EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.

Moderator: asderrix


Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9032
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi » Sonntag 14. Januar 2018, 13:16

Radulf Thoringi hat geschrieben:
Sonnabend 13. Januar 2018, 22:56
PigRace hat geschrieben:
Freitag 12. Januar 2018, 20:48
"Die Evangelische Kirche im Rheinland will Muslime nicht mehr zum christlichen Glauben bekehren. Das hat die Landessynode heute beschlossen"
https://www.idea.de/frei-kirchen/detail ... 03870.html

:freude:
Darin heißt es:
„Die Vorsitzende der EKD-Fachgruppe „Christen und Muslime“, Pastorin Beate Sträter (Bonn), erklärte, der ausdrückliche Verzicht auf die Bekehrung von Muslimen sei ein wichtiges Signal an die in Deutschland lebenden Muslime.“

damit dürfte Sie recht haben. Die Frage ist nur was für ein Signal.

Ein anderes Signal: Der einzige mir bekannte Fall von Exkommunikation in unserem Laden betraf einen lutherischen Hochkirchler.

Ich wünsche den anderen Fraktionen mehr Erfolg gegen ... :ikb_devil2:

PS: Wenigstens ist diese Dame nicht lutherisch :tuete:
Frage: Seit wann bekehren die ev. Landeskirchen ihre Mitglieder denn selber? Das ist doch die Ausnahme, denn die Mitgliedschaft der Kirchensteuerzahler reicht denen doch. Die meisten dieser Kirchenfürsten und Pfarrer wissen doch selber gar nicht, was Bekehrung ist, wie sollen sie dann diese den Mohammedanern beibringen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Marienkind
Beiträge: 276
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Marienkind » Sonntag 14. Januar 2018, 13:19

.
Immerhin wählen knapp 60 Prozent der wahlberechtigten Bürger von Urk die Staatkundig Gereformeerde Partij (SGP). Und es gibt wohl kaum eine anderer Ort, an dem auch am heutigen Sonntag fast 90 Prozent der Bewohner einen Gottesdienst besuchen.
.
Hier der Beginn einer Arbeitssitzung der Fraktion der SGP:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=xOp3N_OuMhQ[/youtube]

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4971
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von umusungu » Sonntag 14. Januar 2018, 13:21

Edi hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 13:16
Frage: Seit wann bekehren die ev. Landeskirchen ihre Mitglieder denn selber? Das ist doch die Ausnahme, denn die Mitgliedschaft der Kirchensteuerzahler reicht denen doch. Die meisten dieser Kirchenfürsten und Pfarrer wissen doch selber gar nicht, was Bekehrung ist, wie sollen sie dann diese den Mohammedanern beibringen.
tropf - tropf- tropf, die Selbstgererchtigkeit quillt mal wieder so aus diesem Posting........
Zuletzt geändert von umusungu am Sonntag 14. Januar 2018, 13:36, insgesamt 2-mal geändert.

Marienkind
Beiträge: 276
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Marienkind » Sonntag 14. Januar 2018, 13:23

Entschuldigung!

Der Eintrag gehörte woandershin.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1323
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Petrus » Sonntag 14. Januar 2018, 13:55

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 29. November 2017, 18:15

Die einzelnen ev. Landeskirchen sind autark
ja. Da hast Du sicher recht.

nun müssen wir da aber differenzieren.

a) evang.-luth. Landeskirche ("Bayern")
b) württembergische Landeskirche (wir sind wir, und wir, wenn überhaupt, nur trockenen Rotwein, zur Veschper)

c) die "Nordkirche" lasse ich jetzt mal weg.

d) die deutsch-reformierten Gemeinden
e) die französisch-rerformirten Kirchen

usw, usf.
bassd.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9032
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi » Sonntag 14. Januar 2018, 14:05

umusungu hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 13:21
Edi hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 13:16
Frage: Seit wann bekehren die ev. Landeskirchen ihre Mitglieder denn selber? Das ist doch die Ausnahme, denn die Mitgliedschaft der Kirchensteuerzahler reicht denen doch. Die meisten dieser Kirchenfürsten und Pfarrer wissen doch selber gar nicht, was Bekehrung ist, wie sollen sie dann diese den Mohammedanern beibringen.
tropf - tropf- tropf, die Selbstgererchtigkeit quillt mal wieder so aus diesem Posting........
Schlaf weiter auf deiner Hängematte !! Ein bekannter Evangelischer namens Parzany, der in diesen Kreisen ständig herumkommt, ist da schlauer als du,von den letzten beiden Päpsten gar nicht zu reden, die immer wieder von Neuevangelisierung sprachen, gar nicht zu reden. Mit diesem Wort waren sicher die Katholiken in erster Linie angesprochen, aber für die Evangelischen gilt das eher noch mehr.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1323
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Petrus » Sonntag 14. Januar 2018, 14:24

Edi hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 14:05
Ein bekannter Evangelischer namens Parzany
Ulrich Parzany.

btw,

was ich vergessen hatte, zu erwähnen, in diesem thread, ist eine wichtige Unterscheidung.

a) bekenntnisuniert, oder
b)verwaltungsuniert?
bassd.

CIC_Fan
Beiträge: 6500
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 14. Januar 2018, 14:52

Edi hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 14:05
umusungu hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 13:21
Edi hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 13:16
Frage: Seit wann bekehren die ev. Landeskirchen ihre Mitglieder denn selber? Das ist doch die Ausnahme, denn die Mitgliedschaft der Kirchensteuerzahler reicht denen doch. Die meisten dieser Kirchenfürsten und Pfarrer wissen doch selber gar nicht, was Bekehrung ist, wie sollen sie dann diese den Mohammedanern beibringen.
tropf - tropf- tropf, die Selbstgererchtigkeit quillt mal wieder so aus diesem Posting........
Schlaf weiter auf deiner Hängematte !! Ein bekannter Evangelischer namens Parzany, der in diesen Kreisen ständig herumkommt, ist da schlauer als du,von den letzten beiden Päpsten gar nicht zu reden, die immer wieder von Neuevangelisierung sprachen, gar nicht zu reden. Mit diesem Wort waren sicher die Katholiken in erster Linie angesprochen, aber für die Evangelischen gilt das eher noch mehr.
naja was immer diese Neuevangelisierung seit soll vielleicht das was sich Anno 1986 in Assisi abgespielt hat

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9032
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi » Sonntag 14. Januar 2018, 15:38

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 14:52

naja was immer diese Neuevangelisierung seit soll vielleicht das was sich Anno 1986 in Assisi abgespielt hat
Theorie und Praxis eben. Geschehen ist offenbar wenig unter den beiden Päpsten samt Franziskus, aber man hat halt eine Kommission dafür eingesetzt.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

CIC_Fan
Beiträge: 6500
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 14. Januar 2018, 15:45

also belangloses geschwafel nicht mal beachten

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9032
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi » Donnerstag 25. Januar 2018, 22:22

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Tinius
Beiträge: 1788
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Tinius » Donnerstag 25. Januar 2018, 22:58

Edi hat geschrieben:
Donnerstag 25. Januar 2018, 22:22
http://www.idea.de/spektrum/detail/noch ... 93456.html
Alter, kalter Kaffee.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9032
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi » Freitag 26. Januar 2018, 09:33

Dann eben ein neuer Kaffee, der zwar nicht direkt die EKD betrifft, weil eine sog. Freikirche betroffen ist, die wie viele andere mit der ev. Großkirche zusammenarbeitet.

https://www.pro-medienmagazin.de/gesell ... esdrohung/
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9032
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi » Freitag 26. Januar 2018, 09:33

Dann eben ein neuerer Kaffee, der zwar nicht direkt die EKD betrifft, weil eine sog. Freikirche betroffen ist, die wie viele andere mit der ev. Großkirche zusammenarbeitet.

https://www.pro-medienmagazin.de/gesell ... esdrohung/
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema