Heilige und Große Synode 2016

Ostkirchliche Themen.

Moderator: Walter

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7845
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von Sempre » Dienstag 5. Juli 2016, 15:47

Protasius hat geschrieben:
ar26 hat geschrieben:Lieber Germanus, ich versuche mal, hier ein Missverständnis auszuräumen. Kein in communio mit dem römischen Bischof stehender Christ hat irgendetwas zu glauben, was ein Konzil der mit dem römischen Bischof verbundenen Bischöfe beschlossen hat, wenn dieser Beschluss wider den Glauben der Kirche ist. Die Hierarchen der Kirche können über den Glauben nicht disponieren sondern nur in Streitfällen entscheiden.
Aber wie soll der in Frage stehende Christ das feststellen, wenn er damit nicht sein eigenes Urteil über das der dazu eingesetzten Apostelnachfolger setzt?
Nicht nur der Laie soll sein eigenes Urteil im Rahmen dessen halten, was die dazu eingesetzten Apostelnachfolger vorgeben, sondern auch der Hierarch soll sein Urteil im Rahmen dessen halten, was die vor ihm eingesetzten Apostelnachfolger vorgegeben haben. Der Christ muss seinem Gewissen nach handeln, das er zunächst an der kirchlichen Lehre zu schulen hat. Lehrt der Hierarch Ketzereien (vgl. etwa Arius), so mag er zwar einmal beauftragt worden sein, hat aber seinen Auftrag bereits wieder verloren.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9301
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 5. Juli 2016, 23:46

http://de.radiovaticana.va/news/216/7 ... mi/124211

Radio Vatikan meldet, daß unter den Konzilsdokumenten Unterschriften stehen, die die Unterzeichnenden nie gegeben haben. Ob es stimmt oder nicht, wissen wir erst wenn wir die Orginaldokumente sehen (ob die je veröffentlicht werden, sei mal dahin gestellt).

Einen anderen Umstand finde ich jedoch viel besorgniserregender und ägerlicher: die Titulaturen der Bischöfe, die in der "Diaspora" regieren, wurden - mit der Ausnahme derjenigen Hirten, die Konstantinopel unterstehen oder mit ihr verbunden sind - in allen Dokumenten systematisch abgeändert oder vielmehr verfälscht.

Entweder ist man Bischof in oder Bischof von, tertium non datur.

Versucht man es mit Humor zu nehmen, ließe sich sagen der Phanar bzw. das Konzil hat die russische Haltung bzgl. des kanonischen Territoriums rezipiert; - und dabei sogleich für sich vereinnahmt.

Werden jetzt, nach ihrer Rückkehr an ihre "Heimatsitze" die "Auslandsbischöfe" der Rumänen, Serben etc. ihre Diözesen umbennen?

Oder werden die Dokumente als Schwindel entlarvt?

Oder wird die Sache der Einfachheit halber ausgesessen?

Es zeichnet sich jedenfalls immer mehr ab, nicht das Fernbleiben gewisser Kirchen ist ein Skandalon, sondern das, was da bzgl. der Unterschriften und Titulaturen ablief.
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12255
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von HeGe » Donnerstag 1. Dezember 2016, 13:39

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von Dieter » Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:05


"Kritik vom Portal „amen“ kommt auch an den prachtvollen Kyrill-Feierlichkeiten in Moskau, die „deutliche Elemente eines Zurschaustellens zaristischer Macht“ aufweise. "

https://www.welt.de/vermischtes/article ... rchen.html

Die Russen begehren nicht auf, weder im Staat noch in der Kirche.

Fragesteller
Beiträge: 1620
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von Fragesteller » Donnerstag 1. Dezember 2016, 17:08

ad-fontes hat geschrieben: Einen anderen Umstand finde ich jedoch viel besorgniserregender und ägerlicher: die Titulaturen der Bischöfe, die in der "Diaspora" regieren, wurden - mit der Ausnahme derjenigen Hirten, die Konstantinopel unterstehen oder mit ihr verbunden sind - in allen Dokumenten systematisch abgeändert oder vielmehr verfälscht.

Entweder ist man Bischof in oder Bischof von, tertium non datur.

Versucht man es mit Humor zu nehmen, ließe sich sagen der Phanar bzw. das Konzil hat die russische Haltung bzgl. des kanonischen Territoriums rezipiert; - und dabei sogleich für sich vereinnahmt.

Werden jetzt, nach ihrer Rückkehr an ihre "Heimatsitze" die "Auslandsbischöfe" der Rumänen, Serben etc. ihre Diözesen umbennen?
Was ist da los, magst Du näher erläutern?

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9301
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von ad-fontes » Donnerstag 1. Dezember 2016, 18:31

Fragesteller hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben: Einen anderen Umstand finde ich jedoch viel besorgniserregender und ägerlicher: die Titulaturen der Bischöfe, die in der "Diaspora" regieren, wurden - mit der Ausnahme derjenigen Hirten, die Konstantinopel unterstehen oder mit ihr verbunden sind - in allen Dokumenten systematisch abgeändert oder vielmehr verfälscht.

Entweder ist man Bischof in oder Bischof von, tertium non datur.

Versucht man es mit Humor zu nehmen, ließe sich sagen der Phanar bzw. das Konzil hat die russische Haltung bzgl. des kanonischen Territoriums rezipiert; - und dabei sogleich für sich vereinnahmt.

Werden jetzt, nach ihrer Rückkehr an ihre "Heimatsitze" die "Auslandsbischöfe" der Rumänen, Serben etc. ihre Diözesen umbennen?
Was ist da los, magst Du näher erläutern?
Manche munkeln, der Phanar will eine Union mit der RKK. Auch wenn das reichlich unrealistisch ist, so hat er doch von die rk Praxis abgekupfert, daß es nur einen Bischof von XY gibt, während andere Bischöfe (Weihbischöfe) Bischof in XY heißen. In einem kanonischen Territorium ist das kanonisch völlig korrekt und nicht zu beanstanden. Fakt ist aber, daß die orthodoxen Bischöfe in der Diaspora alle als Erzbischof, Metrpolit von XY bezeichnen, die Dokumente dies aber nur für die Sitze, die dem ök. patriarchat angehören, abbilden, s. Beispielsweise hier:
https://www.holycouncil.org/-/marriage? ... geId=en_US

Dies steht im Widerspruch zur Selbstbezeichnung der serbischen und rumänischen Hierarchen, siehe hier:
http://www.obkd.de/Texte/OBKD%2-%2Mitglieder.pdf
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12255
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von HeGe » Dienstag 3. Januar 2017, 14:26

Nach der bulgarischen Kirche verweigert nun auch die georgische Kirche sämtlichen Beschlüssen der Synode die Anerkennung:

http://de.radiovaticana.va/news/217/1 ... en/1283269
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von Siard » Dienstag 3. Januar 2017, 18:08

Haben sich die Serben schon festgelegt?

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9301
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Heilige und Große Synode 2016

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 3. Januar 2017, 21:37

Siard hat geschrieben:Haben sich die Serben schon festgelegt?

Geheftet, gelocht und abgelegt? Gut möglich. Aber festgelegt? Cui bono?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste