Ökumene

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.

Moderator: asderrix

Marienkind
Beiträge: 125
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Ökumene

Beitrag von Marienkind » Sonntag 15. Oktober 2017, 11:04


Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4557
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Ökumene

Beitrag von umusungu » Sonntag 15. Oktober 2017, 13:08

sind das die lutherischen Pius-Brüder?

Marienkind
Beiträge: 125
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Ökumene

Beitrag von Marienkind » Sonntag 15. Oktober 2017, 21:07

Nein: es sind (wenn man sich die Biographie der Männer ansieht) die Hälfte wohl Reformierte.
.
Diese Verstockten glauben nicht daran, daß unsere Himmelsmutter in Fatima erschien und wichtige Botschaften verkündete.
Sie vertrauen in Glaubensdingen allein nur Gott und der Heiligen Schrift als Zeugnis seines Wirkens.
Daher auch die Betonung auf die reformatorischen particula exclusiva "allein".

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 8881
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Ökumene

Beitrag von Edi » Sonntag 15. Oktober 2017, 21:30

Marienkind hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 21:07
.
Diese Verstockten glauben nicht daran, daß unsere Himmelsmutter in Fatima erschien und wichtige Botschaften verkündete.
Das kannst du doch auch nicht von denen erwarten. Nicht einmal alle Katholiken glauben das und müssen das auch nicht.
Sie glauben aber, daß die Bibel sozusagen vom Himmel gefallen ist und jedes Wort geistgehaucht ist. Chikagoer Erklärung. Das sind Kommachristen, die meinen, das Komma in einer Bibelübersetzung sei auch noch geistgewirkt. Solche gibt es auch anderswo.
Im übrigen halten diese Leute die Heiligen- und die Marienverehrung für Götzendienst.
Zuletzt geändert von Edi am Sonntag 15. Oktober 2017, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1565
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Ökumene

Beitrag von Sascha B. » Sonntag 15. Oktober 2017, 21:35

Marienkind hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 21:07
Diese Verstockten glauben nicht daran, daß unsere Himmelsmutter in Fatima erschien und wichtige Botschaften verkündete.
Immer diese Erscheinungsfanatiker :pfeif:
Die einen gehen einem mit Fatima auf die Nerven, andere mit Medjugorje oder einer anderen angeblichen Erscheinung. Und die meisten halten ihre persönliche Lieblingserscheinung schon fast für Heilsnotwendig.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3265
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Ökumene

Beitrag von asderrix » Sonntag 15. Oktober 2017, 21:45

Edi hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 21:30
Sie glauben aber, daß die Bibel sozusagen vom Himmel gefallen ist
Das ist Käse Edi und das weißt Du.
und jedes Wort geistgehaucht ist.
Das stimmt und der Geist wirkte in den Schreibern der biblischen Bücher, die diese enge Beziehung zu Gott hatten, oder traust du dass dem Heiligen Geist nicht zu?

Euer Fatima oder sonstige Marienerscheinungstheorien bitte ich nicht in der Klausnerei zu besprechen.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 8881
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Ökumene

Beitrag von Edi » Sonntag 15. Oktober 2017, 21:56

asderrix hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 21:45
Edi hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 21:30
Sie glauben aber, daß die Bibel sozusagen vom Himmel gefallen ist
Das ist Käse Edi und das weißt Du.
und jedes Wort geistgehaucht ist.
Das stimmt und der Geist wirkte in den Schreibern der biblischen Bücher, die diese enge Beziehung zu Gott hatten, oder traust du dass dem Heiligen Geist nicht zu?

Euer Fatima oder sonstige Marienerscheinungstheorien bitte ich nicht in der Klausnerei zu besprechen.
Ich habe oben sozusagen geschrieben. Bei denen ist das ähnlich wie bei den Mohammedanern mit dem Koran.
Der heilige Geist hat sicherlich bei den Schreibern der Bibeltexte gewirkt. Das heisst aber doch nicht, daß jedes Bibelwort direkt diktiert und geistgehaucht ist. Zum andern bezweifeln diese Leute, daß die Kirche den Bibelkanon zusammengestellt hat. Ja, wer denn sonst?
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4557
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Ökumene

Beitrag von umusungu » Sonntag 15. Oktober 2017, 22:06

Marienkind hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 21:07
Diese Verstockten glauben nicht daran, daß unsere Himmelsmutter in Fatima erschien und wichtige Botschaften verkündete.
Sie vertrauen in Glaubensdingen allein nur Gott und der Heiligen Schrift als Zeugnis seines Wirkens.
aus Fatima und anderen "Erscheinungsorten" kommen keine wichtigen Botschaften für den Glauben.
Mit dem Tod des letzten Apostels ist die heilsnotwendige Offenbarung abgeschlossen.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21464
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Ökumene

Beitrag von Niels » Sonntag 15. Oktober 2017, 23:55

umusungu hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 22:06
aus Fatima und anderen "Erscheinungsorten" kommen keine wichtigen Botschaften für den Glauben.
Mit dem Tod des letzten Apostels ist die heilsnotwendige Offenbarung abgeschlossen.
:daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3265
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Ökumene

Beitrag von asderrix » Montag 16. Oktober 2017, 05:18

Edi hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 21:56
Zum andern bezweifeln diese Leute, daß die Kirche den Bibelkanon zusammengestellt hat.
Wieder falsch, das ist Basiswissen in freikirchlichen Kreisen, wobei es genau heißen müsste, Gott hat ihn zusammengestellt durch geistgeleitete Führer der damaligen Christenheit/Kirche. Das ist ja der Grund warum viele Fehlentwicklungen in der rkK kein Fundament in der Bibel haben.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 8881
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Ökumene

Beitrag von Edi » Montag 16. Oktober 2017, 09:42

asderrix hat geschrieben:
Montag 16. Oktober 2017, 05:18
Edi hat geschrieben:
Sonntag 15. Oktober 2017, 21:56
Zum andern bezweifeln diese Leute, daß die Kirche den Bibelkanon zusammengestellt hat.
Wieder falsch, das ist Basiswissen in freikirchlichen Kreisen, wobei es genau heißen müsste, Gott hat ihn zusammengestellt durch geistgeleitete Führer der damaligen Christenheit/Kirche. Das ist ja der Grund warum viele Fehlentwicklungen in der rkK kein Fundament in der Bibel haben.
Das ist eben nicht falsch. Lies mal die Links, die die Bekenntniskonferenz reingestellt hat. Die von dir so genannten geistgeleiteten Führer waren doch Vertreter der Kirche, also anders gesagt, die Kirche selber. Hier ist schon zum wievielten Male ?erwähnt worden, daß die Bibel von der Kirche zusammengestellt wurde und daher die Kirche das Fundament ist wie auch Paulus an einer Stelle schreibt. Die Bibel ist doch nicht ohne die Kirche zu denken. Du tust gerade so, als ob diejenigen, die die heilige Schrift zusammengestellt und kanonisiert haben, ausserhalb der Kirche gestanden hätten.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema