kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.

Moderator: asderrix

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1312
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Petrus » Montag 8. Januar 2018, 10:10

also,

ich hoffe, ich bin im richtigen Unter-Forum gelandet.

so.

wir saßen beim Mittagessen, da hat ein röm.-kath. Priester mir gesagt:

also, diese Protestanten, auch wenn sie seit zig Jahren aus der Kirche ausgetreten sind - jeder kann diesen Konfirmationsspruch noch auswendig hersagen.

:)
bassd.

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3417
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Gallus » Montag 8. Januar 2018, 13:00

Auch als Konvertit kenne ich den noch: "Ihr seid teuer erkauft, werdet nicht der Menschen Knechte" aus dem Korintherbrief. Passte schon damals gut zu meiner etwas aufmüpfigen Art. :kugel:

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Granuaile » Montag 8. Januar 2018, 13:47

Gallus hat geschrieben:
Montag 8. Januar 2018, 13:00
Auch als Konvertit kenne ich den noch: "Ihr seid teuer erkauft, werdet nicht der Menschen Knechte" aus dem Korintherbrief. Passte schon damals gut zu meiner etwas aufmüpfigen Art. :kugel:
Das ist mein Taufspruch.

Mein Konfirmationsspruch ist aus dem Hebräerbrief:
"Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir."
Den habe ich mir selbst ausgesucht. Nicht im Hinblick auf das Jenseits, sondern als Aufbruch eines jungen Menschen ins weitere irdische Leben, ins Diesseits.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1312
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Petrus » Montag 8. Januar 2018, 14:05

danke.

dann sind wir ja schon zu dritt.
bassd.

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3482
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Florianklaus » Montag 8. Januar 2018, 14:08

"Wenn Ihr mich von ganzem Herzen sucht, so werde ich mich von Euch finden lassen."

Der Spruch steht auch auf der Rückseite meines Konfirmationskreuzes.

139:11-12
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2017, 23:35

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von 139:11-12 » Montag 8. Januar 2018, 21:39

ist zwar der firmspruch (ja, so was gabs bei uns): denn ich bin der herr, dein Gott, der deine rechte Hand ergreift und zu dir sagt: fürchte dich nicht, ich werde dir hlfen aus jesaja

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1146
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von RomanesEuntDomus » Montag 8. Januar 2018, 21:44

"Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele?"
(Mt 16,26 nach Luther-Übersetzung 1912)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1312
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Petrus » Dienstag 9. Januar 2018, 09:26

mein Konfirmationsspruch ist Jeremia 1,8. Fürchte Dich nicht vor ihnen, denn ich bin bei Dir, und will Dich erretten, spricht der HErr.

wir durften damals wählen, ob wir einen eigenen aussuchen wollten. ich wollte das nicht.

Und - der Segen von damals hält. bis heute. den weiß ich auch noch auswendig.

"Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist
gebe Dir seine Gnade.
Schutz und Schirm vor allem Argen,
Stärke und Hilfe zu allem Guten.
Damit Du bewahrt wirst,
zum Ewigen Leben. Amen."
bassd.

Benutzeravatar
Dschungelboy
Beiträge: 471
Registriert: Sonntag 14. April 2013, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Dschungelboy » Dienstag 9. Januar 2018, 15:59

Ich hab wahrscheinlich den ungeschlagenen Chartsieger unter den Konfirmationssprüchen, Ps.23, "Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln". Wobei der bei uns in der Familie eine gewisse Tradition hat.
Katholischerseits ist darauf hinzuweisen, dass auch eine am Sukzessionsbegriff orientierte Ekklesiologie, wie sie in der katholischen Kirche gilt, keineswegs die Heil schaffende Gegenwart des Herrn im lutherischen Abendmahl leugnen muss.

Benutzeravatar
Radulf Thoringi
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 09:45

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Radulf Thoringi » Mittwoch 10. Januar 2018, 21:42

Hesekiel 36:27

Ich will meinen Geist in euch geben und will solche Leute aus euch machen, die in meinen Geboten wandeln und meine Rechte halten und darnach tun.

Man beachte den Plural. Es ist unser Trauspruch. Finde ich immer noch sehr passend, auch die Verse 26 und 28 dazu.
"Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."
Werner Heisenberg

Benutzeravatar
Damasus
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2005, 14:04
Wohnort: Bistum Münster

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Damasus » Dienstag 23. Januar 2018, 19:05

Gallus hat geschrieben:
Montag 8. Januar 2018, 13:00
Auch als Konvertit kenne ich den noch: "Ihr seid teuer erkauft, werdet nicht der Menschen Knechte" aus dem Korintherbrief. Passte schon damals gut zu meiner etwas aufmüpfigen Art. :kugel:
Auch ich kenne noch meinen Konfirmationsspruch aus Kol 2.3: "In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis." Und auch wenn mir viele Bibelstellen im Lauf der Jahre lieb und teuer geworden sind, so habe ich Immer noch eine merkwürdige Anhänglichkeit an diesen Vers.
In Christo sunt omnes thesauri sapientiæ et scientiæ absconditi. (Col 2,3)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21640
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: kennst Du noch Deinen Konfi-Spruch?

Beitrag von Juergen » Dienstag 23. Januar 2018, 19:16

Achtung… leicht Off-Topif… aber nur ganz leicht :tuete:
Petrus hat geschrieben:
Montag 8. Januar 2018, 10:10
also, diese Protestanten, auch wenn sie seit zig Jahren aus der Kirche ausgetreten sind - jeder kann diesen Konfirmationsspruch noch auswendig hersagen.
Immer diese katholischen Priester: Auch wenn sie schon jahrelang modernistisch verseucht sind und viel Unsinn verbreiten – ihren frommen Primizspruch kennen sie noch immer.

Apropos: Ich kennen meinen Primizspruch, den ich genommen hätten, wenn ich den Priester geworden wäre auch noch: Da quod iubes et iube quod vis.
:)
Gruß
Jürgen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema