Seite 23 von 23

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 08:57
von St. Joseph
Was für dummes Geschwätz, habt Ihr nichts zur Sache beizutragen?

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 10:43
von Tinius
St. Joseph hat geschrieben:Was für dummes Geschwätz, habt Ihr nichts zur Sache beizutragen?
Wir sind ganz nah am Kern eurer Männertruppe dran :P :P

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 10:56
von Sarandanon
Ich glaub, Dir tut die kalte kanadische Luft nicht gut, Tinius :narr: .

Ach, bevor ichs vergesse.....
Tinius hat geschrieben:Da die alt-katholische Kirche in Deutschland massiv homosexuell bestimmt ist ...
...für diese These hätte ich gern noch eine fundierte Belegführung von Dir. Und komm mir jetzt nicht mit Bischof Matthias, das reicht für Deine Wortwahl nicht aus.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 12:17
von Dieter
Sarandanon hat geschrieben:Ich glaub, Dir tut die kalte kanadische Luft nicht gut, Tinius :narr: .

Ach, bevor ichs vergesse.....
Tinius hat geschrieben:Da die alt-katholische Kirche in Deutschland massiv homosexuell bestimmt ist ...
...für diese These hätte ich gern noch eine fundierte Belegführung von Dir. Und komm mir jetzt nicht mit Bischof Matthias, das reicht für Deine Wortwahl nicht aus.

Ich bin weder alt-katholisch noch römisch-katholisch, dennoch kenne ich beide Kirchen sehr gut.

Zum Thema Homosexualität:

Ohne jetzt näher auf dieses durchgekaute Thema eingehen zu wollen, kann ich aus langjähriger Beobachtung sagen, dass die AKK zwar einige Homosexuellen in ihren Reihen hat, die auch voll integriert sind, aber der Gesamteindruck der ist, dass der Klerus der AKK sehr stark heterosexuell geprägt ist. Das ist auch kein Wunder, denn es sind heterosexuelle Priester, die die RKK verlassen, eine Frau kennengelernt, eine Familie gegründet und sich der AKK angeschlossen haben.

Wie es dagegen in den römisch-katholischen Klöstern und Einrichtungen aussieht, bedarf keiner näheren Erörterung.

Nochmals: In den Priesterseminaren der RKK herrscht eine besondere Athmospäre, die heterosexuelle Männer dazu treibt, das Priesterseminar und oft auch die RKK zu verlassen und sich einer anderen Kirche innerhalb der Ökumene anzuschließen. Die homosexuellen Männer dagegen fühlen sich in der Männergesellschaft eines rk. Priesterseminars wohl und bleiben.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 13:37
von Sarandanon
Dieter, auch das ist ein steile These. Kannst Du Deine Ausführungen bzgl. des rk Priesterseminars durch irgendetwas gesichert belegen? Oder sind das reine Vermutungen?

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 13:42
von Dieter
Sarandanon hat geschrieben:Dieter, auch das ist ein steile These. Kannst Du Deine Ausführungen bzgl. des rk Priesterseminars durch irgendetwas gesichert belegen? Oder sind das reine Vermutungen?

Ich will dieses alte Thema jetzt nicht breittreten. Wenn man anfängt, über Homosexualität in den Kirchen zu diskutieren, gibt es kein Ende.

Jeder, der sich ernsthaft dafür interessiert, findet im Internet alles darüber.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 14:33
von Protasius
Dieter hat geschrieben:
Sarandanon hat geschrieben:Dieter, auch das ist ein steile These. Kannst Du Deine Ausführungen bzgl. des rk Priesterseminars durch irgendetwas gesichert belegen? Oder sind das reine Vermutungen?

Ich will dieses alte Thema jetzt nicht breittreten. Wenn man anfängt, über Homosexualität in den Kirchen zu diskutieren, gibt es kein Ende.

Jeder, der sich ernsthaft dafür interessiert, findet im Internet alles darüber.
„Habe ich im Internet gelesen“ ist so ziemlich die schwächste Quelle, die man für irgendeine Behauptung bieten.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 15:06
von Sarandanon
Das sehe ich auch so. Es sei denn, es handelt sich um eine erwiesen seriöse Internetquelle, die selbst Belege enthält.

Ich denke Dieter, Du schießt ins Blaue.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 17:47
von Tinius
Sarandanon hat geschrieben:
Tinius hat geschrieben:Da die alt-katholische Kirche in Deutschland massiv homosexuell bestimmt ist ...
...für diese These hätte ich gern noch eine fundierte Belegführung von Dir. Und komm mir jetzt nicht mit Bischof Matthias, das reicht für Deine Wortwahl nicht aus.
Dein Bischof Matthias ist doch kurz vorm Absprung, weil er nicht mal seine Sakramente gegen die Schwulen verteidigen kann.
Mir reicht es schon, wenn homosexuelle Synodale sich mit 50 Jahre jüngeren Männern "verpartnern" und sich hierzu in einer geweihten Kirche segnen lassen müssen.
Ist nicht meine Kirche aber diese Kirche wäre besser als Sondereinheit bei dieser Bindestrich-EKD dabei.
Motto: Zwei richtige und fünf spezielle.....das schadet weder dir noch mir...

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 18:58
von Dieter
Protasius hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:
Sarandanon hat geschrieben:Dieter, auch das ist ein steile These. Kannst Du Deine Ausführungen bzgl. des rk Priesterseminars durch irgendetwas gesichert belegen? Oder sind das reine Vermutungen?

Ich will dieses alte Thema jetzt nicht breittreten. Wenn man anfängt, über Homosexualität in den Kirchen zu diskutieren, gibt es kein Ende.

Jeder, der sich ernsthaft dafür interessiert, findet im Internet alles darüber.
„Habe ich im Internet gelesen“ ist so ziemlich die schwächste Quelle, die man für irgendeine Behauptung bieten.


Ich hatte nicht geschrieben "Habe ich im Internet gelesen", sondern ich hatte darauf hingewiesen, dass alles Wesentliche im Internet zu finden ist. Das findet man aber nicht mit einem einzigen Mausklick, sondern es sind Tausende von Seiten.

Da ich nicht die Absicht habe, irgendwelchen Leuten die Langeweile zu vertreiben, habe ich den ERNSTHAFT Interessierten empfohlen, selbst im Internet zu suchen. Das wird ja nicht so schwer sein...

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 19:06
von ad-fontes
Petur hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:
Petur hat geschrieben:Im Zeichen der ökumenischen Gastfreundschaft hat in der römisch-katholischen Pfarrkirche der Innenstadt von Keszthely, Ungarn (am Plattensee), eine anglikanische "christmas carol" Liturgie stattgefunden, am 17. Dezember. Kanonikus Denis Moss, der emeritierte Pfarrer der Budapester Anglikaner, hatte auch einen der Priester der ungarischen CK Mission, Péter Kováts, eingeladen. Die beiden Geistlichen haben die zweisprachige (Englisch, Ungarisch) Liturgie gemeinsam geleitet.

http://okatolikus.weebly.com/hiacuterek ... eszthelyen
Ist das normal, daß ein anglikanischer Kanonikus sich (mit Ausnahme des Pileolus) wie ein rk Bischof kleidet?
Die Knopflochentzündung kommt in anglokath. Kreisen noch immer vor (vermutlich nicht so oft wie früher). Ich nehme an, dass das Pektorale des Kanonikers eine Auszeichnung sein kann.
Die violette Farbe an den Knopfborten bzw. der Knöpfe habe ich nicht in Frage gestellt, sondern die Soutane als Ganzes ist die eines rk Bischofs nach der Gewandreform Pauls VI. Aber vielleicht ist Ungarn zuweit vom Commonwealth weg!?

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 19:42
von Sarandanon
Tinius hat geschrieben:Dein Bischof Matthias ist doch kurz vorm Absprung, weil er nicht mal seine Sakramente gegen die Schwulen verteidigen kann.
Mir reicht es schon, wenn homosexuelle Synodale sich mit 50 Jahre jüngeren Männern "verpartnern" und sich hierzu in einer geweihten Kirche segnen lassen müssen.
Ist nicht meine Kirche aber diese Kirche wäre besser als Sondereinheit bei dieser Bindestrich-EKD dabei.
Motto: Zwei richtige und fünf spezielle.....das schadet weder dir noch mir...
:hmm: ...aaaaha....also keine Belege, wie ich Deinen Ausführungen entenehmen kann :detektiv: . Wie Joseph schon schrieb: Weiterhin nur dummes Geschwätz.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 19:52
von Sarandanon
Dieter hat geschrieben:Da ich nicht die Absicht habe, irgendwelchen Leuten die Langeweile zu vertreiben, habe ich den ERNSTHAFT Interessierten empfohlen, selbst im Internet zu suchen. Das wird ja nicht so schwer sein...
Ja, Dieter, diese Ausrede bekomme ich nicht das erste Mal aufgetischt. Mann, Mann, Du kannst Dir doch denken, dass man Dich nach Deinen Quellen fragt. Wenn das alles nur zusammengereimtes Zeug ist, dass man nicht nachvollziehen kann, setz doch nicht irgendwelche Behauptungen ins Forum, die zudem noch einen äußerst negativen Charakter haben. Ich würde das sogar ehrverletzend nennen.

Auch bei Dir lese ich heraus: Keine fundierten Belege vorhanden - alles nur Geschwätz.

Da das alles sowieso schon OT in diesem Strang ist würde ich raten, dass Tinius und Du Euren unseligen Treppentratsch zu diesem Thema hier nicht mehr ausbreitet. Ansonsten kann ich den Mods nur rigoroses Löschen empfehlen, gerne auch meine Antworen dazu :regel: .

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 20:13
von Petur
ad-fontes hat geschrieben:
Petur hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:
Petur hat geschrieben:Im Zeichen der ökumenischen Gastfreundschaft hat in der römisch-katholischen Pfarrkirche der Innenstadt von Keszthely, Ungarn (am Plattensee), eine anglikanische "christmas carol" Liturgie stattgefunden, am 17. Dezember. Kanonikus Denis Moss, der emeritierte Pfarrer der Budapester Anglikaner, hatte auch einen der Priester der ungarischen CK Mission, Péter Kováts, eingeladen. Die beiden Geistlichen haben die zweisprachige (Englisch, Ungarisch) Liturgie gemeinsam geleitet.

http://okatolikus.weebly.com/hiacuterek ... eszthelyen
Ist das normal, daß ein anglikanischer Kanonikus sich (mit Ausnahme des Pileolus) wie ein rk Bischof kleidet?
Die Knopflochentzündung kommt in anglokath. Kreisen noch immer vor (vermutlich nicht so oft wie früher). Ich nehme an, dass das Pektorale des Kanonikers eine Auszeichnung sein kann.
Die violette Farbe an den Knopfborten bzw. der Knöpfe habe ich nicht in Frage gestellt, sondern die Soutane als Ganzes ist die eines rk Bischofs nach der Gewandreform Pauls VI. Aber vielleicht ist Ungarn zuweit vom Commonwealth weg!?
Nein, das hat mit Ungarn sicher nichts zu tun. In konservativen (und manchmal auch in liberalen) anglokath. Kreisen ist dieser "Soutanenstil" bekannt und akzeptiert.

http://www.fwepiscopal.org/graphics/stv ... group1.jpg

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 20:58
von Dieter
Sarandanon hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:Da ich nicht die Absicht habe, irgendwelchen Leuten die Langeweile zu vertreiben, habe ich den ERNSTHAFT Interessierten empfohlen, selbst im Internet zu suchen. Das wird ja nicht so schwer sein...
Ja, Dieter, diese Ausrede bekomme ich nicht das erste Mal aufgetischt. Mann, Mann, Du kannst Dir doch denken, dass man Dich nach Deinen Quellen fragt. Wenn das alles nur zusammengereimtes Zeug ist, dass man nicht nachvollziehen kann, setz doch nicht irgendwelche Behauptungen ins Forum, die zudem noch einen äußerst negativen Charakter haben. Ich würde das sogar ehrverletzend nennen.

Auch bei Dir lese ich heraus: Keine fundierten Belege vorhanden - alles nur Geschwätz.

Da das alles sowieso schon OT in diesem Strang ist würde ich raten, dass Tinius und Du Euren unseligen Treppentratsch zu diesem Thema hier nicht mehr ausbreitet. Ansonsten kann ich den Mods nur rigoroses Löschen empfehlen, gerne auch meine Antworen dazu :regel: .

https://de.wikipedia.org/wiki/Homosexua ... che_Kirche

http://www.spiegel.de/panorama/intervie ... 8679.html

https://www.domradio.de/themen/ethik-un ... exualitaet

http://archiv.rhein-zeitung.de/on/97/1 ... ester.html

http://www.stern.de/panorama/homosexuel ... 84526.html


Weitere Links werde ich hier nicht hinein setzen. Das Thema ist für mich in diesem Faden (Union von Scranton) beendet.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 21:06
von Florianklaus
:nuckel:

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 21:22
von Sarandanon
Das kann alles nicht Dein Ernst sein. Da wird "geglaubt", vermutet und geschätzt. Was hat das mit gesicherten Belegen zu tun? Dass es in jeder Instituion dieser Erde unter den Mitarbeitern sich auch ein gewisser (vmtl. eher kleiner Anteil) Homosexuelle befinden, ist wohl wahrscheinlich. Das begrünet allerdings immer noch nicht Deine Aussage, dass die angehenden katholischen Priester deswegen ins Seminar gehen, weil sie sich zu Männern hingezogen fühlen. Das ist und bleibt - auch nach Deinen sogenannten Quellen - dummes Geschwätz.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 21:53
von Siard
:ikb_frusty:
Sarandanon, ich stimme Dir zu.
Wobei der Anteil an einigen Orten an denen ich Einblick hatte, eher weniger klein ist.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 11:47
von Petur
Ökumenische Begegnung im koptisch-orthodoxen Kloster Höxter:

https://christkath.wordpress.com/217/ ... r-hoexter/

Re: Union von Scranton

Verfasst: Freitag 6. Januar 2017, 10:47
von St. Joseph
Eine sehr schöne Begegnung in wunderbarer ökumenischer Verbundenheit.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Re: Union von Scranton

Verfasst: Sonnabend 7. Januar 2017, 16:40
von St. Joseph
Weihe des Dreikönigswassers

http://christ-katholisch.de/meldungen.html

Re: Union von Scranton

Verfasst: Dienstag 31. Januar 2017, 08:11
von St. Joseph
Ökumenetagung mit dem Deutschen Orden in Italien

Woche der Einheit der Christen in Scranton

und neuer Gottesdienstort in Düsseldorf

http://christ-katholisch.de/meldungen.html

Re: Union von Scranton

Verfasst: Dienstag 31. Januar 2017, 19:49
von Petur
Ein kleines Buch vom CK Priester Daniel Gerte: Vorsicht Jesus! Begegnung auf eigene Gefahr

https://www.morebooks.de/de/p_978-3-8416-0682-2

Re: Union von Scranton

Verfasst: Sonnabend 4. März 2017, 11:40
von St. Joseph
Bericht vom Luther -Symposium in Rom

Luther und die Sakramente

http://christ-katholisch.de/meldungen.html

Re: Union von Scranton

Verfasst: Montag 27. März 2017, 16:12
von St. Joseph
Anbei die aktuelle Ausgabe der kirchlichen Zeitschrift "Ad fontes international" mit folgenden Themen:

http://christ-katholisch.de/kirchenzeitung/022017.html
 
- Die Utopie des Propheten von Nazareth leben! Von der geistigen Nähe der Befreiungstheologie des Leonardo Boff zu den Kirchen der Union von Scranton Von Klaus Mass
- Mit berechtigter Sorge? Von der Kirche als Moralanstalt Von Pater Gerhard Seidler
- Was können wir über Jesus wissen? Von Dr. Daniel Gerte
- Ursprünge des Altkatholizismus (4.Teil) Die Nationalkirchlichen Reformbewegungen auf französischem, deutschem und italienischen Boden bis zum Ende des 18. Jahrhunderts Von Günther Thomann
- Von den Grenzen der Kirche Von Klaus Mass
- Ökumene: Orthodoxe Diakoninnenweihe in Kolwezi Was ist im Kongo tatsächlich geschehen?
- Begeisterndes christliches Denken – „Ein All gegenüber dem Nichts“ - Blaise Pascal und sein Kampf der Gedanken: „Pensées“ von Gerhard Seidler
- "Die Existenz des Christen" bei Romano Guardini
- Werkstatt Theologie mit aktuellen Buchbesprechungen
- Spiritualität: Gedanken zur Fastenzeit von Pater Gerhard

Re: Union von Scranton

Verfasst: Sonnabend 29. April 2017, 20:58
von St. Joseph
Nordisch-Katholische Kirche beginnt ihre Arbeit in der Schweiz

http://christ-katholisch.de/meldungen.html

Re: Union von Scranton

Verfasst: Sonntag 7. Mai 2017, 17:17
von Petur
Klaus Mass: Mut zur Koinonia. Bausteine einer altkatholischen Ekklesiologie:

http://www.epubli.de/shop/buch/Mut-zur- ... schreibung

Re: Union von Scranton

Verfasst: Sonntag 7. Mai 2017, 19:52
von Wurzelsepp

Re: Union von Scranton

Verfasst: Montag 8. Mai 2017, 15:05
von Tinius
Du hast es nicht bei Amazon bestellt (das würde keine Versandkosten kosten) sondern über einen Marketplacehändler.
Bestelle bei deiner Buchhandung vor Ort und du sparst Versandkosten und unterstützt den regionalen Handel.

Re: Union von Scranton

Verfasst: Montag 8. Mai 2017, 17:25
von Wurzelsepp
So was Blödes, hab' ich doch glatt die 3 Euro Versandgebühren übersehen... Na gut, dann halt über Amazon. Nichtsdestotrotz bin ich gespannt darauf, zumal es wohl noch nichts Vergleichbares, also keine explizit altkatholische Ekklesiologie, auf dem Büchermarkt gibt. Oder liege ich falsch?
:hmm:

Re: Union von Scranton

Verfasst: Montag 8. Mai 2017, 23:52
von Tinius
Wurzelsepp hat geschrieben:
Montag 8. Mai 2017, 17:25
Nichtsdestotrotz bin ich gespannt darauf, zumal es wohl noch nichts Vergleichbares, also keine explizit altkatholische Ekklesiologie, auf dem Büchermarkt gibt. Oder liege ich falsch?
:hmm:
Es gibt antiquarisch das Standardwerk von Urs Küry:

https://www.amazon.de/dp/3771501903/ref ... AHUVARMZOW

Re: Union von Scranton

Verfasst: Dienstag 9. Mai 2017, 20:57
von Wurzelsepp
Danke Dir Tinius. :umkuck: