bereichs "Weihnachtszeit" um Nr. 25 herum ist, aber hier
http://www.mein-gotteslob.de/gesaenge-217-351/
ist es nicht gelistet. :hmm:
In der Gegend hatte ich es auch in Erinnerung. :hmm: Ich gucke gleich zu Hause mal nach, das lässt sich hoffentlich finden. ;)
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Maurus » Dienstag 30. Dezember 2014, 18:30

Im Limburger Diözesanteil gibt es ein Lied "In das Warten dieser Welt fällt ein strahlend helles Licht" (GL 749). Das hat die Melodie von "Hark!...", der Text ist von einem gewissen Johann Jourdan, eine Jahresangabe gibt es nicht. Es ist als Adventslied gelistet. Im Stammteil finde ich bei den Weihnachtsliedern keines, das auf diese Melodie gesungen wird.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12331
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von HeGe » Dienstag 30. Dezember 2014, 18:57

Meine Erinnerung war wohl im Plätzenrausch etwas getrübt, es steht doch in unserem Diözesanteil. :tuete: Dort ist es Nr. 737 "Hört der Engel große Freud" (T: Christina Falkenroth 2005 nach Charles Wesley, M: Felix Mendelssohn-Bartholdy). Christina Falkenroth ist wohl evangelische Pastorin in Wuppertal, aber ist ja auch kein genuin katholisches Lied.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5397
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius » Dienstag 30. Dezember 2014, 19:27

HeGe hat geschrieben:Meine Erinnerung war wohl im Plätzenrausch etwas getrübt, es steht doch in unserem Diözesanteil. :tuete: Dort ist es Nr. 737 "Hört der Engel große Freud" (T: Christina Falkenroth 2005 nach Charles Wesley, M: Felix Mendelssohn-Bartholdy). Christina Falkenroth ist wohl evangelische Pastorin in Wuppertal, aber ist ja auch kein genuin katholisches Lied.
Mendelssohn konnte sich ja auch nicht vorstellen, daß diese Musik, die er für einen weltlichen Chor geschrieben hat, zu einem geistlichen Text passen könnte.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9561
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus » Dienstag 30. Dezember 2014, 20:06

Protasius hat geschrieben:
HeGe hat geschrieben:Meine Erinnerung war wohl im Plätzenrausch etwas getrübt, es steht doch in unserem Diözesanteil. :tuete: Dort ist es Nr. 737 "Hört der Engel große Freud" (T: Christina Falkenroth 2005 nach Charles Wesley, M: Felix Mendelssohn-Bartholdy). Christina Falkenroth ist wohl evangelische Pastorin in Wuppertal, aber ist ja auch kein genuin katholisches Lied.
Mendelssohn konnte sich ja auch nicht vorstellen, daß diese Musik, die er für einen weltlichen Chor geschrieben hat, zu einem geistlichen Text passen könnte.
Ja, aber ist ja öfter gemacht worden.


Bin mal gespannt, ob der Körperzellenrock auch mal für geistliche Zwecke Verwendung findet ... :pfeif: ;D
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Fragesteller
Beiträge: 1661
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Fragesteller » Dienstag 30. Dezember 2014, 20:44

Von Wasilij Titow (ca. 1650- ca. 1715)
Byzantinische Liturgie hat geschrieben: Слава Отцу, и Сыну, и Святому Духу.
И ныне и присно и во веки веков. Аминь.
Единородный Сыне, и Слове Божий, безсмертен Сый,
и изволивый спасения нашего ради
воплотиться от святыя Богородицы и Приснодевы Марии,
непреложно вочеловечивыйся,
распныйся же Христе Боже,
смертию смерть поправ,
Един сый Святыя Троицы,
спрославляемый Отцу и Святому Духу, спаси нас.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
Jetzt und allezeit und von Ewigkeit zu Ewigkeit, Amen.
Du eingeborener Sohn und Wort Gottes, Unsterblicher,
der Du freiwillig um unseres Heiles willen
wolltest Fleisch annehmen aus der heiligen Gottesgebärerin
und immerwährenden Jungfrau Maria,
ohne Dich zu verändern wurdest Du Mensch
und gekreuzigt, Christus, unser Gott,
hast Du im Tod den Tod bezwungen,
Du, einer der Heiligsten Dreifaltigkeit,
gleichverherrlicht mit dem Vater und dem
Heiligen Geiste: Errette uns!

gc-148
Beiträge: 903
Registriert: Montag 24. März 2014, 22:10

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von gc-148 » Dienstag 30. Dezember 2014, 21:40

Maurus hat geschrieben:Im Limburger Diözesanteil gibt es ein Lied "In das Warten dieser Welt fällt ein strahlend helles Licht" (GL 749). Das hat die Melodie von "Hark!...", der Text ist von einem gewissen Johann Jourdan, eine Jahresangabe gibt es nicht. Es ist als Adventslied gelistet. Im Stammteil finde ich bei den Weihnachtsliedern keines, das auf diese Melodie gesungen wird.
wir haben dieses Adventslied mit großer Freude und wachsender Begeisterung in diesem Jahr gesungen......

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5397
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius » Sonnabend 24. Januar 2015, 19:51

Nicht nur, aber auch Kirchenmusik findet man unter http://allofbach.com/. Die niederländische Bachvereinigung sich das Ziel gesetzt, alle Werke Johann Sebastian Bachs in guter Qualität frei verfügbar zu machen, und lädt jeden Freitag ein neues Werk auf die - bewußt werbungsfreie - Seite hoch. Unter den bereits hochgeladenen Werken ist z.B. die Kantate BWV 156 Ich steh mit einem Fuß im Grabe zum heutigen 3. Sonntag nach Epiphanias. Man findet neben der Aufnahme auch noch Hintergrundinformationen zum Werk und Kommentare der Musiker über das Werk.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5397
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius » Freitag 17. April 2015, 12:34


Да молчит всякая плоть человеча, и да стоит со страхом и трепетом, и ничтоже земное в себе да помышляет; Царь бо царствующих, и Господь господствующих, приходит заклатися и датися в снедь верным. Предходят же Сему лицы ангельстии со всяким Началом и Властию, многоочитии Херувими, и шестокрилатии Серафими, лица закрывающе, и вопиюще песнь: Аллилуйя, Аллилуйя, Аллилуйя.

Ein kirchenslawischer Hymnus für die Karsamstagliturgie, den ich gerade fand, gesungen vom Chor des Sretenskij-Klosters in Moskau.

Alle sterblichen mögen verstummen, und nicht irdisches denken; denn der König der Könige, und Herr der Herren, kommt um Sich zu opfern und Sich als Speise den Gläubigen zu geben. Vor Seinem Angesicht gehen die Engelchöre, mit allen Herrschaften und Gewalten, den vieläugigen Cherubim und den sechsflügligen Seraphim, die ihr Gesicht verhüllt und rufen: Alleluja, alleluja, alleluja. (Eigene Übersetzung)
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Schwenkelpott » Freitag 17. April 2015, 12:50

Wenn New Liturgical Movement schon inspiriert, dann warte ich mit folgendem auf:

http://www.newliturgicalmovement.org/2 ... TDk1JNV8sc

Bspw.

https://www.youtube.com/watch?v=RwaQr-uY9VE
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Juergen » Freitag 17. April 2015, 16:28

Ok, ist keine Kirchenmusik, aber ein Kirchenmusikinstrument…

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2015, 15:40

Interview im Domradio mit der "Lingualpfeife" (Ludwig Martin Jetschke)

Teil 1


Teil 2
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von overkott » Dienstag 3. November 2015, 08:35


Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5397
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius » Donnerstag 26. November 2015, 23:28

Eine Dokumentation über die Chorknaben und Chormädchen an der anglikanischen Kathedrale von Salisbury, natürlich mit reichlich anglikanischer Kirchenmusik versehen:
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12331
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von HeGe » Mittwoch 16. Dezember 2015, 18:13

Im gregorianischen Kanal des Concertzender liefen gerade noch einmal Auszüge der Missa Luba. Hier kann man sich einiges davon anhören: https://www.youtube.com/playlist?list=P ... 4847997A9F

Mir gefällt es tatsächlich ganz gut. :ja:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9561
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus » Donnerstag 17. Dezember 2015, 17:18

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9561
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus » Freitag 18. Dezember 2015, 17:47

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9561
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus » Dienstag 17. Mai 2016, 10:11

Felix Mendelssohn Bartholdy, Te Deum

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9561
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus » Sonntag 22. Mai 2016, 15:04

Wolfgang Amadeus Mozart, Missa in honorem Sanctissimae Trinitatis in C-Dur (KV 167)


Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18228
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von taddeo » Sonntag 22. Mai 2016, 17:10

:daumen-rauf: :klatsch: Eine der schönsten Mozart-Messen überhaupt! (Und eine der wenigen ohne Gesangssolisten.)
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Marcus
Moderator
Beiträge: 3009
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 14:48

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Marcus » Dienstag 24. Mai 2016, 21:28

Mit "Shall we gather at the river " mal etwas Protestantisches:


https://www.youtube.com/watch?v=Y-pf-Jx19Lc
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Joh. 14,6)

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 2161
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 11:06
Wohnort: in der ostdeutschen Diaspora

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Reinhard » Sonntag 19. Juni 2016, 21:31

Jetzt letztens beim Lingualpfeifen- Kantor gefunden:

das hübsche Kinder-Wutmach-Lied.

Findichgut. :heiligschein: .

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9561
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 24. September 2016, 11:05

Endlich eine ganze Einspielung der "Freischützmesse" auf YT:

Carl Maria von Weber - Missa Sancta No.1, Op.75a (1818)





Schon länger verfügbar die von mir sehr geschätzte "Jubelmesse":

Carl Maria von Weber - Missa Sancta No.2 in G-major, Op.76, J.251 "Jubelmesse" (1819)

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9561
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 24. September 2016, 11:20

Und die "Chiemsee-Messe" von Michael Haydn ist auch (wieder) verfügbar: :verknallt:

Haydn Michael Missa in honorem sanctae Ursulae

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Dieter » Sonnabend 5. November 2016, 12:17


Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5397
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius » Dienstag 28. März 2017, 10:52

Ein Video aus der Pfarrei Our Lady of the Atonement in Texas mit einer Schulmesse nach dem Eigenritus des Ordinariats (so oder ähnlich sieht es bei denen Montag bis Freitag aus); es ist die erste Messe des Pfarrers, nachdem die Pfarrei dem Ordinariat beigetreten ist und der Pfarrer wieder in sein Amt eingesetzt wurde.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Schwenkelpott » Mittwoch 29. März 2017, 18:25

Protasius hat geschrieben:
Dienstag 28. März 2017, 10:52
[...] Pfarrei Our Lady of the Atonement in Texas [...]
http://church.atonementonline.com/
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von overkott » Sonntag 23. Juli 2017, 13:18

Reinhard hat geschrieben:
Sonntag 19. Juni 2016, 21:31
Jetzt letztens beim Lingualpfeifen- Kantor gefunden:

das hübsche Kinder-Wutmach-Lied.

Findichgut. :heiligschein: .
So, so.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast