"Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Freitag 29. Mai 2015, 12:08

An sich meinte ich online, nachdem der Strang ja eine "Online-Bibliothek" aufbauen möchte.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21073
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Niels » Freitag 29. Mai 2015, 12:24

Senensis hat geschrieben:An sich meinte ich online, nachdem der Strang ja eine "Online-Bibliothek" aufbauen möchte.
:daumen-rauf:
Das war jedenfalls meine Intention, als ich den Strang damals eröffnet habe... :ikb_wheelchair:

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Freitag 29. Mai 2015, 13:29

Eine sehr praktische Intention!
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21073
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Niels » Freitag 29. Mai 2015, 13:30

Senensis hat geschrieben:Eine sehr praktische Intention!
:ja:

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Freitag 29. Mai 2015, 14:49

Leider erlebt man es trotzdem immer wieder, daß Links nach einiger Zeit ins Leere laufen und Sachen dadurch unerreichbar werden; manchmal werden sie auch wieder herausgenommen.
Wir sollten uns echt überlegen, ob wir bestimmte Sachen nicht auch offline sichern wollen und dann ggf. irgendwo zusammentragen. Dann könnte man die Sachen bei Interesse gegen Selbstkostenpreis (DVD bzw. Stick) zur Verfügung stellen ...
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Freitag 29. Mai 2015, 15:20

Stimmt, auf der ersten Seite (und vielleicht nicht nur dort) sind bereits einige abgelaufene Links dabei.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21073
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Niels » Freitag 29. Mai 2015, 17:25

Daher ist Huberti Idee mit der CD/DVD gar nicht so abwegig...

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Freitag 29. Mai 2015, 17:28

Niels hat geschrieben:Daher ist Huberti Idee mit der CD/DVD gar nicht so abwegig...
Zumal ja wohl schon ein Grundstock in Kurköln und den Südkarpaten vorhanden sein müßte ... :blinker:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21073
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Niels » Freitag 29. Mai 2015, 17:44

Hubertus hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Daher ist Huberti Idee mit der CD/DVD gar nicht so abwegig...
Zumal ja wohl schon ein Grundstock in Kurköln und den Südkarpaten vorhanden sein müßte ... :blinker:
Ich habs geahnt. Der civi und ich müssen wieder alles ausbaden... :panisch:

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Freitag 29. Mai 2015, 17:47

Niels hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Daher ist Huberti Idee mit der CD/DVD gar nicht so abwegig...
Zumal ja wohl schon ein Grundstock in Kurköln und den Südkarpaten vorhanden sein müßte ... :blinker:
Ich habs geahnt. Der civi und ich müssen wieder alles ausbaden... :panisch:
:freude: Naja, immerhin bürgert sich vllt. für dieses Standard-Werk später mal Euer Name ein, so wie Denzinger-Hünermann, Neuner-Roos, Ranke-Heinemann oder so ... ;D
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Freitag 29. Mai 2015, 20:13

:D
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Sonntag 7. Juni 2015, 21:18

Ist jemandem ein Bibelstellenregister zur überlieferten Liturgie bekannt? Also wo man entweder die entsprechenden Stellen in der Liturgie finden kann, falls man eine bestimmte Bibelstelle vor sich hat, oder umgekehrt? Eine Leseordnung wäre auch schon hilfreich, wenn auch an sich etwas deutlich Umfangreicheres gesucht wäre. Danke:)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21073
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Niels » Sonntag 7. Juni 2015, 21:26

Senensis hat geschrieben:Ist jemandem ein Bibelstellenregister zur überlieferten Liturgie bekannt? Also wo man entweder die entsprechenden Stellen in der Liturgie finden kann, falls man eine bestimmte Bibelstelle vor sich hat, oder umgekehrt? Eine Leseordnung wäre auch schon hilfreich, wenn auch an sich etwas deutlich Umfangreicheres gesucht wäre. Danke:)
:nein:
Das ist ein Desiderat (arbeite dran).

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5346
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Sonntag 7. Juni 2015, 21:57

Senensis hat geschrieben:Ist jemandem ein Bibelstellenregister zur überlieferten Liturgie bekannt? Also wo man entweder die entsprechenden Stellen in der Liturgie finden kann, falls man eine bestimmte Bibelstelle vor sich hat, oder umgekehrt? Eine Leseordnung wäre auch schon hilfreich, wenn auch an sich etwas deutlich Umfangreicheres gesucht wäre. Danke:)
Bezüglich der Bibelstellen in den Gesängen findet sich in den mir bekannten Ausgaben des Graduale Romanum ein Verweis auf die einschlägige Schriftstelle über den jeweiligen Gesängen. Für das Antiphonale Romanum und die übrigen Teile der Messe müßte ich passen.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonntag 7. Juni 2015, 23:16

Senensis hat geschrieben:Ist jemandem ein Bibelstellenregister zur überlieferten Liturgie bekannt? Also wo man entweder die entsprechenden Stellen in der Liturgie finden kann, falls man eine bestimmte Bibelstelle vor sich hat, oder umgekehrt? Eine Leseordnung wäre auch schon hilfreich, wenn auch an sich etwas deutlich Umfangreicheres gesucht wäre. Danke:)
Quelle 1: http://catholic-resources.org/Lectionar ... Missal.htm
Daraus:
The following table lists all the biblical readings prescribed in the pre-Vatican II Roman Missal for all Sundays, Feasts, and Weekdays, in the order printed in the sixth Benzinger edition (New York: Benzinger Brothers, 1947)
Quelle 2: https://docs.google.com/file/d/BxZeTtR ... edit?pli=1
Daraus:
Table of OF and EF readings for the liturgical year 214-15
(EF ist natürlich die extraordinary form.)

Vllt. als erste Anlaufstellen hilfreich.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonntag 7. Juni 2015, 23:31

Hubertus hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Ist jemandem ein Bibelstellenregister zur überlieferten Liturgie bekannt? Also wo man entweder die entsprechenden Stellen in der Liturgie finden kann, falls man eine bestimmte Bibelstelle vor sich hat, oder umgekehrt? Eine Leseordnung wäre auch schon hilfreich, wenn auch an sich etwas deutlich Umfangreicheres gesucht wäre. Danke:)
Quelle 1: http://catholic-resources.org/Lectionar ... Missal.htm
Daraus:
The following table lists all the biblical readings prescribed in the pre-Vatican II Roman Missal for all Sundays, Feasts, and Weekdays, in the order printed in the sixth Benzinger edition (New York: Benzinger Brothers, 1947)
Quelle 2: https://docs.google.com/file/d/BxZeTtR ... edit?pli=1
Daraus:
Table of OF and EF readings for the liturgical year 214-15
(EF ist natürlich die extraordinary form.)

Vllt. als erste Anlaufstellen hilfreich.
... und hier nach Bibelstellen aufgeschlüsselt - Quelle 3: https://drive.google.com/file/d/BxZeTt ... edit?pli=1
Daraus:
Scripture Index of Chants and Readings (1962 Missal)
Allerdings eben nur für das Missale. Du wolltest die Liturgie komplett, oder?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Mittwoch 10. Juni 2015, 14:32

@Niels: Du arbeitest dran? Find ich gut:)

@Hubertus: Richtig, das Missale ist natürlich besonders interessant, aber an sich ging es (nicht mir, sondern einem einschlägigen Bekannten) um die gesamte Liturgie. Gleichwohl: sehr interessante Quellen! Ich werde ihm das weiterleiten - das ist doch schon mal was! :)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonntag 27. September 2015, 23:29

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9275
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 27. September 2016, 12:20

Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Sonnabend 1. Oktober 2016, 20:07

Welchem Jahrgang entspricht diese editio XXVIII? Der angegebene Jahrgang bezieht sich ja nur auf den Nachdruck, sehe ich das richtig?
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 1. Oktober 2016, 20:14

Senensis hat geschrieben:Welchem Jahrgang entspricht diese editio XXVIII? Der angegebene Jahrgang bezieht sich ja nur auf den Nachdruck, sehe ich das richtig?
Edit:
Hab' mich wohl ursprünglich geirrt - hier gibt's die editio XXVIII von 1957 zu kaufen:
http://www.zvab.com/servlet/BookDetails ... %2Bromanum
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 1. Oktober 2016, 21:20

Hubertus hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Welchem Jahrgang entspricht diese editio XXVIII? Der angegebene Jahrgang bezieht sich ja nur auf den Nachdruck, sehe ich das richtig?
Edit:
Hab' mich wohl ursprünglich geirrt - hier gibt's die editio XXVIII von 1957 zu kaufen:
http://www.zvab.com/servlet/BookDetails ... %2Bromanum
Irgendwas stimmt da nicht. Das ist noch die alte Karwoche in dem Scan. Vmtl. ist die Angabe bei ZVAB nicht korrekt.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 1. Oktober 2016, 21:24

Hubertus hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Welchem Jahrgang entspricht diese editio XXVIII? Der angegebene Jahrgang bezieht sich ja nur auf den Nachdruck, sehe ich das richtig?
Edit:
Hab' mich wohl ursprünglich geirrt - hier gibt's die editio XXVIII von 1957 zu kaufen:
http://www.zvab.com/servlet/BookDetails ... %2Bromanum
Irgendwas stimmt da nicht. Das ist noch die alte Karwoche in dem Scan. Vmtl. ist die Angabe bei ZVAB nicht korrekt.
Hier wird sie mit der Ausgabe von 192 identifiziert:
https://ia618.us.archive.org/1/item ... um192.pdf
Man müßte mal schauen, ob Christkönig schon drin ist.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Lycobates
Beiträge: 705
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Lycobates » Sonnabend 1. Oktober 2016, 23:32

Hubertus hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Welchem Jahrgang entspricht diese editio XXVIII? Der angegebene Jahrgang bezieht sich ja nur auf den Nachdruck, sehe ich das richtig?
Edit:
Hab' mich wohl ursprünglich geirrt - hier gibt's die editio XXVIII von 1957 zu kaufen:
http://www.zvab.com/servlet/BookDetails ... %2Bromanum
Irgendwas stimmt da nicht. Das ist noch die alte Karwoche in dem Scan. Vmtl. ist die Angabe bei ZVAB nicht korrekt.
Hier wird sie mit der Ausgabe von 192 identifiziert:
https://ia618.us.archive.org/1/item ... um192.pdf
Man müßte mal schauen, ob Christkönig schon drin ist.
Die XXVIII juxta typicam Vaticanam ist bei Pustet die Ausgabe von 1952. Die verwende ich für die neueren Meßformulare.
Es gibt glaube ich noch eine XXIX von 1956, und dann ist Schluß bis 1962.

Es gibt bzw. gab nicht jedes Jahr eine Neuauflage, manchmal allerdings mehrere pro Jahr. Die Numerierung von "xxx juxta typicam" variiert aber je nach Typographus SRC. So ist die "XXVIII juxta typicam" etwa bei Mame (Tours) schon von 1949/1951.
Identische Nachdrucke aus verschiedenen Jahren tragen manchmal die gleiche juxta typicam-Nummer. Auch werden bei unterschiedlichen Formaten bisweilen andere juxta typicam-Nummern verwendet, da nach Format gezählt werden kann. Das erschwert schon mal das Suchen.

Die einschlägige typica ist hier natürlich die von 192.
Honni soit qui mal y pense.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Caviteño
Beiträge: 7223
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Caviteño » Sonntag 5. Februar 2017, 11:32

Falls es hier falsch gepostet ist, bitte verschieben:

Missale Romanum

Erschienen [Lyon] : [Jacques Maillet ?], [um 1500]
Umfang [280] Bl.

von der Lippischen Landesbibliothek, Theologischen Bibliothek Detmold

Gesamtverzeichnis der digitalisierten Werke: http://s2w.hbz-nrw.de/llb/nav/classification/660921

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9228
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonntag 5. Februar 2017, 14:13

Caviteño hat geschrieben:
Sonntag 5. Februar 2017, 11:32
Falls es hier falsch gepostet ist, bitte verschieben:

Missale Romanum

Erschienen [Lyon] : [Jacques Maillet ?], [um 1500]
Umfang [280] Bl.

von der Lippischen Landesbibliothek, Theologischen Bibliothek Detmold

Gesamtverzeichnis der digitalisierten Werke: http://s2w.hbz-nrw.de/llb/nav/classification/660921
In dem Zusammenhang darf ich vllt. noch mal auf meinen Post von weiter "oben" erinnern:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast