Tridentinische Messorte

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2038
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Stille Messe

Beitrag von incarnata » Freitag 19. Juni 2015, 13:38

Danke für die Info-morgens um 8.00 hab ich leider keine Möglichkeit nach München zu kommen;schade !
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
Coelestin
Beiträge: 128
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 09:28

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Coelestin » Sonntag 21. Juni 2015, 21:01

Ich freu mich über jede Nachricht, wo die hl. Messe in tridentisch gelesen wird. Dies vorneweg! Aber als ich das hier entdeckt hab, kam mir das Rumgeeiere etwas komisch vor. Dazu die Panik gegen alles "Pius", einfach lächerlich. Kenne das bereits von Abt Niggl. Da ist ja Una Voce "toleranter".
incarnata hat geschrieben:Na: in Berlin könntest Du ... Unterschlupf in St.Afra, ... Institut St. Philipp Neri finden.
Naja, mein Eckpunkt war, daß ich die hl. Messe in katholisch möchte und keine Mahlfeier. Und da bin ich bei St. Pius rundum gut aufgehoben. Auf der ganzen Welt. St. Petrus auch nicht schlecht, aber mit Rom. Und da fängt das Rumgeeiere schon an. In Stgt. sind sie wohl nicht mehr in der wirklich extrem häßlichen Kirche. In Wigr. müssen sie um jeden Millimeter kämpfen, können in dem Eisenzelt keine Priesterweihen mehr abhalten, dürfen keine eigene Kirche bauen... Genau das hat Erzbischof gemeint. Es ist mit "denen" nicht nur schwer, sondern extrem hinderlich bei der Rettung der Seelen. Und was macht die Kirche denn sonst? Jedenfalls seh ich das hier ziemlich gut dokumentiert....

1.) Bei den "Petrus" paßt mir nicht, daß die einen das Confiteor vor der Austeilung der Kommunion wiederholen, die anderen nicht. (In Rom ja, in Augsburg nein!) Wie ich Pater Martin Lugmayr gesagt habe, ist das Weglassen pastoral sehr schlecht. Denn der Segen des Priesters ("Indulgentiam...") hat für läßl. Sünden nachlassende Wirkung. Die, die zu spät kommen, bekommen keinen! Er lächelte darüber: Man solle eben pünktlich sein. Tolle Pastorale, danke.
Aber außerdem: Wenn man pünktlich ist, und es ist ein Anfangslied, welcher Gläubige schließt sich nun dem sündenvergebenden Segen des Priesters an den Altarstufen an? Niemand! (Habs 1 mal selbst erlebt!) Vor der Kommunion aber würde jeder den Confiteor-Segen empfangen. So wie bei uns!

2.) Auch sind sie nicht überall. Das ist bei den Berlinern natürlich noch extremer. Außerdem haben wir guten Kontakt zu den Berlinern. Ein Priester aus dieser Gemeinschaft liest bei uns die hl. Messe. Das hab ich von einem Petrusbruder noch nie (!) gehört. Seit 1988. Und ich kenn mich ein bißchen aus. Bin aber auch nicht scharf drauf. Wegen Punkt 3.

3.) Außerdem haben sie gegen die NOM nix einzuwenden. So auch Pater Lugmayr, einige Semis aus Wiegr., frisch geweihte Priester vor 2 Jahren ... Wurde ausdrücklich so gesagt!
Was soll dann der Ärger mit der trid. hl. Messe? Wenn das Neue gut ist? Geschmacksache? Altertumsanhänglichkeit? Dagegen ist zu sagen, daß der NOM an dem Untergang der hl. Kirche schuld ist. Warum gehen in Deutschland nur noch 2,6 % in die Kirche? 195 warens noch 11,7? Ab 1965 gings rapide bergab. Da ist der NOM schuld, sonst niemand! Meistens viel Gelabere, nicht attraktiv, nur gemenschelt, also langweilig. Dieser eklige Friedensgruß, diese öfteren und lächerlichen Theaterstückchen-Einlagen... Kindergarten.
http://de.statista.com/statistik/daten/ ... seit-195/

p.s. a) Petrus hat in München nur wegen der florierenden Gemeinde die schöne Barockkirche bekommen. Wurde ausdrücklich so vom Ordinariat gesagt. Unsere Gemeinde sei zu groß.
b) Außerdem wurde die Barockkirche (St.Anna Stift) schon immer für trid. genutzt, vom Initiativkreis Süd. War selbst schon sehr oft da und tätig.
c) Außerdem floriert die Münchener St. Pius-Gemeinde trotz ! dem etwas nüchterndem Bausteinbau. Der wurde ja auch von einem Petrus-Bruder gebaut. (Pater Franz Prosinger!) Gott sei es geklagt!
http://www.kathpedia.com/index.php?titl ... _Prosinger
Falls jemand seinen ("modernen") Fabrikhallen-Baugeschmack bewundern will, gibt es im Link ein weiteres Beispiel. So sah die Münchner Kirche nach seinem Werkeln auch aus und wir mußten sie mit allen Kräften etwas hinbiegen. (Gotischer Altar...) Zum Abreißen und Neubau fehlt leider das Geld! Damals hat da der Distriktobere geschlafen.
Zuletzt geändert von Coelestin am Sonntag 21. Juni 2015, 21:23, insgesamt 2-mal geändert.
rotbraunes ANTI-sozialistisch “Der Edle strebt nach Harmonie, nicht nach Gleichheit. Der Gemeine nach Gleichheit, nicht nach Harmonie.”Konfuz.
"Unsere Ökonomie => Schweinezucht = produktiv, Kind-Großziehen = unproduktiv" Fried.List, dt.Ökonom

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2723
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von martin v. tours » Sonntag 21. Juni 2015, 21:22

Coelestin
Stimme Dir zwar weitgehend zu, aber es sind nicht 2,6 % die noch in die Kirche gehen sondern 2,6 Millionen Menschen (lt. deinem link).
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Coelestin
Beiträge: 128
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 09:28

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Coelestin » Sonntag 21. Juni 2015, 21:26

Stimmt, danke für den Hinweis. Der Prozentsatz wär aber wichtiger. Naja.
Jedenfalls hat der Niedergang nicht mit einer Religionsfeindlichkeit der Medien oder der "Welt" zu tun. Denn wie erklärt dieses Leier-Argument die Zunahme beim Islam? Interesse für Religion ist da, aber nicht für Gewabbere.
http://de.statista.com/infografik/3535/ ... bedeutung/

Was mich sehr enttäuscht, ist, daß trotz Pfarrer Rossipal, Prof. Wollbold, Propst Gösche in Berlin, Institut Hoherpriester Bayrisch Gmain, meinetwegen St. Petrus, also trotz der Wiedererlaubnis der trid. hl. Messe, die Scharen bei der nom bleiben, oder ganz weg. Da hatt ich wesentlich mehr Wiedererwachen erwartet.
In einer Pfarrei (Oberbayern-Dorf) eines Pfarrers, der 1x im Monat die hl. trid.Messe liest, sagte der Sakristan (geschätzte 8 Jahre alt) zu mir: die Leute sagen, es sei eine Sektenmesse. (Er meint die Dorfbewohner.)
Zuletzt geändert von Coelestin am Sonntag 21. Juni 2015, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
rotbraunes ANTI-sozialistisch “Der Edle strebt nach Harmonie, nicht nach Gleichheit. Der Gemeine nach Gleichheit, nicht nach Harmonie.”Konfuz.
"Unsere Ökonomie => Schweinezucht = produktiv, Kind-Großziehen = unproduktiv" Fried.List, dt.Ökonom

CIC_Fan
Beiträge: 5402
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Montag 22. Juni 2015, 07:51

du sprichst hier sehr interessante Fragen an dazu gabe es einiges zu sagen nur sollten wir das vielleicht in rinem eigenen thread tun wir sind hier meilenweit am Thema vorbei

Benutzeravatar
Coelestin
Beiträge: 128
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 09:28

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Coelestin » Donnerstag 25. Juni 2015, 07:51

Ich hol immer etwas aus, des Horizonts wegen und wollte nur bemerken, daß es außerhalb der Priebru Pius eine Rumbastelei ist, eine trid. hl. Messe zu besuchen. Wie man hier sieht. Außer man hat das Glück, von 1969-1994 in Vachendorf *** zu sein, oder seit ein paar Jahren in Weilheim bis irgendwann usw. In Lohhof 1994-214 bei Pfarrer Braun in Lohhof wars immerhin 1x im Monat. Nach dem Indult.

Da nützt auch das Indult der Petrus nicht viel. Rein in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln.

http://www.philomena-zentrum.de/vita.html
*** ein Wort eines Aushilfspriesters (H.H.P. Löffler), der in seiner Predigt sagte: „Meine lieben Vachendorfer! Bleibt eurem Pfarrer treu! Er schwimmt gegen den Strom, weil er an der Quelle bleiben will.“
rotbraunes ANTI-sozialistisch “Der Edle strebt nach Harmonie, nicht nach Gleichheit. Der Gemeine nach Gleichheit, nicht nach Harmonie.”Konfuz.
"Unsere Ökonomie => Schweinezucht = produktiv, Kind-Großziehen = unproduktiv" Fried.List, dt.Ökonom

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 890
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Kai » Donnerstag 25. Juni 2015, 14:05

Es kann sein, dass ich diesen Sommer an einem Wochenende in Brüssel bin. Bei Gelegenheit besuche ich immer gerne die Messe in der aoF. Nach kurzer Recherche (pro-missa-tridentina) habe ich zwei potentielle Adressen für die Sonntagsmesse ausgemacht:

1. Miniemenkerk, FSSP, So. 9:00 Uhr

2. Chapelle de l’Institut du Sacré-Coeur de Lindthout, So. 10:00 Uhr

Hat da jemand Erfahrungen und kann mir einer der beiden eher zu- bzw. abraten? (Bitte keine FSSPX-Empfehlungen u.a., sondern konkret zu den beiden oben genannten.)
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Senensis » Montag 13. Juli 2015, 15:59

Hat jemand zufällig die aktuellen Gottesdienstzeiten der Rosenkranzkapelle Passau bei der Hand und kann sie mitteilen? Beim zuständigen Priorat erreiche ich beharrlich niemanden...
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 890
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Kai » Montag 13. Juli 2015, 16:41

Mist, und ich hatte schon gedacht, jemand hätte auf meine Frage geantwortet. Ich fahre nämlich in der Tat dieses Wochenende nach Brüssel.

(Bei deiner Frage kann ich leider nicht weiterhelfen.)
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21594
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Niels » Montag 13. Juli 2015, 16:55

Ich kenne beide nicht, aber im Urlaub würde ich aus Gründen der Stressfreiheit 10 Uhr nehmen... :tuete:
(Es sei denn, das Programm ist ziemlich dichtgedrängt.)
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Senensis » Montag 13. Juli 2015, 17:02

Senensis hat geschrieben:Hat jemand zufällig die aktuellen Gottesdienstzeiten der Rosenkranzkapelle Passau bei der Hand und kann sie mitteilen? Beim zuständigen Priorat erreiche ich beharrlich niemanden...
Martin?? :)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21594
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Niels » Montag 13. Juli 2015, 17:04

Senensis hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Hat jemand zufällig die aktuellen Gottesdienstzeiten der Rosenkranzkapelle Passau bei der Hand und kann sie mitteilen? Beim zuständigen Priorat erreiche ich beharrlich niemanden...
Martin?? :)
Laut http://www.fsspx.de/de/passau-%E2%8%93 ... anzkapelle : So., 9.15 Uhr
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Senensis » Montag 13. Juli 2015, 18:23

Ja. Schon.
Es finden aber normalerweise auch drei bis vier Werktagsmessen statt, die nicht ganz regelmäßig sind. Die sind an der Kapelle ausgehängt und finden sich auf Handzetteln.
Wenn man erst eine halbe Weltreise machen muß, um dorthin zu gelangen, dann tut man das lieber zu einer bereits bekannten Meßzeit...
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21594
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Niels » Montag 13. Juli 2015, 18:57

In dem Falle würde ich sonntags hinfahren und mir das Zettelchen für die Werktagsmessen mitnehmen. :tuete:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Senensis » Montag 13. Juli 2015, 18:59

Sehr witzig. Nächsten Sonntag bin ich gar nicht mehr hier.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21594
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Niels » Montag 13. Juli 2015, 19:00

Immer doch. :pfeif:

Woher soll ich das wissen? :detektiv: :tuete:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Senensis » Montag 13. Juli 2015, 19:09

:D Du könntest mir zutrauen, daß ich auf den Gedanken selber schon gekommen bin, und ihn aus triftigen Gründen für unzureichend befunden habe.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21594
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Niels » Montag 13. Juli 2015, 19:12

Senensis hat geschrieben::D Du könntest mir zutrauen, daß ich auf den Gedanken selber schon gekommen bin, und ihn aus triftigen Gründen für unzureichend befunden habe.
Das tue ich glatt. :ja:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Senensis » Montag 13. Juli 2015, 19:28

:kussmund: Dank Dir schön.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Senensis » Dienstag 14. Juli 2015, 15:02

Habe endlich jemanden (P. Jasny, wenn ich ihn richtig verstanden habe) erreicht. Nächste Hl. Messe ist leider erst Freitag :(
Aber Frage beantwortet:)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Coelestin
Beiträge: 128
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 09:28

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Coelestin » Sonnabend 18. Juli 2015, 14:52

Bei uns (Pius) ist es so, daß man bei Kapellen entweder die angegebene Adresse bzw. Telefonnummer benutzen kann oder aber im zuständigen Priorat anrufen kann. Passau-> München.
Leider haben sie dort Personalmangel, d.h. wenn hl. Messe, Rosenkranz, Sext, Beerdigung oder Ausflug ist, geht niemand ans Telefon.
Einfach oft probieren oder aufs Band sprechen. Da werden Sie geholfen. Manchmal erreicht man spät abends jemand... Bitte diesen Tip vorsichtig nutzen.
rotbraunes ANTI-sozialistisch “Der Edle strebt nach Harmonie, nicht nach Gleichheit. Der Gemeine nach Gleichheit, nicht nach Harmonie.”Konfuz.
"Unsere Ökonomie => Schweinezucht = produktiv, Kind-Großziehen = unproduktiv" Fried.List, dt.Ökonom

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Senensis » Sonntag 19. Juli 2015, 21:30

M-hm, richtig. Genau dort hab ich angerufen - nicht spätabends, aber oft genug, bis dann doch jemand ranging. (Wie bereits berichtet.)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von umusungu » Sonntag 19. Juli 2015, 21:34

Coelestin hat geschrieben:Leider haben sie dort Personalmangel, d.h. wenn hl. Messe, Rosenkranz, Sext, Beerdigung oder Ausflug ist, geht niemand ans Telefon. .
Ich hatte immer gelesen, so etwas gäbe es nur in modernistischen Pfarrhäusern......

Raphaela
Beiträge: 4999
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Raphaela » Sonntag 19. Juli 2015, 21:44

umusungu hat geschrieben:
Coelestin hat geschrieben:Leider haben sie dort Personalmangel, d.h. wenn hl. Messe, Rosenkranz, Sext, Beerdigung oder Ausflug ist, geht niemand ans Telefon. .
Ich hatte immer gelesen, so etwas gäbe es nur in modernistischen Pfarrhäusern......
Ich persönlich empfinde das Wort "Leider" von Coelestin als Quatsch, genauso wie den Spruch, dass es von Umusungu, dass es dies in "modernistischen" Pfarrhäusern gibt.

Ich kenne genug Klöster, bei denen keiner ans Telefon geht, wenn Gebetszeit ist, und dies ist auch gut so! -Und ich meine damit nicht nur Frauenklöster!

"Modernistisch" ist für mich übrigens ein Pfarrhaus/ein Priester, der das Gebet aus sogenannten pastoralen Gründen ausfallen lässt, was ja leider erlaubt ist.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Siard
Beiträge: 4074
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Siard » Sonntag 19. Juli 2015, 21:49

Raphaela hat geschrieben:"Modernistisch" ist für mich übrigens ein Pfarrhaus/ein Priester, der das Gebet aus sogenannten pastoralen Gründen ausfallen lässt, was ja leider erlaubt ist.
:daumen-rauf:

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9839
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Hubertus » Sonntag 19. Juli 2015, 22:34

Gut, daß das geklärt ist. -
Und damit bitte wieder zurück zum Thema.


Hubertus als Mod.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

in-cithara
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2015, 22:58

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von in-cithara » Dienstag 22. September 2015, 19:13

Gibt es im Raum Pforzheim irgendwelche Ansätze in Richtung Alte Messe? Irgendeinen der Tradition aufgeschlossenen Priester?

iustus
Beiträge: 7001
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von iustus » Dienstag 22. September 2015, 22:56

in-cithara hat geschrieben:Gibt es im Raum Pforzheim irgendwelche Ansätze in Richtung Alte Messe? Irgendeinen der Tradition aufgeschlossenen Priester?
Von Pforzheim ist es zur Not nicht weit nach Rheinstetten und Stuttgart: http://pro-missa-tridentina.de/heilige- ... tkarte.htm.

76287 Rheinstetten (Erzbistum Freiburg)
Maria-Hilf-Kapelle, Ortsteil Forchheim-Silberstreifen, Kreuzung Herrenalber Str. / Kutschenweg,
zweiter Sonntag um 1.3 Uhr
Internet-Seite (http://summorum-pontificum-karlsruhe.de/index.php) von Summorum Pontificum Karlsruhe
Internet-Seite (http://www.erzbistum-freiburg.de/html/m ... _form.html) des Erzbistums Freiburg: Messfeiern im außerordentlichen Ritus

7439 Stuttgart (Bistum Rottenburg-Stuttgart)
St. Albert, Wollinstraße 55,
Sonn- und Feiertag um 9.3 Uhr, Mittwoch um 18.3 Uhr,
erster Freitag im Monat um 18.3 Uhr, erster Samstag im Monat um 8.3 Uhr
Internet-Seite (http://petrusbruderschaft.eu/pages/nied ... ttgart.php) der Priesterbruderschaft St. Petrus, FSSP Stuttgart

7435 Stuttgart-Zuffenhausen (Bistum Rottenburg-Stuttgart)
Haus Maria Immaculata, Reisstraße 13,
Montag, Donnerstag, Freitag um 18.3 Uhr, Dienstag um 9. Uhr,
Samstag um 8. Uhr
Internet-Seite (http://petrusbruderschaft.eu/pages/nied ... ttgart.php) der Priesterbruderschaft St. Petrus (FSSP), Stuttgart
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

in-cithara
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2015, 22:58

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von in-cithara » Mittwoch 23. September 2015, 00:30

Vielen Dank. Aber diese Orte kenne ich bereits. Dachte mehr an die Stadt selbst. Aber da scheint die Situation ja eher mau.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9839
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Hubertus » Freitag 1. Januar 2016, 15:05

Mal eine Frage an die Österreicher: Ich bin zufällig über dieses Bild der St.-Georgs-Kathedrale in Wiener Neustadt gestolpert: *klick*

Dabei fallen die Kanontafeln und das Missale auf der Epistelseite auf. Meine Frage: findet/fand dort die Feier nach dem Missale von 1962 statt? Oder ist das lediglich eine "Kulisse"? Auf introibo.net ist nichts von einer Hl. Messe in der aoF verzeichnet.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 5402
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 1. Januar 2016, 15:19

der Priester wurde im Sommer vom neuen Militärbischof extrem geschickt entsorgt
In Österreich sind Militärgeistliche Beamte unterstehen so mit dem Ministerium und können wie jeder beamte Versetzt werden er hat ihn auf einen Schreibtisch Job in Salzburg versetzten lassen und weder Erzdiözese salzburg noch Militärdiözese geben ihm die Möglichkeit zur pastoralen Betätigung

Benutzeravatar
Debora
Beiträge: 770
Registriert: Sonnabend 12. September 2009, 22:20
Wohnort: Linz/OÖ

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Debora » Freitag 1. Januar 2016, 15:30

Hochwürden Militärdekan Siegfried Lochner war, wie oben geschrieben, Leiter der Militärpfarre in der Kirche St. Georg. Diese Kirche ist auch Sitz des Militärbischofs.

Nach der Weihe des neuen Militärbischofs hat man die Militärpfarre verschlankt und die Pfarre von HW Lochner mit Stiftskaserne in Wien zusammengelegt. So hat Hw. Lochner seinen Posten dort verloren, er war dort über 22 Jahre lang tätig und hat eine lebendige Pfarre aufgebaut. Angeblich soll die Pfarre 2017 ganz aufgelöst werden.

Eine traurige Geschichte :( :( :(
Die Eucharistie ist das tägliche Brot, das wir als Heilmittel gegen die tägliche Schwachheit brauchen. Hl. Augustinus

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema