Kirchenmusik bei Youtube & Co

Von Orgelpfeifen, Zimbelspielern und Kantoren.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Juergen » Donnerstag 24. Juli 2008, 20:17

Ich hoffe, so einen Fred gibt es noch nicht.


Gereon Krahforst (Domorganist hier in der Stadt)
http://youtube.com/watch?v=VrRlBAY67xk
http://youtube.com/watch?v=wgysUnoPN4


Immer wieder gut, zumal er auch teilweise die zugehörigen Noten ins Netz stellt: Der "Internetorganist" Joachim Essig --- http://youtube.com/user/JoachimEssig
Hier mal: "Das ist der Tag den Gott gemacht" als c.f. im Bass mit der Toccata aus Widors 5. Symphonie, gleichsam als "Begleitung"
http://youtube.com/watch?v=6tTNP4JIcfo
Noten dazu: http://internetorganist.aceto-verlag.de ... istder.pdf

Die Orgel ist zwar digital, aber für den Hausgebrauch baut Johannus sehr schicke Geräte (bitte jetzt hier keine Diskussion um das für und wieder von elektr. Sakralorgel. -- Danke!)



------------
Auch wenn es nicht unter "Kirchenmusik" passt, ist folgendes wohl absolut verrückt!
http://youtube.com/watch?v=pQxyQktNFwc
:roll:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 27. Juli 2008, 18:59

Hier mal ein Beispiel, wie man es vielleicht nicht unbedingt machen sollte :roll:
http://youtube.com/watch?v=o1463UtsplM

Also, nix gegen eine Wersi-Concerto. Das was damals schon eine tolle E-Orgel, aber der sollte vielleicht doch ein paar Effekte weniger einschalten.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Beitrag von cantus planus » Sonntag 27. Juli 2008, 19:50

Ist das eine Parodie, oder ernstgemeint? Ich bin mir wirklich nicht sicher. :|
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Beitrag von anneke6 » Sonntag 27. Juli 2008, 19:53

Ich habe mir gerade eben auch "Fest soll mein Taufbund" von "Christian" angehört, und ich denke, in der Hoffnung, die er vor seinen Liedern immer äußert, wird er bei mir nicht enttäuscht. Sind doch netter Lieder, die er spielt, und man merkt, daß er es "ernst meint".
Aber was mich erschreckt: "Christian" erinnert mich sehr an meine eigene Singstimme… :|
???

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Beitrag von anneke6 » Sonntag 27. Juli 2008, 20:03

Und hier geht es zu Cantus' "Lieblingslied"
Alle, die dieses Lied noch nicht hassen, können dies jetzt lernen…
???

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Beitrag von cantus planus » Sonntag 27. Juli 2008, 20:04

anneke6 hat geschrieben:Und hier geht es zu Cantus' "Lieblingslied"
Alle, die dieses Lied noch nicht hassen, können dies jetzt lernen…
:ikb_shit:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Beitrag von cantus planus » Sonntag 27. Juli 2008, 20:06

cantus planus hat geschrieben:Ist das eine Parodie, oder ernstgemeint? Ich bin mir wirklich nicht sicher. :|
In der Tat betreibt "Christian" eine Art "Youtube-Apostolat". Eine schöne Idee. Manches wirkt auf mich leider unfreiwillig ein bisschen komisch.

Wie gesagt, eine schöne Idee. Ich wünsche ihm viele Besucher, die sich von seinen Videos ansprechen lassen.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 27. Juli 2008, 20:10

anneke6 hat geschrieben:Und hier geht es zu Cantus' "Lieblingslied"
Alle, die dieses Lied noch nicht hassen, können dies jetzt lernen…
Seit das Lied zum "Ballermann-Hit" geworden ist, ist es für den liturgischen Gebrauch definitiv gar nicht mehr zu gebrauchen:
http://youtube.com/watch?v=n2A3Ejy0ZMI

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Beitrag von anneke6 » Sonntag 27. Juli 2008, 20:12

Ich finde, wenn "Christian" redet, merkt man schon, daß er es ernst meint. Er mag etwas schüchtern und spießig wirken — aber das ist wohl seine Art, und er möchte gegenüber den Youtube-Guckern freundlich wirken. Das ist zumindest mein Eindruck.
Und obwohl es eine gewisse Ähnlichkeit in der Stimme gibt (zumindest, wenn ich keinen guten Singtag habe, heute war ein guter), so hat er etwas Bescheidenes in seiner Stimme, etwas, das mir häufig abgeht. Wenn ich richtig in Fahrt bin kann ich schon mal wie eine verhinderte Walküre aus Bayreuth klingen.
???

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 27. Juli 2008, 20:22

anneke6 hat geschrieben:Ich finde, wenn "Christian" redet,...
Für mich klingt das "Reden" eher nach predigen... aber jedem das Seine.


Hier ein junger Organist aus Dortmund. Er macht derzeit (oder hat er es schon hinter sich?) eine Lehre als Orgelbauer bei der Firma Stockmann in Werl
http://youtube.com/watch?v=XZjavLRHY_E
Youtube-Homepage: http://youtube.com/user/Sally1803

Raphaela
Beiträge: 4952
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Beitrag von Raphaela » Sonntag 27. Juli 2008, 20:45

Juergen hat geschrieben:Hier mal ein Beispiel, wie man es vielleicht nicht unbedingt machen sollte :roll:
http://youtube.com/watch?v=o1463UtsplM

Also, nix gegen eine Wersi-Concerto. Das was damals schon eine tolle E-Orgel, aber der sollte vielleicht doch ein paar Effekte weniger einschalten.
HILFE!!!
Aber: Gleichzeitig gibt es auch von Schwestern das Lied "Segne du Maria" auf Youtube gesungen.-> Einfach Video von Christian anklicken und rechts auf ähnliche Beiträge gehen.
Das ist ein ziemlicher Unterschied

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Beitrag von anneke6 » Sonntag 27. Juli 2008, 20:47

Es gibt auch ein Video, das hat einen ähnlichen Titel wie das :ikb_shit: Lied, aber es ist doch etwas ganz anderes:

Klick!
???

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Beitrag von Peregrin » Sonntag 27. Juli 2008, 20:53

Na sag einmal, geht's noch? Jeder, der sowas unternimmt, hat meiner bescheidenen Meinung nach bereits ein bißchen Respekt verdient.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Beitrag von Peregrin » Sonntag 27. Juli 2008, 20:59

anneke6 hat geschrieben: Klick!
Die Ähnlichkeit mit Harry Potter ist in der Tat frappant.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Beitrag von anneke6 » Sonntag 27. Juli 2008, 21:16

Ich weiß genau, welchen der Kuttenträger Du meinst… :D
???

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 27. Juli 2008, 21:31

"Organistenalptraum": http://youtube.com/watch?v=FDeaFu-8unE

unglaublich...auf dem würzburger Käppele 2006. Erst komm ich kurz vor knapp an die Orgel hin und dann weiß keiner, wo dieser blöde Liedanzeiger ist...und meine Tante ist seelenruhig beim Filmen und meint immer nur "was suchst du???"

Bei der Predigt hab ich ihn übrigens gefunden...er steckte zwischen einem Stapel Bücher ^^
:D :D :D

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Beitrag von Raimund J. » Sonntag 27. Juli 2008, 21:37

Das Video hab ich schon mal irgendwo gesehen. Der junge Mann meistert ja seine Sache recht gut.

Ich habe tatsächlich ab und an solche "Albträume", ich träume ich sitze an der Orgel und finde irgend eine Nummer im Gotteslob nicht oder sowas in der Art.
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 27. Juli 2008, 21:40

Da ich nur dilletantisch zuhause für mich etwas klimper, habe ich solche Probleme gottlob nicht. -- Ich kann gar nicht Orgel spielen, mache es aber dennoch (für mich alleine, mit Kopfhörern....) ;D

(OK, es gibt auch ein Video bei Youtube, das ich in einem Anfall geistiger Umnachtung eingestellt habe, aber das sollte sich wirklich niemand angucken!!!)

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Beitrag von Raimund J. » Sonntag 27. Juli 2008, 22:07

Juergen hat geschrieben: (OK, es gibt auch ein Video bei Youtube, das ich in einem Anfall geistiger Umnachtung eingestellt habe, aber das sollte sich wirklich niemand angucken!!!)
Ach komm, zeig mal!
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 27. Juli 2008, 22:25

Ich habe nie Unterricht für Sakralorgel genossen, sondern klimper nur für mich so rum. Ich stelle es mal zur allgemeinen Erheiterung der Profis rein. Die Orgel hier im Wohnzimmer ist schätzungsweise etwa 30 Jahre alt.
http://youtube.com/watch?v=748zQ9Wy-9c :ikb_eek:

Prost! :wein:


Beim Einstellen des Videos gab es gerade eine Diskussion in einem E-Orgelforum zum Thema Pedalspiel, daß bekanntlich bei Heimorglern nicht sooo super sein soll.

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Beitrag von Raimund J. » Sonntag 27. Juli 2008, 22:34

Juergen hat geschrieben:Ich habe nie Unterricht für Sakralorgel genossen, sondern klimper nur für mich so rum. Ich stelle es mal zur allgemeinen Erheiterung der Profis rein. Die Orgel hier im Wohnzimmer ist schätzungsweise etwa 30 Jahre alt.
http://youtube.com/watch?v=748zQ9Wy-9c :ikb_eek:

Prost! :wein:


Beim Einstellen des Videos gab es gerade eine Diskussion in einem E-Orgelforum zum Thema Pedalspiel, daß bekanntlich bei Heimorglern nicht sooo super sein soll.
Nicht schlecht! Was ist denn das für eine Orgel?
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
monsieur moi
Beiträge: 549
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 20:50
Wohnort: Bistum Münster

Beitrag von monsieur moi » Sonntag 27. Juli 2008, 22:34

Juergen hat geschrieben:
anneke6 hat geschrieben:Und hier geht es zu Cantus' "Lieblingslied"
Alle, die dieses Lied noch nicht hassen, können dies jetzt lernen…
Seit das Lied zum "Ballermann-Hit" geworden ist, ist es für den liturgischen Gebrauch definitiv gar nicht mehr zu gebrauchen:
http://youtube.com/watch?v=n2A3Ejy0ZMI
Wissen die überhaupt, was sie da "singen"?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 27. Juli 2008, 22:36

Raimund Josef H. hat geschrieben:Nicht schlecht! Was ist denn das für eine Orgel?
Guckstu: http://www.paradiesportal.de/index.php? ... &Itemid=50

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Beitrag von anneke6 » Sonntag 27. Juli 2008, 22:38

re: Jürgens Musikstück: Was ist das eigentlich für ein Lied?
???

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 27. Juli 2008, 22:42

anneke6 hat geschrieben:re: Jürgens Musikstück: Was ist das eigentlich für ein Lied?
Ein Weihnachtslied: http://en.wikisource.org/wiki/Hark%21_t ... ngels_Sing

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Beitrag von anneke6 » Sonntag 27. Juli 2008, 22:47

Soso, ein Weihnachtslied. Ich habe mal versucht, "O come o ye faithful" zu singen, und zwar frei nach Johnny Cashs Weihnachtsalbum — in der Originalstimmlage. Das werde ich nicht bei youtube einstellen, das widerspricht wahrscheinlich deren policy oder wie immer das auch heißt.
???

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Mittwoch 30. Juli 2008, 21:09

Mal was von gestern... http://youtube.com/watch?v=O1bcyN-35Yc :)

--------

"Großer Gott wir loben Dich" hört sich bei unseren evangelischen Mitbrüdern am Trinitatisfest 2008 übrigens so an: http://youtube.com/watch?v=MUopYHSnRZ8 :D

Chrysostomus
Beiträge: 268
Registriert: Montag 28. April 2008, 17:23
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Chrysostomus » Sonntag 3. August 2008, 17:26

Wer sie nicht kennt, die kleinen Sänger aus Großbritannien, Libera, haben auch schöne Musik:

http://de.youtube.com/watch?v=jLMVQB4_EFs

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Beitrag von Juergen » Sonntag 3. August 2008, 19:30

Ich hab's ja nicht so mit Sendungen wie "Deutschland sucht den Superstar", aber bei den Briten trat in einer ähnlichen Sendung folgender Sänger auf.
http://www.youtube.com/watch?v=9K2EA8SWhh8 :jump:

Sowas scheint es in Deutschland bei solchen Sendungen nicht zu geben.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus » Dienstag 5. August 2008, 20:22

Juergen hat geschrieben:Ich hab's ja nicht so mit Sendungen wie "Deutschland sucht den Superstar", aber bei den Briten trat in einer ähnlichen Sendung folgender Sänger auf.
http://www.youtube.com/watch?v=9K2EA8SWhh8 :jump:

Sowas scheint es in Deutschland bei solchen Sendungen nicht zu geben.
WOW! Selten geb ich mir youblubb zweimal....
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

sofaklecks
Beiträge: 2776
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 16:29

Nochmal

Beitrag von sofaklecks » Dienstag 5. August 2008, 20:37

Nochmal das, was ich schonmal erwähnt habe:

Es st wenig bekannt, dass einige grosse Sängerinnen und Sänger ihre Grundausbildung von Nonnen erhalten haben, die ihr Talent erkant und gefördert haben.

Thomas Hampson zum Beispiel.

Oder Kiri te Kanawa, die eigentlich eine Maori aus Neuseeland ist. Sie hat sich als junges Mädchen ihr Studium mit Auftritten als Sängerin in Bars finanziert. Ein Barkeeper von damals berichtete, dass sie dort gebeten worden war, das Ave Maria zu singen und sie diesem Wunsch nachkam. Er habe das Bild noch vor Augen, die Gäste alle mit vollen Schnapsflaschen vor sich, einige erheblich angetrunken, er habe das Schlimmste befürchtet. Und dann sei es zum ersten und einzigen Mal völlig mucksmäuschenstill gewesen. Einige hätten Tränen in den Augen gehabt und an diesem Abend sei es gewesen wie Weihnachten.

sofaklecks


PS: Die Melodie des Weihnachtlieds von Jürgen stammt von Felix Mendelssohn Bartholdy

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Beitrag von anneke6 » Dienstag 5. August 2008, 21:03

Bei mir war es mehr so in der Richtung: anneke6 gehört nicht in einen Kirchenchor, sondern nach Bayreuth.
Ich plane übrigens, irgendwann, wenn ich während der nächsten Monate die Zeit finde, ein paar eigene Filme bei Youtube einzustellen. Polnische Responsorien, "Bittere Wehklagen", polnische Marienlieder…nicht alles Soli von mir, natürlich, aber ich werde auch zu hören sein.
???

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste