Vom Umgang mit Menschen

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.

Moderator: asderrix

Benutzeravatar
Lioba
Beiträge: 3584
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 19:46

Vom Umgang mit Menschen

Beitrag von Lioba » Freitag 23. Juli 2010, 12:05

Obwohl in den Unterforenregeln eigentlich schon alles Wichtige gesagt ist, möchte ich aus aktuellem Anlass hier noch speziell auf die Anrede von Amtspersonen oder ehemaligen Amtspersonen hinweisen.
Ich bitte JEDEN USER UNBESCHADET DES BEKENNTNISSES darum, hier in der Klausnerei jeden Amtsträger mit dem ihm in seiner Gemeinschaft zustehenden Titel anzureden. Dass verschiedene Amtsverständnisse vorliegen, weiss man- es muss nicht jedesmal neu erwähnt werden.
Ist jemand unsicher bezgl der richtigen Wortwahl kann nachgefragt werden. Meint ein User aus Gewissensgründen einen Begriff nicht verwenden zu können, kann höflich umschrieben werden oder bei einer konkreten Person nur den Namen ohne Titel UND ohne Anrede verwendet werden.
Zur Info für Nichtevangelen- ein ev. Amtsträger im Ruhestand ist ein Emeritus- vollständige Anrede:
ursprgl. Titel plus em.
Bei hochrangigen katholischen Amtsträgern- ausser dem Papst- ist im Zweifelsfalle der Monsignore [Msgnr] nicht verkehrt.
Dabei vergibt sich keiner was und es ist doch respektvoll.
Zu dem, was bei orthodoxen Geistlichen passend ist, kann vielleicht ein orthodoxer Mod hier kurz etwas sagen.
Die Herrschaft über den Augenblick ist die Herrschaft über das Leben.
M. v. Ebner- Eschenbach

Benutzeravatar
Lioba
Beiträge: 3584
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 19:46

Re: Vom Umgang mit Menschen

Beitrag von Lioba » Freitag 23. Juli 2010, 12:11

:) Eine Bitte an die Klausner- ich kann und will nicht bestimmen, wie ihr es in den anderen Foren haltet, aber ich bitte euch herzlich darum, dort die Form zu wahren. Fühlt ihr euch provoziert, dann meldet es den Mods, aber zahlt nicht mit gleicher Münze heim.
Erstens ist es unchristlich, zweitens kann ja die betreffende Amtsperson garnichts für eventuelle Rüpeleien ihrer Schäfchen.
Die Herrschaft über den Augenblick ist die Herrschaft über das Leben.
M. v. Ebner- Eschenbach

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19651
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Vom Umgang mit Menschen

Beitrag von overkott » Freitag 14. Oktober 2011, 20:50

Zensur ist natürlich auch eine Form des Umgangs.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21464
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Vom Umgang mit Menschen

Beitrag von Niels » Freitag 14. Oktober 2011, 21:02

overkott hat geschrieben:Zensur ist natürlich auch eine Form des Umgangs.
Meinste mich, Ovi?
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema