Freie Kirchenmusikerstellen

Von Orgelpfeifen, Zimbelspielern und Kantoren.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9447
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von Ecce Homo » Mittwoch 26. Dezember 2007, 11:40

Wir könnten ja mal sammeln, wo es welche hat, sowohl haupt- als auch nebenberuflich...
z.B:
Stellenangebote von der Zeitschrift Musica Sacra

:hmm:
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6540
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Beitrag von holzi » Mittwoch 26. Dezember 2007, 16:28

Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24448
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn » Mittwoch 26. Dezember 2007, 17:40

Übrigens könnte mal einer den Nutzer „Palestrina“ anhauen … mir will scheinen, der sei auch vom Fach.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Beitrag von cantus planus » Mittwoch 26. Dezember 2007, 17:46

Hochinteressante Stellen gibt es immer wieder in den Staaten.

(Meine Erfahrung übrigens aus mehreren Ländern: die interesantesten Stellen werden gar nicht ausgeschrieben...)
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9447
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo » Montag 7. Januar 2008, 22:03

Wir suchen
Kirchenmusiker/in


Die Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus in Sögel



sucht zum 1. März 2008 oder später einen/eine



Regionalkantor/Regionalkantorin (A-Examen)

Der Beschäftigungsumfang beträgt 100% (39,50 Wochenstunden)



Zu den Aufgabenbereichen zählen:



¨ Tätigkeit als Kirchenmusiker/in in der Kirchengemeinde St. Jakobus, Sögel

¨ Betreuung und Weiterbildung der nebenamtlichen Kirchenmusiker/innen in den Dekanaten Emsland-Nord und Ostfriesland

¨ Dozententätigkeit im Rahmen der kirchenmusikalischen Ausbildung durch das Kirchenmusikseminar Meppen sowie bei Bistumsveranstaltungen



Den/die Stelleninhaber/in erwartet ein aufgeschlossenes Pastoralteam sowie eine musikalisch interessierte Kirchengemeinde (3.700 Katholiken) in der Samtgemeinde Sögel (Niedersachsen, ca. 16.000 Einwohner).



Die Pfarrkirche St. Jakobus besitzt eine Kreienbrink-Orgel (1961, III/33), elektrische Spiel- und Registertraktur), welche im kommenden Jahr überholt werden soll. Zur Aufgabe des/der Stelleninhaber/in gehören das Orgelspiel in der Liturgie, die Leitung des Kirchenchores (ca. 50 Mitglieder), die Fortsetzung der lebendigen Kinder- und Jugendchorarbeit sowie die Durchführung von Kirchenkonzerten.



Wir suchen eine/n Kirchenmusiker/in mit A-Examen oder vergleichbarer Qualifikation, der/die mit Ideen, menschlich-kommunikativem Geschick sowie positiver Einstellung zum Glauben der katholischen Kirche und mit der Bereitschaft, aktiv am Gemeindeleben teilzunehmen, die Pflege und Förderung der Kirchenmusik als sein/ihr Anliegen ansieht.



Die Vergütung erfolgt auf Grundlage der AVO des Bistums Osnabrück (TVöD angeglichen) in der Entgeltgruppe 12. Die Beschäftigung ist unbefristet. Bei gleicher Eignung werden Frauen bevorzugt.



Für das Vorstellungsverfahren sind die Termine 24. und 31. Januar 2008 vorgesehen.

Anfragen und Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 13. Januar 2008 berücksichtigt.




Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus, Sögel

Herr Martin Tigges / BGV Osnabrück
Domhof 12
49074 Osnabrück
Tel: 0541 318 211
E-Mail: m.tigges@bgv.bistum-os.de
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9447
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo » Freitag 21. März 2008, 20:49

Es sind wieder mal zwei Stellen im Erzbistum München drin...
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9447
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo » Freitag 21. März 2008, 20:50

o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Regionalkantor gesucht

Beitrag von Raimund J. » Freitag 19. September 2008, 20:08

Das Bistum Passau sucht einen hauptberuflichen Kirchenmusiker als Regionalkantor für den Dienstsitz Landau a.d. Isar. Ich habe die Stellenausschreibung bei uns im St. Heinrichsblatt gelesen. Falls sich jemand dafür interessiert u. online die Ausschreibung nicht findet, kann ich ggf. die Anzeige am Montag auch einscannen und zumailen.
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18095
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von taddeo » Freitag 26. Dezember 2008, 23:05

Nochmal dieselbe Ecke:

Das Bistum Passau sucht einen neuen Diözesanmusikdirektor zum 1.9.2009.
Bewerbungsschluß ist 31.01.2009. Falls jemand Interesse hat, bitte melden, dann stell ich die Anzeige hier ein - sie ist nur in der Druckausgabe des Passauer Bistumsblatts zu finden, nirgends sonst (weshalb ich annehme, daß die Herrschaften eigentlich schon genau wissen, wen sie haben wollen).
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21189
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von Niels » Freitag 26. Dezember 2008, 23:20

taddeo hat geschrieben:Nochmal dieselbe Ecke:

Das Bistum Passau sucht einen neuen Diözesanmusikdirektor zum 1.9.2009.
Bewerbungsschluß ist 31.01.2009. Falls jemand Interesse hat, bitte melden, dann stell ich die Anzeige hier ein - sie ist nur in der Druckausgabe des Passauer Bistumsblatts zu finden, nirgends sonst (weshalb ich annehme, daß die Herrschaften eigentlich schon genau wissen, wen sie haben wollen).
Doch.
In unserer Bistumszeitung, dem "Ruhrwort", steht sie auch, und zwar in der aktuellen Weihnachtsausgabe. :ja:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 27. Dezember 2008, 14:11

In Köln ist die Passauer Stelle auch ausgeschrieben.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18095
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von taddeo » Sonnabend 27. Dezember 2008, 16:48

Interessant, danke für die Hinweise.

In der letzten Musica Sacra etwa oder in unserer Tageszeitung stand nichts davon.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von cantus planus » Sonntag 28. Dezember 2008, 15:17

Die "Musica Sacra" abonniere ich nicht mehr. Da ist mir zu viel Geplänkel drin und zu wenig Substanz. Wenn es um die Wahrung der kirchenmusikalischen Tradition und ihrer Entwicklung geht, wofür der Cäcilienverband ja einmal stand... dann gut' Nacht, Marie!

Und die interessantesten Stellen werden gar nicht öffentlich ausgeschrieben. Falls doch, dann nur pro forma. Siehe Speyerer Dom.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

MickHN
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 16:31

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von MickHN » Dienstag 30. Dezember 2008, 20:10

Cantus planus, dein Beitrag ist vom Juli 2006, du zitierst eine nicht ausgeschriebene Stelle am Speyrer Dom. Welche war denn das?
Im August wurde die Stelle des Domkapellmeisters/Domorganisten in Personalunion am Speyrer Dom ausgeschrieben. Ich habe mich beworben und bin sehr weit gekommen, bis dann die ganze Ausschreibung vom Bischof abgeblasen wurde. Wenn dich näheres interessiert, kannst du mir gerne mailen.

Lieber Gruß, guten Rutsch und Gottes Segen für 2009
MickHN

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von cantus planus » Dienstag 30. Dezember 2008, 20:27

Hallo und herzlich willkommen!

Den Beitrag schrieb ich vorgestern, und er bezog sich auf eben jene von dir erwähnte Stelle. Ich habe den Eindruck, dass es hier um eine pro forma-Ausschreibung ging. Ich will hier öffentlich nichts breittreten, aber es schien doch im Vorhinein sehr klar, dass die Stelle in "Speyrer Händen" bleiben sollte.

Dass der ganze Prozeß dann abgeblasen wurde, wirkt ebenso befremdlich wie provinziell. Offenbar weiß man in Speyer nicht, was man will. Ehrlich schade für dich! Aber vielleicht klappt es ja nach einer Neuausschreibung(?).

Dir auch alles Gute für das kommende Jahr!
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18095
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von taddeo » Dienstag 30. Dezember 2008, 22:57

Lieber MickHN,

schön, daß wieder einer mehr von der Zunft der orgelschlagenden Sängerdompteure (oder umgekehrt? :kratz: :hmm: / vulgo Kirchenmusiker) hier im Kreuzgang ist! Herzlich willkommen, und auf einen reichen und interessanten Austausch! :freude:

Mit den besten Wünschen für das neue Jahr, taddeo
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1180
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von Kantorin » Mittwoch 31. Dezember 2008, 01:19

taddeo hat geschrieben:Lieber MickHN,

schön, daß wieder einer mehr von der Zunft der orgelschlagenden Sängerdompteure (oder umgekehrt? :kratz: :hmm: / vulgo Kirchenmusiker) hier im Kreuzgang ist! Herzlich willkommen, und auf einen reichen und interessanten Austausch! :freude:

Mit den besten Wünschen für das neue Jahr, taddeo
"oder umgekehrt?"
Sängerschlagende Orgeldompteure??? Bild
Orgeldomptierende Sängerschläger??? Bild
Egal:
Die Prügelstrafe ist abgeschafft, auch in der Kirche. Und in der Musik darf man nur den Takt oder Instrumente schlagen: :ikb_band:

Liebe hauptamtliche Musikprofis:
Bitte vergesst nicht, dass die Laien ein Stück ihrer Freizeit opfern, gern singen und musizieren und Musik lieben, etwas von euch lernen wollen - und ohne sie die Kirchenmusik in den Gemeinden ziemlich mau aussähe.
Liebe musikliebende Laien:
Bitte behandelt eure Hauptamtlichen gut: Kommt pünktlich, vorbereitet und zuverlässig zu den Proben und tut ohne Murren und Diskussion das, was sie euch sagen.
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

MickHN
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 16:31

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von MickHN » Mittwoch 31. Dezember 2008, 11:38

In unserer Bistumszeitung (Diözese Rottenburg-Stuttgart) steht die Passauer Stelle in der aktuellen Ausgabe dieser Woche.

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2038
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von incarnata » Montag 19. Januar 2009, 12:58

Bei den Kirchlichen Nachrichten auf radio horeb wurde letzte Woche gemeldet,der Domorganist von München sei zurückgetreten bzw. entlassen worden(weiss nicht mehr genau) wegen eines schwer
gestörten Verhältnisses zu seinen Vorgesetzten durch eine porno-Affäre.Es wurden offenbar porno-filme auf seinem Laptop gefunden.Strafrechtlich Relevantes läge nicht vor.
Die Stelle dürfte interessant sein,wenn auch wohl bei so einer Vorgeschichte viel psychologisches Geschick erfordernd.Und wer weiss,ob´s wahr ist,oder ob da eine Intrige gesponnen wurde !
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

MickHN
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 16:31

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von MickHN » Montag 19. Januar 2009, 13:07

Es handelt sich nicht um den Domorganisten, sondern den Domkapellmeister K.L.N.
In der Süddeutschen kann man alles nachlesen, auch Reaktionen der Öffentlichkeit darauf sowie einen Artikel zur Problematik der unerlaubten privaten Nutzung von Dienst-PCs.
Ich kenne Personen und Internas recht gut, so dass ich mich sicher nicht bewerben werde. Aber eine interessante Stelle ist es sicher.

ambo
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2008, 17:39

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von ambo » Montag 19. Januar 2009, 14:19

Und die Diskussion dazu, kann man im Kreuzgang nachlesen :)

http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php? ... 03#p248103

MickHN
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 16:31

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von MickHN » Montag 19. Januar 2009, 15:12

Danke!

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2038
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von incarnata » Montag 19. Januar 2009, 22:57

Ihr seid einfach unglaublich fix ! :patsch:
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von Raimund J. » Donnerstag 5. Februar 2009, 13:20

Altötting sucht für den 01.04.09 einen neuen Stiftsorganisten. Ausschreibung der Stelle in div. bayerischen Bistumsblätter die in dieser Woche erscheinen.
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 5. Februar 2009, 14:11

Ich sage es immer wieder: im Ausland gibt es die interessantesten Stellen. :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von Raimund J. » Donnerstag 5. Februar 2009, 19:12

cantus planus hat geschrieben:Ich sage es immer wieder: im Ausland gibt es die interessantesten Stellen. :breitgrins:
Dann mach mal Deine Unterlagen zurecht. Wenns um die Kunst geht war man in Bayern schon immer sehr weltoffen!
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von Linus » Donnerstag 5. Februar 2009, 21:57

Raimund Josef H. hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:Ich sage es immer wieder: im Ausland gibt es die interessantesten Stellen. :breitgrins:
Dann mach mal Deine Unterlagen zurecht. Wenns um die Kunst geht war man in Bayern schon immer sehr weltoffen!
Ja Cantus komm bitte wieder in (Vorder)österreichische Gefilde :blinker:
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 5. Februar 2009, 22:32

Ach, Leute. Da müssten sie in Altötting ein bisschen anbauen. Das hier ist Mindestvorgabe:
Bild
Nein, ganz im Ernst: wenn es nicht bald ein Hoffnungszeichen für die musica sacra gibt, mache ich noch bis 31. August 2010. Der Termin steht seit Jahren in meinem Kalender. Dann bin ich 15 Jahre im Dienst, und es wurde jedes Jahr schlimmer.

Und da ich manches weiß, was in deutschen Bistümern hinter den Kulissen ausgeheckt wird, habe ich für mein Fach keine große Hoffnung mehr. Da flüchte ich, wie viele andere Kollegen, lieber in die Schule oder Freiberuflichkeit. Es ist ja eh fast keiner mehr da...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18095
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von taddeo » Donnerstag 5. Februar 2009, 22:38

cantus, die Altöttinger Stiftsorgel ist zwar nicht die Passauer Domorgel, aber doch kein windiger Halleluja-Vergaser. Außerdem ist diese Stelle ein 1A Sprungbrett auf den Posten des Passauer Domorganisten.
Überlegs Dir gut, ich würde mich freuen!
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6540
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von holzi » Freitag 6. Februar 2009, 09:44

Linus hat geschrieben:Ja Cantus komm bitte wieder in (Vorder)österreichische Gefilde :blinker:
Höre ich da einen imperialistischen Expansionismus raus? Ihr Ösis habt's den Baiern schon das Innviertel geklaut, jetzt willst du auch noch die andere Seite vom Inn? :dudu:
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von Linus » Freitag 6. Februar 2009, 14:30

holzi hat geschrieben:
Linus hat geschrieben:Ja Cantus komm bitte wieder in (Vorder)österreichische Gefilde :blinker:
Höre ich da einen imperialistischen Expansionismus raus? Ihr Ösis habt's den Baiern schon das Innviertel geklaut, jetzt willst du auch noch die andere Seite vom Inn? :dudu:
Persönlich meine ich ja, daß man a) Bayern aus der BRD rauslösen sollte, b) Die einzelnen Regierungsbezirke an Österreich fallen sollten und c) Vorarlberg als 26 Kanton der Schweiz zugehörig sowie Deutschwestungarn wieder Ungarn unterstelltwerden muß. (davor natürlich Rückführung der Untersteiermark, des Kanaltals, Südtirols. Und Freiburg/Br. als Exklave.[die wollten ja immerschon zu Österreich gehören. Man soll sie nicht aufhalten.)
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3358
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Freie Kirchenmusikerstellen

Beitrag von Florianklaus » Freitag 6. Februar 2009, 14:38

Linus hat geschrieben:
holzi hat geschrieben:
Linus hat geschrieben:Ja Cantus komm bitte wieder in (Vorder)österreichische Gefilde :blinker:
Höre ich da einen imperialistischen Expansionismus raus? Ihr Ösis habt's den Baiern schon das Innviertel geklaut, jetzt willst du auch noch die andere Seite vom Inn? :dudu:
Persönlich meine ich ja, daß man a) Bayern aus der BRD rauslösen sollte, b) Die einzelnen Regierungsbezirke an Österreich fallen sollten und c) Vorarlberg als 26 Kanton der Schweiz zugehörig sowie Deutschwestungarn wieder Ungarn unterstelltwerden muß. (davor natürlich Rückführung der Untersteiermark, des Kanaltals, Südtirols. Und Freiburg/Br. als Exklave.[die wollten ja immerschon zu Österreich gehören. Man soll sie nicht aufhalten.)
Einverstanden, aber nur wenn Wien Hauptstadt des Deutschen Reiches wird! :)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast